ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Schwachsinniger geht es nicht...

Schwachsinniger geht es nicht...

Themenstarteram 6. Juni 2007 um 17:59

http://www.autobild.de/sport/touren/artikel.php?artikel_id=14305

... kann mir irgendjemand erklären, was so ein Schwachfug soll?

Schaut euch auch mal die "Fotogalerie" dazu an...

Ähnliche Themen
28 Antworten

Der A3 is ja immernoch schwerer

Ich find´s cool, hybrid muss einfach öfter mal in die Schlagzeilen, sollte das funktionieren, hat man schon wieder mal ein Argument gegen Leute die meinen das das Hybridsystem nicht ausgereift sein soll, mithin auch ein schöner Marketinggag

immerhin trauen sie sich mit sowas anzutreten....ich mein wenns durchhält stärkt das bestimmt auch das vertrauen der masse in die technik - wenns allerdings kaputtgeht....oooh weia...und irgendwie is diese trockeneis-konstruktion voll der cheat :D

Also wenn ihr mich fragt wird der Hybrid wohl jede menge staus auf dem Track verursachen oder sogar ein Unfall provozieren!

Lacht, der verursacht keine Staus! Sind schon ganz andere gescheitert am 24 STD Rennen!

Im letzten Jahr, 24 STD Rennen 2006, hat ein Renn FK Modell Öl verloren und dadurch einen größeren Unfall ausgelöst! Dafür braucht es keinen Hybrid!

Selbst TDI Fahrzeuge haben das geschafft. Gute Idee einen Hybrid zu nehmen.

Wie oft wird bei einem Renneinsatz wohl der Elektromotor mit eingeschaltet?

Mhh. Nie?

Ein Nichtssagender Werbegag. Gut für Honda aber imho nicht repräsentativ für Hybridtechnik.

Aber von der AB habe ich erwartet, dass sie den Verbrauch vergleichen. Kommt bestimmt auch.

Der Civic hat sich trotz Hybrid über 22L gegönnt. Bla bla Geschwafel

Wieso hat der Hybrid plötzlich 150PS, die Fahrleistungen aber vom Serienmodell?

Schlampiger Bericht²³

Zitat:

Leihgabe aus der Serie: Für gute Verzögerung sorgt die Bremsanlage des Honda Civic Type-R.

Also das zeigt eigentlich schon das die sicher einen Stau produzieren werden! Auf jedenfall zeigt es das sie mit dem Auto bestimmt nicht ans Limit gehen was die Rundenzeiten angeht sondern einfach nur durchfahren wollen und das ist FÜR MICH total lächerlich! Das ist ein Rennen und kein PR-Gag!

Ich hab schon von einigen CTR-Fahrern gehört, welchen auf der Nordschleife die Bremsanlage nach ein paar Runden die versagt hat und das bei einer öffentlichen fahrt.

Themenstarteram 7. Juni 2007 um 9:10

Zitat:

Original geschrieben von Halbgott

Wie oft wird bei einem Renneinsatz wohl der Elektromotor mit eingeschaltet?

Mhh. Nie?

Ein Nichtssagender Werbegag. Gut für Honda aber imho nicht repräsentativ für Hybridtechnik.

Aber von der AB habe ich erwartet, dass sie den Verbrauch vergleichen. Kommt bestimmt auch.

Der Civic hat sich trotz Hybrid über 22L gegönnt. Bla bla Geschwafel

Eben, total überflüssig.

Zitat:

Original geschrieben von EJ6_Brenner

Wieso hat der Hybrid plötzlich 150PS, die Fahrleistungen aber vom Serienmodell?

Schlampiger Bericht²³

Es wird sicher kein Serienfahrzeug sein - wenn er wie ED9-Freak schon schreibt, die Bremsanlage des Type-R hat. Da wird man den 1.5l Motor bestimmt schon mal 150PS abringen können. Den E-Motor wird man fast abschalten oder ausbauen können, denke ich - oder bei jedem Boxenstop (alle halbe Stunde) ne aufgeladene neue Batterie einbauen... Vielleicht sollten sie bei diesem Rundkurs mal über Oberleitungskabel nachdenken - damit könnte der E-Motor dann ruhig größer sein ;)

Wenn man sich das Prinzip Hybrid im Rennbetrieb anschaut, dann geht es sicher nicht um Verbrauchsvorteile. Vielleicht, wenn der Benzinmotor es schaffen sollte von der Leistung her die Batterie mitaufzuladen bei v-max - könnte der E-Motor nach Kurven mittels seinen enormen Drehmoment zu besseren Überholmöglichkeiten führen. Dazu muß allerdings die Leistung stimmen - einen 310PS A3 wird man so nicht Paroli bieten können, is halt ne andere Rennfahrzeugklasse. Aber in der Klasse, in der der Civic antritt, könnte es ja zu Überraschungen kommen.

Zitat:

Original geschrieben von Halbgott

Wie oft wird bei einem Renneinsatz wohl der Elektromotor mit eingeschaltet?

Mhh. Nie?

Ein Nichtssagender Werbegag. Gut für Honda aber imho nicht repräsentativ für Hybridtechnik.

Ich will jetzt nicht den Uhu spielen, aber das zeigt doch wieviel Halbwissen noch verbreitet ist. Der Elektromotor wird bei jedem Anfahren und bei jedweder Beschleunigung zugeschalten und da hats aber bei so einem Rennen ne Menge Situationen, ausserdem arbeitet das Hybridsystem ja

auch beim Bremsen. Das er hier seinen Verbrauchsvorteil nicht ausspielen kann ist doch nebensächlich. Ich bleibe dabei, es ist gut mal so ein Ausrufezeichen zu setzen, da es noch genug ignorante Leute gibt, die die Technik und deren Sinn nicht verstehen oder nicht verstehen wollen, ich halts für eine gute Marketingidee.

Gruss M1

Zitat:

Original geschrieben von Gotsche

Es wird sicher kein Serienfahrzeug sein - wenn er wie ED9-Freak schon schreibt, die Bremsanlage des Type-R hat. ...

Ja aber wie gesagt das ist bloß ne Alibi-Bremsanlage. Die ist nie im Leben renntauglich.

Dann bremst der Civic halt mit seinem E-Motor-Generator ;)

Bremse hin oder her, der Hybrid erreicht nicht die Geschwindkeit des Type R, was das Leben der Bremse einfacher macht. Die Type R Brense geht schon in Ordnung, schließlich ist es eine Serienbremse, die auf einer Rennstrecke immer Anforderungen unterworfen ist, für die sie nicht gebaut ist. Wenn man für bessere Belüftung sprgt (Luftschlauch von vorne aus der Schürze auf den Bremssättel und die Bremsscheiben) sieht es schon ganz anders aus. Haben viele der regelmäßig auf den Tracks fahrenden Type R´s verbaut.

Der Hybridantrieb wird schon was bringen, vor jeder Kurve, bei jedem Bremsen, wird Energie zwischengespeichert, die dann beim Rausbeschleunigen wieder zur Verfügung steht. Die Sache mit dem E.Motor an/aus wird sicher nur für die Antriebsseite stehen, Laden wird er unetnwegt, immer wenn gebremmst wird, der im Schubbetrieb gefahren wird. Irgendwann ist die Batterie trotz des immer wieder Ladens leer, dann bracht es längere Zeit, um sie wieder aufzuladen. Schaltet man die Motorfunktion einfach ab, und lässt die Generatorfunktion die Batterie aufladen, und hat so etwas Extraschub, wenns nötig ist. Klar wird man hier keine Verbräuche realisieren können, die im Prospekt der Hybridmodelle stehen, aber es ist eine Rennstrecke, dort genehmigt sich jedes Auto, wenn´s am Limit gefahren wird einen ordentlichen Zuschlag. 20 Liter sind da kein Problem, habs mit dem ITR durch, da fließt noch mehr Benzin durch die Düsen, als bei Vollgas und knapp 250 Kmh auf der Autobahn.

Ich seh das auch nicht als PR Gag, es wird die Technik getestet, und das unter den härtesten Bedingungen die es gibt, 24 Stunden nonstop auf der härtesten Rennstrecke der Welt. Wenn das hält, dann kann man daraus PR Kapital schlagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Schwachsinniger geht es nicht...