ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Sägezahn am Reifen

Sägezahn am Reifen

Themenstarteram 16. März 2008 um 8:53

Habe gestern die Winterreifen gegen Sommerreifen tauschen lassen.

Bin losgefahren und habe mich über enorme Laufgeräusche erschreckt. Zurück zum Reifenhändler.

Seine Meinung: Wir hatten die gebrauhten hinteren nach vorne gemacht. Durch andere Einstellungen kann es dazu kommen normal, und ich soll mal ein bissen fahren, das wird sich geben.

Meine Fragen:

1.) Wird sich das wirklich geben ?

2.) Sägezaähne ? dürfen die so einfachh entstehen ?

3.) Lieber Sofort Räder von vorne nach hinten tauschen.

 

Wäre nett wenn hier einer was sagen könnte.

Fahre 1,9 tdi 105 PS Kombi

 

Danke

Beste Antwort im Thema
am 17. März 2008 um 10:32

Hallo Leute,

also, ich weiß nicht, ob ihr wirklich schon alles durchprobiert habts, aber ich kann nun aus eigener Erfahrung - was für mich und meinem 3BG Variant zutrifft - folgendes sagen:

nach 3 absolvierten Fahrsicherheitstrainings beim ÖAMTC und

8 Jahren mit den besseren (neuen) Reifen auf der Vorderachse und

1 Saison mit den besseren (neuen) Reifen auf der Hinterachse

würde ich NIE WIEDER den Versuch wagen, die schlechteren Reifen auf die Vorderachse zu montieren. Ich hatte mit dem 3BG nie Probleme hängen zu bleiben, egal ob rückwärts oder vorwärts. Wenn man die Geschwindigkeit den Straßen-, Verkehrs- und Sichtverhältnissen anpasst, dann kann es selbstverständlich auch zu kleinen Ausbrüchen der HA kommen, jedoch fängt diese im Normfall das ESP ab, und jene andere Ausbrüche, welche das ESP nicht abfängt, würden auch die besseren Reifen an der HA nicht abfangen.

Schöne Grüße aus Ö

Andy

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Ich habe mit dem Serien-Michelin (Pilot Primacy) auch die gleichen Sägezahn-Erfahrungen gemacht, noch 60% vom Profil über, aber dermassen laut, dass mir die Ohren abfallen.

Gibt es Erfahrungen, bei welchen Reifenmarken/-typen der Sägezahn am 3C auftritt, welche im Gegenzug zu empfehlen sind (Standardbereifung 16")?

Gruss,

Ikarus

am 7. Mai 2008 um 8:35

Das mit den "Ohren abfallen" kann ich auch bestätigen. Hatte meinen gestern in der Werkstatt.

Nach der Überprüfung folgendes:

Sägezahnbildung. Meister meinte, entwerder so weiterfahren oder neue Reifen (20 t/km?)

Auf meine Frage woher das kommt, meinte er:

VW sagt das liegt am Reifenhersteller-Reifenhersteller sagt es liegt an VW

Und somit bin ich keinen Schritt weiter. Denn nach meiner Frage, welchen Reifen denn VW freigibt-

Achselzucken.

Jetzige Bereifung Dunlop laufrichtungsgebunden.

Hallo,

Ich hatte auch ab km 15000 Sägezähne am Michelin Primacy 205/55-16, verstärkt an der Hinterachse innen und etwas an der Vorderachse innen.

Spur wurde 1. neu eingestellt, nach leichtem Unfall an der Vorderachse bei km 13000 mit WInterreifen, dann ab ca. 15000 km Sägezähne an Sommerreifen gehört und bei ca. 18000 km reklamiert. Spur wurde auf Garantie nochmal eingestellt und entspricht nach Messprotokoll fast ganz exakt den Werksvorgaben. Hinterräder wurden nach vorne getauscht und nach ca. 5000 km waren wieder an der Hinterachse erste Zähne fühlbar. Vorne hören sich die Reifen mit den Zähnen noch schlimmer an...

Reklamation bei zwei VW-Händlern brachte keinen Erfolg. Liegt angeblich an den Reifen und mit Conti-Reifen hätte man diesbezüglich weniger Probleme.

Da die Dunlop-Winterreifen bisher keine Sägezähne gebildet haben (sondern nur ein unschönes Resonanzbrummen bei 105-110 km/h), denke ich, dass es sich um ein Problem mit dem Michelin Primacy Reifen handelt.

Ich habe diesmal die Sommer-Räder über kreuz getauscht und beobachte, ob sich die Zähne auf der Vorderachse wieder abfahren.

km-Stand jetzt 33000 km und die Sägezähne melden sich nach dem Überkreuz-Tausch bei anderen Geschwindigkeiten als im Vorjahr.

Bisher hatte ich mit Michelin Reifen immer beste Erfahrungen und war eigentlich froh, dass der neue Passat diese original montiert hatte, aber meine Meinung schwindet gerade erheblich. Die Reifen sind wohl aktuell auch nicht mehr Serienbereifung.

Ich habe mich mit dem Problem erstmal abgefunden, zumal jetzt die Garantie seit Dez.07 abgelaufen ist und die Geräusche hoffentlich mit dem nächsten Satz Reifen nicht wieder kommen.

Grüße an alle

bremsbacke16

Hallo,

Reifen mit Sägezahn vorne drauf,ESP aus und GUMMI GUMMI geben:D .Sägezahn verschwunden!:eek:;)

 

gruss Hepp

Zitat:

Original geschrieben von Hepp1000

Hallo,

Reifen mit Sägezahn vorne drauf,ESP aus und GUMMI GUMMI geben:D .Sägezahn verschwunden!:eek:;)

gruss Hepp

Ja da hast du Recht, bei nicht laufrichtungsgebundene Reifen kann man auch rechts nach links tauschen, rumpelt anfags etwas mehr ist aber bald verschwunden.

seit ich meine sommerreifen drauf habe, habe ich auch ein merkwürdiges geräusch das bei gaswegnehmen auftritt

ein komisches surren oder brummen. Ab dem 3 Gang aufwärts, aber im 4 vierten beim Gas wegnehmen ein lauteres Dröhnen.Ich glaube es kommt von den Reifen., weiß es aber nicht.Vorne sind 2 nagelneue draufgekommen und hinten sind die noch die alten drauf. Aber im letzen Sommer hatte ich nicht so komische Geräscuhe. Weiß jemand an was das leigt? Wenn ich Kurven fahren scheint es weniger zu sein. Sehr merkwürdig. Spur verstellt?Was kann es sont noch sein?

Zitat:

Original geschrieben von Fladder

seit ich meine sommerreifen drauf habe, habe ich auch ein merkwürdiges geräusch das bei gaswegnehmen auftritt

ein komisches surren oder brummen. Ab dem 3 Gang aufwärts, aber im 4 vierten beim Gas wegnehmen ein lauteres Dröhnen.Ich glaube es kommt von den Reifen., weiß es aber nicht.Vorne sind 2 nagelneue draufgekommen und hinten sind die noch die alten drauf. Aber im letzen Sommer hatte ich nicht so komische Geräscuhe. Weiß jemand an was das leigt? Wenn ich Kurven fahren scheint es weniger zu sein. Sehr merkwürdig. Spur verstellt?Was kann es sont noch sein?

Welche Reifen, und wurden die hinteren gegeneinander getauscht ?

Als ich die getauscht hatte, waren die Geräusche beim Kurvenfahren besonders laut.

Zitat:

Original geschrieben von Hepp1000

Hallo,

Reifen mit Sägezahn vorne drauf,ESP aus und GUMMI GUMMI geben:D .Sägezahn verschwunden!:eek:;)

gruss Hepp

wenn es doch nur so einfach wäre...

bin 5000km mit sägezahnreifen vorne gefahren und nix hat sich gebessert.

@nanimarc

nein wurden nicht getauscht, glaube ich, sicher bin ich mir nicht da sie mir der Reifenhändler montiert hat.

vorne sind 2 zwei neue pirelli p zero rosso draufgekommen und hinten sind die alten drauf. Aber die Geräusche sind erst mit den neuen aufgetaucht. voher im letzen Sommer hatte ich nicht so ein Geräusch wie beschrieben.

an was kann das geräusch liegen?

Zitat:

Original geschrieben von Fladder

an was kann das geräusch liegen?

Ich tippe auf vertauschte Reifen links / rechts , nach wie vor !!!

meinst an den hinterreifen oder?

weil die vorderen wurden ja neu aufgezogen.

Ich war im Januar beim Reifenhändler, um die Reifen mit Gas zu befüllen.

Nach ca. 2 Monaten fingen diese Geräusche an. Vorher hatte ich keine Geräusche.

Bereifung ist nicht vertauscht worden, weil richtungsgebunden.

Die Sägezahnbildung ist nur auf der Hinterachse.

Trotz meines Tinnitus und Radiobetrieb, ist das Geräusch sehr aufdringlich.

Das dumme ist, das man sich jetzt sehr stark darauf konzentriert.

Kilometerleistung 21000 km.

Es könnten ja mal ein paar Passatfahrer, die keine Probleme haben, ihren Reifenhersteller und Kilometerleistung nennen.

hat mit reifengas (stickstoff) überhaupt nix zu tun, das hängt von der spureinstellung, beladung, vom fahrverhalten und vom reifen (profil, reifendruck) ab.

übrigens: warum lässt du dir SINNLOS reifengas einfüllen????

normale luft enthält 78% stickstoff, 21% sauerstoff und 1% edelgase. reifengas hat 95-98% stickstoff und der rest sauerstoff. wobei man beachten muss, dass der reifen schon luft enthält, bevor man dieses gas einfüllt und somit niemals auf 95% geschweige denn 98% stickstoff-anteil im reifen kommt. glaubst du wirklich, dass du mit 15% mehr stickstoff kraftstoffärmer und leiser fährst???

hier ein interessanter thread dazu:

http://www.passatforum.com/forum/viewtopic.php?p=60117

Das Reifengas mit der Sägezahnbildung nichts zu tun hat ist mir klar. Wollte damit nur sagen das die Reifen runter waren. Ich habe Reifengas genommen, weil des öfteren meine Warnlampe für Reifendruck sich gemeldet hat. Mit Gas, seit ca. 4 Monaten, keine Meldung mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen