ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Schlechter Start - Batterie, Anlasser oder Lima ?

Schlechter Start - Batterie, Anlasser oder Lima ?

BMW 3er E46
Themenstarteram 16. Dezember 2015 um 13:59

Gestern bin ich losgefahren ohne welche Probleme, ca 4km.

Musst scharf bremsen und das ESP hat eingegriffen kurz /Regenwetter).

Danach war ich auf einem Parkplatz und plötzlich kam von der Richtung der Klimaautomatik ein komisches lautes Surren.

Habe den Wagen abgestellt und es ging nach 10 Sekunden weg.

Wollte es testen und habe den Wagen wieder eingeschaltet. Dabei habe ich bemerkt wie träge der Anlasser sich gedreht hat.

Er ging gerade noch an und ich hatte mich gefreut und dürfte ihn nicht abwürgen lassen.

Ne minute später habe ich ihn abgewürgt, ADAC gerufen kamen nach einer Stunde gab mir Starthilfe sprang sofort an.

Mit einem Amperemeter hat er im Motorraum die Lima Leistung gemessen und meinte das Sie okay sei.

Läge an der Batterie.

Tage zuvor hatte ich während der Autobahnfahrt INPA offen und habe mir paar Werte anzeigen lassen und da war die Bordspannung bei 13V mit ca 3000U/pm.

Paar Daten die wichtig sein könnten:

- 325i

- Es hat nie das Batterie Symbol geleuchtet im KI

- Batterie ist mindestens 6 Jahre alt

- Batterie zuhause aufgeladen etwas dest. Wasser nachgefüllt und ausruhen lassen, Spannung war bei 12, 6V

Heute eingebaut, startet immer noch nicht so gut. Man fragt sich schafft er es noch

Kann es sein das irgendetwas Strom verbraucht wenn er aus ist oder ist die Lima (Regler) hinüber?

Um jede Hilfe wäre ich dankbar, muss am Wochenende 800km fahren

Gruß

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 23. Dezember 2015 um 0:04

Hi, habe den Fehler gefunden!

 

Habe von einem anderen Forum mal ein Ausschlussverfahren ausprobiert.

 

1. Messen ab Lima damit man sicherstellt das die Lima korrekt arbeitet. Bei 14V ist alles schonmal dort i.O.

2. Lima Masse und danach Stützpunkt B+ oder Batterie + (4 Zylinder), Wenn hierbei wenig Spannung angezeigt wird liegts am Masseverbund.

 

 

So kann man ausschließen wo was dran ist, ganz easy.

Es lag am Masseverbund unten am Motor, das Kabel hatte sich gelöst weil da einfach komischerweise keine Mutter war. Eine reingeschraubt, voila 14V war da.

 

Lima und Regler waren umsonst aber naja kann ja passieren.

 

Vielen Dank für die zahlreichen und Guten Antworten :)

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Das Batteriesymbol leuchtet auch nicht, wenn die Batterie kaputt ist, sondern wenn die Lima nicht mehr die benötigte Spannung liefert.

 

13V sind zu wenig Spannung. Die sollte bei laufendem Motor eher in der Gegend von 14V liegen.

 

Du sagst, es gab ein komisches Geräusch von der Klima. War es das Gebläse? Und nächste Frage; spinnt dein Gebläse ab und zu, sprich hält die eingestellte Drehzahl nicht sauber, pulsiert oder geht manchmal unmotiviert aus? Falls ja, ist mit größter Wahrscheinlichkeit dein Igel (die Gebläseendstufe) defekt. Der ist auch häufig für leergezogene Batterien verantwortlich.

Die 12.6 Volt Batteriespannung besagen nicht viel. Viel wichtiger ist der volle Kaltstartstrom. Dieser könnte bei einer mehr als 6 Jahre alten Batterie nur noch zum Teil vorhanden sein. Ich würde auch sagen, dass das Problem an der Batterie liegt.

Themenstarteram 16. Dezember 2015 um 17:47

Danke für die Antworten bisher, ja der IGEL spinnt ab und zu mit pulsen aber nur wenns kalt ist und das seit längerem. War vermutlich das Gebläse.

 

Habe jetzt einen 85AH Akku bestellt, vermutlich kaufe ich den IGEL auch dann von Hella/Behr.

Danke

Der Igel zieht gerne mal die Batterie leer. Wenn das Surren aus dem Klimabedienteil kommt ist der Lüfter da drin verdreckt.

Themenstarteram 16. Dezember 2015 um 18:44

Was könnte denn noch ein beliebtes Teil beim E46 sein der nicht ruht?

Vielleicht das Klimabedienteil selber?

 

Bis jetzt tats die Lüftung, ist noch nie ausgefalllen sonder pulst ab und zu.

 

Gruß

Pulsen ist der Anfang vom Ende. Natürlich gibt's noch mehr Möglichkeiten, was die Batterie leerziehen könnte. Aber wenn der Igel schon rumspinnt, würde ich den tauschen. Und natürlich die Batterie, weil die es vermutlich hinter sich hat.

 

Übrigens: Ich hatte mal ne Batterie, die im Ruhezustand satte 14V hatte. Beim Startversuch ist sie aber komplett eingebrochen. Die war hin. Zellschluss.

In beiden Fällen: Wenn du Hufgetrappel hörst, denk nicht an Zebras

Themenstarteram 18. Dezember 2015 um 18:02

Hi, habe vorhin den Igel gewechselt. Die Lüftung tut es wieder einwandfrei. Das Problem besteht das die Lima auch mit neuer Batterie nicht richtig lädt. Es kommen bei 4000Upm.

Ich würde auf den Limaregler tippen, hat jemand sonst noch eine idee?

Gruß

Ausbauen zu Bosch bringen und messen lassen. Oder für 250 € was neues kaufen! Das Basteln an den Dingern lohnt nicht, man macht es immer 2 mal :-)

Wieviel volt liegen an bei den 4000u/min??? Hast vergessen dazu zu schreiben;-)

Themenstarteram 18. Dezember 2015 um 19:06

Hmm, das hört sich böd an, hab schon richtig viel Geld in den Wagem investiert, so langsam müsste er mal ohne meckern laufen :D

Ja klar kann ich das sagen, nicht mehr als 12,3 V

Sollre ich es wenigstens mit dem Regler probieren?

Gruß

Versuch wärs wert

12,3 ist zu wenig, da muss ein 14 hin!

Jede Wette das es umsonst ist mit dem Regler. Wenn Du es machst mach die Kohlen auch neu. Aber ich gebe Dir den Tipp die Lima zu tauschen. Du machst es 2 x :-)))

Ist aber auch keine Aktion die Lima im E46 zu machen...

Bei 4000 U/min sollten an der Lima knapp unter 14 Volt gemessen werden. Ich hab diesen Fehler bei meinem früheren E36/320I auch mal gehabt und habe mir einen Hella - Regler für 20 Euro besorgt. Die Reparatur hat über 100.000 km gehalten, bis ich den wagen abgab. BMW wollte nur die ganze Lima als Neuteil austauschen und verlangte dafür knapp 600,- Euro. Freie Werkstätten verlangten für eine No-Name AT-Lima inkl. Einbau um die 400,- Euro. Die Montage hat bei mir etwa 2,5 Stunden gedauert. Ein Laubblatt hat sich zwischen die Bürsten gelegt, sodass nur noch ein Bürste anlag.

 

Kabel der Batterie abklemmen. Keilriemen entspannen und entfernen. Am besten auf einer Hebebühne die zwei Befestigungsschrauben der Lima am Motorblock lösen. Die Lima zur Seite drehen und die beiden Kabel entfernen. Lima samt Spannrolle entnehmen und den hinteren Deckel abschrauben. Dann kannst du den Regler bequem ersetzen. Spannrolle auf Geräusche und Spiel prüfen und im Zweifel für 30 Euro erneuen. Umgekehrt wieder einbauen, Riemen wieder auflegen und Batterie anschließen. Mehr ist das nicht.

Der Regler wird einbaufertig mit den beiden Kohlen geliefert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Schlechter Start - Batterie, Anlasser oder Lima ?