ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 328i - Motor Probleme

328i - Motor Probleme

BMW 3er E46
Themenstarteram 12. Dezember 2016 um 0:44

allo Leute,

Habe mir einen 328i zugelegt.

Allerdings hat dieses Fahrzeug ein Problem.

Beim Vorbesitzer ist der Motor heiß gelaufen und als er in der Werkstatt war, wurde ihm gesagt, das er einen Kolbenriss hat und dadurch soll der Motor viel Wasser verbrauchen. - was ne scheiss Feststellung ist -

Naja, meine Vorstellung war, ATM rein und fertig.

Habe das Fahrzeug aus 30km Entfernung geholt. Wollte es eig. abschleppen lassen, dann war es mir langweilig und mir kam die super Idee, das Auto zu mir nach Hause zu fahren.

30km nie heiß geworden und hatte volle Leistung.

Aus der Gebläse kam aber keine warme Luft raus, nur kalte Luft obwohl Motor warm war. Dann habe mich mal runter geschaltet und vollgas gegeben und schon hat es angefangen zu stinken und vorne kam gleich der dampf raus. Kühlerschlauch hat sich verabschiedet.

So, was kann es sein? Paar Leute sagten Zylinderkopf und paar sagten Zylinderkopfdichtung. Mein Kumpel sagt, Kühler entlüften reicht.

So zu viel geschrieben :)

Hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.

328i 99er 181.000km

Ähnliche Themen
20 Antworten

Baust doch eh einen anderen Motor rein, daher alten verschrotten ATM rein. Denke der Motor ist eh schrott.

Was das für ein komischer Thread? Woher sollen wir wissen was der Motor hat? Nimm ihn auseinander dann weißt du es genau ;)

Allein die Fehlerbeschreibung lässt zu wünschen übrig.

Bei einem Kolbenriss wird doch kein Kühlwasser verbraucht es sei denn der Kolben wäre durch den Zylinder gegangen. Das würde man aber wohl kaum überhören.

Jetzt könnte von einem kleinen Kühlproblem (Thermo/Pumpe/Luft) bis ZKD oder ZK-Riss alles sein. Kann auch der Block gerissen sein aber das wäre echt verwunderlich. Eher geht die ZKD kaputt.

Ich glaube aber fast das es auch was banales nur ist.

Kompression messen und Druckverlustprüfung durchführen.

Wenn der heiß gelaufen ist wird wahrscheinlich die ZK im Eimer sein was auch den Kühlwasserverlust erklären würde. Dazu passt auch das die Heizung nicht funktioniert.

Kann; aber man sollte erst mal das Kühlsystem auf Herz und Nieren prüfen.

Vielleicht ist es das ja schon.

Sonst kann man immer noch weiter sehen.

Hast du Öl im Kühlwasser, ist Ölschlamm unterm Öldeckel, riecht das KW nach Abgas, riecht es aus dem Auspuff nach KW?

Co2 Test machen.

 

Immer bei den einfachen Sachen anfangen. Kompliziert wird´s von alleine:)

Themenstarteram 12. Dezember 2016 um 20:08

Hallo Leute,

 

Erstmal danke für hilfreichen kommentare.

 

Habe heute mein Kühler entlüftet und den Thermostat gewechselt. Probe gefahren, alles in Ordnung. Aber später wollte ich mein auto nochmal fahren, da kamen geräusche aus dem motor und es kam zu drezahlschwankungen und aus war das ding.

 

Schleim habe ich etwas im kühlerbehälter, der Vorbesitzer ist aber nur Kurzstrecke gefahren.

 

Ich glaube einfacher wird es wenn ich ein ATM holle, oder was meint ihr?

 

Ein Austauschmotor kann aber auch Risiken bergen, zumindest wenn der ohne Garantie oder Gewährleistung gekauft wird.

Ich würde erst mal klären ob das mit dem Kolbenriss wahr ist, dass kann man ja mit dem Endoskop prüfen. Wenn der Kolben einen Riss hat wird wahrscheinlich auch noch mehr kaputt sein.

Ihr geht gleich immer mit dem Holzhammer dran. Geht doch mal methodisch vor.

Was für Geräusche?

Ok, wenn es ein Kolbenfresser ist dann habt ihr natürlich recht.

Themenstarteram 13. Dezember 2016 um 1:00

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 12. Dezember 2016 um 22:40:04 Uhr:

Ihr geht gleich immer mit dem Holzhammer dran. Geht doch mal methodisch vor.

Was für Geräusche?

Ok, wenn es ein Kolbenfresser ist dann habt ihr natürlich recht.

Naja wie soll ich es beschreiben.

Es war so als würde jemand mit einem Hammer auf den block hauen.

Themenstarteram 13. Dezember 2016 um 1:06

Zitat:

@Oetteken schrieb am 12. Dezember 2016 um 20:18:11 Uhr:

Ein Austauschmotor kann aber auch Risiken bergen, zumindest wenn der ohne Garantie oder Gewährleistung gekauft wird.

Ja mit den Risiken hast du Recht.

Kennst du vielleicht eine Firma, die auf gebrauchte Motoren spezialisiert ist, mit Garantie?

Er hat geschrieben, Schleim hatte ich etwas im Kühlerbehälter. Das kommt auf jeden Fall nicht von Kurzstrecken. Im besten Fall ist die ZKD durch. Bei Kurzstrecke hat man Schleim am Öldeckel und nicht im Kühlsystem.

Zitat:

@328i.6161 schrieb am 13. Dezember 2016 um 01:06:05 Uhr:

 

Kennst du vielleicht eine Firma, die auf gebrauchte Motoren spezialisiert ist, mit Garantie?

Ich kenne nur einen Instandsetzungsbetrieb bei uns am Ort, ansonsten müßte ich auch googeln.

Vielleicht können die von Recline dir aber helfen:

http://www.recline.de/

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 328i - Motor Probleme