ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Ölverbrauch GolfIV 2.0L

Ölverbrauch GolfIV 2.0L

Themenstarteram 13. Juli 2004 um 22:44

Hallo zusammen,

mein 2.0l verbraucht nach ca. 13000 km gut 1 Liter auf 1000km, kann mir nicht vorstellen, dass das normal ist.

Ich finde leider nicht mehr den Beitrag den ich hier vor einiger Zeit mal gelesen hatte von wegen Reparatur auf Kulanz, war das so?

Bitte um Hilfe

Gruß Olaf

Ähnliche Themen
41 Antworten

habe schon mal gehört das Kulanz kolben und simmerringe bei zu hohem ölverbraucht gewechselt werden , bei 2.0.

brauche selber auch 0,4 auf 1000.

nehme jetzt 0W40 öl Castrol und da läuft er auch wesentlich besser und natürlich nimmt er nur noch rund 0,2 auf 1000 ist doch was.

Hallole,

pinkisworld hat recht, es gab (oder gibt) bei einigen 2,0l-Motoren im Beetle und im Golf Probleme mit den Kolbenringen (hoher Ölverbrauch).

Einfach mal beim Freundlichen nachfragen, normalerweise sollten die das wissen...

Grüßle

Es gab mal erhebliche Probleme mit den Toleranzen bei der Herstellung der 2.0er Maschinen...Umstieg auf feste Ölintervalle und Wechsel der Kolbenringe, bingt meist den erhofften Erfolg...Kulanz solltest du in jedem Fall prüfen lassen...

1liter/1000km ist die Obergrenze und wird von Gerichten zum Beispiel nicht mehr als "Stand der Technik" vertreten...

öhm, da muß ich ja glatt mal nachschauen. fahre jetzt schon knapp 15.000 km ohne auch nur 1 tropfen öl nachgefüllt zu haben ...

Themenstarteram 14. Juli 2004 um 15:22

na dann......

werde ich mal meinen im Moment noch ganz freundlichen ... mal aufsuchen(heimsuchen).

Danke

Die 1L / 1000 km, die im Handbuch stehen sind m.E. glatt Betrug am Kunden. Damit möchte sich VW nur aus Gewährleistungsfragen rausreden, obwohl da dann defintiv ein Materialfehler vorliegt.

Seit ich bei mir einen Liter 5W-40 statt des 0W-30 Öl nachgefüllt habe, ist der Verbrauch auf den letzten 5000 km bei glatt 0,0. Vorher habe ich einen Liter auf ~5000 km nachgefüllt.

Vollsynth. Öl ohne Long-Life Zulassung sollte man allerdings erst dann nachfüllen, wenn der nächste Service max. nach 15.000 km aussteht, da das Öl nicht für die lange Laufleistung konzipiert wurde. Ansonsten schadet ein anderes dickeres Öl nicht.

1 Liter auf 13.000 km ist durchaus vertretbar. Da werden dich die freundlichen auch nur anlächeln.

@janosch:

nochmal lesen, drüber nachdenken und kommentar korrigieren ;) bitte.

@meyster

Dies war ein Zitat des freundlichen!!

sorry hab was mit den augen. Hab nochmal gelesen.

hier ging es ja aber um 1l / 1000 km. Dass 13.000 km pro Liter völlig in der Norm liegen ist jawohl klar.

Er (PanicHH) hatte nach 13.000 km Fahrleistung jedoch diesen hohen Ölverbrauch von 1l / 1000 km festgestellt.

wie schon gesagt, hab mich verlesen. :-)

Themenstarteram 14. Juli 2004 um 23:29

kann man nicht auf feste Serviceintervalle umstellen?

Wäre mir viel angenehmer, und dann das dickere Öl nehmen..

das umstellen kannste ganz einfach beim freundlichen machen lassen, die brauchen da nur ihr gerät anschließen und gut is

bei mir sollten feste intervalle drin sein. hoffe ich doch.

hab letztens mal gefragt wie das ist, da ich nun schon 15tkm runter habe und noch keinen ölwechsel gemacht habe, ob da das longlife auch gilt da durch das einfahren des motors ja viel mehr "dreck" anfällt als sonst. die antwort war das sich mein bordcomputer automatisch meldet wenn ihm das öl zu dreckig ist, stimmt das?

Deine Antwort
Ähnliche Themen