ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Öldruck Niedrig nach ca. 200 Km erneut

Öldruck Niedrig nach ca. 200 Km erneut

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 17. April 2014 um 23:02

Hallo,

jetzte hat es mich leider auch erwischt.

Das Thema Öldruck gab es schon öfter, ich habe es aber in dieser "Version" noch nicht gefunden.

Ich fahre einen Passat 2.0 TDI Bj 10.2005. Er hat 120.000 Km runter.

Neulich ging im Ort plötzlich "Stopp Öldruck niedrig" an. Habe angehalten und mich direkt abschleppen lassen. Anschließend habe ich aus dem Ölpumpenmodul den Sechskant ausgebaut. War ganz leicht angekrazt, aber nicht wirklich rund. Beim Austausch habe ich dierekt das Öl, den Ölfilter und den Öldruckschalter gewechselt.

Danach lief das Auto einige Tage ohne Probleme. Nach ca. 200 Km trat das Problem plötzlich auf der Autobahn erneut auf. Habe wieder direkt angehalten und mich abschleppen lassen.

Habt ihr ne Ahnung, was da nun defekt sein kann. Finde es komisch, dass er 200 Km ohne Probleme lief.

Wäre sehr dankbar für Hilfe.

Grüße

Ähnliche Themen
17 Antworten

Da wird die Pumpe selbst defekt sein .

Themenstarteram 18. April 2014 um 9:16

Aber wäre das dann nicht komisch, dass das Problem erst nach ca. 200 Km auftritt? Wäre es dann nicht eher dauerhaft?

Hatte das mal beim BG 1.8 Turbo (bei rund 110tsd km), da war das Sieb vor der Pumpe in der Ölwanne zugesetzt von der 5W30 Suppe...nach der reinigung des Siebs nur noch 0W40 benutzt und der fährt heute noch mit über 400tsd Km.

Themenstarteram 18. April 2014 um 11:38

Das Sieb hatte ich auch schon in Verdacht.

Kann man das Problem nicht irgendwie lokalisieren? Ist halt immer doof, wenn man immer liegen bleibt deswegen. War jetzt bei mir zwei Mal der Fall. Nach dem Starten des Motors lief es ja wie gesagt schon ein paar Tage gut.

Zitat:

Kann man das Problem nicht irgendwie lokalisieren?

Durch Nachschauen

Schnellösung für Samstag: Öldruckschalter ersetzen und dann probieren. Seriöse Lösung: Ab in die Werkstatt und mittels mechanischem Öldruckinstrument testen ob Öldruck vorhanden, fertig. Jeder VW-Händler hat eines

Themenstarteram 18. April 2014 um 13:51

Den Öldruckschalter habe ich ja schon getauscht.

Aber wird der Öldruck nicht auf jeden Fall zu niedrig sein, wenn die MFA dies anzeigt?

wenn es der richtige Öldruckschalter war wird es so sein, ich habs aber auch schon erlebt das jemand Ölpumpe und Pleuellager + Zwischenwellenlagerung tauschte und dann war es ein falscher Öldruckschalter, deshalb empfehle ich ja das überprüfen mittels mechanischem Instrument. Ich hätte in jedem Fall bei dem Schaden zumindest die Pleuellager incl Schrauben getauscht

Bei mir hat esnach dem Tausch des AUsgleichswellenmoduls ca. 5000 KM gedauert bis ein Öldruck Motorstop kam und eine 900 € Rechnung für einen neuen Motor. Ich befürchte du wirst einen neuen Motor benötigen, früher oder später...

Zitat:

Original geschrieben von tsl123

Bei mir hat esnach dem Tausch des AUsgleichswellenmoduls ca. 5000 KM gedauert bis ein Öldruck Motorstop kam und eine 900 € Rechnung für einen neuen Motor. Ich befürchte du wirst einen neuen Motor benötigen, früher oder später...

Den Motor wird man nur dann benötigen wenn man jetzt zulange herumeiert. Sofort prüfen was Sache ist, nicht herumfahren, Fakten erarbeiten. Nur durch nichts machen und herumlabern und weiterfahren killt man den Motor jetzt. Ic hhabe schon genügend Motoren erlebt die selbst nach so einem Malleur gerettet werden konnten, das geht nur nicht jetzt noch 6 Wochen quasi nichts zu machen

Themenstarteram 19. April 2014 um 11:47

Das Fahrzeug steht ja jetzt erstmal, fahre es wegen dem Problem ja nicht mehr.

Werde den Öldruck jetzt erst mal messen lassen. Aber dadurch kann ich das Problem doch auch nicht lokalisieren oder?

Jein, aber Du weist definitiv das entweder genügend Öldruck vorhanden ist oder der zu niedrig ist. Passt der Öldruck ist eine Fehlfunktion in der Elektrik vorhanden, passt der nicht liegts entweder an der Ölpumpe oder an den Pleuellagern oder beides. Eine qualifizierte Werkstatt kann aber die Ölpumpe öffnen und das Spiel der Flanen messen oder man tauscht diese gleich, genauso wie die Pleuellager incl. der Schrauben. Das ist eigentlich kein Act für einen Profi, ich würde beides tauschen ohne große Fehlerursache anzufangen. Altöl würde ich auffangen und nach Metallspuren untersuchen genauso wie den Rest in der Ölwanne.

ich würde in Zukunft nur noch 0W40 verwenden!

Themenstarteram 19. April 2014 um 15:23

Danke für die Ratschläge.

Versuche ich nächste Woche umzusetzen.

Nur beim Öldruckmessen sehe ich noch ein kleines Problem. Der Fehler wird ja nicht immer in der MFA angezeigt.

deshalb sollst Du ja auch in einer Werkstatt den Öldruck mittels mechanischem Instrument messen lassen damit man real weis was los ist, nicht das der Elektroteufel Dir Streiche spielt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Öldruck Niedrig nach ca. 200 Km erneut