ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Ölwechsel steht an Service bei 96.000KM

Ölwechsel steht an Service bei 96.000KM

BMW 3er F31
Themenstarteram 16. Dezember 2019 um 9:57

Hallo,

seit Juli fahre ich BMW und nun steht ein Ölwechsel an.

Ich war schon bei BMW, nur BMW möchte 570,- Euro für den Ölwechsel und ein paar neue Filter.

Jetzt meine Frage, gibt es eine Übersicht, wo drin steht, was gemacht werden muß und vor allem, welches Öl nun benötigt wird?

Ich würde es sonst zu einer freien kleinen Werkstatt bringen, in der mein Golf immer war, da fährt die Family, Bekannte und so hin und man kennt sich dort und die Qualität und der Preis stimmen auch,

nur ich bin mir nicht sicher, ob die das richtige Öl verwenden, ich glaub die nehmen immer eine Einheitssuppe von Shell irgend ein 5W30.

Immerhin würds da nur 150,- Euro kosten. Aber so neue Autos stehen da eigentlich nicht...

Ob es da wohl besser ist, den Wagen nach BMW zu bringen?

Beste Antwort im Thema

Standard Umfänge Service BMW

Dein BMW hat ja das CBS Condition Based Service, die jeweiligen Wartungsumfänge werden in Abhängigkeit der Nutzung ermittelt. Die Bedienungsanleitung beschreibt die Arbeitsumfänge, welche sich hinter dem jeweiligen Wartungsumfang verstecken:

 

Standardumfänge

Check-Control-Meldungen prüfen.

Kontroll- und Warnmeldungen prüfen.

 

Motoröl

Motoröl und Ölfilter wechseln.

Klimaautomatik: Mikrofilter wechseln.

Bei jedem 2. Motorölwechsel:

Kraftstofffilter erneuern.

Ansauggeräuschdämpfer: Luftfiltereinsatz erneuern.

 

Bremse vorn

Bremsbeläge wechseln, Bremsschächte reinigen.

Bremsscheiben: Oberfläche und Dicke kontrollieren.

 

Bremse hinten

Bremsbeläge wechseln, Bremsschächte reinigen.

Bremsscheiben: Oberfläche und Dicke kontrollieren.

Parkbremse: Zustand, Bremsbelagdicke und Funktion prüfen.

 

Bremsflüssigkeit

Bremsflüssigkeit wechseln.

Parkbremse: Einbremsen und auf Funktion prüfen.

 

Fahrzeug-Check

Signalhorn, Lichthupe und Warnblinkanlage prüfen.

Instrumenten-/Schriftfeldbeleuchtung und Heizungsgebläse prüfen.

Lichtanlage prüfen.

Sicherheitsgurte: Zustand des Gurtbands, Funktion von Aufrollmechanismus, Gurtsperre und Gurtschloss prüfen.

Scheibenwisch- und Waschanlage prüfen.

Mobility System: Haltbarkeitsdatum auf der Dichtmittelflasche prüfen.

Reifen: Profiltiefe, Laufbild, äußeren Zustand und Fülldruck prüfen.

Reifen Pannen Anzeige RPA initialisieren.

Lenkungsölbehälter: Ölstand prüfen.

Kühlmittelstand und -konzentration prüfen.

Scheibenwaschanlage: Flüssigkeitsstand prüfen.

Bremsleitungen und -anschlüsse: Auf Dichtheit, Beschädigung und richtige Lage prüfen.

Unterboden inkl. aller sichtbaren Teile: Auf Schäden, Korrosion, Dichtheit inkl. Dichtheit

Stoßdämpfer und Montage Federn ausgefedert prüfen.

Lenkungskomponenten: Spielfreiheit, Dichtheit, Schäden und Verschleiß prüfen.

 

Wartungsarbeiten

Auf Verkehrssicherheit prüfen, Probefahrt:

Bremsen, Lenkung, Stoßdämpfer, Getriebe.

An einen Ölservice koppelt BMW folgende Arbeiten:

 

Mikrofilter (jeden Ölwechsel oder ungefähr 30tkm)

Luftfilter (jeden 2. Ölwechsel oder ungefähr 60tkm)

Fahrzeugcheck (jeden 2. Ölwechsel oder ungefähr 60tkm)

Zündkerzen (jeden 2. Ölwechsel oder ungefähr 60tkm) - nur Benzinfahrzeuge

Kraftstofffilter (jeden 2. Ölwechsel oder ungefähr 60tkm) - nur Dieselfahrzeuge

Für F30 Hybrid drive ausserdem Getriebeölwechsel (jeden 2. Ölwechsel oder ungefähr 60tkm)

 

 

Andere "wartungsbedürftige Komponenten" gibt es bei BMW nicht, der Rest wird nur bei einem Defekt getauscht.

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Du kannst bei der freien Werkstatt bestimmt dein Öl mitbringen. Teile ist immer schwierig - sie werden die Garantie darauf ausschließen.

Ansonsten brauchst du für einen Ölwechsel:

X Liter Öl für dein Auto nach Herstellerfreigabe (die findest du im Bordinfomaterial)

1x Ölfilter mit Dichtungen

1x Ölablassschraube mit Dichtung

Ich mach bei meinem Peugeot den Ölwechsel selbst und kaufe das Öl im Internet. Mit der Abgabe des Altöls ist es da doof weil man das versenden muss aber das kann ich beim Recyclinghof abgeben. Vielleicht ist das ja eine Option für dich sofern du einen Drehmomentschlüssel, eine Ölfiltermutter sowie einen Wagenheber hast ;)

Moin, wie alt ist Dein Fahrzeug? Ist das Fahrzeug bislang immer bei BMW zur Wartung gewesen? Stichwort: Kulanz. :-)

Faustregel für Kulanzchance: Bis 5 Jahre und 150 tKm hat man gute Chancen auf Kulanz. Hängt aber auch sehr von der Werkstatt ab, die den Antrag stellt.

Meine BMW Vertragswerkstatt macht das Service mit beigestellten Teilen und verrechnet nur die Arbeitszeit.

ÖL- Filter- und Klimafilterwechsel ca 110 EUR und für Teile ca 120 EUR für einen 320d Bj 2017 bei 87 tKm

Auf meine Frage, ob beigestellte Teile akzeptiert werden erwiderte man, entweder 10 bis 15 % Rabatt, oder ich bringe die Teile. Ist schon einige Jahre her.

Warum schaust Du nicht mal in Deine Bedienungsanleitung, da steht Alles drin.

Und wenn Du nicht sicher bist ob Deine bekannte freie Werkstatt das richtige Öl einfüllt solltest Du Dir überlegen ob das generell die richtige Wahl ist. Es gibt auch genug freie Werkstätten, die nach BMW Anforderunge arbeiten können

Themenstarteram 17. Dezember 2019 um 11:50

Ja, das stimmt. Da habt ihr recht.

Der Wagen ist ein Leasing Fahrzeug der Deutschen Bank gewesen und ist von Januar 2016. Ja, war nur bei BMW.

Ich muss ihn unbedingt nächstes Jahr mal von außen aufbereiten, der Lack sieht schlimm aus weil er nur in der Wasch Strasse war anscheinend ...

570,-- nur für Öl- und die Filterwechsel (Ölfilter und Innenraumfilter) ist aber selbst für ein BMW-Autohaus ein abgehobener Preis.

 

Ich habe für diese Arbeiten zzgl.. Bremsflüssigkeitswechsel im sicher nicht niedrigpreisigen Lkrs. München insgesamt 390,-- Euronen beim BMW-Vertragspartnerautohaus bezahlt. Material habe ich keines angeschleppt und der Wagen wurde ohne Zusatzkostenberechnung innen grob gesäubert und erhielt eine Außenwäsche.

 

Dazu 2x Kaffee aus dem Automaten kostenlos und

ein netter Flirt mit der flotten 30-35 jährigen Püppi an der Annahme.

 

Da kann man nicht wirklich über die Kosten für diesen Service meckern ;)

Zitat:

@armydodge schrieb am 17. Dezember 2019 um 11:50:27 Uhr:

Ja, das stimmt. Da habt ihr recht.

Der Wagen ist ein Leasing Fahrzeug der Deutschen Bank gewesen und ist von Januar 2016. Ja, war nur bei BMW.

Ich muss ihn unbedingt nächstes Jahr mal von außen aufbereiten, der Lack sieht schlimm aus weil er nur in der Wasch Strasse war anscheinend ...

... aufgrund des Altersrate ich zur Werkstatt mit BMW-Stempel, es gibt z.B. auch reine Werkstätten ohne Fahrzeug-Verkauf, das sind z.B. ehemalige BMW-Vertragshändler etc.

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 17. Dezember 2019 um 12:29:26 Uhr:

570,-- nur für Öl- und die Filterwechsel (Ölfilter und Innenraumfilter) ist aber selbst für ein BMW-Autohaus ein abgehobener Preis.

Ich habe für diese Arbeiten zzgl.. Bremsflüssigkeitswechsel im sicher nicht niedrigpreisigen Lkrs. München insgesamt 390,-- Euronen beim BMW-Vertragspartnerautohaus bezahlt. Material habe ich keines angeschleppt und der Wagen wurde ohne Zusatzkostenberechnung innen grob gesäubert und erhielt eine Außenwäsche.

Dazu 2x Kaffee aus dem Automaten kostenlos und

ein netter Flirt mit der flotten 30-35 jährigen Püppi an der Annahme.

Da kann man nicht wirklich über die Kosten für diesen Service meckern ;)

Cool, wo war das? Ich habe neulich in Pliening 450 für meinen 330D gelassen.

@seadart

Habe dir eine PN geschickt, da ich hier coram publico keine Werbung machen möchte.

Standard Umfänge Service BMW

Dein BMW hat ja das CBS Condition Based Service, die jeweiligen Wartungsumfänge werden in Abhängigkeit der Nutzung ermittelt. Die Bedienungsanleitung beschreibt die Arbeitsumfänge, welche sich hinter dem jeweiligen Wartungsumfang verstecken:

 

Standardumfänge

Check-Control-Meldungen prüfen.

Kontroll- und Warnmeldungen prüfen.

 

Motoröl

Motoröl und Ölfilter wechseln.

Klimaautomatik: Mikrofilter wechseln.

Bei jedem 2. Motorölwechsel:

Kraftstofffilter erneuern.

Ansauggeräuschdämpfer: Luftfiltereinsatz erneuern.

 

Bremse vorn

Bremsbeläge wechseln, Bremsschächte reinigen.

Bremsscheiben: Oberfläche und Dicke kontrollieren.

 

Bremse hinten

Bremsbeläge wechseln, Bremsschächte reinigen.

Bremsscheiben: Oberfläche und Dicke kontrollieren.

Parkbremse: Zustand, Bremsbelagdicke und Funktion prüfen.

 

Bremsflüssigkeit

Bremsflüssigkeit wechseln.

Parkbremse: Einbremsen und auf Funktion prüfen.

 

Fahrzeug-Check

Signalhorn, Lichthupe und Warnblinkanlage prüfen.

Instrumenten-/Schriftfeldbeleuchtung und Heizungsgebläse prüfen.

Lichtanlage prüfen.

Sicherheitsgurte: Zustand des Gurtbands, Funktion von Aufrollmechanismus, Gurtsperre und Gurtschloss prüfen.

Scheibenwisch- und Waschanlage prüfen.

Mobility System: Haltbarkeitsdatum auf der Dichtmittelflasche prüfen.

Reifen: Profiltiefe, Laufbild, äußeren Zustand und Fülldruck prüfen.

Reifen Pannen Anzeige RPA initialisieren.

Lenkungsölbehälter: Ölstand prüfen.

Kühlmittelstand und -konzentration prüfen.

Scheibenwaschanlage: Flüssigkeitsstand prüfen.

Bremsleitungen und -anschlüsse: Auf Dichtheit, Beschädigung und richtige Lage prüfen.

Unterboden inkl. aller sichtbaren Teile: Auf Schäden, Korrosion, Dichtheit inkl. Dichtheit

Stoßdämpfer und Montage Federn ausgefedert prüfen.

Lenkungskomponenten: Spielfreiheit, Dichtheit, Schäden und Verschleiß prüfen.

 

Wartungsarbeiten

Auf Verkehrssicherheit prüfen, Probefahrt:

Bremsen, Lenkung, Stoßdämpfer, Getriebe.

An einen Ölservice koppelt BMW folgende Arbeiten:

 

Mikrofilter (jeden Ölwechsel oder ungefähr 30tkm)

Luftfilter (jeden 2. Ölwechsel oder ungefähr 60tkm)

Fahrzeugcheck (jeden 2. Ölwechsel oder ungefähr 60tkm)

Zündkerzen (jeden 2. Ölwechsel oder ungefähr 60tkm) - nur Benzinfahrzeuge

Kraftstofffilter (jeden 2. Ölwechsel oder ungefähr 60tkm) - nur Dieselfahrzeuge

Für F30 Hybrid drive ausserdem Getriebeölwechsel (jeden 2. Ölwechsel oder ungefähr 60tkm)

 

 

Andere "wartungsbedürftige Komponenten" gibt es bei BMW nicht, der Rest wird nur bei einem Defekt getauscht.

Zitat:

@leggalucci schrieb am 18. Dezember 2019 um 09:16:25 Uhr:

Standard Umfänge Service BMW

Dein BMW hat ja das CBS Condition Based Service, die jeweiligen Wartungsumfänge werden in Abhängigkeit der Nutzung ermittelt. Die Bedienungsanleitung beschreibt die Arbeitsumfänge, welche sich hinter dem jeweiligen Wartungsumfang verstecken:

In meiner Bedienungsanleitung aus 2016 (ID4 X/16, 11 16 490) findet man weder eine Beschreibung der Arbeitumfänge noch eine Liste der Wartungsumfänge

Der aktuelle Servicebedarf und Wartungsumfänge können lt BA über iDrive abgefragt werden

Themenstarteram 19. Dezember 2019 um 8:59

Also laut Wartungshistorie würde ein Ölwechsel bei 23tkm und bei 47tkm durchgeführt.

Seitdem nicht mehr.

Allerdings meldet er erst jetzt einen Ölwechselbedarf bei 96tkm

Zitat:

@armydodge schrieb am 19. Dezember 2019 um 08:59:03 Uhr:

Also laut Wartungshistorie würde ein Ölwechsel bei 23tkm und bei 47tkm durchgeführt.

Seitdem nicht mehr.

Allerdings meldet er erst jetzt einen Ölwechselbedarf bei 96tkm

... dann ist da etwas "faul" - oder wurde schlichtweg nicht eingetragen. Oder der Ölwechsel wurde erledigt (ggf. Zettel im Motorraum?), aber die vermutlich freie Werkstatt, Tankstelle o.ä. hat keine Eintragungsmöglichkeit. Anscheinend wurde ja zumindest das CBS zurückgesetzt.

Diese Auskunft kommt von einem Laien, ich lasse mich gerne eines besseren belehren. :-)

Themenstarteram 19. Dezember 2019 um 11:10

Bisher war der Wagen nur bei BMW

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Ölwechsel steht an Service bei 96.000KM