ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Saugrohr Ersatzteile

Saugrohr Ersatzteile

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 8. Februar 2020 um 15:05

Hallo zusammen,

Bei meinem w211 hat sich das Dröhnen bei 4000 U min, als weggesaugte Kunststoffbuchse im Saugrohr herausgestellt. Zusätzlich ist ein Mitnehmer "Pinöpel" verschließen, so dass das Gestänge nicht mehr fest drauf sitzt und runterrutschen kann. Das Saugrohr selbst ließ sich super in seine Einzelteile zerlegen. Jetzt stelle ich mit Erschrecken fest, dass es nur komplette Saugrohre gibt und keine Ersatzteile für das Innenleben.

Hat wer eine Quelle für die beweglichen Kunststoffteile bzw. Die Buchsen? Siehe Fotos.

Ergänzung : von Zuverlässigen Lieferanten...

Rps20200208
Rps20200208
Rps20200208
Beste Antwort im Thema

Was ist denn hier los? Verschwörungstheorie statt Technikgefachsimpel? Schuster bleib bei deinen Leisten und red über alternde Daimler!

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Hi,

da bin ich gespannt - die Idee hatte ich damals auch, habe aber absolut nichts erkennen können. Ich hatte allerdings weder ein Profi-Gerät zur Verfügung noch die entsprechende Erfahrung in der Handhabung. Poste mal was Du siehst.

 

Ich würde aber gar nicht umher machen: es ist bekannt dass die Dinger verspröden und irgendwann in der Größenordnung von 10 Jahren, mit gewisser Streuung, brechen. Das Risiko dass der Motor beim Durchatmen von Kunststoffteilen beliebiger Größenordnung Schaden nimmt ist sicherlich nicht vernachlässigbar.

Mit Endoskop siehst du recht wenig, vielleicht ist mein Lidl Endoskop nun auch nicht so hochwertig! Die Ausleuchtung ist einfach misserabel und ich habe letztendlich mit dem Handy eine Videoaufnahme gemacht.

LFM und Ansaugbogen ab, Drosselklappe mit Zündung an und Gaspedalfixierung auf Vollgas geöffnet und Video aufgenommen! Problem ist, das durch die mittlerweile recht hohe Laufleistung ein recht hoher Ölsiff im Saugrohr ist, sodass man nicht wirklich viel sieht! LPG Betrieb mit zusätzlicher Verschmutzung durch Olefine tut sein übriges!

Ich denke den Großteil, um die Klappenmimik im Saugrohr zu schutzen, ist die eigene Fahrweise! Denn auf kurze Saugwege wird erst ab ca. 3500 - 3700U/min geschaltet. Ausser im Caravanbetrieb bewege ich mich da recht selten und da sind die Lastwechsel eher träge. Wenn man natürlich ein digitaler Heizer ist, muss es über kurz oder lang zum Klappenschaden kommen, vor allem da es bei Drehzahlen nach Kickdown und plötzlicher Gaswegnahme doch zu ordentlichen Turbulenzen im Saugrohr kommt!

Ich kann euch mitteilen: es konnten keine Aufnahmen produziert werden - ohne die Demontage des DK Bogens war das nicht möglich.

Wenn das Wetter wieder besser ist, werde ich mich wohl noch mal dran machen...

Themenstarteram 12. Februar 2020 um 18:26

Hallo zusammen,

Ich habe es jetzt komplett zerlegt und werde die Führungsbuchsen jetzt entsprechend einkleben, sieht soweit noch alles top aus.

Die atomisierte Buchse wurde nachgebaut und passt :D

Img-20200211

Wenn es klappt dann bekommst du einen Daumen hoch

Themenstarteram 18. Februar 2020 um 21:26

Hallo,

Saugrohr Reparatur war erfolgreich.

Neuer Durchzug ist beängstigend ^^

Anbei ein paar Fotos.

Alles großzügig wieder eingedichten und die Buchsen gefettet.

Des ausgenudelten Kunststoffkugelkopf wollte ich zunächst mit einer Kunststoffkappe absichern, leider habe ich die Rechnung ohne den nicht vorhandenen Einbauraum gemacht. Somit blieb mir nur das gute alte Isolierband zum Verdicken des Kopfes.

Wie lange es hält wird sich zeigen... erst mal rennt er wieder "buchstäblich".

Es ist kein Pfusch, wenn es funktioniert ;)

Image026
Image029
Image031
+5

Glückwunsch, hoffentlich fährt sich das genau so lange ohne Probleme.

 

Ist der Unterschied zu vorher extrem bemerkbar was die Leistung betrifft ?

schreibt er doch... Natürlich merkt man das sonst hätte sich MB den ganzen Aufwand sparen können.

Zitat:

@ChillaDeluxe schrieb am 18. Februar 2020 um 21:26:20 Uhr:

Hallo,

Saugrohr Reparatur war erfolgreich.

Neuer Durchzug ist beängstigend ^^

Anbei ein paar Fotos.

Alles großzügig wieder eingedichten und die Buchsen gefettet.

Des ausgenudelten Kunststoffkugelkopf wollte ich zunächst mit einer Kunststoffkappe absichern, leider habe ich die Rechnung ohne den nicht vorhandenen Einbauraum gemacht. Somit blieb mir nur das gute alte Isolierband zum Verdicken des Kopfes.

Wie lange es hält wird sich zeigen... erst mal rennt er wieder "buchstäblich".

Es ist kein Pfusch, wenn es funktioniert ;)

Was hat dich am Ende die Sache gekostet?

@ChillaDeluxe

Schaut gut aus!

Wie lange hast du gebraucht?

Also lag es bei dir nur an der Lagerung und die Klappen selbst sind weder porös noch brüchig, richtig?

Zitat:

@ChillaDeluxe schrieb am 18. Februar 2020 um 21:26:20 Uhr:

Hallo,

Saugrohr Reparatur war erfolgreich.

Neuer Durchzug ist beängstigend ^^

Anbei ein paar Fotos.

Alles großzügig wieder eingedichten und die Buchsen gefettet.

Des ausgenudelten Kunststoffkugelkopf wollte ich zunächst mit einer Kunststoffkappe absichern, leider habe ich die Rechnung ohne den nicht vorhandenen Einbauraum gemacht. Somit blieb mir nur das gute alte Isolierband zum Verdicken des Kopfes.

Wie lange es hält wird sich zeigen... erst mal rennt er wieder "buchstäblich".

Es ist kein Pfusch, wenn es funktioniert ;)

Super, endlich sieht man mal so ein Saugrohr zerlegt von Innen! Prima Arbeit, Daumen hoch, wird wahrscheinlich mindestens nochmal so lange halten, wenn nicht länger!

Welche LPG Anlage fährtst du, ICOM?

Um noch einmal zum Thema zu kommen, jetzt wird auch klar, warum sich ein fast nich bemerkbarer schleichender Leistungsverlust ankündigt!

Wenn in den Buchsen ordentlich Spiel ist, schließen die Klappen unter Umständen nicht vernünftig den kurzen Kanal und der Luft-Ansaugweg verläuft in Irrwegen im Saugrohr!

Nur so eine Hypothese, keine Ahnung ob ich richtig liege, könnte es mir aber vorstellen!

Ich hab zum Glück noch ein neuwertiges Saugrohr hier liegen, muss aber erst die LPG Einblaspunkte setzen lassen!

Dann schauen wir mal und bei Gelegenheit werde ich das alte Saugrohr ebenfalls zerlegen.

Ich denke das war genau die Intention von ChillaDeluxe.

Selbst wenn er sich das neue Saugrohrmodul kauft, bleibt noch die Mehrarbeit bzw die Kosten für das neue setzen der Eingasung.

Nachdem ich selbst schon zerstörte Zündkerzen beklagen musste, interessiere ich mich nun speziell für dieses Thema. Bin gespannt was der TE noch antwortet...

Wenn das Teil schon draußen ist, ist der Aufwand, die Gasnippel einzusetzen, ja überschaubar - sofern nichts abreißt oder man baut zu breit so dass man das Teil nicht mehr ins Motor-V hineinbekommt :-)

Aber wenn sich Dein Saugrohr schon auflöst würde ich nicht mehr lange auf irgendwelche Antworten warten...

Themenstarteram 20. Februar 2020 um 18:25

Hallo, das ganze hat jetzt 20€ Victor reinz Dichtmasse und ein Stück Kunststoff inkl. Drehmaschine gekostet...

Als Gas Anlage ist eine Prins verbaut.

Wie beschrieben Durchzug ist schon beträchtlich besser, werde es noch 1bis2 Wochen genießen, bis die Gewöhnung einsetzt ;-)

Die Kunststoffklappen waren noch tadellos... Das Problem sind wirklich die Buchsen. Durch die neue Führung wackelt nichts mehr.

Die Gas Einspritzpunkte kann man auch beim kompletten Saugrohr setzen. Die Späne kann man ja über die Ausgänge zu den Brennräumen absaugen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen