ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK Winterreifen

SLK Winterreifen

Mercedes SLK R170
Themenstarteram 29. November 2010 um 19:12

Hallo,

kann mir jemand helfen.

Habe mir vor kurzen ein SLK 230

Bj.99 gekauft.

Bin auch sehr zufrieden.

Nun ist Winterzeit,habe mir über Ebay Winterreifen gekauft,habe versucht sie heute aufzuziehen.

Leider passen diese nicht, obwohl ich laut Mb Betriebsanleitung die genaue Größe der Reifen auch erhalten habe.

Die Größe:205/55R16 91 H M/S

Im Fahrzeugschein steht die gleiche Größe nur mit V das sind die Sommerreifen.

V hat ja nur mit Geschwindigkeit zu tun.

Da ich jetzt noch mit 225er Sommerreifen fahren muß ist es da besser und sicherer mit ASR zu fahren?

Danke für eure Hilfe.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Dann behalte aber so Aussagen wie "der SLK ist im Winter ne Schildkröte" für dich;-)

Ohne Winterreifen geht gar nicht, spar lieber mal bei deinem Umbau und nicht an der Sicherheit.

Gruß sunglas77

208 weitere Antworten
Ähnliche Themen
208 Antworten

Warum passen die Reifen nicht? Du meinst wohl die Felgen passen nicht denn warum sollten die Reifen nicht passen?

Unbedingt mit ASR fahren weil gerade im Winter das ASR sehr viel bringt. Es verhindert ein Ausbrechen bzw. durchdrehen der Räder und stabilisiert das Heck. Habe AMG Winterräder mit 245 hinten und sogar hier muss auf Schnee ASR ständig regeln, also bloss nicht deaktivieren, sonst drehst du dich wenn du zu stark Gas gibst in Kurven. Hast du dich aber wo festgefahren oder kommst ne Steigung nicht hoch musst natürlich ASR deaktivieren weil sich sonst die Räder nicht mehr drehen und vom ASR eingebremst werden. Aber im normalen Fahrbetrieb wieder aktivieren (das gelbe Dreieck im Cockpit darf NICHT brennen)

Ach ja, ich lege mir im Winter immer einen 40 kg Zementsack in den Kofferraum, seitdem hab ich im Winter keine Probleme mehr bei Steigungen.

@ tomato

Ist bei mir auch so. Rückwärts komm ich Steigungen hoch, an denen ich vorwärts gescheitert bin.

Schätze es ist weil das Auto gezogen wird (wie beim Frontantrieb) und nicht geschoben.

Oder es liegt an der Übersetzung des Rückwärtsgangs.

Aber es ist wirklich so :D

Zitat:

Original geschrieben von Keopsbeat

Ach ja, ich lege mir im Winter immer einen 40 kg Zementsack in den Kofferraum, seitdem hab ich im Winter keine Probleme mehr bei Steigungen.

Ja, das ist eine _Hilfe. Merkt man natürlich dann beim Verbrauch.

Aber lieber etwas mehr verbrauchen, als komplett steckenbleiben.......

@ sunglass 77

Der SLK R170 4-Zylinder hat ne Gewichtsverteilung von 49:51 vo/hi, daran kanns also nicht liegen weil die Gewichtsverteilung nahezu völlig ausgeglichen ist.

Zitat:

Original geschrieben von sunglas77

 

Ohne Winterreifen geht gar nicht, spar lieber mal bei deinem Umbau und nicht an der Sicherheit.

Gruß sunglas77

Sobald eine geschlossene Schneeedecke auf der Fahrbahn ist, bleibt der SLK stehen.

Die Sicherheit ist somit gewahrt.

Das Geld für Winterreifen spar ich mir daher.

Zitat:

Original geschrieben von ---JJ---

Zitat:

Original geschrieben von sunglas77

 

Ohne Winterreifen geht gar nicht, spar lieber mal bei deinem Umbau und nicht an der Sicherheit.

Gruß sunglas77

Sobald eine geschlossene Schneeedecke auf der Fahrbahn ist, bleibt der SLK stehen.

Die Sicherheit ist somit gewahrt.

Das Geld für Winterreifen spar ich mir daher.

Das haut ja den liebsten Menschen um.....

JJ ist also nicht nur ein Umbau-Troll, er gefährdet auch das Leben anderer, indem er bei Minustemperaturen mit Sommerreifen rumgurkt (man lese: nur bei geschlossener Schneedecke lässt er das Auto stehen). Sorry, JJ, dich sollte man anzeigen!

Zitat:

Original geschrieben von ---JJ---

Ich weiß natürlich nicht, was bzw. ob der Transporter was geladen hatte.

Aber die Erklärung erscheint mir unlogisch. Denn selbst wenn er einiges geladen gehabt hätte, dann hätte er ja ebenso vorwärts raufkommen müssen ! Denn die Hinterachse (Antriebsachse) wäre beschwert gewesen, ob nun beim Vorwärtsfahren oder rückwärts, ist in dem Fall doch egal.

Da hast Du natürlich recht und ich mich wohl etwas verzettelt.

Umso mehr bleibt es unlogisch, warum es mit einem heckgetriebenen Fahrzeug mit Frontmotor rückwärts besser den Berg rauf gehen soll als vorwärts.

Aber gut, belassen wir es dabei, ich ahne eh schon, wo dieser Thread wieder hinsteuert.

der nächste popcorn-fred...

auch hier gibts wieder interessante neuigkeiten zum thema physik.

Zitat:

Original geschrieben von winner60

Zitat:

Original geschrieben von ---JJ---

 

 

Sobald eine geschlossene Schneeedecke auf der Fahrbahn ist, bleibt der SLK stehen.

Die Sicherheit ist somit gewahrt.

Das Geld für Winterreifen spar ich mir daher.

Das haut ja den liebsten Menschen um.....

JJ ist also nicht nur ein Umbau-Troll, er gefährdet auch das Leben anderer, indem er bei Minustemperaturen mit Sommerreifen rumgurkt (man lese: nur bei geschlossener Schneedecke lässt er das Auto stehen). Sorry, JJ, dich sollte man anzeigen!

Sagmal, willst Du mich eigentlich absichtlich nicht verstehen oder was ?

Du mich offenbar wissentlich FALSCH zitiert (ich hab NICHt geschrieben wie Du aber behauptest, "NUR" bei geschlossener Schneedecke lasse ich den SLK stehen !!!!) Das entscheidende Wort "NUR" hast du frech dazugemacht !

Un ohne dieses falsche Zitat ist eben nicht ausgeschlossen, daß ich den Wagen auch noch bei anderen Wetterlagen stehen lasse, was natürlich zutrifft. Bei Eisglätte (also Minustemeraturen) ist das Fortkommen ja genauso schlecht oder gar unmöglich.

Daher extra für Dich (winner60) nochmal deutlich: Ich lasse den Wagen stehen, wenn laut der neuen gesetzlichen Vorschrift Wintereifen erforderlich wären und spare mir dadurch die Winterreifen für die paar Wochen wo sie wirklich erforderlich wären ! Alles klaro ???

Zitat:

Original geschrieben von ---JJ---

Zitat:

Original geschrieben von winner60

 

Das haut ja den liebsten Menschen um.....

JJ ist also nicht nur ein Umbau-Troll, er gefährdet auch das Leben anderer, indem er bei Minustemperaturen mit Sommerreifen rumgurkt (man lese: nur bei geschlossener Schneedecke lässt er das Auto stehen). Sorry, JJ, dich sollte man anzeigen!

Sagmal, willst Du mich eigentlich absichtlich nicht verstehen oder was ?

Du mich offenbar wissentlich FALSCH zitiert (ich hab NICHt geschrieben wie Du aber behauptest, "NUR" bei geschlossener Schneedecke lasse ich den SLK stehen !!!!) Das entscheidende Wort "NUR" hast du frech dazugemacht !

Un ohne dieses falsche Zitat ist eben nicht ausgeschlossen, daß ich den Wagen auch noch bei anderen Wetterlagen stehen lasse, was natürlich zutrifft. Bei Eisglätte (also Minustemeraturen) ist das Fortkommen ja genauso schlecht oder gar unmöglich.

Daher extra für Dich (winner60) nochmal deutlich: Ich lasse den Wagen stehen, wenn laut der neuen gesetzlichen Vorschrift Wintereifen erforderlich wären und spare mir dadurch die Winterreifen für die paar Wochen wo sie wirklich erforderlich wären ! Alles klaro ???

Ach JJ, das ist wirklich nett, dass du alles umdrehst.... Dein Zitat habe ich mitgegeben (und jeder kann es lesen): Sobald Schneedecke = Auto stehen lassen --> ich habe mir eben genau erlaubt, den daraus folgenden Umkehrschluss zu ziehen, dass du eben fährst, wenn es keine Schneedecke hat, was an sich genau deine Aussage widerspiegelt.

Aber umso beruhigender, dass du dein Geschoss auch bei Eisglätte mit den breiten Sommerlatschen stehen lässt. Diesen Entscheid begrüsse ich natürlich.

Zitat:

Original geschrieben von ---JJ---

Sobald eine geschlossene Schneeedecke auf der Fahrbahn ist, bleibt der SLK stehen.

Warum?

Wäre doch das Wetter für den 'Schneepflug'...:cool:

Zitat:

Original geschrieben von Tigra99

Wäre doch das Wetter für den 'Schneepflug'...:cool:

Sach ma ist so ein Schneepflug nicht ein Diesel? :-)

Wenn es tatsächlich rückwärts besser den Berg hoch geht als vorwärts, dann liegt das vermutlich an einem besseren Gripp der Reifen bei dieser Drehrichtung. Wahrscheinlich ist der Verzahnungseffekt, z.B. verschleißbedingt, verbessert.

Zitat:

Original geschrieben von BravoSierra

Wenn es tatsächlich rückwärts besser den Berg hoch geht als vorwärts, dann liegt das vermutlich an einem besseren Gripp der Reifen bei dieser Drehrichtung. Wahrscheinlich ist der Verzahnungseffekt, z.B. verschleißbedingt, verbessert.

"Verschleißbedingt", kann bei mir jedenfalls nicht zutreffen. Denn ich hab nagelneue Sommerreifen drauf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen