ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Rote Flüssigkeit unter dem SLK

Rote Flüssigkeit unter dem SLK

Themenstarteram 15. Oktober 2008 um 11:22

Erst einmal hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.

Ich bin Rizzo 28 und leidenschaftlicher SLK fahrer, hab das gute Stück noch nicht zu lange, bin aber jedesmal begeistert, wenn ich mit ihm fahren kann.

Nun zu meinem Problem, welches ich habe und durch die Suche nicht behoben werden konnte.

Nach ca 2 wöchiger Standzeit habe ich den Wagen (SLK 320) wieder bewegt und mir fiel eine rote Flüssigkeit unter dem Wagenboden auf, welche vorher noch nie dort war.

Nun zu der Frage, was könnte es sein und vorallem, was könnte es kosten dies zu beheben,

Ich hoffe die Frage war nicht zu dämlich und Ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank im vorraus

Gruß

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo Rizzo28,

rote Flüssigkeit hört sich erstmal nicht sooo gut an. Wo war es denn genauer? Vorne, mitte, hinten, rechts, links?. Rote Flüssigkeit hört sich erstmal nach Getriebeöl an.

 

Gude, Olli.

Themenstarteram 15. Oktober 2008 um 12:14

ja, war so mehr in der mitte, an Getriebe habe ich auch schon gedacht, aber warum taucht es erst nach einer längeren Standzeit auf.

hallo Rizzo,

ich schätze, das ist Getriebeöl, nein, ich bin recht sicher.

In das Getriebe geht ein kleiner Kabelbaum. Dort kann es passieren, dass die Dichtung die den Kabelbaum zum Getriebe hin abdichtet, undicht geworden ist. Die Elektronik liegt frei im Getriebe, daher ist spezielles Öl notwendig. Es gibt 2 Möglichkeiten 1) Das Öl tritt am Kabelbaum nach aussen, oder 2) das Öl krabbelt im Kabelbaum hoch und kann das Steuergerät zerstören. Das Schlimme, man sieht nix.

Kommen wir zu 1) da nur minimale Mengen austreten, muss das Auto schon eine gewisse Zeit auf der Stelle stehen, damit das auffällt. Bei unserem 170er trat das Problem auch auf und ich habe zuerst einen riesen Schreck bekommn. Zu meiner befreundeten Werkstatt gefahren, und den Fehler für recht kleines Geld beheben lassen. Die Dichtung liegt bei um 2 Euro plus Machen (also nix dramatisches).

Solltest Du zufällig aus dem Kölner Raum kommen, könnte ich Dir die Adresse der Werkstatt zukommen lassen.

Themenstarteram 15. Oktober 2008 um 12:54

Hallo, erstmal Danke für Deine Antwort, ich selber wohne in Köln, das trifft sich ja gut und würde mich sehr über die Adresse der Werkstatt freuen.

hey,

na, das nenn ich Zufall.

Du hast eine PN.

Themenstarteram 15. Oktober 2008 um 17:24

Sorry, was ist eine PN

Zitat:

Original geschrieben von rizzo28

Sorry, was ist eine PN

er hat sie gefunden :D

Ich habe das nun wohl beim R171 200 Kompressor. Laut Mechaniker ein elektrisches Kabel, an dessen Getriebeanschluss Öl austritt.

Hab noch keine anderen Berichte dazu gelesen. Bin ich der erste, der mit dem 5-Gang Automatikgetriebe das Problem hat? Ist auch da ein Ölstoppkabel angesagt?

Zitat:

@Ray_Y schrieb am 20. Oktober 2016 um 11:57:47 Uhr:

Ich habe das nun wohl beim R171 200 Kompressor. Laut Mechaniker ein elektrisches Kabel, an dessen Getriebeanschluss Öl austritt.

Hab noch keine anderen Berichte dazu gelesen. Bin ich der erste, der mit dem 5-Gang Automatikgetriebe das Problem hat? Ist auch da ein Ölstoppkabel angesagt?

Nö!

Undichte Stecker am 5.Gang ATG sind relativ bekannt!

Z.B. :

http://www.motor-talk.de/.../...utomatikgetriebe-undicht-t1616958.html

http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=716405

Ölstopkabel hilft da weniger (wenn es den überhaupt so etwas gäbe), da hilft nur den Stecker abdichten!

MfG Günter

Der Stecker (heißt offiziell Führungsbuchse oder so ähnl.) wurde bereits mehrfach geändert, das Problem mit der Undichtigkeit ist leider geblieben.

Die aktuelle Version soll grüne O-Ringe haben (frühere schwarz und rot), kostet um die 7-8€.

Der AGetriebeölstand muss nach Tausch richtig gestellt werden.

Aha, danke. Also wäre ich bei anderen Baureihen-Foren fündig geworden. Das bebilderte Dokument im zweiten Link ist für mich sehr verwirrend. Daher frage ich nochmal, hoffentlich klarer:

Der 5G Automat aus meinem SLK Bj 2006 ist das 722.6 NAG-1? Und hat somit wohl auch das Problem des undichten Steckers, und da gibt es ein besseres Ersatzteil. Das behebt die Undichtigkeit gegenüber der Umwelt (Öl tropft auf den Boden).

Gibt es beim R171 zusätzlich auch die Gefahr, dass von dem Anschluss Öl ins Steuergerät wandert? Kann man das gleich mitbeheben?

Zitat:

@jw61 schrieb am 20. Oktober 2016 um 13:25:55 Uhr:

Der Stecker (heißt offiziell Führungsbuchse oder so ähnl.) wurde bereits mehrfach geändert, das Problem mit der Undichtigkeit ist leider geblieben.

Die aktuelle Version soll grüne O-Ringe haben (frühere schwarz und rot), kostet um die 7-8€.

Der AGetriebeölstand muss nach Tausch richtig gestellt werden.

Ah, habe Deinen Post erst danach gelesen.

Zitat:

@Ray_Y schrieb am 20. Oktober 2016 um 13:33:14 Uhr:

Gibt es beim R171 zusätzlich auch die Gefahr, dass von dem Anschluss Öl ins Steuergerät wandert? Kann man das gleich mitbeheben?

Die Gefahr besteht durchaus, liest man aber selten, das AG-Steuergerät ist im Beifahrerfußraum unterm Teppich, sind nur wenige Schrauben zum nachschauen.

Mir ist keine Lösung (vergleichbar dem Ölstoppkabel vom Magneten) bekannt.

Das problem mit den "undichten" Steckern besteht praktisch bei jedem 5G. ATG. ! Einerseits kann der Stecker innerlich undicht werden, Öl gelangt via Kabelbaum ins Steuergerät oder das Öl gelangt nach aussen!

Ein Bekannter hat einen W203 C220CDI Bj. 2006 mit diesem 5G. ATG, bei dem ist der Stecker nach 4J. u. knapp 80tkm undicht geworden, allerdings gelangte das ATG Öl ins freie und konservierte während einer Autobahnfahrt den Unterboden des Fahrzeuges..!

Wie jw61 schon geschrieben hat, den Stecker haben die bei MB nie richtig dauerhaft dicht bekommen u. "Kenner" empfehlen den Stecker, wenn es sich anbietet (Ölwechsel im ATG etc.) IMMER mit auszutauschen!

MfG Günter

Bitte beim 171 er nicht vergessen, das der Simmerring am Getriebeabtrieb zur Kardanwelle hin auch immer wieder mal ein Problem macht! Dort kann auch Öl austreten was dann in den Getriebetunnel geschleudert wird bis es irgendwo runter tropft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Rote Flüssigkeit unter dem SLK