ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Rost an Radnabe

Rost an Radnabe

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 17. Febuar 2014 um 19:04

Hallo Zusammen,

mein Golf VII EZ6/13 28000km hat einen Rostansatz an der Radnabe. Ist das normal oder ein Mangel? Wäre toll wenn mir jemand sagen könnte was es mit dem Rost auf sich hat.

Danke schon mal im vorraus :-)

Fotos von den Radnaben sind beigefügt.

Img-0390
Img-0389
Img-0390
Ähnliche Themen
306 Antworten

Ist leider kein Mangel. Gab es bereits beim Golf 6 schon. Da hilft nur Rost abschleifen und mit Zinkspray / Aluspray behandeln. Dann sieht es wieder aus wie neu.

Das ist die Bremsscheibe die hier rostet, nicht die Radnabe. Genauer: Der Bremsscheibentopf.

Das mit den Rost auf der Bremsscheibe ist ganz normal hattMercedes oder BMW oder Audi genauso??

Themenstarteram 17. Febuar 2014 um 20:27

Zitat:

Das ist die Bremsscheibe die hier rostet, nicht die Radnabe. Genauer: Der Bremsscheibentopf.

Danke für die Info, wieder was dazugelernt :-) Und sorry an alle anderen wenn der Threat Titel falsch ist

 

Zitat:

Das mit den Rost auf der Bremsscheibe ist ganz normal hattMercedes oder BMW oder Audi genauso??

Wie sollte man denn weiter vorgehen? Gammeln lassen oder macht das nix aus das bisschen Rost?

Das Problem gab es schon früher... gerade bei manchen Audis oder Mercedes gammelt es noch deutlich schlimmer. Trotzdem habe ich erst heute wieder junge G7 gesehen (max. 6 Monate alt), welche dieses Problem schon haben.

Aluzinkspray oder Hammeritlack etc. hilft wohl auch nur bedingt - teilweise kommt es nach 2 Jahren wieder. Vermutlich wäre gründliches abschleifen und Hammeritlack (oder ähnliches...) am Besten.

Ich kann dich aber beruhigen, die Töpfe von meinem Auto setzen auch ganz leicht an (obwohl die Töpfe hier mit einem Art Lack eingestrichen wurden seitens VW):

- 4000km "alt"

- eine Regenfahrt in 4000km

- kein Winter/Salzwasser

Somit reicht das Wasser der Autowäsche schon aus, erste Rostspuren zu hinterlassen.

Zitat:

Original geschrieben von gruzfix

Somit reicht das Wasser der Autowäsche schon aus, erste Rostspuren zu hinterlassen.

Da reicht bereits die Luftfeuchtigkeit...

Bis der Rost so gravierend ist, dass man da was machen muß sind die Scheiben eh schon verschlissen und müssen neu. Und aufgrund der Wärmeentwicklung, die beim Bremsen entstehen kann lässt sich der Rost an der Stelle auch so gut wie nicht verhindern.

Ist die Konstruktion denn anders beim G7 als beim G5?

Ich hatte da absolut keinen Rost. Hatte aber auch Stahlfelgen bisher.

Da hilft nur die Drahtbürste und Alu - Spray. Wenn es immer schön ausehen soll, das ganze einmal im Jahr wiederholen. Mach ich so bei meinem Golf, und so wird es sicher auch in Zukunft bleiben.

sieht bei mir nach 10 Monaten noch schlimmer aus ... da ist nix mehr vom ursprünglichen Silber zu sehen.

Konnte mir schon blöde Sprüche anhören wie "... wie neues Auto, und der rostet schon?"

Merkwürdig ist nur, dass das nicht bei jedem Golf so ist. Bei mir in der Straße stehen zwei 7er, auch so um die 8-10 Monate alt .... das ist nix mit Rost, rein gar nix ... alles schön Silber, wie direkt aus der Produktion.

Und wenn ich mir mal andere Autos, auch die aus dem VAG Konzern ansehe, sind die allermeisten "ohne".

Wie kann das?

Das kommt darauf an, ob und wieviel du mit Salz in Berührung kommst. Bei meinem MX ist nach 7 Jahren noch kein bisschen Rostansatz, auch am ganzen Unterboden nicht. Der hat aber auch noch nie Salz gesehen. Wasser allein macht ihm nichts, sofern eine Stelle nicht wirklich blank ist, aber das Salz frisst auch die Grundierung weg.

Ich kenne das auch von Autos die bei uns nur im Mühlviertel laufen und den ganzen Winter nie nach Linz kommen. Die haben weit weniger Rost als jene die immer im Salz fahren.

Zitat:

Original geschrieben von blackdiver

Merkwürdig ist nur, dass das nicht bei jedem Golf so ist.

Vielleicht liegt das auch an unterschiedlichen Zulieferern der Teile.

Auch ich habe bei meinem 1,5 Jahre alten Golf 7 dieselben Roststellen. Das ärgert mich schon sehr und sieht zudem scheise aus. Da bezahlt man ein Schweinegeld für einen kleinen Golf und dann sowas !

 

Ob mein nächstes Auto in 2-3 Jahren wieder ein Golf wird ? Eher nicht, dafür habe ich auch einige andere Kritikpunkte am Golf 7, das schwammige Fahrwerk z.B., aber das führt jetzt zu weit. Der Golf 7 wird für mich niemals das sein, was mein Golf 4 für mich war. Ein in meinen Augen nahezu perfektes Fahrzeug.

 

Grüße

bei welchem vergleichbaren auto rosten die radnaben nicht?

Zitat:

Original geschrieben von garfield126

bei welchem vergleichbaren auto rosten die radnaben nicht?

ich habe jetzt mal bei uns in der Tiefgarage auf der Arbeit drauf geachtet: eigentlich bei keinem, mal abgesehen von ein paar älteren Fiestas und Franzosen, und die hatten bestimmt schon ATU-Material drauf.

Und Salz hat der Wagen im letzten Winter in Köln auch so gut wie keines gesehen.

Vorne fängt es jetzt auch so langsam an ...

Sieht ganz schön Scheiße aus bei Felgen, die ein wenig mehr Durchsicht erlauben.

Ich verstehe halt nicht, warum das nicht alle Gölfe haben. Wie gesagt, die beiden bei mir in der Straße sind absolut clean, nicht ein Ansatz von Rost ... und die haben den letzten Winter auch schon mitgemacht.

Komischerweise haben die hinten graue Bremssättel, während meine fast schwarz sind...

Deine Antwort
Ähnliche Themen