ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Preisfindung 328i touring, EZ 01/2000

Preisfindung 328i touring, EZ 01/2000

BMW 3er E46
Themenstarteram 2. November 2013 um 21:36

Hallo zusammen,

wir haben aus dem Nachlass des Großvaters einen 328i touring übernommen. Das Auto soll verkauft werden.

 

Da ich mich mit BMWs nicht auskenne, ich mich nur kurz eingelesen habe und die vergleichbaren Inserate im Netz doch stark streuen (von 2500 bis über 7000 Euro), fällt eine realistische Preiseinschätzung schwer. Vielleicht könnt Ihr mich anleiten.

328i touring, Schaltgetriebe

EZ 1/2000, 165000km, Checkheft bis zuletzt bei BMW

Leder, Sitzheizung, Glasschiebedach, PDC, ATC

silber, 8fach bereift (Sommer neu)

Grundsätzlich ist das Auto äußerlich in einem recht ordentlichen Zustand.

Im Innenraum gibt es einige Abnutzungsspuren, z.B. einige Kratzer im Plastik der Mittelkonsole und der Türen.

Mängel nach der ersten Probefahrt:

- Rost nur ein wenig an den Schwellern, sonst nichts auffälliges

- In der Warmlaufphase sackt ab und zu der Leerlauf plötzlich ab (Vanos?)

- Angeblich leuchtet ab und an die Motorkontrollleuchte (Zündspule?)

- Zieht beim bremsen bei höherer Geschwindigkeit merklich nach rechts (woher kommt das?)

- Lüftung pulsiert (Endstufe?)

- Scheibe der Heckklappe öffnet nicht mehr

Was ist Eure Meinung, was könnte der wert sein?

Danke und Grüße

Ähnliche Themen
40 Antworten

Sag einfach den Preis der Reparatur, dann klärt sich das ganz schnell auf :D

Themenstarteram 4. November 2013 um 22:28

Wie gesagt, da steht nichts. Keine Einzelposten, keine Preise, alles auf Kulanz. Nur ein Prüfprotokoll für Spur/Sturz etc ist noch dabei.

Dann noch eine Bescheinigung, dass es notwendig war wegen vorzeitigem Ausfall des Bauteils und nicht wegen eines Unfalls.

Arbeitsstunden oder so? Nix?

Themenstarteram 5. November 2013 um 11:00

Ich habe mir der freundlichen Dame beim :) telefoniert, wo das Auto seit Anbeginn gewartet wurde.

Sie meinte, das sei komplett auf Kulanz gemacht worden "nach der gängigen BMW Vorschrift" für diesen Fall.

Sie las aus ihren Unterlagen etwas vor von "Hinterachsaufnahme ersetzt und ausgeschäumt".

Klingt zwar gut, aber wirklich schlauer macht mich das auch nicht. Könnte heißen, dass es sachgerecht ersetzt wurde mit einem neuen Trägerblech und der Hohlraum dann für bessere Haltbarkeit prophylaktisch ausgeschäumt wurde.

Oder auch nicht...

Was ist denn nun die Standardprozedur bei BMW? Ist das irgendwo beschrieben?

"Und ausgeschäumt" klingt nach Reparatur. Einfach mal bei dem Händler anrufen, sollte Klarheit bringen ;)

Sollte doch schnuppe sein, hauptsache bei BMW beseitigt ;)

Gruß

Ist leider nicht schnuppe, das Ausschäumen war wohl prinzipiell nicht so erfolgreich wie die komplette Reparatur.

Ah ok, wußt ich nicht.

Falls die HA-Aufnahme bei BMW repariert worden sein sollte, dürfte mit ein wenig Glück vielleicht doch noch einiges mehr aus dem Auto zu holen sein.

Der 28i ist einer der besten und beliebtesten (langlebigsten) Motoren, nur leider im e46 nicht brauchbar, da nur in den BJ gebaut, wo die HA-Problematik alles in den Schatten stellt.

Sollte es sich hier um ein vollständig instandgesetztes Fzg. handeln, dürfte das Auto vielleicht doch 4-4500 Euro erzielen, falls man jemanden findet, der Ahnung hat und nach einem 28i sucht.

Würde ich so nicht sagen - meiner ist nach der kaputten HA gebaut. Und den habe ich für knapp über 3.000€ gekauft.

Zitat:

Original geschrieben von Bayernlover

Ist leider nicht schnuppe, das Ausschäumen war wohl prinzipiell nicht so erfolgreich wie die komplette Reparatur.

Wenn das Blech komplett ersetzt wurde, wird auch immer noch ausgeschäumt. Also dann unkaputtbar.:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Preisfindung 328i touring, EZ 01/2000