ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Saugrohr Ersatzteile

Saugrohr Ersatzteile

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 8. Februar 2020 um 15:05

Hallo zusammen,

Bei meinem w211 hat sich das Dröhnen bei 4000 U min, als weggesaugte Kunststoffbuchse im Saugrohr herausgestellt. Zusätzlich ist ein Mitnehmer "Pinöpel" verschließen, so dass das Gestänge nicht mehr fest drauf sitzt und runterrutschen kann. Das Saugrohr selbst ließ sich super in seine Einzelteile zerlegen. Jetzt stelle ich mit Erschrecken fest, dass es nur komplette Saugrohre gibt und keine Ersatzteile für das Innenleben.

Hat wer eine Quelle für die beweglichen Kunststoffteile bzw. Die Buchsen? Siehe Fotos.

Ergänzung : von Zuverlässigen Lieferanten...

Rps20200208
Rps20200208
Rps20200208
Beste Antwort im Thema

Was ist denn hier los? Verschwörungstheorie statt Technikgefachsimpel? Schuster bleib bei deinen Leisten und red über alternde Daimler!

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Hattest du einen Eintrag im Fehlerspeicher bzw. Motorlampe an?

Hat mir jemand bitte die orig. Teilenummer?

Fehlerspeichereinträge bekommst Du idR nicht, nur wenn herumfliegende Teile die Zündkerzen verdängeln kommt es zu Zündaussetzern.

@graupe007

Wobei auch die beiden äußeren Klappen eine Lage-inspektions-sensorik haben.

Somit wird erkannt ob die Klappen eigentlich den angestrebten Luftzug umsetzen.

So nun von mir auch die neuesten Informationen:

Da ich leider schon defekte Zündkerzen verzeichnen musste, habe ich mich für den Austausch eines original Pierburg Saugrohrmodules entschieden.

Bei der Obduktion heute konnte allerdings bei dem Original Saugrohr mit gut 220.000 km aus 2006 kein deutlicher Schaden erkannt werden...

Alle Klappen haben ihre angedachte Form.

Man könnte jetzt spekulieren: ob die Lagerbuchsen minimal ausgeschlagen sind - aber das ist nicht der Fehler welcher zu den Zündkerzenschäden führt

20200531
20200601
20200604
+2

@Mr.Wolfman Danke für Deinen Beitrag.

Schaut auf den Bildern ja alles ganz gut aus.

Hast Du jetzt mit dem neuen Saugrohr einen spürbaren Unterschied im Fahrbetrieb?

PS: Bei mir sorgten unlängst defekte Zündspulen für Zündaussetzer, vlt. sind sie in deinem Falle auch die Übeltäter

Einen besseren Drehmomentverlauf sozusagen untenrum meine ich zu spüren. Ich hab jetzt auf alle Fälle Sicherheit über das Vorhandensein der Innereien des Saugrohrmoduls. Da kam also nichts in den Brennraum.

Zündaussetzer naja. Vorhanden aber nicht zu erklären warum nun meine MasseElektroden der zwei ZKs fehlten.

Die Vermutung das sie durch angesaugte Teile malträtiert wurden konnte ich ja nun widerlegen.

20190812

Wieviele km waren die Zündkerzen verbaut. Die sind ja total schmuddelig dort wo der Kerzenschlüssel angesetzt wird.

 

Meine sahen nach dem vorgesehenen Wechselintervall deutlich besser aus.

 

Zwei hatten lediglich am Gewinde etwas mehr Russ-Rückstände als die anderen.

Kerzen M272.jpg

Morgen...!

Aber warum sind die Gewinde so verschmutzt? Ich wechsle meine Zündkerzen selbst. Bei kaltem Motor. Auf dem Drehmomentschlüssel stelle ich 24 Nm ein. Anbei ein Bild von zwei Zündkerzen nach rund 45 tkm. Bei einer, von acht, war das auch Gewinde verschmutzt.

MfG André

-20200618

Habe auch selber gewechselt (ohne Drehmoment). Einfach mit etwas Gefühl angezogen (eher zu fest als zu locker).

Habe jetzt nicht nachgesehen, wieviele km die drin waren, aber bei meiner Fahrleistung von knapp 20tkm pro Jahr dürften die so ca. 75 - 80tkm drin gewesen sein.

Ich war auch überrascht.

Letzter wechsel bei MB mit OEM - alle Kerzen waren locker !

Das schwarze ist einfach Ruß...

Das meine beiden Masselektroden fehlen könnt ihr euch wohl auch nicht erklären, oder?

Zitat:

@Mr.Wolfman schrieb am 18. Juni 2020 um 15:45:38 Uhr:

Ich war auch überrascht.

Letzter wechsel bei MB mit OEM - alle Kerzen waren locker !

Das schwarze ist einfach Ruß...

Das meine beiden Masselektroden fehlen könnt ihr euch wohl auch nicht erklären, oder?

Morgen...!

Das sehe ich als Hauptproblem beim Kerzenwechsel beim Freundlichen. Der Motor ist heiß/warm und es werden kalte Kerzen montiert. Zumindest wenn es sich um einen geringen Serviceumfang handelt.

Bezüglich der Masseelektroden habe ich keine Erklärung. Einfach nur abgebrochen?!? Aber gleich bei zwei Zündkerzen!?!

MfG André

Zitat:

@Mr.Wolfman schrieb am 18. Juni 2020 um 15:45:38 Uhr:

Ich war auch überrascht.

Letzter wechsel bei MB mit OEM - alle Kerzen waren locker !

Das schwarze ist einfach Ruß...

Das meine beiden Masselektroden fehlen könnt ihr euch wohl auch nicht erklären, oder?

Wenn ich mich nicht irre, dann sollte sich diese Unterlegscheibe beim reinschrauben auch zusammendrücken.

Bei Deinen Kerzen auf dem Foto haben die Scheiben noch die Wulst. Auf den Fotos von mir und André sind die platt gedrückt.

Sieht danach aus, dass die bei Dir mit zu wenig Drehmoment angezogen wurden.

Wenn man die Kerzen mit Gefühl fest zieht (ohne Drehmomentschlüssel), meine ich zu spüren, wann der Punkt erreicht ist wo die Scheiben platt gedrückt werden.

Schwierig wird das aber, wenn das Gewinde im Kopf durch Ruß verschmutzt ist, und sich die neue Kerze nicht leicht (per Hand) reindrehen lässt. Ich mache dann einen Tropfen Getriebeöl auf das Gewinde der Kerze, damit das schön leicht geht. Das entspricht nicht der MB-Vorgabe, hat bei mir bisher aber noch nicht geschadet.

Ich war erstaunt die Kerzen einfach nur mit der Verlängerung ohne Ratsche rausdrehen zu können!

Danach wurden umgehend alle Zündkerzen Sitze mit Bürste und Druckluft gereinigt.

Entweder hatte hier einen Mechaniker Angst etwas zu fest anzuziehen, oder hat schlichtweg vergessen nach dem Setzen der ZKs festzuziehen...

Moin,

bei mir ist jetzt das Problem mit dem saugrohr auch fällig... das Plastikgestänge ist gebrochen und hat überhaupt keinen Wiederstand mehr. Es ist komplett Lose. Habt ihr eine Anleitung zum Wechseln? Würde das versuchen selber zu machen. Was brauche ich noch dazu? Die Dichtungen... sonst noch etwas?

Kann ich das saugrohr ohne sorgen bei ebay kaufen? Bei MB kostet das Ding 300 Euro mehr.

Halte dich von den Ebay Artikeln!

Kaufe mindestens die OE Marke und check mal das Forum hier gibt es auch die Anleitung

Deine Antwort
Ähnliche Themen