ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Probleme mit der Zulassungsstelle / Eintragungen

Probleme mit der Zulassungsstelle / Eintragungen

Opel Astra F
Themenstarteram 6. Februar 2015 um 16:30

Hallo Opel Freunde,

Ich bin am ende und hoffe irgendjemand kann mir helfen.

Mein Opel Astra f ( C20xe ) steht seit Dezember in der Werkstatt und bekommt keinen TÜV wegen eines Formfehlers.

Mein Opel hat weit vor meiner Zeit den C20XE Motor rein bekommen. Der ist so auch im Fahrzeugbrief wie man im Anhang erkennen kann, immer eingetragen gewesen. Nun wurde nach den ganzen Jahren, beim TÜV im Dezember festgestellt.

Das die Schlüsselnummer nicht mit der eingetragenen KW - Zahl usw. übereinstimmt. Ich sollte zur Zulassungsstelle gehen und dies ändern lassen.

Die Zulassungsstelle hat nach geschaut und auch festgestellt, dass in den Fahrzeugbriefen ( auch Vorgänger ) immer die 110 KW mit C20XE Motor eingetragen sind aber im Fahrzeugschein immer 55 KW und den 1.6 Motor. lt. Zulassungsstelle kommt so etwas öfters vor, das Brief und Schein nicht übereinstimmen. ( ???? ) Nun wurde ich wieder zum Tüv geschickt, die haben sich den Fall angeschaut und auch der Chef vom Tüv ist zu dem Entschluss gekommen,dass der Fehler bei der Zulassungsstelle liegt, sie sollen es berichtigen.

Die Zulassungsstelle stellt sich quer und sagt nein, ich sollte einen Nachweis bringen, dass dieser C20xe Motor drinnen ist, obwohl er eingetragen ist. Sie wollen den jetzt Zustand haben. Bevor ich nicht ein Dokument bringe wo drinnen steht, dass der Motor verbaut ist, werden Sie auch nichts mit der Schlüsselnummer oder Eintragung ändern. Möglichst mit Tüv -Stempel nach §19. Oder einen anderen Nachweis woraus absolut ersichtlich hervorgeht, dass dieser Motor in diesem Auto auch von Opel gebaut wurde.

Ich habe noch ein Mal darauf hingewiesen, dass der Motor schon immer eingebaut war und auch so in den Papieren drinnen steht, es ist der Zulassungsstelle absolut egal.

Was aufgefallen ist, im System drinnen sind alle Eintragungen wo am Auto gemacht wurden eingetragen, ausser 4 Dateien können nicht mehr aufgerufen werden, eventuell ist da die Sache mit dem Motor drin.

Was bleibt mir noch übrig ??? Über jede Hilfe bin ich echt dankbar....Bitte Helft mir

 

Gruß

Manu

Bild-1
Bild-2
Bild-3
Ähnliche Themen
113 Antworten

Am Motorblock ist das Getriebe an geschraubt auf dem schmalen Rand steht der Motor Code C20XE und da drunter die Motor Nummer das müssen die beim TÜV auch wissen.

Aber das ist mit Arbeit verbunden dann müssen die sich bewegen

Ganz klar zum TÜV gehen. Haben die das eingetragen? Dann existiert auch noch das gutachten. Einfach nochmal ausdrucken lassen...

Wie sieht es denn mit dem steuerbescheid vom finanzamt aus??? hast du da schon für den 2 Liter bezahlt oder noch für den 1.6 ??? wenn ja dann schnapp dir alle beweismaterialien und ab zum Chef der Zulassungsstelle. denn das ist ihr fehler gewesen das sie die unterlagen nicht richtig in den Fahrzeugbrief und schein eingetragen haben. Nachweis über den Umbau am besten auch mitnehmen. Richtig dampf machen dann sollte das auch gehen. Wenn du für nen 2 Liter steuern bezahlt hast, dann hast auch ein gutes druckmittel

Die Schlüsselnummern fürn Irmscher Cara waren 0039 898.

Vielleicht haben sie einfach nur keinen Bock die Nummer raus zu suchen.

Damit sollte doch wohl kein KVA nen Problem haben o.O

Themenstarteram 6. Februar 2015 um 19:21

Hallo Freunde,

danke für eure schnelle Antworten.

Genau da liegt das Problem, Versicherung und Steuer habe ich geprüft.....die wurden durch den Fehler von der Zulassungsstelle die ganze Zeit für den 55 KW berechnet, wegen der Schlüsselnummer.

Meine Meinung ist, dass die Zulassungsstelle den Fehler nicht zugeben möchte, da es genau wegen dieser Sache rechtliche Probleme geben könnte.

Gutachten liegt beim TÜV nicht mehr vor, wie gesagt, alles ist auch beim TÜV im System drin bis auf 4 Einträge,die ältesten können sie aus irgendwelchen Gründen nicht mehr aufrufen. Was den Zeitraum angeht könnte laut TÜV genau da der Motorumbau drinnen stehen.

Am Motorblock erkennt man ganz genau die Nummer und C20xe.

Wer es damals eingetragen hat, weiß ich nicht, war weit vor meiner Zeit.

Manchmal hilft es, die benötigten Papiere dem zuständigen Beamten so lange um die Ohren zu hauen bis er lacht.

Grundsätzlich ist es nicht der Fehler der anderen. DU bist mit dem gutachten zur Zulassungsstelle gegangen und DU hast dort unterschrieben, dass alles korrekt ist. Weiterhin hast DU deinen Steuerbescheid nicht beachtet und DU hast die Schlüsselnummern für die Versicherung eingetragen statt die kw rauszusuchen.

Es liegt jetzt also wieder an dir. Notfalls vom TÜV eine neue Abnahme machen lassen... Wenn die Kiste 100% in Ordnung ist, sollte ja alles kein Thema sein.

Das die Schlüsselnummern nicht korrekt sind braucht ein laie wohl nicht erkennen müssen.

Der Umbau erfolgte weit vor dem Besitz des TE.

Aus dem Steuerbescheid gehts zwar sicher hervor, allerdings ist das post die ich auch nur überfliege und weg hefte.

Bei der Versicherung und da stimme ich mit Papst überein geht es sicher ziemlich deutlich hervor das etwas nicht stimmen kann.

Denke auch das es wohl nur über eine neue Vollabnahme gehen wird.

Wenn ich Manu richtig verstehe fordert die Zulassungsstelle ja nur eine Bestätigung des TÜV, das ein original Opel 2,0l Motor drin ist. Das dürfte nicht so schwierig sein, steht ja am Motor angegeben. Mit dieser Bescheinigung wäre dann die Korrektur der Zulassungsbescheinigungen möglich. Sollte nicht zu aufwändig sein.

Ein anderes Problem sind FA und Versicherung. Da muss Manu aufpassen das man ihm keinen Vorsatz nachweist.

Wie Ihr schon richtig schreibt: das Kauderwelsch in den Zulassungsbescheinigungen muss man als Laie nicht verstehen.

Themenstarteram 6. Februar 2015 um 22:51

Jetzt seit mal ehrlich, wer von euch überprüft so penibel die erste Seite ?

Wichtig ist doch wohl immer die zweite Seite.

Themenstarteram 6. Februar 2015 um 22:54

Danke Wolfgang,

der Motor ist in den Papieren als C20XE eingetragen nur hat es wohl jemand verpennt, die richitige Schlüsselnummer einzutragen......wäre wohl sonst unlogisch.

Hallo Manu,

besorg dir die Bescheinigung vom TÜV, die brauchen ja nur die Motornummer und -Bezeichnung ablesen. Dann lass die Papiere korrigieren (eigentlich sollten die Beamten dort in der Lage sein, die Motornummer selbst abzulesen).

Frag bei der Zulassungsstelle, ob die von sich aus Meldung beim FA und Versicherung machen (was ich mal annehme) oder ob Du das machen musst. Kann sein, dass FA oder Versicherung nachfordern. Wenn FA oder Versicherung versuchen dir Steuer- bzw. Versicherungsbetrug zu unterstellen brauchst Du vermutlich einen Anwalt. Eine Erstberatung beim Anwalt ist nicht so teuer. Wenn Du in einem Automobilclub bist bekommst Du evtl. dort Rechtsberatung. Mit solchen Anschuldigungen ist nicht zu spaßen, da musst Du aufpassen das man dir keinen Vorsatz unterstellen kann.

Zitat:

@Dseus schrieb am 6. Februar 2015 um 22:03:42 Uhr:

 

Denke auch das es wohl nur über eine neue Vollabnahme gehen wird.

Genaugenommen ist das "nur" eine Änderungsabnahme.

Wer wie seine Papiere checkt lassen wir besser aussen vor. Bei der Frage in der Zulassungsstelle werden sich def. einige entsprechend Zeit nehmen.

Mir ist es nur ganz komisch, dass gewisse Gutachten nicht mehr vorhanden sind. Jedenfalls muss beim TÜV eine Änderungsabnahme erstellt werden, wo der Hubraum und die Leistung korregiert werden. Die Schlüsselnummern sind egal.

Anschliessend liegt es natürlich in der Pflicht des Fahrzeughalters sein Auto nach der Leistung zu versichern. Den korrekten Hubraum bekommt das Finanzamt dann automatisch mit...

Aber wir brauchen hier nicht weiter diskutieren. Das darf der TS mit seinem Prüfer machen. Notfalls mit dem Chef der Regionalprüfstelle... Da muss es eine Lösung geben. Und zwar beim TÜV.

Bei mir hat Zulassungsdame 12 Blancofahrzeugscheine versaut, weil sie mit ihrer Abkürzerei unbedingt vom angefangenen dritten Blatt auf nur einen Schein kommen wollte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Probleme mit der Zulassungsstelle / Eintragungen