ForumW212
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Serienlicht vs. ILS

Serienlicht vs. ILS

Mercedes E-Klasse S212
Themenstarteram 3. Mai 2015 um 9:22

Hallo!

Mein Fahrprofil ist eher am Tage angesiedelt. Weite Strecken abends eigentlich fast nur Autobahn.

Ist beim Abblendlicht (beides ja in LED-Technik) der Unterschied wesentlich?

Ich überlege schon lange ob sich der doch happige Aufpreis zum ILS für mich lohnt.

Jetzt muss ich mich aber entscheiden. Was ratet Ihr mir?

VG Benjamin

Beste Antwort im Thema

PRO: man kann sich punkto Sicherheit den Vorrednern nur anschliessen. Die Ausleuchtung ist gesamthaft betrachtet besser, merklich bei dichtem Verkehr/Gegenverkehr.

 

CONTRA: fahre wie Du meinen Hauptwagen bis zum wirtschaftlichen Ende. Es wäre ein Wunder, wenn die Scheinwerfer bis 400'tausend Kilometer halten und wie zuvor erwähnt, die Kosten für eine Reparatur sind nicht abschätzbar. Nach bisheriger Recherche kann das wirklich teuer werden. Habe schon beim Kauf einen hübschen Betrag gedanklich bilanziert!

Xenon ist tatsächlich gleich hell, nur die Ausleuchtung ist weniger dynamisch. Diese Technik ist ausgereift und die Kosten kalkulierbar (alle 4-5 Jahre neue Brenner, sonst in der Regel keine Probleme, auch Vorschaltgeräte bezahlbar).

In diesem Sinne, wie hoch gewichtest Du die Ausleuchtung in der Nacht? Ist es Dir den Aufpreis sowie eine spätere Reparatur wert?

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Zitat:

@zandi1 schrieb am 8. Juli 2020 um 10:06:37 Uhr:

Also ich bemerke bei eingeschaltetem Fernlichtassi ( Hebel nach von ) das sich der Lichtkegel auch bei Abblendlicht verändert. Wenn zb. einer vor mir fährt ist je nach Abstand zu dem Vorausfahrenden mein Lichtkegel etwas länger oder kürzer. (Ich rede nicht von Fernlicht ! )

Wenn ich den Fernlichtassi aus habe bleibt die Leuchtweite bei Abblendlicht konstant. Und das Autobahnlicht funktioniert also auch ohne Fernlichtassi ?

Hebel nach vorn heißt IMMER Fernlicht, aber halt nur soweit, das niemand geblendet wird - und das heißt im schlechtesten Fall auch nur so weit wie normales Ablendlicht.

Das Autobahnlicht funktioniert NUR OHNE Fernlichtassi, weil dieser ja sowieso die maximale blendfreie Leuchtweite fährt. Das Autobahnlicht reagiert nicht auf Gegenverkehr; es spult nur sein hinterlegtes Programm ab. Und das heißt nur "Lichtkegel etwas hoch"

Naja, immer Fernlicht würde ich das nicht nennen. Meiner blendet bei um die Kurve kommenden gegenverkehr komplett ab, (Blaue Kontollleuchte aus) um es dann vorsichtig wieder anzuheben bis auf Gegnerhöhe. Oft blendet er auch ab, bei Schildern oder Bushäuschen usw. Wenn er sich selber blendet.

100% zufrieden bin ich damit ehrlich gesagt nicht. Vielleicht braucht er auch mal ein Update? Habe übrigens A207 Vormopf Xenon, ILS

Der Mopf schneidet ja zusätzlich Lichtquellen aus und ist natürlich eine Weiterentwicklung. Das macht er auch richtig gut, wie ich finde.

Letztlich steht der Hebel auf Fernlicht und die Steuerung schaut, was sie daraus machen kann. Das geht dann von normalem Abblendlicht (wenn z.B. Straßenlaternen es ausreichend erhellen oder Autos dicht voraus fahren) bis vollem Fernlicht (wie Lichthupe).

Hallo zusammen,

Fahre den S212 Mopf und bin total zufrieden mit dem ILS. Habe äußerst selten den Fall das mir der Gegenverkehr blinkt, nur bei Wohnwagen am Haken auf der Autobahn ab und zu die LKW.

Habe da aber den Eindruck das passiert meist wenn der LKW langsam eine Kuppe herauf kommt und zuerst der Fahrer über die Kuppe schaut bevor die Scheinwerfer sichtbar werden.

 

Alles in allem finde ich das ILS super.

 

 

Wünsche allzeit knitterfreie Fahrt

TOM

Deine Antwort
Ähnliche Themen