ForumGolf 8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. Ölwechsel Golf 8 GTE

Ölwechsel Golf 8 GTE

VW Golf 8 (CD)
Themenstarteram 8. September 2021 um 22:31

Bei mir steht nächste Woche der Ölwechsel bei 15Tkm an. Ich möchte das Öl selbst mitbringen. Welches Öl ist denn eigentlich drin im GTE?

Ähnliche Themen
19 Antworten
Themenstarteram 9. September 2021 um 0:18

Danke dir.

Themenstarteram 18. September 2021 um 20:37

Der Ölwechsel kostet mit selbst mitgebrachtem Öl immer noch 120 Euro. Guter Stundenlohn bei 20 min Arbeit.

Wo hast Du es denn machen lassen, Land oder Stadt. Dann kommst Du ja auf etwa 160€, sind 13.30€ im Monat.

Das finde ich noch OK.

 

Gruß Ulli

Themenstarteram 20. September 2021 um 21:48

Den Zusammenhang mit Land oder Stadt kann ich nicht nachvollziehen. Hatte 5 Angebote aus Stadt und Land und konnte keine stochastische Abhängigkeit erkennen.

Ich hab ja eine Aussage über den Stundenlohn gemacht, und der wäre dann bei ca. 360 Euro. Und das empfinde ich als recht hoch.

Von VW kenne ich es noch nicht, die Mazda Wartungspreise sind hier bei Stadt und Land durchaus unterschiedlich. Deshalb fragte ich danach.

Ja klar ist der Stundenlohn als einzelnes betrachtet hoch, aber in der Kalkulation sind ja auch die Umlagen und der Glaspalast enthalten.:D

Ein anderer Fahrer hat 400 € für einen Ölwechsel bezahlt. Aber der hat wahrscheinlich vorher nicht nachgefragt und auch das Öl nicht selbst angeliefert.

 

Gruß Ulli

Themenstarteram 23. September 2021 um 12:09

Zitat:

@ulliboy schrieb am 21. September 2021 um 12:30:41 Uhr:

Von VW kenne ich es noch nicht, die Mazda Wartungspreise sind hier bei Stadt und Land durchaus unterschiedlich. Deshalb fragte ich danach.

Ja klar ist der Stundenlohn als einzelnes betrachtet hoch, aber in der Kalkulation sind ja auch die Umlagen und der Glaspalast enthalten.:D

Ein anderer Fahrer hat 400 € für einen Ölwechsel bezahlt. Aber der hat wahrscheinlich vorher nicht nachgefragt und auch das Öl nicht selbst angeliefert.

 

Gruß Ulli

Das ist ja das Problem. Viel zu viele Leute zahlen einfach irgendwelche Mondpreise und machen so mit ihrer Dummheit die Norm total kaputt.

Leider muss man beim Leasing den Ölwechsel ja bei VW machen, sonst würde das hoffentlich kein halbwegs intelligenter Mensch machen.

An meinen beiden anderen Autos mache ich das selber. Da kostet es mich 30 bis 40 Euro. Jeder der ein Billy Regal aufbauen kann kriegt nen Ölwechsel schon längst hin.

-

Ja bin ich derselben Meinung. Nicht vorher nach den Kosten zu fragen und sich die per Mail oder Ausdruck bestätigen zu lassen, ist schon ungeschickt und öffnet der allgegenwärtigen Abzockerei Tür und Tor.

Mein Tipp, ich schrieb es schon in einem anderen Tread, Bei VW Servicebetrieben nachfragen, die nur Wartung und Reparaturen machen aber kein Händler (mehr) sind. Die freuen sich über neue Kunden und sind umgänglicher.

Gruß Ulli

Moin,

freigegebenes Öl in der Werkstatt im geschlossenen Gebinde beistellen/mitbringen. Aber vorher fragen, Sie müssen das nicht akzeptieren.

Der 5 Liter Kanister Mannol nach VW-Freigabe 508.00/509.00 ist jetzt für 24,95 zu bekommen. 4,99€ pro Liter. Ich hab mir gerade 2 x 5 Liter für die nächsten beiden Ölwechsel bestellt.

https://oeldepot24.de/Mannol-7722-Longlife-508-509-SAE-0W-20-5-Liter

Wer sich um die Freigabe Sorgen macht, schaut in erwin.volkswagen nach. Ich meine, seit etwa einem Jahr dort enthalten.

https://erwin.volkswagen.de/erwin/downloadStaticFile/volkswagen/files/oil/step_50800_50900.pdf

Und ganz wichtig, vorher Kostenvoranschläge einholen, zwischen den Angeboten kann eine Verdopplung und mehr des Preises liegen. Ich hab hier schon von ca. 400€ für den jährlichen zwischendurch Ölwechsel gelesen. Für mich sind das jetzt 120+Öl, also 150€.

Gilt ja nicht nur für eHybrid und GTE sondern für alle Golf 8.

 

Gruß Ulli

Ich hoffe das war kein Fehler von Dir 2x 5 Liter zu bestellen. Ich habe folgende Nachricht von meinem Autohaus bekommen, das es ab 01.01.2022 nicht mehr möglich ist eigenes Öl mitzubringen.

Zitat:

Ab 01.01.2022 kein Einbau angelieferter Ersatzteile

Auf Grund des zum 01.01.2022 geänderten Kauf- und Sachmängelrechts können wir keine vom Kunden angelieferten Ersatz- oder Verschleißteile mehr montieren. Dies gilt ebenso für Betriebsflüssigkeiten wie Motoröl.

Eine Sachmangelhaftung für verbaute Ersatz- oder Zubehörteile kann durch die *zensiert* Autohaus GmbH nur übernommen werden, wenn eine vertragliche Beziehung zum Vorlieferanten besteht.

Das ist bei vom Endverbraucher erworbenen und an uns zur Montage ausgehändigten Waren nicht der Fall.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wenn das wirklich so ist, dass man das Öl nicht mehr selber anliefern darf, werde ich freundlich darum bitten es zu ordentlichen Preisen anzubieten. Wenn das nicht erfolgt, werde ich meine Inspektionen demnächst in der freien Werkstatt machen lassen.

Hatte neulich ein Angebot (allerdings für einen Volvo XC60) dort sollte das Öl 36,00 Eur/l kosten.

Da zahle ich die 20 Eur für die Entsorgung des Altöls doch gerne wenn ich dafür das gleiche Öl für 8,00 Eur/l anliefern kann.

Danke für den Hinweis.

Dein Autohaus ist offenbar sehr kreativ im Abwehren von Gewinneinbußen.

"Neue Rechtslage ab 2022 Sachmängelhaftung & Gewährleistung

Sachmängelhaftung, auch Gewährleistung genannt, bezeichnet die gesetzlichen Ansprüche des Käufers (hier Verbraucher) gegen den Verkäufer, das heißt in der Regel gegen den Händler, wenn das gekaufte Auto fehlerhaft ist. Dies sind vor allem Ansprüche auf Reparatur, Schadenersatzansprüche oder Rücktritt vom Vertrag.

Grundsätzlich muss dabei vom Käufer nachgewiesen werden, dass das Fahrzeug bei Erhalt fehlerhaft war. Bisher (bis zum 31. Dezember 2021) war die Rechtslage so, dass lediglich bei einem Fehler des Autos innerhalb des ersten halben Jahres vermutet wird, dass das Fahrzeug bereits fehlerhaft war, als der Käufer es erhalten hat. Die Ansprüche wegen Sachmängeln verjähren innerhalb von zwei Jahren nach Erhalt des Autos. Beim Gebrauchtwagenkauf kann diese Frist auf ein Jahr reduziert werden."

Das hat nichts mit dem Öl zu tun. Nur, wenn ich beim Kauf auf gefälschtes Öl hereinfalle und das wird im Reparaturfall durch eine Ölanalyse festgestellt, habe ich schlechte Karten.

Ich kenne solche Abwehr-Sprüche auch.

 

Gruß Ulli

Ich hatte bisher bei verschiedenen Werkstätten kein Problem beim Anliefern von Öl. (Mit teilen sieht’s anders aus)

 

Alle Vw/Audi Partner haben das Öl (Castrol, versiegelt, entspr. Freigabe) ohne Probleme genommen.

Lediglich 12€ für Entsorgung kamen immer hinzu.

Preislich wurde auch nie wirklich was erhöht.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen