ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Ölverbrauch--nur zur INFO

Ölverbrauch--nur zur INFO

Themenstarteram 27. Januar 2005 um 12:46

Aktueller Bericht in der Auto-Bild : www.autobild.de/test/neuwagen/artikel.php?artikel_id=7844. Der Audi A3 2.0 TDI verbraucht in 6299 Km 1,1l Longlifeöl. Wahnsinn, oder? Nur zum Vergleich (okay, sind grundlegend verschiedene Motoren), aber ich habe gestern bei meinem Bora, 1.6, 16V-Benzin (Km-Stand 44800), nach 15000 Km, gerechnet vom letzten Service, etwas Öl nachgefüllt. Genau 450 ml....! Das heisst, er verbraucht bei 30000 Km eben 900 ml Longlifeöl (1l kosten 19 EUR). Der Audi verbraucht bei 30000 Km etwas über 5 Liter. Eigentlich ist doch ausser dem Filter gar kein Ölwechsel mehr nötig, oder ?????? Wahnsinn.......und das sollen tolle Motoren sein???? Prost...Mahlzeit......Sch**** auf den Drehmoment..... P.S. Und der Bock kostet in der gezeigten Testversion über 30000 EUR. Eure Meinung dazu.....was verbrauchen eure Motoren an ÖL ???????

Ähnliche Themen
47 Antworten

Hallo,

@ Hulper

so etwas ähnliches habe ich am 27.01.05 um 13:01 Uhr auch schon mal geschrieben.

Aber manche sind so auf ihre Meinung da kann man schreiben was man will.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von Blaster

@meyster

erstmal vielen dank für die super antwort :) 8)

da hab ich ja nochmal glück gehabt :)

also wenn ich jetzt auf normale intervalle umsteigen möchte (15000km) kann ich das Mobil 1 5W50 nehmen oder was empfehlst du da ?

Das Mobil1 5W-50 ist eine gute Wahl. Allerdings ist es für einen "Standard"-Motor wie den V5 übertrieben. Er stellt zwar schon bauartbedingt erhöhte Anforderungen ans Öl, aber diese lassen sich auch mit einem 5W-40 erfüllen.

Im VW-Motoren Forum gibt es ein Thema "Welches Motoröl". Da wurden alle möglichen Ölsorten und Marken durchgesprochen. Hier ist auch ein Mann vom Fach, der "sterndoctor". Lt. seiner Empfehlung ist das Liqui Moly Synthoil High Tech 5W-40 HD die ideale Lösung für jeden "normalen" Motor. Ist auch das teuerste 5W-40er ;) Aber die Rechnung geht auf. Gab' sehr gute Kritiken für dieses Öl.

Ein 50er o. 60er Öl macht nur in echten Sportmotoren Sinn, die mit einem sehr langen Hub arbeiten und zusätzlich sehr warm werden. In Deinem V5 ist ein solches Öl jedoch überdimensioniert. Zudem haben diese Öle schlechtere Kaltlaufeigenschaften. Beim 5W-50 sind diese zwar immernoch gut, aber sie reichen eben nicht an ein 0W-40 o. 5W-40 ran.

Vom reinen Viskositätsindex her ist das ideale Öl übrigens eine Mischung aus Mobil1 5W-50 und Mobil 1 0W-40 im Verhältnis 1:1. Hast dann ein Öl, das von den Kaltlaufeigenschaften zwischen 5W- und 0W-40 ist aber einen extrem hohen VI von fast 190 hat. Das heißt, dass dieses Öl auch unter höchter Belastung sehr stabil bleibt.

P.S. TDI PD-Fahrer sollten natürlich immer auf Einhaltung der strengeren PD-Norm achten. Die Auswahl an zugelassenen Ölen ist nur leider sehr begrenzt.

ölverbrauch

 

Ja arbeite selber auf VW und muss sagen das bei den heutigen Motoren das öl ein wichtiger Punkt ist.

Speziell bei Turbomotoren haben wir immer wieder das Problem das die ölleitung zumacht und somit sie schmierung reduziert wird und der Kunde kommt keine Leistung Turbo kaputt. aber dieses Problem kommt mehr beim Passat V6 TDI vor.

Seitdem wir hier Erfahrung gemacht haben kann ich nur die öle von Mobil 1 empfehlen.

Zum ölverbrauch muss ich sagen ein Motor braucht immer etwas öl die einen weniger die anderen mehr dann kommt noch kurzstrecke oder langstrecke.

Speziell viel öl brauchen die 2.ol Motoren das fällt auf.

MfG aus der Schweiz

Rocco

-------------------

R32 DSG 04 Modell Vollausstatung silber-met. Leder schwarz

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Ölverbrauch--nur zur INFO