ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Poltern an der Vorderachse. Kosten im vierstelligem Bereich

Poltern an der Vorderachse. Kosten im vierstelligem Bereich

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 26. Juni 2015 um 17:08

Hallo, da ich relativ neu hier bin und mein Auto erst letzte Woche abgeholt habe, habe ich schon ein Problem.

Mein W204 poltern an der linken Vorderachse. Ich habe es meinem Audi-Händler (der Mercedes war beim Audi Händler:D gemeldet und er sagte zu mir, dass ich zu meiner nächsten Mercedes Werkstatt fahren soll, um das Problem auf den Grund zu gehen. Gesagt getan und es wurde an der linken Stoßdämpfer/Federbein etwas festgestellt und müsse ausgetauscht werden, damit das Poltern aufhört. Meine Mercedes Werkstatt hat dann die Garantie Abteilung angerufen und es wurde abgelehnt, da es ein Verschleißteil ist. Kostenpunkt für mich satte 1300 Euro. Was jetzt?

Komischerweise hat er vorm Kauf, neuen TÜV bekommen und Inspektion und es wurde nichts festgestellt. :(

Was kann ich tun? Ich möchte mich bei euch erstmal informieren, bevor ich weitergehe

Ich habe das nach 2 Tagen dem Händler gemeldet, dann hat es mit dem Termin gedauert. Letzte Woche habe ich es gekauft

Ähnliche Themen
30 Antworten

Du hast doch noch Gewährleistung, also geh zu deinem Verkäufer und sprich ihn drauf an.

2 neue Stoßdämpfer mit Federn kosten ca. 250€. Wie kommen die auf 1300€? Dann lieber selbst tauschen oder freie Werkstatt.

Ist Gewährleistung und damit das Problem des Verkäufers.

Du hast mindestens ein Jahr Gewährleistung - die ersten 6 Monate ist der Händler in der Beweispflicht, die zweiten 6 Monate dann der Käufer. Dabei ist es egal ob Verschleißteil oder nicht. Denn wenn etwas defekt ist, auch wenn es ein Verschleißteil ist, muss es Vertragsgegenstand sein.

In jeden Fall deinem Audimann hinstellen und Ersatzwagen mitnehmen. Das ist rein deren Problem, da würde ich mich auch nicht auf irgendwelche Diskussionen einlassen.

Zitat:

@checksch schrieb am 26. Juni 2015 um 17:58:09 Uhr:

 

In jeden Fall deinem Audimann hinstellen und Ersatzwagen mitnehmen. Das ist rein deren Problem, da würde ich mich auch nicht auf irgendwelche Diskussionen einlassen.

Richtig, ab zu dem Audihändler, soll der sich drum kümmern.

Ein Anspruch auf einen Ersatzwagen besteht allerdings nicht.

Themenstarteram 26. Juni 2015 um 19:36

Ok, werde nochmal meinen Händler kontaktieren. Was mich wundert, warum dies dem Tüv nicht aufgefallen ist. Noch nicht mal bei der MB Inspektion bevor ich ihn gekauft habe.

Bei meinem W211 damals war das genau so. Den hatte ich damals bei meinem MB Niederlassung gekauft mit Garantie Inspektion und neuem TÜV und nach 2 Tagen merke ich Geräusche aus der Hinterachse und fuhr in die nächste Werkstatt. Damals stellte sich raus, dass die Traggelenke durch waren und die rechte Federung kaputt war. Damals viel es dem TÜV auch nicht auf und Mercedes auch nicht bevor ich das Auto bekam.

Das ging mir 2011 genauso. Das Problem ist bei Mercedes bekannt. Ich bekam damals ein oder zwei neue vordere Stoßdämpfer auf Grund einer Kulanzmassnahme. Welches Baujahr ist deine C-Klasse und wieviel Kilometer hat das Auto gelaufen? Kann sein, dass es schon zu alt für Kulanz ist.

Der Händler hat Dich wahrscheinlich an Mercedes verwiesen, weil er gehofft hat, dass Mercedes den Schaden auf Garantie abwickelt und er so um jegliche Kosten herumkommt. Aber da dem nicht so ist, wird er wie schon von den anderen gesagt dafür aufkommen müssen.

Zitat:

@4-Ringe-TDI schrieb am 26. Juni 2015 um 19:36:49 Uhr:

Ok, werde nochmal meinen Händler kontaktieren. Was mich wundert, warum dies dem Tüv nicht aufgefallen ist.

Und dir bei einer Probefahrt offensichtlich auch nicht.

Am Ende ist Geräuschbildung sicher nicht sicherheitsrelevant.

So ganz klar weißt du offensichtlich ja nicht was defekt ist.

Ob das tatsächlich sicherheitsrelevant ist, ist fraglich. Wenn nein, dann ist es auch kein Thema für den TÜV.

Themenstarteram 26. Juni 2015 um 21:50

Zitat:

@Mobi Dick schrieb am 26. Juni 2015 um 21:32:44 Uhr:

Das ging mir 2011 genauso. Das Problem ist bei Mercedes bekannt. Ich bekam damals ein oder zwei neue vordere Stoßdämpfer auf Grund einer Kulanzmassnahme. Welches Baujahr ist deine C-Klasse und wieviel Kilometer hat das Auto gelaufen? Kann sein, dass es schon zu alt für Kulanz ist.

Kulanz wurde bei mir abgelehnt. Meiner ist Baujahr 2010 und knapp 50.000 km gelaufen

Laut MB wird Kulanz nur bis 30.000 km gewährt

Meiner hatte schon 36.000 km gelaufen. Lass dich nicht abwimmeln.

Dinge, die bei einer Garantieversicherung ausgeschlossen sind, gehen tatsächlich in Richtung Verschleißteile.

Und bei diesen gibt es in aller Regel auch keine Kulanz.

Die 30tkm sind nur eine Scheißhausparole.

Themenstarteram 26. Juni 2015 um 23:36

Bis wann wird Kulanz auf Stoßdämpfer gewährt? kM stand

Da gibt es keine pauschale Antwort.

Hängt von vielen Faktoren ab.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Poltern an der Vorderachse. Kosten im vierstelligem Bereich