ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Problem mit der Bremsanlage?!? Tolles Zeichen im Kombiinstrument

Problem mit der Bremsanlage?!? Tolles Zeichen im Kombiinstrument

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 31. Dezember 2011 um 13:55

Hy, seid gestern habe ich probleme mit meinem A6 Avant Bj:03

Wenn mein Dicker stand (über Nacht) und ich losfahre, piept das Kombiinstrument und das tolle Rote Zeichen kommt (Probleme in der Bremsanlage) das geht ca 10min in jeder "rechts" Kurve. Es Piept 3mal und das Zeichen kommt im Kombiinstrument! Verschwindet dann wieder bis zur nächsten rechts Kurve...

Vordere Bremsscheiben und Beläge ca 6 Monate alt. Reifen auf den Felgen Neu und ausgewuchtet. Luftdruck habe ich auch schon überprüft und alle Räder nachgezogen....

Das interessante im Fehlerspeicher ist nichts hinterlegt.

Ausgelesen mit VAG Com & Würth WoW

Was denkt ihr darüber?!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von derSentinel

Hast Du den Flüssigkeitsstand denn mal kontrolliert ?????? :confused::confused::confused:

Das geht sogar ohne VAG-Com:D

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Allerhöchst warscheindlich ist der Bremsflüssigkeits Stand etwas zu gering und bei kalter Flüssigkeit und beschleinigen, bremsen und Kurvenfahrt kann es dazu kommen das der Geber für Bremsflüssigkeit zu geringen Stand meldet. (Oder der Geber hat ne macke)

Wasser im BKV? Undichtes unterdruck System. Zuwenig Bremsflüssigkeit im Behälter. Sensor verdreckt, ganz so einfach lässt sich das nicht feststellen abe rmankann da stück für stück vorgehen

Themenstarteram 31. Dezember 2011 um 14:15

Zuwenig Flüssigkeit?

Wie gesagt es kommt "nur" in rechts Kurven.

Und nicht beim beschleunigen oder verzögern, genausowenig wie in links Kurven.

Themenstarteram 31. Dezember 2011 um 14:17

Wie Teste ich die Geber?

Müsste aber nciht auch ein Fehler im System abgelegt sein wenn es der FEhler ist?

Wie geschrieben, mir stehene VAG-Com und die neuste Würth Wow Diagnose zu verfügung

Hast Du den Flüssigkeitsstand denn mal kontrolliert ?????? :confused::confused::confused:

Zitat:

Original geschrieben von derSentinel

Hast Du den Flüssigkeitsstand denn mal kontrolliert ?????? :confused::confused::confused:

Das geht sogar ohne VAG-Com:D

Themenstarteram 31. Dezember 2011 um 16:34

Hier eigentlich dachte ich bis eben ehrlich das, das hier eine der besten Foren in sachen Kfz-Technik ist.

Scheinbar aber, habe ich mich getäuscht und das hier ist der neuste Treff von Clowns ...

Natürlich habe ich den Bremsflüssigkeitstand kontrolliert! Ohhh mein Gott und das ohne Vag Com

Antwortet bitte hier nur wenn Ihr helfen könnt, denn das ist es um was es im "eigentlichen" Sinne mal hier ging!!!

Der Geber sitzt im Behälter, und hat einen 2 poligen Stecker. Es ist ein Schwimm-Geber(Schalter), der entweder offen oder geschlossen ist und somit ein Ein/Aus Signal dem Kombiinstrument liefert. Ich würde mit dem Ohmmeter am Behälter messen gehen, und dabei den Behälter leicht in alle Richtungen bewegen, schauen ob sich was ändert. Wäre nicht der erste Behälter mit defektem Schwimmer.

Zitat:

Original geschrieben von a4-bomber

Hier eigentlich dachte ich bis eben ehrlich das, das hier eine der besten Foren in sachen Kfz-Technik ist.

Scheinbar aber, habe ich mich getäuscht und das hier ist der neuste Treff von Clowns ...

Natürlich habe ich den Bremsflüssigkeitstand kontrolliert! Ohhh mein Gott und das ohne Vag Com

Antwortet bitte hier nur wenn Ihr helfen könnt, denn das ist es um was es im "eigentlichen" Sinne mal hier ging!!!

Auf die einfachsten Sachen kommt man manchmal selber nicht, deshalb die Frage....uns deshalb als Clowns hinzustellen finde ich schon etwas frech.

Zur kontrolle des geber reicht ein Durchgangsprüfer.... "an" durchgang -"aus" kein durchgang. Was anderes wird vom schwimmer nicht gemessen. (Flüssigkeit da-an, flüssigkeit nicht da-aus)

Na na na, verstehst du keinen Spaß? Oder kennst du die Bedeutung des :D nicht.

So, ich geh jetzt den Jahreswechsel begießen. Guten Rutsch

Themenstarteram 31. Dezember 2011 um 19:48

@sentinel sry war blöd geschrieben und absolut nicht gegen dich...

Ich verstehe schon Spass, aber nicht wenn ich bei einer so ernsten frage wie Bremsanlagenfehler, in "dem" ultimativen Forum um Hilfe bitte.

Erstmal danke das ihr dann jetzt ordentlich schreibt und das mit der Durchgangprüfung werde ich morgen nach dem ausnüchtern direkt in Angriff nehmen ;-)

...nochmal zum verständniss für alle, ich verstehe Spass aber jeder regt sich über Spam in seinem Postfach auf. Aber keiner über Spassantworten in einem Forum ;-)....

Gruss und allen ein guten Rutsch ins neue Jahr

Themenstarteram 16. Januar 2012 um 18:35

Bremsflüssigkeitstand war ok. Fehler ist aber scheinbar behoben.

Ich habe mal die Gelbe Kappe des Bremsflüssigkeitsbehälter geöffnet und gesehen das da am Boden einiges an Dreck lag.

Habe dann ca vor einer Woche mit unserem Bremsenbefüllungsgerät den schmoder abgesaugt (extra schlauch und Funktion des Gerätes) und dann die ganze Bremsflüssigkeit erneuert!

Und Zack, seid 7 Tagen ohne Probleme ;-)

Zitat:

Original geschrieben von a4-bomber

Hier eigentlich dachte ich bis eben ehrlich das, das hier eine der besten Foren in sachen Kfz-Technik ist.

Scheinbar aber, habe ich mich getäuscht und das hier ist der neuste Treff von Clowns ...

Natürlich habe ich den Bremsflüssigkeitstand kontrolliert! Ohhh mein Gott und das ohne Vag Com

Antwortet bitte hier nur wenn Ihr helfen könnt, denn das ist es um was es im "eigentlichen" Sinne mal hier ging!!!

wat bist du denn jetzt so angepisst????

Wenn du möchtest daß dir Jemand eine genaue Ansage zu deinem Problem macht, DANN MUßT DU AUCH EXPLIZITE AUSSAGEN MACHEN WAS ALLES SCHON GEMACHT WURDE!!!!!!!!!

Es ist nämlich irgendwie immer das Problem was die Leute hier haben, frei nach dem Motto :

( Ähhh bei mir brennt ne Lampe, was kann das sein??? )

Man sowat hab ich gern............

Ach ja fahr doch zum :D vieleicht wechseln die dir ja das Reserverad und behaupten der Fehler sei weg!

Zitat:

Original geschrieben von a4-bomber

Bremsflüssigkeitstand war ok. Fehler ist aber scheinbar behoben.

Ich habe mal die Gelbe Kappe des Bremsflüssigkeitsbehälter geöffnet und gesehen das da am Boden einiges an Dreck lag.

Habe dann ca vor einer Woche mit unserem Bremsenbefüllungsgerät den schmoder abgesaugt (extra schlauch und Funktion des Gerätes) und dann die ganze Bremsflüssigkeit erneuert!

Und Zack, seid 7 Tagen ohne Probleme ;-)

Die ganze...oder nur die im Behälter ??

Eventuell musst du mal den Wasseranteil in der Bremsflüssigkeit messen...nur den Behälter wechseln reicht leider nicht. Wenn der Wasseranteil zu gross ist MUSS man komplett wechseln...sonst gibts bei ner Bremsung aus grösserer Geschwindigkeit ein bösses erwachen....

Gruss Senti

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Problem mit der Bremsanlage?!? Tolles Zeichen im Kombiinstrument