ForumA3 8V
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8V
  7. RS3 2019 OPF Sound

RS3 2019 OPF Sound

Audi RS3 8VS Limousine
Themenstarteram 22. Mai 2019 um 20:43

Hallo RS3 Freunde,

in diesem Thread soll es um die neue Klangkulisse des RS3 mit OPF gehen.

Insbesondere das fehlende Misfire ist ein heiß diskutiertes Thema und soll hier anständig weiter diskutiert werden und bitte anständig ohne die Meinung anderer negativ zu bewerten!

Ich fahre den neuen RS3 mit OPF seit gut 1,5 Monaten und mir fehlt das frötzeln/Misfire - nicht das harte knallen vom VFL!

Gestern konnte ich beim Gas geben ein leichtes Schubblubbern bis ca 2.000U/min erzeugen.

Ich bin auf Eure Erfahrung/ Meinung zum Thema Sound sehr gespannt!

Beste Antwort im Thema

???

Also wer mit ASR immer noch rumjammert, dass es keine Emotionen gibt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Nichts persönlich gegen meinen Vorredner!!!

Wie kann man einen RS3 so dermaßen verfluchen, nur weil das alte Misfire nicht mehr vorhanden ist bzw. deutlich reduziert ist.

Der 5 Zylinder ist absolut präsent, das Bassige hinten raus ist viel passender zum 5er und im Alltagsbetrieb mehr als laut genug.

Ich habe manchmal das Gefühl, hier haben einige Leute jeglichen Sinn zur Realität verloren.

Vielleicht sollten Einige mal ihren RS3 an sich vorbeifahren lassen, um zu hören, wie präsent und emotional er auf Außenstehende wirkt... trotz OPF.

Als Fahrer bekommt man das im Innenraum halt nur teilweise mit.

 

Wenn man UNBEDINGT dieses übertriebene Missfire haben möchte, dann sollte man sich woanders umschauen... andere Hersteller bekommen das ja durch gekünstelten Quatsch hin... Weniger Leistung, mehr Krach... für die, die es für's Ego benötigen.

 

Will keinen persönlich damit angreifen... aber manche haben hier wirklich ernsthafte Ego-Probleme.

 

Der RS3 ist für 99% der Leute ein unerreichbarer Traumwagen... werdet euch dessen bewusst und genießt den Wagen, die 5 Zylinder und die Leistung einfach.

4825 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4825 Antworten

Zitat:

@PeterRS3 schrieb am 15. September 2019 um 10:38:13 Uhr:

Zitat:

@Pacmax schrieb am 15. September 2019 um 09:23:32 Uhr:

Mal wieder zurück zum Thema Sound... Ist es möglich die Klappen nur im Modus Dynamic daueroffen zu programmieren? Und nach Fahrzeugneustart soll das Profil wie original auch durch Auto überschrieben werden, sodass bei einer Standgeräuschmessung sich alles original verhält?

Bei der AVC ist " Auto" der Original Klappen Zustand! Da brauchst du nichts am Steuergerät machen Nehme an dass es bei der ASR genau so ist.. Würde also eher ne Klappensteuerung bevorzugen, anstatt am Steuergerät was zu machen...

Das ist schon richtig, aber die Geräuschmessung wird nach einem Fahrzeugneustart ohne nachträgliches umschalten des drive select vorgenommen. D. h. wenn man das Fahrzeug mit einer AVC/ASR in Dynamik abstellt und dann nach dem Neustart gemessen wird sind die Klappen weiterhin offen, was auch der Sinn dieser Steuerungen ist, ein Problem hat man dann aber trotzdem.

Zitat:

@Quattronics schrieb am 15. September 2019 um 11:36:14 Uhr:

 

DAS behaupte ich ja schon die ganze Zeit. Der Gesetzgeber wird hier gerne als Sündenbock vorgeschoben, verbockt hat es aber Audi selbst und kein anderer.

Audi hat sich hier gar keine Mühe mehr gegeben. Es sollte möglichst schnell und vor allem günstig gehen.

Dass der RS3 OPF aus gesetzlicher Sicht nicht mehr darf, als jetzt, ist schlicht und ergreifend eine Lüge. Die haben sich an das Erlaubte/Machbare gar nicht mehr herangearbeitet.

Das sehe ich auch so. Und jetzt kommt bitte nicht schon wieder mit: ihr dreht euch nur im Kreis. Es ist einfach schlichtweg beschissen das man hier mit teuren Mitteln arbeiten muss um das zu bekommen was man eigentlich bestellt hat. Zudem würde man die Garantie, die auch viel Geld gekostet hat verlieren und wäre am Ende nichtmal dort wo der RS3 ursprünglich war und fährt auf Risiko umher. Nichtsdestotrotz würde ich meinen niemals verkaufen für einen 2018er aber es ärgert mich einfach nach wie vor.

@moon123 Das kommt drauf an, wie sehr er knallen soll.

Zitat:

@Pacmax schrieb am 15. September 2019 um 11:53:55 Uhr:

Zitat:

@PeterRS3 schrieb am 15. September 2019 um 10:38:13 Uhr:

 

 

Bei der AVC ist " Auto" der Original Klappen Zustand! Da brauchst du nichts am Steuergerät machen Nehme an dass es bei der ASR genau so ist.. Würde also eher ne Klappensteuerung bevorzugen, anstatt am Steuergerät was zu machen...

Das ist schon richtig, aber die Geräuschmessung wird nach einem Fahrzeugneustart ohne nachträgliches umschalten des drive select vorgenommen. D. h. wenn man das Fahrzeug mit einer AVC/ASR in Dynamik abstellt und dann nach dem Neustart gemessen wird sind die Klappen weiterhin offen, was auch der Sinn dieser Steuerungen ist, ein Problem hat man dann aber trotzdem.

Wichtig ist das bei einer Geräuschmessung auf allen Modi sich wieder Original verhält, mittlerweile muss er ja im sportlichsten Modus die dB Angaben erfüllen. Am besten sollte das über einen Fahrzeugstart hinaus aktiv sein.

@jdown Das ist korrekt. Wenn man die Steuerung in der ECU anpasst, ist das Problem nicht da.

Themenstarteram 15. September 2019 um 17:14

Wieso klingt er eigentlich im Kaltstart trotz OPF fast 1:1 wie der ohne OPF ? Da ist er ja auch richtig schön laut und kernig....bekommt er da mehr Abgasdruck ?

@Gtd2015 Der OPF dämpft nur bedingt. Da beim Kaltstart die ganze Verbrennung anders abläuft, hört man keinen großen Unterschied.

Gerade einen Bericht gesehen, das ab jetzt tests starten für Lärmblitzer, wer zu laut ist wird geblitzt...

oh man wenn das die nächsten Jahre so weiter geht, dann können wir opf’ler uns ja fast glücklich schätzen...

Die Umweltlobbyisten sind dumm wie ein Sack Nüsse, so langsam geht es einen nur noch auf die Eier. Die sollen das Geld lieber in wichtigere Projekte stecken und nicht nach dem Motto " Deutschland rettet die Welt und das Klima" .

Man,man,man.....kann gar nicht so viel fressen wie ich hier kotzen möchte.

Ich schmeiß mich weg :cool: Die werden auch immer doller: Klick

Sobald die ersten Geräte aufgestellt sind müsste man die abfackeln, einfach beim Vorbeifahren nen Molli drauf. :D

Frage mich sowiso wie das funktionieren soll.

Bekomme ich dann pauschal ab db xy ein Strafzettel oder haben die für jedes Fahrzeug die Max db in einer Datenbank ?

Ich befürchte eher ab db xy...

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das in D durchkommt. Und wenn, gibt es direkt genug Anwälte, die damit werben kostenlos die Fälle zu prüfen. ;)

Dann einfach ne alte Bratpfanne und nen Hammer mitnehmen und vorm Blitzer ein bisschen trommeln ;)

Zitat:

@Hans_59 schrieb am 14. September 2019 um 11:43:47 Uhr:

Zitat:

@paszczak schrieb am 14. September 2019 um 11:39:04 Uhr:

 

 

Warum ist Audi nicht in diese Richtung gegangen, um einen guten Klang zu erzielen? Was ist ein Grund? Ich hatte S3 vor und Sound Popping war dort besser :)

Denke das Problem sind die Vorgaben vom Gesetzgeber

WLTP und OPF!!

Vielleicht hat Audi ja erkannt das der RS3 einfach zu emotional und viel besser als ein RS4 oder RS5 ist und man hat den RS3 mit Absicht kastriert damit man die viel teureren Modelle wie RS4/RS5 mit 6 Zylinder überhaupt noch verkaufen kann ;)

 

Zitat:

@paszczak schrieb am 15. September 2019 um 09:54:36 Uhr:

Zitat:

@paszczak @sk156 Nein, und Ja. Grundsätzlich ist es kein Problem, ein neues Steuergerät anzulernen. Was in dem Zusammenhang aber eher Sinn macht ist, das Steuergerät vor dem Verkauf/Rückgabe zu tauschen, wenn man auf 100% Sicherheit setzen will. In seiner Besitzzeit reicht es, einfach die Seriensoftware zu flashen.

Ich überlege, das Steuergerät jedes Mal gegen das Original auszutauschen, bevor ich den Audi-Service besuche. Ich hörte, wie Audi jedes Mal während des Betriebs Änderungen am Steuergerät überprüfte. Sie überprüfen auch die ECU-Historie aller Parameter. Denken Sie also, dass zwei originale und modifizierte Steuergeräte eine Lösung sind, um einen Garantieabbruch zu verhindern?

Was soll das den bringen? ABT z.Beisp. verbaut ein zweites Steuergerät parallel !

Du hast mittlerweile mehrere Steuergeräte im Fahrzeug die über CAN Bus vernetzt sind und kommunizieren !

Wer sagt Dir denn überhaupt das Parameter wie gefahrene Höchstgeschwindigkeit, höheren Ladedruck, Einspritzwerte , geänderte Lambdawerte , Temperaturspitzen usw. nur in dem einen Steuergerät hinterlegt sind ????

Den perfekten Mord gibt es auch nicht und es gibt auch nicht das perfekte Tuning was man mal eben so unauffällig verschwinden lassen kann. Wer so etwas glaubt hat selber Schuld.

 

Ich sage mal so Wer A sagt muss auch B sagen - besser gesagt Wer Tuning betreibt sollte auch mit den Konsequenz leben und zumindest eine Zusatzversicherung abschließen und Geld in der Rückhand haben..

Deine Antwort
Ähnliche Themen