Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Kostenloser Werkstatt-Ersatzwagen?

Kostenloser Werkstatt-Ersatzwagen?

Themenstarteram 6. Juni 2006 um 8:37

hallo,

nach immerhin 5 Tagen !!! ist das erste an meinem neuen B7 defekt. Bei dem einen Schlüssel funktioniert die Funkfernbedienung nicht mehr.

War schon beim :), aber so einfach geht es nicht mit synchronisieren. Der Schlüssel ist wohl ganz defekt. Ärgerlich genug, ABER

ich soll den Wagen mal 1 Tag da lassen (vielleicht auch 2) und - jetzt kommt's: den Ersatzwagen auch noch bezahlen!!!

Ich brauche aber jeden Tag ein Auto (110 km Arbeitsweg).

Ich finde das irgendwie ganz schön dreist. Das niegelnagelneue, 40 000 EUR teure Auto geht nach 5 Tagen kaputt (bzw. der Schlüssel) und ich bekomme nicht mal einen kostenlosen Ersatzwagen.

Wenn ich mich richtig entsinne, gibt es von Audi eine Regelung, dass A6, A8, Q7-Fahrer einen kostenlosen Ersatz bekommen, die anderen nicht. Stimmt das so?

Wie ist die Ersatzwagen-Regelung bei eurem Händler so?

Grüße,

Markus

Ähnliche Themen
41 Antworten
am 6. Juni 2006 um 8:44

Kann ich nur bestätigen. Ich muss auch jedes mal mit meinem 'Freundlichen' sehr intensiv ins Gespräch gehen um für die Dauer der Inspektion einen Leihwagen zu bekommen. Wir regeln das bisher auf die Art, dass ich mich mit einem Polo oder Lupo zufrieden gebe und die Miete (25 EURO/Tag) zahle und er mir keine Mehrkilometer berechnet. Normalerweise sind nur 50 km in der Tagesmiete enthalten (reicht bei mir noch nicht mal für den Hinweg zur Arbeit).

Resümee} nicht ärgern, nur wundern, aber die können sich's wohl leisten...

Gruß,

Thiemu

Themenstarteram 6. Juni 2006 um 9:02

Mein Bruder hat einen MB 220 CDI, und wohl ein Montagsauto erwischt. Er war im 1.Jahr aller 2-3 Wochen in der Werkstatt und hat JEDES mal einen KOSTENLOSEN Wagen bekommen. Oft sogar 1 Woche lang und höherwertig (SLK 320, E270 CDI, ...).

Einmal hatte er ihn nach 1 Woche mit 2500km mehr abgegeben und keiner hat was gesagt.

Ich muss mich über Audi da wirklich SEHR wundern :(

Markus

Also bei meinem Händler ist das relativ problemlos. Ich bekomme eigentlich jedesmal einen Leihwagen gestellt. Kann aber auch sein, dass ich dann einen a2 fahren muss ;)

Kosten muss ich nur vom Sprit tragen.

Themenstarteram 6. Juni 2006 um 9:50

Zitat:

Original geschrieben von cruzer256

Also bei meinem Händler ist das relativ problemlos. Ich bekomme eigentlich jedesmal einen Leihwagen gestellt. Kann aber auch sein, dass ich dann einen a2 fahren muss ;)

Kosten muss ich nur vom Sprit tragen.

Ich würde auch nen VW Fox nehmen ... Spritkosten selber bezahlen ist ja klar.

Re: Kostenloser Werkstatt-Ersatzwagen?

 

Zitat:

Original geschrieben von mareje

Wie ist die Ersatzwagen-Regelung bei eurem Händler so?

Ich habe mal im Rahmen einer Aktion mit einem "Glücksrad" eine Kundenbindungskarte meines Audi-Zentrums gewonnen, seit dem habe ich offiziell immer Anspruch auf einen Ersatzwagen. Allerdings war bisher in keinem einzigen Fall (mehrmals Werkstatt wegen Schleifring oder beim ganz normalen Service) tatsächlich ein Wagen verfügbar. Mich stört das nicht weiter, weil der U-Bahnhof dort genau vor der Tür ist, ich eine Jahreskarte habe und sowieso nur an Tagen den Wagen in die Werkstatt bringe, wo ich ihn nicht brauche. Aber seltsam ist das schon.

Allerdings gebe ich zu bedenken, dass die Kosten für solche Ersatzwagen ja irgendwie in die Gesamtkalkulation einfließen müssen, also die Rechnungen dadurch für alle Kunden teurer werden. Inzwischen lasse ich alle Arbeiten wieder bei meiner alten freien Werkstatt machen. Die hat zwar keine Ersatzwagen, ist dafür aber nur fünf Bushaltestellen von mir entfernt und sämtliche Arbeiten kosten etwa die Hälfte.

Matthias

am 6. Juni 2006 um 10:09

Re: Kostenloser Werkstatt-Ersatzwagen?

 

Zitat:

Original geschrieben von mareje

Ich finde das irgendwie ganz schön dreist. Das niegelnagelneue, 40 000 EUR teure Auto geht nach 5 Tagen kaputt (bzw. der Schlüssel) und ich bekomme nicht mal einen kostenlosen Ersatzwagen.

Ich habe einen neuen RS4, auch leider schon nach gut einer Woche in der Werkstatt wegen Warnmeldungen vom Bremssystem… auch hier gab es keinen kostenlosen Ersatzwagen mit der Begründung „mein Wagen wäre ja noch fahrbereit“. Als Ersatzwagen habe ich dann ein Polo bekommen „da ich keinen Termin hatte, wäre jetzt kein anderen Wagen für mich da“ (war eine der größten Audi Niederlassungen im Rhein-Main Gebiet, jedoch nicht das Autohaus bei dem ich den Wagen gekauft habe) …

Ich verstehe vollkommen, dass ich einen Ersatzwagen bei einem Inspektionstermin bezahle… aber doch nicht, wenn mein Wagen ab Werk schon ein Problem hat welches beseitigt werden muss… Ich verstehe auch, dass die keine RS4 Ersatzwagen vorhalten, aber wenn jemand mit einem 80 000 Euro Auto kommt, dann solle es ja mal mindestens ein Audi Model sein und nicht ein Polo (hat ja nur so ca. 370PS weniger und kostet ja nur so ca. 1/6)

Bzgl. „noch fahrbereit“, ich habe das Gefühl, ich hätte am besten gleich wie der Bremse zum ersten mal Alarm geschlagen hat, den Wagen abstellen sollen, und mich in die Werkstatt abschleppen lassen sollen…. Dadurch dass ich das nicht gemacht habe, und den Wagen denen selbst auf den Hof gestellt habe, war er ja noch „fahrbereit“….

Außerdem kommt noch hinzu, dass mein Problem noch nicht einmal gelöst wurde, und ich noch einmal hin muss, wenn das wieder so abgeht, da werde ich dort und bei der Audi Kundenbetreuung mal kräftig auf den Tisch hauen…

am 6. Juni 2006 um 10:26

das finde ich schon auch den totalen hammer von audi...

man bezahlt 40.000 euro und mehr für ein auto um damit mobil zu sein.

ein auto kauft man ja nicht, weil man auch ohne auto wunderbar klar kommen würde, sondern weil man es benötigt (meistens zumindest).

wenn nun das gute stück, wegen eines fehlers von audi, nicht fahrbereit ist, ist doch ein ersatzwagen (egal welcher klasse wie ich finde) das mindeste...

wenn ich auch über mercedes nicht viel gutes sagen kann (mein vater hatte ne W203 :D), aber nen ersatzwagen haben wir anstandslos bei jeder der unzähligen reparaturen kostenlos bekommen. wobei da sicherlich auch die individuelle einstellung des freundlichen ne rolle spielt, was aber bei einer premiummarke nicht der fall sein darf!

ich kenne selbst freie werkstätten, die einiges günstiger sind und in denen man problemlos ohne murren nen ersatzwagen bekommt.

Themenstarteram 6. Juni 2006 um 10:27

Na das sind ja klasse Aussichten!!!

Ich hatte ja erst überlegt mir nen Toyota Avensis zu holen ... zumindest der Kundenservice hätte ja nicht schlechter als bei Audi sein können. Wie auch ?!?!?!?!

Ich kann da nur von gegensätzlichen Erfahrungen berichten. Allerdings haben wir auch die Mobilitätsgarantie dabei gehabt.

Wie kulant der :) ist, hängt ganz von ihm ab. Von unserem kann ich nur berichten das er sehr kulant ist und es auch nur Audi Fahrzeuge als Ersatz gibt. Als die Tachoeinheit im 8E defekt war und durch die erste Reperatur auch nicht behoben werden konnte, hatten wir für 4 Tage einen A8 4.2 ... was ich ziemlich angenehm fand :)

Grüße!

am 6. Juni 2006 um 12:07

Zitat:

Original geschrieben von Rabauke

Ich kann da nur von gegensätzlichen Erfahrungen berichten. Allerdings haben wir auch die Mobilitätsgarantie dabei gehabt.

Wir reden hier ja von Neuwagen, also hat jeder die Mobilitätsgarantie ...aber wenn dein Wagen noch fahrbereit ist, zählt die nicht… du musst schon richtig liegen bleiben, um darauf Anspruch zu haben.

Zitat:

Wie kulant der :) ist, hängt ganz von ihm ab.

Ist das nicht genau der springende Punkt… Audi wälzt das auf die Händler ab… aber was hat der Händler (aus finanzieller Sicht) damit zu tun, dass Mängel zu beseitigen sind, die ab Werk schon vorhanden sind? … Nichts! Ich verstehe den Händler, der dann sehr ungern einen kostenlosen Ersatzwagen rausrücken will…. aber Audi verstehe ich da nicht....

am 6. Juni 2006 um 13:46

bis jetzt habe ich immer Kostenlose Ersatzwägen bekommen! immer Vollgetankt und ich musste nicht mal den Benzin zahlen!

bei meinem B7 war auch der schlüssel kaputt allerding soll das nur 45 min daueren ( habe erst am Donnerstag einen Termin)

Themenstarteram 6. Juni 2006 um 13:58

Zitat:

Original geschrieben von xentri

bei meinem B7 war auch der schlüssel kaputt allerding soll das nur 45 min daueren ( habe erst am Donnerstag einen Termin)

Das kommt darauf an. Eine Neu-Synchronisation, welche meistens hilft, dauert nicht so lange. Aber wenn der Schlüssel neu ist und was weiß ich alles damit gemacht wird, dann dauert's wohl länger.

Naja, hab ja noch nen Ersatzschlüssel.

Aber beim Ersatzwagen geht's mir wirklich um's Prinzip !!!

Zitat:

Ich habe einen neuen RS4, auch leider schon nach gut einer Woche in der Werkstatt wegen Warnmeldungen vom Bremssystem… auch hier gab es keinen kostenlosen Ersatzwagen mit der Begründung „mein Wagen wäre ja noch fahrbereit“.

Ganau eine solche Warnmeldung hatte ich vor kurzem auch. Bin zum :) und der sagt mir, ganz im Gegenteil zu Deinem,

"Bis wir das Problem nicht gefunden haben, lasse ich sie damit nicht mehr vom Hof". Wie ich finde, gerade bei unklaren Bremsproblemen, die einzige richtige Lösung.

Habe dann kostenfrei einen TT bekommen. Nach zwei Tagen der Anruf, Auto ist fertig. TT aufgetankt, abgegeben und gut ist. Das empfinde ich als guten Kundenservice.

 

Grüße

Jetzt habe ich noch was vergessen.

Stichwort Mobilitätsgarantie.

Wenn irgendetwas am Fahrzeug nicht stimmt, bleibt drei Kurven vom :) stehen, geht hin und sagt ihr seit liegengeblieben. Nur dann greift die Mob.G. Seit ihr mit eigener Kraft auf den Hof des :) gekommen dann nicht.

So krank das auch ist, es ist tatsächlich so.

 

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. Kostenloser Werkstatt-Ersatzwagen?