ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Geräusche /Schlagen an der Vorderachse

Geräusche /Schlagen an der Vorderachse

Mercedes C-Klasse S204
Themenstarteram 15. Febuar 2011 um 12:56

Hallo,habe an meinem C 220 CDI folgendes Problem,wenn man zum Beispiel rückwärts ausparkt mit eingeschlagener Lenkung hat man ein poltern und klopfen in der Vorderachse so als ob man durch Schlaglöcher fährt,dies tritt nur auf wenn man rückwärts fährt wie gessagt.Kennt jemand ein solches Problem ? Sonst bei normaler Fahrt ist alles ok.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Kenn ich...es ist aber zugegebenermassen recht leise wahrzunehmen.

Es sind die Federn in den Federbeindomen. Durch das Einlenken verwinden die sich etwas und beim Rückwärtsfahren gibt es diese Knackgeräusche. Warum das nicht beim Vorwärtsfahren ist, weiss keiner. Auch nicht die Gelehrten bei Mercedes.

Ist aber nicht immer und auch etwas klimabedingt. Ich meine, bei trockenem Wetter ist es fast nicht zu hören.

Es ist leider Stand der technik, wie man so schön sagt....machen kann man da nix, da die beiden Federbeine raus müssten...und dann ? Es gibt kein Nachbesserungs-Kit, oder ähnliches. Die Dome und die Federn sind werksseitig lackiert und der Lack wird nun weggeschliffen sein....wenn da mal nix von innen rostet ???:rolleyes:

Wir haben ein 1 Woche altes T-Modell genommen (200 Km drauf) ...und nach mehreren Vorwärts- und Rückwärts-Rangierungen das gleiche geräusch...zwar minimal leiser, aber vorhanden.

Wenn es bei Dir tatsächlich klopft und poltert in einer nicht hinnehmbaren lautstärke, dann wird es etas anderes sein. Garantie ?? Lass das mal checken....

Zitat:

Original geschrieben von lecaro

Kenn ich...es ist aber zugegebenermassen recht leise wahrzunehmen.

Es sind die Federn in den Federbeindomen. Durch das Einlenken verwinden die sich etwas und beim Rückwärtsfahren gibt es diese Knackgeräusche. Warum das nicht beim Vorwärtsfahren ist, weiss keiner. Auch nicht die Gelehrten bei Mercedes.

Ist aber nicht immer und auch etwas klimabedingt. Ich meine, bei trockenem Wetter ist es fast nicht zu hören.

Es ist leider Stand der technik, wie man so schön sagt....machen kann man da nix, da die beiden Federbeine raus müssten...und dann ? Es gibt auch kein Nachbesserungs-Kit, oder ähnliches. Die Dome und die Federn sind werksseitig lackiert und der Lack wird nun weggeschliffen sein....wenn da mal nix von innen rostet ???:rolleyes:

Wir haben ein 1 Woche altes T-Modell genommen (200 Km drauf) ...und nach mehreren Vorwärts- und Rückwärts-Rangierungen das gleiche geräusch...zwar minimal leiser, aber vorhanden. Ist eben so bei dem Modell. Beim einen etwas lauter, beim anderen etwas leiser, dann wieder gar nicht. Bei mir z.B war es jetzt ca. 3 Wochen nicht wahrzunehmen, und kürzlich beim Rückwärtsreinfahren hat man es leicht gehört..... es ist aber in den letzten 6 Monaten nie schlimmer geworden. Ich habe noch 8 Monate Vollgarantie...wenns sein muss, gehe ich am letzten Tag hin. Wenn es aber so bleibt, kann ich mit leben. Wer weiss, was danach alles knackt, wenn die alles abmontieren ?????

Wenn es bei Dir tatsächlich klopft und poltert in einer nicht hinnehmbaren lautstärke, dann wird es etas anderes sein. Garantie ?? Lass das mal checken....

Sorry Doppelpost...falscher Button gedrückt....:eek:

Zunächst mal beim Rückwärtsfahren auftretendes knacken sind die Zugstreben, reproduzierbar durch fahren einer 8 Rückwärts und ist auch bekannt.

Poltern an den Federbeinen dazu gibts ein TIPS-Dokument, das heißt es gibt geänderte Federbeine der VA. Frag deinen Händler danach.

...bleibt jetzt die Frage, ob ich deswegen jetzt die Federbeine tauschen lassen soll... ?? Wohl kaum. ich denke, wenn es in den nächsten 2 Jahren schlimmer wird, wird es auf Kulanzbasis geatsucht. Gerade weil es eine Massnahme dafür gibt.

Ich lasse es jetzt mal, wie es ist....mal sehen, was HansiKoenig dazu sagt. Er solls mal näher beschreiben...

Zitat:

Original geschrieben von lecaro

...bleibt jetzt die Frage, ob ich deswegen jetzt die Federbeine tauschen lassen soll... ?? Wohl kaum. ich denke, wenn es in den nächsten 2 Jahren schlimmer wird, wird es auf Kulanzbasis geatsucht. Gerade weil es eine Massnahme dafür gibt.

Ich lasse es jetzt mal, wie es ist....mal sehen, was HansiKoenig dazu sagt. Er solls mal näher beschreiben...

Wenn du das bei einem minimum 35.000€ Fahrzeug in Kauf nehmen willst obwohl es eine Abhilfe gibt kannst du das ja gerne machen.

Der TE meldet sich hier aber weil ihn das genau wie mich vermutlich auch nervt, ergo gebe ich ihm meine Infos. Was jeder damit macht bleibt einem selbst überlassen.

Ich für meinen Teil hab einen Mercedes gekauft und möchte mich auch wie in einem fühlen.

Themenstarteram 15. Febuar 2011 um 19:13

Hallo,danke für die Antworten.

Ich war jetzt vorhin mit dem Wagen in der Werkstatt,der Meister ist mehrfach rückwärts eine acht gefahren und bezeichnete die Geräusche teilweise als normal,als er sich dann meine Reifen anschaute wurde ihm dann einiges klar.Die Vorderreifen Michelin 225 er haben eine Sägezahnbildung an der Ausenseite,was er dann in Verbindung mit dem Lenkeinschlag als Geräusch ausmacht da der Reifen dann in dem Moment auf der Ausenseite laufen würde.Das es dann so poltert würde das ja wirklich bestätigen wenn ich mir mein Profil anschaue.

Ich glaube ihm das dann einfach,und hoffe er hat recht.

Themenstarteram 15. Febuar 2011 um 19:17

Zitat:

Original geschrieben von HansiKoenig

Hallo,danke für die Antworten.

Ich war jetzt vorhin mit dem Wagen in der Werkstatt,der Meister ist mehrfach rückwärts eine acht gefahren und bezeichnete die Geräusche teilweise als normal,als er sich dann meine Reifen anschaute wurde ihm dann einiges klar.Die Vorderreifen Michelin 225 er haben eine Sägezahnbildung an der Ausenseite,was er dann in Verbindung mit dem Lenkeinschlag als Geräusch ausmacht da der Reifen dann in dem Moment auf der Ausenseite laufen würde.Das es dann so poltert würde das ja wirklich bestätigen wenn ich mir mein Profil anschaue.

Ich glaube ihm das dann einfach,und hoffe er hat recht.

Vielleicht liegt es ja auch an den Federbeinen und man will das abblocken obwohl Garantie,habe mal nachgefragt sind da Probleme bekannt mit den Federbeinen wie immer die Antwort nein .

Zitat:

Original geschrieben von HansiKoenig

Hallo,danke für die Antworten.

Ich war jetzt vorhin mit dem Wagen in der Werkstatt,der Meister ist mehrfach rückwärts eine acht gefahren und bezeichnete die Geräusche teilweise als normal,als er sich dann meine Reifen anschaute wurde ihm dann einiges klar.Die Vorderreifen Michelin 225 er haben eine Sägezahnbildung an der Ausenseite,was er dann in Verbindung mit dem Lenkeinschlag als Geräusch ausmacht da der Reifen dann in dem Moment auf der Ausenseite laufen würde.Das es dann so poltert würde das ja wirklich bestätigen wenn ich mir mein Profil anschaue.

Ich glaube ihm das dann einfach,und hoffe er hat recht.

Sägezahnbildung hat eigentlich immer eine Ursache, einerseits kann das der Fahrstil sein, wobei ich dich mal nicht al Rennfahrer einstufe. Zum anderen können falscher Luftdruck, defekte Stoßdämpfer oder verstellte Achsgeometrie dafür verantwortlich sein.

Ich würde an deiner Stelle die Reifen der VA zunächst mal mit der HA Tauschen und probieren, zumal Poltergeräusche nicht von Sägezahnbildungen kommen, das wäre dann eher ein ruppiges zittriges Lenkrad mit erhöhtem Abrollgeräusch. Auch wären die Geräusche dann in beiden Richtungen Wahrnehmbar, da der Sägezahn beim Rückwärtsfahren noch immer vorhanden ist.

Defekte Stoßdämpfer oder Achsteile erklären natürlich dann auch den Sägezahn UND die Poltergeräusche ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Geräusche /Schlagen an der Vorderachse