ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Rost nach 1 Monat und 1100 Kilometer

Rost nach 1 Monat und 1100 Kilometer

Themenstarteram 24. Oktober 2009 um 18:51

Heute habe ich meinen 1,8 TSI auf Winterreifen umgestellt und schon heftig Rost (siehe Bilder) gefunden. Wie werden die Teile erst nach 5 Jahren aussehen. Die Schraube an den Spurstangenköpfen werden dann sicher auch nicht mehr aufgehen. Die Stoßdämpferhalter haben auch schon etwas Rost sowie die Dreieckslenker beginnen leicht zu rosten.

Wertigkeit neu erleben. Wie sieht es bei Euch aus. Ist das eine Sache für den :)?

Ich fahre noch einen 19 Jahre alten MX-5 der sieht fast besser aus.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von golfdezent

Auch wenn einige den Threadersteller offensichtlich für einen Querulanten halten:

Wenn VW das Maul so weit aufreißt von wegen "Wertigkeit neu erleben" und den Kunden Edelstahl-Bilderrahmen für das neue Auto schickt, muss es sich am selbst gesetzten Maßstab messen lassen! Bei einem Dacia für 8000€ würde keiner was sagen!

Auch auf die Gefahr hin, dem Threadersteller und einigen anderen jetzt einen gehörigen Schrecken einzujagen: Das mit der Wertigkeit, das war ein Marketingversprechen. VW hat genau so viel getan, wie es braucht, um den Eindruck von Wertigkeit zu erzeugen. Dazu gehören ansprechende Kunststoffe, dort, wo man häufig hinschaut und hinlangt, dazu gehören anständige Spaltmaße, dazu gehört ein guter Geräuscheindruck. Und damit hat VW schon verdammt viel getan, wenn man sich zum Vergleich bspw. mal den BMW X1 mit seinem Billig-Hartplastik anschaut. Da VW aber maximalen Profit pro Fahrzeug machen will und muss, wird natürlich überall dort gespart, wo es nicht sofort auffällt. Die Zeiten eines W123 mit mehrfach überdimensionierten Blechen ist leider vorbei. Nicht nur bei Mercedes und VW. Der Golf VI ist sicher insgesamt betrachtet ein sehr hochwertiges und gut gemachtes Auto. Wer allerdings eine Art Rolls-Royce des kleinen Mannes erwartet, wird früher oder später (siehe oben) herb enttäuscht werden.

98 weitere Antworten
Ähnliche Themen
98 Antworten

Sieht für mich jetzt nicht besonders schlimm aus, dies sind ja auch blanke Stellen, da ist es klar das die "Flugrost" ansetzten.

Gruß Steffen

Das ist "normal"...leider:(

Habe ich beim Reifenwechsel auch bemerkt:mad:

Auf der einen Seite ist es schon ein wenig seltsam, weil ich derartige Stellen an meinem Golf IV BJ2006 nach 220tkm beim gestrigen Reifenwechsel nicht gesehen habe.

Aber auf der anderen Seite ist es nichts kritisches, scheint ja nur Flugrost zu sein.

Bist du vielleicht ein paar Kilometer hinter einem alten Opel hinterhergefahren? :rolleyes:

Grüße!

Themenstarteram 24. Oktober 2009 um 19:16

ich hätte mir das an einem Neuwagen so nicht vorgestellt. Etwas Unterbodenschutz bzw. Wachs hätte dies schon verhindert. Klar werden diese Gussteile nicht so schnell durchrosten was jedoch bei der Spurstangenkopftschraube anders sein wird. In 5 Jahren wird diese so vergammelt sein das nichts mehr geht.

Der Golf hat noch keine Waschstrasse und Salz gesehen. Werde die Bilder einmal an meine Werkstatt mailen und abwarten

Echt schlimm. Ärgere ich mich auch jeden Abend drüber, wenn ich mich zum Schlafen unter mein Auto lege... :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Vitello Tonnato

Echt schlimm. Ärgere ich mich auch jeden Abend drüber, wenn ich mich zum Schlafen unter mein Auto lege... :rolleyes:

Manche Leute (Mich eingeschlossen) stört es nunmal, wenn ein Neuwagen Rostansätze hat!!!

Völlig egal ob diese zu vernachlässigen sind;)

Hi,

das ist völlig unbedenklich. An diesen Bauteilen bildet der Rost sozusagen eine Schutzschicht und frißt sich net weiter ins Material.

Man kann schon froh sein das es nur an den Schnittkanten ist. Mache Hersteller sparen sich sogar den kompletten Schutzlack und dann sieht das gesammte Bauteil so besch... aus.

Nur den Rost an dem Spurstangenkopf finde ich etwas bedenklich. Wenn das unter den Gummi kriecht könnte es da zu einem erhöhten Verschleiß kommen.

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von BjoernX

Zitat:

Original geschrieben von Vitello Tonnato

Echt schlimm. Ärgere ich mich auch jeden Abend drüber, wenn ich mich zum Schlafen unter mein Auto lege... :rolleyes:

Manche Leute (Mich eingeschlossen) stört es nunmal, wenn ein Neuwagen Rostansätze hat!!!

Völlig egal ob diese zu vernachlässigen sind;)

Passt schon. Ich freue mich beim Lesen solcher Themen immer darüber, dass ich im Prinzip keine Probleme habe. :D

Gute Nacht, ich verkriech' mich jetzt unters Auto und les' noch was. :p

Zitat:

Original geschrieben von Vitello Tonnato

Echt schlimm. Ärgere ich mich auch jeden Abend drüber, wenn ich mich zum Schlafen unter mein Auto lege... :rolleyes:

Ja frag mich auch für was hier Threads erstellt werden?

Andere Menschen wären froh wenn das ihre einzigsten Probleme wären:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Vitello Tonnato

Passt schon. Ich freue mich beim Lesen solcher Themen immer darüber, dass ich im Prinzip keine Probleme habe. :D

Genau so ist es, solange das die grössten Probleme sind, geht es uns doch hervorragend:D

Hab beim Reifenwechsel ne ähnliche Entdeckung gemacht.

Zum Glück steht mein Auto nicht so oft auf der Hebebühne und das wird hoffentlich so bleiben ;)

Img-3143

Hi,

@ yellow

Du weißt schon das das teil aus Kunststoff ist und die Farbe so Rostrot also nix mit Rost.

Gruß Tobias

Mich stört sowas auch und deshalb pinsle ich diese Stellen mit Fett ein.

Wo pinseln schlecht geht kommt Sprühöl drauf - und gut is.

Winke, winke

Moar

am 24. Oktober 2009 um 20:33

Auch wenn einige den Threadersteller offensichtlich für einen Querulanten halten:

Wenn VW das Maul so weit aufreißt von wegen "Wertigkeit neu erleben" und den Kunden Edelstahl-Bilderrahmen für das neue Auto schickt, muss es sich am selbst gesetzten Maßstab messen lassen! Bei einem Dacia für 8000€ würde keiner was sagen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Rost nach 1 Monat und 1100 Kilometer