Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Ölmesstab - Fehlkonstruktion, schlampige Werkstatt oder zu blöd?

Ölmesstab - Fehlkonstruktion, schlampige Werkstatt oder zu blöd?

Themenstarteram 15. Juni 2007 um 7:54

HI,

wollte heute morgen (zum ersten Mal) bei meinem A4 2.5 TDI den Ölstand messen.

Also an dem Messtab ist unten gelbes Plastik. Das sind quasi 2 große Kugeln, mit 6 kleinen Kugeln dazwischen. Wenn ich nun den Stab herausziehe, sauber wische, einstecke und wieder rausziehe, ist ÜBERALL Öl (bis über die oberste große Kugel).

???

Heisst das nun:

a) Fehlkonstruktion (Ölmessen damit nicht machbar)

b) hat meine Werkstatt geschlampt und (wieder) mal zuviel Öl eingefüllt?

c) bin ich einfach nur zu blöd für den Audi-Messtab?

Hoffe auf Hilfe.

Grüße,

Hauser

Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 1. Juli 2007 um 21:08

Zitat:

Original geschrieben von A4junkie

Ich seh da kein Problem mit dem auf dem Fotos gezeigten Ölmeßstab.

Die oberste, größte Kugel ist offensichtlich nur dazu da, um den Meßstab zu zentrieren. Darunter ist erstmal ein Freiraum, darunter dann, an dem orangen Teil, sind deutlich zwei Kerben zu sehen, die Min und Max markieren.

Der Unterschied zw. Min und Max entspricht normalerweise einen halben Liter.

Das der Ölmeßstab nach dem Messen komlett verschmiert ist, ist bei vielen Autos der Fall. Man erkennt aber schon, wo eine stärkere, horizontale Öl-Linie den Ölstand anzeigt.

Auf dem Foto ist der Ölstand etwa bei 3/4.

Nur, was Du auf dem Foto nicht siehst ist, dass da wo man kein Öl mehr sieht, auch keine Riffel sind. Alle vorhandenen Riffel sind voll mit Öl. (Auch der Maximum-Riffel)

Laut meinem Freundlichen ist übrigens der Ölstand nicht bei 3/4, sondern 1/3.

Grüße,

Hauser

am 2. Juli 2007 um 17:14

Ich schließe mich den Kommentaren hier an, ist echt für den A**** dieser Ölmessstab :D

Kann mir einer sagen, wieviel meiner anzeigt ?

Habs selbstverständlich vorher saubergemacht...

Ölmessstab

am 2. Juli 2007 um 17:25

Nochmals säubern und reinstecken, so oft wiederholen bis man es ablesen kann. Ist doch wirklich nicht soooo schwer..reinraus...reinraus...reinraus usw.

Themenstarteram 2. Juli 2007 um 19:34

Zitat:

Original geschrieben von Golf3GTI20Jahre

Ich schließe mich den Kommentaren hier an, ist echt für den A**** dieser Ölmessstab :D

Kann mir einer sagen, wieviel meiner anzeigt ?

Habs selbstverständlich vorher saubergemacht...

Ölmessstab

Boah shit... Nee kann ich nicht sagen.

Wie gesagt, mein Meister meinte ich soll die Rillen untereinander vergleichen. Von unten nach oben gehend ist irgendann eine (obere) etwas(!) heller. Das ist dann Öl vom rausziehen und nicht vom Eintauchen. Aber ich habs nicht sehen können.

Viel Glück!

Hauser

P.s. Anonsten aufs FIS warten und 0.4 L nachkippen.

Themenstarteram 2. Juli 2007 um 19:35

Zitat:

Original geschrieben von CR-V6

Nochmals säubern und reinstecken, so oft wiederholen bis man es ablesen kann. Ist doch wirklich nicht soooo schwer..reinraus...reinraus...reinraus usw.

Das ist ein Scherz, oder? :D

Hauser

Zitat:

Original geschrieben von CR-V6

Nochmals säubern und reinstecken, so oft wiederholen bis man es ablesen kann. Ist doch wirklich nicht soooo schwer..reinraus...reinraus...reinraus usw.

das ist ja wie f..en......

am 3. Juli 2007 um 8:50

Zitat:

Original geschrieben von stas_mueller

das ist ja wie f..en......

Na,Na,Na (kopfschüttel), aber so ähnlich ist es schon.

Scharfe Sache!

 

Zitat:

Original geschrieben von Golf3GTI20Jahre

...

Kann mir einer sagen, wieviel meiner anzeigt ?

Habs selbstverständlich vorher saubergemacht...

Ich würde auf MIN bzw. unter MIN tippen.

Um das genau zu sagen, müsste das Foto aber auch den Ölstab fokussiert sein!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Ölmesstab - Fehlkonstruktion, schlampige Werkstatt oder zu blöd?