ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Ruckeln auf den ersten 1-2 km nach Kaltsart Audi A3 8P

Ruckeln auf den ersten 1-2 km nach Kaltsart Audi A3 8P

Audi A3 8P
Themenstarteram 5. März 2020 um 17:45

Guten Tag liebe Community,

Meine Freundin hat sich endlich ihren Traum erfüllt und wir haben zusammen für Sie einen Audi A3 8P 2.0 TDI Baujahr 2012 gekauft. Mit 112000 km.

Er ließ sich bei der Probefahrt wirklich super fahren.

Kein pfeifen. Kein klackern.

Es war wirklich nichts negatives feststellbar.

Und nun ein paar Tage später....

Bei kalten Temperaturen hat das Fahrzeug diese Phänomene:

- Ich drehe den Schlüssel um, motor starten ab und an 2 bis 3 Sekunden nach Drehvorgang mit dem Schlüssel. (sporadisch)

- die ersten 1- 2 KM ruckelt der Audi relativ stark. Je stärker der Gasfuß, desto intensiver das ruckeln.

- auto startet eigentlich ziemlich normal.

Sobald 1 - 2 KM gefahren wurden ist das Problem verschwunden. Der Motor läuft normal.

Der Turbo pfeift nicht.

Beim ersten Besuch in der Werkstatt wurde der Fehlerspeicher ausgelesen und dort stand "glühkerze zylinder 3....."

Mehr kann ich leider dazu nicht sagen.

Außer das das notebook beim ersten Mal auslesen mehrere Fehler anzeigte.

Eins davon hatte etwas mit dem Steuergerät zu tun meinte der Freundliche.

Aber die letzte Meldung war eben die mit der Glühkerze.

Er meinte glühkerze tauschen und fertig.

Haben wir aber nicht getan.

Er löschte mir den Fehlerspeicher und bat mich das auto mit kaltem motor am nächsten Tag auszuprobieren.

Sollte das gleiche ruckeln wieder kommen, solle ich ihn erneut aufsuchen.

Gesagt, getan!

Ich setzte mich heute in den Audi, startete den Motor und fuhr langsam los.

Da es heute etwas wärmer war, als die Tage zuvor war das Rucken nicht so extrem stark.

Aber leider ruckte es dennoch.

Wieder zum freundlichen....

Fehler ausgelesen.

Notebook zeigt wieder die glühkerze zylinder 3.

Er meinte aber es liegt nicht daran.

Sein Kollege vor 2 Tagen sagte der Fehler beruht auf der Glühkerze.

Nun meint der Meister der gleichen Werkstatt es wird vermutlich einen injektoren betreffen.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Anfangs sagte er etwas von kraftstoffiflter.

Danach von den Injektoren.

2 Tage zuvor sagte sein Kollege Glühkerze defekt.

Ich bin mit meinem Latein wirklich am Ende und wäre für jede Antwort dankbar!

Vielen Dank im Voraus!

Grüße

Martin

 

Ähnliche Themen
9 Antworten

warum erneuerst Du nicht erst mal die blöde Glühkerze von Zylinder 3 und testest ob es daran gelegen hat? Die Teile kosten doch nur paar Euro - ich würde direkt alle 4 Stück erneuern damit es eine Zeitlang Ruhe damit gibt.

Ich habe z.B. vor paar Monaten alle 6 Glühkerzen von meinem 3.0 TDI (2010er A6) gewechselt, obwohl nur zwei defekt waren. Die Dinger verschleißen nun mal und müssen irgendwann eh ersetzt werden....

Themenstarteram 6. März 2020 um 7:35

Denkst du der Fehler ist dann behoben?

Mich wundert nur, dass der eine sagt "Glück gehabt sind nur die glühkerzen" und der andere 2 Tage später meinen kraftstoffilter oder einen injektor als Fehlerquelle sieht.

 

Sind die infos im VCDS immer zutreffend?

 

Wenn es die injektoren wären würde er ja im warmen Zustand auch unruhig laufen oder nicht? ??

Zitat:

@HelpMe97 schrieb am 6. März 2020 um 07:35:42 Uhr:

Denkst du der Fehler ist dann behoben?

Wie soll man das wissen? Aber der Fehler wird angezeigt, da ist es doch das naheliegenste den erstmal zu beheben. Wenn das Problem dann weg ist, super. Und wenn nicht gehts weiter. Aber zumindest kann man dann die Fehlerquelle schonmal ausschließen. Ich verstehe das nicht. Da haben die "modernen" Autos schon die Möglichkeit einen Fehlerspeicher auszulesen aber das was darin steht wird trotzdem nicht behoben. Kannst natürlich auch dem Meister vertrauen und die Injektoren tauschen, preislich dürften da allerdings Welten zwischenliegen (keine Ahnung was Injektoren bei Audi kosten, bei der alten A-Klasse meiner Eltern waren die arschteuer), da fang ich doch erstmal mit dem günstigeren an :D

Themenstarteram 6. März 2020 um 9:48

Ja da hast du recht. :D

 

Ja ich wollte nur mal schauen ob evtl. Jemand das gleiche bei seinem KFZ hatte.

 

Die injektoren wären natürlich das teure Übel...

Hoffe wirklich es liegt an den glühkerzen.

 

Kann man die Funktion der glühkerze anderweitig prüfen?

(außer vcds)

 

 

Hatte noch niemand hier in diesem forum dieses Problem? :)

Mojn

also wenn der kraftstofffilter sein sollte, dann würde der Motor bei Standdrehzahlen oder dahinrollen ständig ruckeln, da die Spritpumpe ganz gediegen den Sprit nach vorne pumpt. Wenn du jetzt gas gibst dann pumpt die Pumpe enorm viel und du merkst dann vom ruckeln nichts mehr weil der sprit durch den verschmutzen filter egal wie gedrückt wird!

Was sein kann ist einmal Glühkerze, Injektoren, Luftmassenmesser, nockenwellensensor oder auch Lambdasonde. Die alle tragen zu einem Problemlosen fahren bei. Wenn der luftmassenmesser oder so defekt sind, dann zeigen die dem Steuergerät falsche Werte an und der Motor spakt rum. Dann kommen natürliche sämtliche Fehler an allen Sonden an.

Weil bei Erwärmung der Sonden dehnt sich das Material aus und kann funktionieren. War bei meinem Benz genauso am Kurbelwellensensor !!!

Aber zuerst würde ich mal ne neue Glühkerze in Zylinder 3 einbauen.

Weil Diesel sind ja selbstzünder. Die brauchen eigendlich nur bis der Motor warm ist eine Erwärmung durch die Glühkerze. Das heißt wenn bei dir der Motor kalt ist und Glühkerze in 3 defekt ist, läuft der dritte Kolben mühevoll mit den anderen mit. Das ist dann das ruckeln. Wenn dein Motor nun warm ist, ist dein Ruckeln weg oder zumindest nicht spürbar.

Bei Fragen gerne schreiben. ...

Themenstarteram 6. März 2020 um 15:55

Hey :)

 

Also erstmal vielen, vielen Dank für deine wirklich hilfreiche Antwort!

:)

 

Ich habe schon fast die Hoffnung aufgegeben, dass ich das problem finde..

 

Aber zurück zum thema:

 

Wie gesagt der eine wersktattmitarbeiter hat ausgelesen und meinte glühkerze zylinder 3.

 

Wieso kommt der meister dieser Werkstatt 2 tage danach auf den einfall injektor? :/

 

Ich mein, ich weiß die haben Probleme mit den injektoren...

Aber dann müsste das Problem doch auch im warmen Zustand des Motors auftreten.

Aber es tritt lediglich auf den ersten maximal 2 km auf.

Und ich habe beobachtet, dass die Temperatur eine rolle spielt.

 

Bei 0 bis minus Graden wird das ruckeln und stottern wirklich schlimm.

 

Letztens bei 4 grad im Plus war das zucken und ruckeln weniger schlimm :x

 

Ich hoffe wirklich es ist die glühkerze...

 

Ansonsten läuft das auto top.

 

Das handschaltgetriebe lässt sich butterweich schalten.

Das Fahrwerk (sport) liegt komfortabel aber dennoch straff auf dem Asphalt :p

 

Der Motor zeigt keinerlei Auffälligkeiten..(sobald einigermaßen warm)..

Er zieht sauber durch, hängt sehr gut am Gas.

Der turbo zeigt kein pfeifen.

Die kupplung ist 1. Sahne.

 

 

Möchte meiner freundin einfach helfen.

Sie hat sich schon immer ein auto gewünscht und hat hart dafür gekämpft. (vorallem dann noch einen Audi :p)

 

Sie liebt dieses auto.

Und der finanzielle rahmen wäre bei Unwissen innerhalb der materie untragbar.

Ich werfe es niemandem vor.

 

Aber ich glaube schon, dass es viele Werkstätten gibt die erstmal eine Reihe teurer reperaturen vorschlagen um mehr Geld zu verdienen.

 

Deshalb...

Vielen Dank schon mal! :)

Ist die Glühkerze und kein Injektor, Injektor bringt mehr Geld und wenn die Werkstatt im gleichen Atemzug die Glphkerze mit erneuert wirst du der letzte sein, der es bemerkt.

Ps:

Ohne VCDS kannst du die Glühkerze im eingebauten Zustand selbst prüfen.

Dazu oben die elektr. Verbindung an Glühkerze Zylinder 3 entfernen, eine Prüflampe basteln ( 12v Birne und +/- Kabel anlöten ).

Jetzt nimmst du das - Kabel von deiner Prüflampe und klemmst es an die Glühkerze oben ( dort wo du vorher den elektr. Anschluss entfernt hast ), das + Kabel deiner Prüflampe klemmst du an + der Batterie, jetzt sollte die Prüflampe aufleuchten, wenn nicht, dann ist die Glühkerze defekt.

Themenstarteram 10. März 2020 um 15:36

Hallo liebe Community!

 

Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten und eure Hilfe!

 

Leider ist der Fehler noch vorhanden.

 

Habe heute alle glühkerzen tauschen lassen!

Auch der kraftstofffilter wurde getauscht.

 

Leider wie gesagt ohne erfolg!

Fehler tritt laut Werkstatt immernoch auf.

Mein Werkstattmeister rief mich an und meinte, dass alle injektoren eine abweichung über 3 haben und somit defekt sind :(

 

 

Welche Abweichungen sind den die norm?

Könnte es auch ein anderer Fehler sein?

 

Habe neulich etwas gelesen vom ansaugrohr :/

 

Wäre cool wenn ihr mir nochmal Rat und Hilfe schenkt.

Liegt es an den injektoren?

Welche Werte sollten die injektoren haben? (abweichung etc.)

 

Vielen Dank im Voraus!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Martin

Achso, war ja ein TDI, dann vergiss meinen Beitrag oben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Ruckeln auf den ersten 1-2 km nach Kaltsart Audi A3 8P