ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Rost nach 1 Monat und 1100 Kilometer

Rost nach 1 Monat und 1100 Kilometer

Themenstarteram 24. Oktober 2009 um 18:51

Heute habe ich meinen 1,8 TSI auf Winterreifen umgestellt und schon heftig Rost (siehe Bilder) gefunden. Wie werden die Teile erst nach 5 Jahren aussehen. Die Schraube an den Spurstangenköpfen werden dann sicher auch nicht mehr aufgehen. Die Stoßdämpferhalter haben auch schon etwas Rost sowie die Dreieckslenker beginnen leicht zu rosten.

Wertigkeit neu erleben. Wie sieht es bei Euch aus. Ist das eine Sache für den :)?

Ich fahre noch einen 19 Jahre alten MX-5 der sieht fast besser aus.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von golfdezent

Auch wenn einige den Threadersteller offensichtlich für einen Querulanten halten:

Wenn VW das Maul so weit aufreißt von wegen "Wertigkeit neu erleben" und den Kunden Edelstahl-Bilderrahmen für das neue Auto schickt, muss es sich am selbst gesetzten Maßstab messen lassen! Bei einem Dacia für 8000€ würde keiner was sagen!

Auch auf die Gefahr hin, dem Threadersteller und einigen anderen jetzt einen gehörigen Schrecken einzujagen: Das mit der Wertigkeit, das war ein Marketingversprechen. VW hat genau so viel getan, wie es braucht, um den Eindruck von Wertigkeit zu erzeugen. Dazu gehören ansprechende Kunststoffe, dort, wo man häufig hinschaut und hinlangt, dazu gehören anständige Spaltmaße, dazu gehört ein guter Geräuscheindruck. Und damit hat VW schon verdammt viel getan, wenn man sich zum Vergleich bspw. mal den BMW X1 mit seinem Billig-Hartplastik anschaut. Da VW aber maximalen Profit pro Fahrzeug machen will und muss, wird natürlich überall dort gespart, wo es nicht sofort auffällt. Die Zeiten eines W123 mit mehrfach überdimensionierten Blechen ist leider vorbei. Nicht nur bei Mercedes und VW. Der Golf VI ist sicher insgesamt betrachtet ein sehr hochwertiges und gut gemachtes Auto. Wer allerdings eine Art Rolls-Royce des kleinen Mannes erwartet, wird früher oder später (siehe oben) herb enttäuscht werden.

98 weitere Antworten
Ähnliche Themen
98 Antworten
am 25. Oktober 2009 um 21:26

D A N K E !

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Nein, der Golf I hat mir da gereicht. Seitdem habe ich 6 Opel gefahren und den Markenwechsel bis heute nicht bereut.

Einen Opel bin ich auch gefahren. Nur kurz. Den Opel Ascona. Das Auto war gut. :)

Hast du auch den Opel Kadett gehabt? Aber bestimmt nicht sehr lange, oder?

Sonst hättest du eventuell wieder die Marke gewechselt. ;)

Zitat:

Original geschrieben von darthvadermenge

...ich habe für meinen Golf 60000€ bezahlt...

Für das Fahrzeug, welches in deinem Footer aufgeführt ist? :eek:

Zitat:

Original geschrieben von Vilent

Hast du auch den Opel Kadett gehabt? Aber bestimmt nicht sehr lange, oder?

Doch, ich habe inzwischen meinen dritten E-Kadett (auf dem Weg zum Youngtimer). Wenn die Rostvorsorge stimmt, ist zumindest der C16NZ ein wahrer Dauerläufer.

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Doch, ich habe inzwischen meinen dritten E-Kadett (auf dem Weg zum Youngtimer). Wenn die Rostvorsorge stimmt, ist zumindest C16NZ ein wahrer Dauerläufer.

Die Rostvorsorge vom Werk stimmte da natürlich nicht. Aber wenn du gut nachbehandelt hast, dann läuft auch Kadett lange und gut :)

Das eine Nachbehandlung nach dem Neuwagenkauf immens wichtig ist, schrieb ich ja schon weiter vorne im Thread...;)

Immerhin eine erhellende Erkenntnis fördert nun auch dieser Thread zu Tage: Nun wissen wir, dass Forenlegende Drahkke Opel Kadett fährt. Würd' mich nicht wundern, wenn dessen Gebrauchtwagenpreise ab morgen steigen. ;):D

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von darthvadermenge

...ich habe für meinen Golf 60000€ bezahlt...

Für das Fahrzeug, welches in deinem Footer aufgeführt ist? :eek:

Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus!!

Zitat:

Original geschrieben von jauva

Zitat:

Original geschrieben von flieger65

 

Eine Durchrostung ist immer von innen nach aussen!

Das sieht man bei Mercedes aber anders.

Das ist doch klar,die wollen ja auch nicht zahlen und suchen nach einer anderen Lösung!

Von außen ist das Blech immer durch den Autolack geschützt,Rost bildet sich aber immer dort wo sich Feuchtigkeit ansammeln kann und das sind dann jene unzugänglichen Stellen wo man keinen oder nur unzureichenden Rostschutz betrieben hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Rost nach 1 Monat und 1100 Kilometer