ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Rechter Scheinwerfer funktioniert nicht

Rechter Scheinwerfer funktioniert nicht

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 12. August 2011 um 16:05

Hy Leute

Ich bin neu hier im Forum und hab gleich mal nen Problem mit meinem Auto.

Also, wenn ich starte stellt ja die dynamische Leuchtweitenregulierung das Xenonlicht ein dann dauert es ca. 20 Sekunden, dann geht der rechte Xenonbrenner aus und in der MFA erscheint die Warnmeldung rechtes Abblendlicht defekt.

Der Fehlerspeicher wurde schon ausgelesen (rechtes Abblendlich defekt) und es wurde auch der Brenner gewechselt, dann ging es 2 Wochen ohne Probleme und jetzt ist es wieder so. Meine Vermutung ist ja dass das Steuergerät einen ab hat.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen da ich bald in Urlaub fahre und ich nicht ohne funktionierendes Abblendlicht fahren möchte.

Was mir noch aufgefallen ist: Wenn ich Gas gebe zischt es komisch, was könnte das sein?

mfg Daniel

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Dieselflinck

Kann wieder der Brenner sein,das Steuergerät,oder die Xenonröhre.

Es gibt keine Xenonröhren.

Entweder der Brenner (Leuchtmittel) oder das

Steuergerät (Starter / Transformator) können die Ursache sein.

Röhren gibt es bei TV-Geräten oder alten Verstärkern und bei Neon-Beleuchtung.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Kann wieder der Brenner sein,das Steuergerät,oder die Xenonröhre.

Themenstarteram 12. August 2011 um 17:30

Was meinst du mit Xenonröhre?

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Dieselflinck

Kann wieder der Brenner sein,das Steuergerät,oder die Xenonröhre.

Es gibt keine Xenonröhren.

Entweder der Brenner (Leuchtmittel) oder das

Steuergerät (Starter / Transformator) können die Ursache sein.

Röhren gibt es bei TV-Geräten oder alten Verstärkern und bei Neon-Beleuchtung.

Themenstarteram 12. August 2011 um 19:30

Also wird es wohl höchstwarscheinlich das Steuergerät sein, da der Brenner erst vor 2 Wochen gewechselt worden ist und hoffentlich doch nicht schon wieder kapput sein wird.

Ist eigentlich das Steuergerät und der Transformator in einem Bauteil?

Glaube Steuergerät und Travo sind getrennt.

Zitat:

Original geschrieben von didarenni

Zitat:

Original geschrieben von Dieselflinck

Kann wieder der Brenner sein,das Steuergerät,oder die Xenonröhre.

Es gibt keine Xenonröhren.

Entweder der Brenner (Leuchtmittel) oder das

Steuergerät (Starter / Transformator) können die Ursache sein.

Röhren gibt es bei TV-Geräten oder alten Verstärkern und bei Neon-Beleuchtung.

Oh danke ;) Stimmt so wie du es beschrieben hast mit "Es gibt keine Xenonröhren"

Zitat:

Original geschrieben von Dieselflinck

Glaube Steuergerät und Travo sind getrennt.

Das Steugerät = Trafo = Vorschaltgerät.

Jeder nennt es anders. Es wird einfach nur eingeschaltet wenn du am Schalter drehst und das Vorschaltgerät regelt dann die Spannung.

Themenstarteram 13. August 2011 um 0:01

Danke erstmal für die wirklich schnelle und exakte Hilfe!

Dann werd ich wohl heute ein neues Steuergerät bestellen.

Jetzt ist mir gerade wieder etwas aufgefallen und zwar:

Als der Brenner gewechselt wurde dauerte es ca. 3-4 Stunden bis plötzlich das Licht wieder funktionierte.

Heute Nachmittag hab ich mal am Scheinwerfer alle Kontakte und Stecker überprüft, den Stecker fürs Abblendlicht ausgestecht, gereinigt und wieder eingesteckt. Und als ich jetzt vom Kino heimfahre funktioniert es wieder. Es waren wieder ca 3-4 Stunden seit dem ausstecken.

Weis vielleicht noch jemand was zu meiner zweiten Frage?

Beim Gas geben zischt es irgendwie komisch, ist das normal?

mfg Daniel

Zu dem Scheinwerfer

Was man ja auch gelegentlich mal liest, dass der Kontaktstecker am Scheinwerfer manchmal nicht richtig Kontakt hat.

Das wäre ja auch eine möglichkeit, warum das Licht ab und zu ausfällt.

Das Schadenbild eines defekten Brenners, zeigt sich ja meistens dadurch, dass er sich farblich verändert ins rötliche und bei defekten Vorschaltgeräten, dass der Brenner flackert bzw. gar nicht leuchtet.

Obwohl ich bei dir von Anfang das Vorschaltgerät getauscht hätte.

Das passt eher zum beschriebenen Fehler.

Hoffe du hast den alten Brenner noch.

Aber versuch doch mal durch wackeln am Kompaktstecker des Scheinwerfers, ob das Xenon wieder ausfällt.

Zitat:

 

Oh danke ;) Stimmt so wie du es beschrieben hast mit "Es gibt keine Xenonröhren"

Ich wollte es vermeiden ellenlange Ausführungen hier reinzuposten, denn es ist alles schon 1000 mal erklärt worden aber bitte:

ich machs mit nem Link

Wissenswertes über Xenon

Selbst wenn es nur ein Wackelkontakt ist, macht es Sinn die Einheit auszutauschen. Sonst frisst der Scheinwerfer die Brenner. Die Bucht ist oft voll von Vorschaltgeräten. Auch in anderen Foren werden oft günstig Vorschaltgeräte für den Passat angeboten.

Zitat:

Original geschrieben von didarenni

Zitat:

 

Oh danke ;) Stimmt so wie du es beschrieben hast mit "Es gibt keine Xenonröhren"

Ich wollte es vermeiden ellenlange Ausführungen hier reinzuposten, denn es ist alles schon 1000 mal erklärt worden aber bitte:

ich machs mit nem Link

Wissenswertes über Xenon

Selbst wenn es nur ein Wackelkontakt ist, macht es Sinn die Einheit auszutauschen. Sonst frisst der Scheinwerfer die Brenner. Die Bucht ist oft voll von Vorschaltgeräten. Auch in anderen Foren werden oft günstig Vorschaltgeräte für den Passat angeboten.

Der Link ist echt gut und erklärt eigentlich alles,was man wissen möchte,über Funktion und unterschiede der Brenner

Zitat:

Original geschrieben von Hubi94

 

Was mir noch aufgefallen ist: Wenn ich Gas gebe zischt es komisch, was könnte das sein?

 

mfg Daniel

Wahrscheinlich

ein Defekt(Riss) an einem der Ladedruckschläuche, dem Verbindungsrohr zum Lader oder dem Ladeluftkühler selber.#

Die Urschachenfindung ist so einfach nicht da das Geräusch beim "Gasgeben" im Leerlauf meist nicht auftritt(fehlender Ladedruck).

Da hilft die Dichtheitsprüfung mittels Spezialwerkzeug meist schneller weiter.

Themenstarteram 14. August 2011 um 8:49

Oke, dann werd ich mich mal nach nem Vorschaltgerät umsehen.

Beim Freundlichen meinten sie ja dass es das AGR Ventil sei und habens auch gleich gewechselt.. wieder 500€ für nichts -.-

Eingentlich ist mir ja das Geräusch gerade im Leerlauf aufgefallen. Beim Fahren hingegen merkt man es weniger (Radio, Dämmung,...)

Danke Nochmals für die schnellen und ausführlichen Antworten!!

mfg Daniel

Themenstarteram 9. September 2011 um 15:14

Hallo Leute

Ich hab jetzt das Steuergerät getauscht und es funktioniert trotzdem wieder nichts.. -.-

Ich hab auch den Fehlerspeicher auslesen lassen.

Hat jemand ne Ahnung was es sein könnte? Ich bin echt schon am Verzweifeln.

mfg Daniel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Rechter Scheinwerfer funktioniert nicht