ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Neus Auto und viele Fragen ... - Ölverlust und Sonstiges ...

Neus Auto und viele Fragen ... - Ölverlust und Sonstiges ...

BMW 3er E46
Themenstarteram 7. Juni 2015 um 14:28

Hallo Leute,

ich habe mir endlich den Traum vom E46 erfüllt, und bin/war total stolz :)

Doch leider, musste ich ein bis zwei Sachen feststellen, wo ich ein richtig schlechtes Gefühl habe.

Zu dem Fahrzeug:

E46 BJ: 98 318i

km: 200.000

4. Hand

Schön gepflegt von Innen und ja, das Übliche - eben kein Neuwagen.

Bei der Probefahrt war alles Top und ich konnte nichts, bis wenig Mängel feststellen.

als ich dann zuhause war, und einen Tag später auf meinen Parkplatz schaute, dachte ich nur "Hm komisch 1-2 2Euro Stück große Öl Flecken.

Der Verkäufer meinte noch er hätte vor 5.000Km neues Öl und Filter Wechseln lassen.

Aufalle fälle, bin ich so gut es ging unter den Wagen gekrabbelt und bin ein wenig erschrocken, er schwitzt ganz schön ... Anbei 2 Bilder ...

Als ich dann den Ölstand messen wollte, war dieser komplett leer!!!

Oben ist der Motor aber sauber!

Natürlich gleich zur Tanke, und 10w-40 rein 1L ...

zu guter letzt, sprang das Fahrzeug nicht mehr an! und ich probierte es weitere male ... nach kurzer wartezeit (5min) sprang er dann wieder an, als wäre nichts gewesen ...

ich habe jetzt natürlich echt Panik, wegen dem Öl, das dass teuer wird und das er mal wieder nicht angehen sollte ....

eventuell habt ihr ein paar Tips oder Erfahrungen wo ihr mit mir teilen könnt ...

oder gar helfen ... Würde mich freuen ...

Mfg

Img-1015
Img-1016
Ähnliche Themen
54 Antworten

Zitat:

@Denn00 schrieb am 8. Juni 2015 um 22:25:28 Uhr:

Der M43 hat ein anderes Ölfiltergehäuse und da kommt definitiv eine Papierdichtung rein, die Alte ist nach dem Ausbau nämlich total am Ende und muss abgekratzt werden. Da haste dich vertan :D

Oh... stimmt habe ich überlesen:confused: Dann drücke ich mal die Daumen das es jetzt dicht bleibt:)

Themenstarteram 9. Juni 2015 um 21:57

-------Update-------

Als ich heute Morgen mein Auto kontrollierte sprich auf meinem Parkplatz schaute waren erneut 2-3 Flecken dort.

Bin natürlich sofort wieder zu dem Schrauber meines Vertrauens hin.

Heute Abend gab's dann die ernüchternde Wahrheit auch bezüglich des Wassers wurde der Fehler gefunden!

Hinten am Motor sprich unter den Scheibenwischer an sitzt ein kleines wie soll ich sagen Ventil? Sieht man eigentlich gar nicht.

Dieses Ventil ist leicht undicht und dadurch verliert er Wasser. Das in Kombination mit dem Ölfilter Gehäuse Dichtung macht alles natürlich Voll ölig... Das schlimmste zum Schluss.

Er meinte das kann jetzt natürlich alles auch vom Wasser und dem Ölfiltergehäuse kommen es könnte aber auch sein dass der Simmering betroffen sei. Da dieser auch feucht sei oder eben wie gesagt von dem Wasser kommt und dem Ölfiltergehäuse

Er macht mir jetzt am Montag eine komplette Motorwäsche ersetzt dieses Ventil und dann soll ich mal schauen ob dieser Simmering undicht ist ich hoffe mal nicht weil dann müsste man das Getriebe auseinander bauen.

Leute.....man macht doch erstmal den ganzen scheiß sauber.

Sorry,aber manch einen verstehe ich echt nicht.

Tom hat Recht, mach wirklich mal dein Auto sauber. Hättest du den Bremsenreiniger direkt bestellt hättest du den heute schon gehabt. Da sprüht man wirklich nur auf die Dreckige Stelle und es geht Problemlos auf den Boden ist wirklich kein Akt!

Der Simmering wird es eher nicht sein.

Bei deinem E46 wurden bei dem Modell die typischen Verschleißteile die so bei 200.000km kaputt gehen einfach noch nicht gemacht.

Was bei dir, wie bei vielen anderen für den Kühlwasserverlust sorgt ist entweder eine undichte Wapu(denk ich allerdings eher weniger) der Typische Haarriss im Kühler(Denk ich ebenso weniger) oder die beiden Flansche am Motor, ich glaub das ist auch das was du mit Ventil meinst.

Du meinst wohl Nr.10 auf dem Bild. Nr. 6 und 10 sind die beiden Flansche die mit der Zeit einfach beide extrem Porös werden und somit an der Motorseite irgendwann undicht werden. Nr.10 ist ganz einfach selbst zu wechseln, da kannst du dir den Schrauber eigentlich sparen... Nr.6 ist bisschen heikel entweder man hat Kinderhände und 1 bis 2 Helfende Hände oder man demontiert die Ansaugbrücke zum Wechsel.

Hab alles schon hinter mir...

Wasserpumpe könntest du auch selbst wechseln ist richtig easy.

 

Und wenn du reinen Tisch mit dem Wagen machen möchtest und da noch nichts gemacht wurde kannst dir auch gleich eine neue KGE reinmachen, die müsste nämlich auch demnächst Hops gehen. Wasserpumpe zu wechseln wäre sicher auch mal sinnvoll.

Mtkwf
Themenstarteram 9. Juni 2015 um 22:38

Zitat:

@Denn00 schrieb am 9. Juni 2015 um 22:32:31 Uhr:

Tom hat Recht, mach wirklich mal dein Auto sauber. Hättest du den Bremsenreiniger direkt bestellt hättest du den heute schon gehabt. Da sprüht man wirklich nur auf die Dreckige Stelle und es geht Problemlos auf den Boden ist wirklich kein Akt!

Der Simmering wird es eher nicht sein.

Bei deinem E46 wurden bei dem Modell die typischen Verschleißteile die so bei 200.000km kaputt gehen einfach noch nicht gemacht.

Was bei dir, wie bei vielen anderen für den Kühlwasserverlust sorgt ist entweder eine undichte Wapu(denk ich allerdings eher weniger) der Typische Haarriss im Kühler(Denk ich ebenso weniger) oder die beiden Flansche am Motor, ich glaub das ist auch das was du mit Ventil meinst.

Du meinst wohl Nr.10 auf dem Bild. Nr. 6 und 10 sind die beiden Flansche die mit der Zeit einfach beide extrem Porös werden und somit an der Motorseite irgendwann undicht werden. Nr.10 ist ganz einfach selbst zu wechseln, da kannst du dir den Schrauber eigentlich sparen... Nr.6 ist bisschen heikel entweder man hat Kinderhände und 1 bis 2 Helfende Hände oder man demontiert die Ansaugbrücke zum Wechsel.

Hab alles schon hinter mir...

Wasserpumpe könntest du auch selbst wechseln ist richtig easy.

 

Und wenn du reinen Tisch mit dem Wagen machen möchtest und da noch nichts gemacht wurde kannst dir auch gleich eine neue KGE reinmachen, die müsste nämlich auch demnächst Hops gehen. Wasserpumpe zu wechseln wäre sicher auch mal sinnvoll.

Männer ihr habt ja recht!

Ich habe den Reiniger auch schon bestellt sogar gleich vier Flaschen.

Genau die Nummer zehn auf dem Bild meine ich. Ich bin jetzt auch eine Weile mit rum gefahren man hört es auch danach wenn man die Motorhaube öffnet wie es zischt.

Ich lasse das lieber machen ich bin mehr so der Büro Mensch. Zumal hätte ich Angst mehr kaputtzumachen wie ganz zu machen :P

Ich hoffe wenn er die Nummer zehn ersetzt hat wird sich das ganze Problem erledigt haben.

Bisher ist der Öl stand auch gleich geblieben seit gestern.

Und wenn diese ganzen Krankheiten weg sind werde ich auch glaub ich gleich TÜV neu machen und das ganze nutzen. Weil mit versifften Unterboden kommt man ja eh nicht durch habe ich heute gegoogelt.

Aber vielen Dank euch das ihr mich so unterstützt und immer eine Antwort auf meine Frage parat hat

Mal sehen, was dann an Gesamtkosten dasteht, wenn das "Gröbste" gemacht ist. Bisher ist dies ja noch recht günstig.

Themenstarteram 16. Juni 2015 um 16:29

Hey Leute, der Flansch hinten wurde nun ersetzt. Und der Motor ist sauber. Nun kann man einigermaßen sehen woher es kommt.

 

Ich habe mal so gut es ging ein paar Bilder gemacht.

 

Ich habe so die Befürchtung, das es der Simmering ist, und wie auf den anderen Bilder zu sehen, an den Gummis vorn. (Lenkgetriebe?)

 

Wie sieht das für euch aus?

 

Mit freundlichen Grüßen

Mcreed

Image
Image
Image
+1

Wie sieht es mit der Ölwannendichtung und dem Ölmessstab aus?

Die Ölwannendichtung geht gerne mal hopps und beim Ölmesstab kann die Führung in die Ölwanne undicht werden, wenn der O-Ring verrutscht.

Wie riecht das Öl? Riecht es nach Lenkgetriebe oder nach Motoröl? Wie immer würde ich die bekannten Schwachstellen absuchen, vom Simmerring habe ich bisher noch nicht viel gelesen und sogar ich bin davon verschont geblieben!

Achso, wenn es so wenig bleibt, da sagt der Tüv glaube ich auch nix. Zumindest hat er bei mir nur "Ölfeucht" bemängelt, da das Öl eindeutig nicht frisch bzw. aus dem Motor läuft. Hängt auch vom Tüv ab.

Themenstarteram 16. Juni 2015 um 17:44

Zitat:

@schubischubsen schrieb am 16. Juni 2015 um 17:23:39 Uhr:

Wie sieht es mit der Ölwannendichtung und dem Ölmessstab aus?

Die Ölwannendichtung geht gerne mal hopps und beim Ölmesstab kann die Führung in die Ölwanne undicht werden, wenn der O-Ring verrutscht.

Wie riecht das Öl? Riecht es nach Lenkgetriebe oder nach Motoröl? Wie immer würde ich die bekannten Schwachstellen absuchen, vom Simmerring habe ich bisher noch nicht viel gelesen und sogar ich bin davon verschont geblieben!

Achso, wenn es so wenig bleibt, da sagt der Tüv glaube ich auch nix. Zumindest hat er bei mir nur "Ölfeucht" bemängelt, da das Öl eindeutig nicht frisch bzw. aus dem Motor läuft. Hängt auch vom Tüv ab.

Also das Öl riecht ganz normal nach Motoröl und einen Verlust konnte ich auch keinen mehr feststellen!

 

Wie gesagt ich bin nur vorhin drunter gekrochen und habe nachgesehen ob es irgendwo rauskommt. Da ist mir eben dieser Ring aufgefallen. Und vorne am Lenkertriebe aber sonst nichts.

Wenn du keinen Verlust mehr hast, alles schön sauber, fahren und noch mal kontrollieren. Wie gesagt, wenn der nur etwas schwitzt, haste die groben Stellen beseitigt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Neus Auto und viele Fragen ... - Ölverlust und Sonstiges ...