• Online: 1.298

23.02.2015 01:17    |    BMW F11    |    Kommentare (6)

Testfahrzeug BMW 3er E46 330ci Cabrio
Leistung 231 PS / 170 Kw
Hubraum 2979
Aufbauart Cabrio/Roadster
Getriebeart Automatikschaltung
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von BMW F11 3.5 von 5
weitere Tests zu BMW 3er E46 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er E46 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
83% von 12 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Nach 3 1/2 Jahren mit meinem Cabrio verfasse ich hier einen Testbericht. Nach Rund 70.000 gefahrenen Kilometern konnte ich einen recht kompletten Eindruck vom Fahrzeug gewinnen.

Ich hoffe weitere Kilometer werden dazukommen, nun aber ersteinmal viel Spaß beim Lesen.

Karosserie

3.0 von 5

Bei jedem Cabrio muss man einen Kompromiss eingehen. Das Platzangebot ist nunmal beschränkter als bei anderen Karosserievarianten.

Das Platzangebot Vorne ist für mich als 1,93 großer Mensch völlig ausreichend. Hinten sieht das anders aus. Ich fahre oft mit Freunden und wenn diese hinter mir bequem Platz nehmen wollen geht dies nur wenn ich eine unnatürliche Position hinter dem Lenkrad einnehme.

Der Kofferraum ist Cabriotypisch klein, doch dank des Stoffverdecks kann man trotz offenem Verdecks einen mittelgroßen Einkauf gut unterbringen.

Die Übersichtlichkeit bei geschlossenem Verdeck ist auf Grund der großen C Säule und der kleinen Heckscheibe nach Hinten nur mittelmäßig und ich bin froh das PDC verbaut zu haben, bei geöffnetem Verdeck ist die Übersichtlichkeit jedoch phänomenal.

Nach vorne ist der Wagen sehr übersichtlich.

Der Qualitätseindruck ist speziell im Innenraum sehr gut, alle verbauten Kunststoffe fassen sich sehr hochwertig an, im Vergleich zu unserem 4er Cabrio in der Familie ist der Qualitätseindruck Innen deutlich besser.

Dort hat BMW in den letzten Jahren leider angefangen zu sparen.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Hoher Qualitätseindruck
  • + Platzangebot im Kofferraum bei geöffnetem Verdeck
  • + Raumgefühl und Platzangebot vorne
  • - Übersichtlichkeit bei geschlossenem Verdeck nach hinten

Antrieb

3.5 von 5

Der Antrieb ist über jeden Zweifel erhaben. Für mich ist der 330er die perfekte Motorisierung im schweren Cabrio verbunden mit der Automatik, wenn man bedenkt, dass ein 325Ci Handschalter von 0-100 schneller ist als der 330er mit Automatik.

Zum anderen ist die Automatik recht lang übersetzt so dass es schwierig ist die 250km/h zu erreichen, denn bei 225 wird in den sehr lang übersetzten 5. Gang geschaltet.

Dafür ist die Automatik sehr komfortabel und ich möchte sie nicht mehr missen

Mit dem Motor an sich bin ich sehr zufrieden und wenn man der Peripherie etwas Liebe gibt, Stichworte: DISA, Vanosdichtringe und diverse Sensoren, dann läuft der Motor seidenweich und belohnt mit phantastischem Sound, speziell beim offen fahren.

Jedoch hat alles seinen Preis, aufgrund des hohen Fahrzeuggewichtes des Motors und der Automatik verbrauche ich im Berliner Stadtverkehr rund 12 Liter auf 100km. Zwar Verbraucht unser 435i Cabrio genauso viel hat aber dafür rund 70 Ps mehr.

Die Reichweite liegt bei mir zwischen 460-480 Liter im Durchschnitt.

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Toller Motor
  • + Spitzen Klang
  • + Drehfreude
  • + Komfortable Automatik (siehe Text)
  • - Verbrauch nicht ganz zeitgemäß
  • - Automatik braucht etwas Leistung (Sieht Text)

Fahrdynamik

4.5 von 5

Denke die Paradedisziplin des heckgetriebenen Cabrios.

Dank der 231 Ps hat man eine schnelle Beschleunigung und kann sich sehr souverän im Verkehr bewegen.

Habe das Bilstein B12 Fahrwerk verbaut. Ist etwas sportlicher als das originale M Fahrwerk belohnt aber mit einer grandiosen Straßenlage auch in schnell gefahrenen Autobahnkurven liegt das Auto an wie ein Brett auf der Straße

Schnelle Lastwechsel werden direkt vom Fahrzeug umgesetzt und auch das Wanken hält sich sehr in Grenzen.

Der Wendekreis ist sehr akzeptabel. Die Lenkung fühlt sich, speziell nach dem Tausch des Lenkgetriebes sehr direkt und präzise an.

Die Steifigkeit ist auch dank der Domstrebe für ein Cabrio sehr gut

Galerie
Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Fahrwerk, Beschleunigung und Handling einfach top

Komfort

3.5 von 5

Komfortabel ist das Fahrwerk meines Autos nicht. Trotzdem ist immer noch genügend Restkomfort für die vielen Kopfsteinpflasterstraßen in Berlin da. Die bei mir verbauten Sportsitze vorne sind sehr bequem. Die Sitze hinten sind konstruktionsbedingt nicht die bequemsten, da die Rückenlehne zu aufrecht ist.

Das Innengeräusch ist für ein Cabrio akzeptabel trotzdem können das moderne Stahl und Stoffdachcabrios deutlich besser, die Geräusche nehmen ab 120 km/h deutlich zu. Hier merkt man leider manchmal das Alter des Autos, speziell wenn man vom sehr gut gedämmten 4er Cabrio umsteigt.

Die Bedienung ist meiner Meinung phantastisch. Durch das fahrerorientierte Cockpit ist die Bedienung für den Fahren erleichtert. Dazu kommt das für mich alle Schalter am perfekten Platz sind. Auch das Navigationssystem ist absolut toll zu bedienen und berechnet Routen schneller als das überladene Navigationssystem im Audi A6 (Bj 2014) meines Vaters. Nur das iDrive System späterer Baujahre ist noch einen Tick intuitiver.

Heizung und Klimatisierung sind unauffällig gut.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Bedienung
  • + Sitze vorne
  • + Innenraumdesign
  • - Lautstärke auf der Autobahn
  • - Sitze hinten

Emotion

5.0 von 5

Für mich ein absolut anziehendes und attraktives Auto. Das Cabrio der Baureihe E46 ist für mich Designtechnisch über jeden Zweifel erhaben. Das letzte 3er Cabriolet mit der Stoffmütze ist für mich das schönste 3er Cabrio von BMW. Auch im heutigen Straßenverkehr wirkt das Auto nicht altbacken und unmodern. Manche schätzen mein Auto als 2 Jahre altes Auto ein.

Ich könnte mir gut vorstellen das gepflegte E46 Cabrio irgendwann mal zum Klassiker werden.

Über Geschmack lässt sich nicht streiten

Das Image des E46 Cabrios ist gut.

Speziell bei original erhaltenen und gut gepflegten Fahrzeugen ist das Image denke ich nicht schlecht.

Im Straßenverkehr sieht man zum Glück weniger verbastelte E46 Cabrios als von seinem Vorgänger, dass liegt meiner Meinung auch am moderneren Design.

Klarglasleuchten und LED Rückleuchten sind schon ab Werk verbaut und müssen nicht mit Billigschrott aus Ebay nachgerüstet werden.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design
  • + Stoffdach

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 500-700 Euro
Werkstattkosten pro Jahr 3.000-5.000 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 1
Außerplanmäßige Reparaturkosten Fahrwerk/Rost - Lenkgetriebe (300 €)

Gesamtfazit zum Test

  • + Fahrwerk
  • + Motor
  • + Automatikgetriebe
  • + Design
  • + Fahrspaß
  • - Fahrwerk zwar super aber auch anfällig
  • - Wenig Platz
  • - Laut auf der Autobahn
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Für mich ist das E46 Cabrio, trotz seiner zum Teil auch konstruktionsbedingter Schwächen, das absolut perfekte Auto. Ich fahre sehr häufig offen und genieße es sehr diese Möglichkeit mit meinem Auto zu haben. Dafür gehe ich auch Kompromisse in Lautstärke oder auch Zuladung ein. Ein weiterer Pluspunkt ist der tolle Motor und das Fahrwerk was für mich den Fahrspaß ausmacht.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Für Menschen mit Kindern kann ich das Fahrzeug natürlich nur als Zweitwagen empfehlen, da für Haushalte ab 2 Personen die Platzverhältnisse für den Alltag nicht ausreichend sind.

Der E46 ist nicht das zuverlässigste Fahrzeug, man sollte also ein wenig Geld in der Hinterhand haben um anstehende Reparaturen finanzieren zu können.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
83% von 12 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

23.02.2015 21:20    |    Trackback

Kommentiert auf: BMWFreak100:

 

10.000km später, erste eindrücke

 

[...] Ich habe versucht einen recht objektiven Test zu schreiben:

http://www.motor-talk.de/.../...er-e46-330ci-cabrio-test-t5217693.html

[...]

 

Artikel lesen ...


23.02.2015 22:04    |    __VIVE__

Servus, sehr schönen Testbericht hast du da geschrieben - für mich alles absolut nachvollziehbar.

 

Der Innenraum mit seinen hochwertigen Materialien und das dem Farher zugerichteten Cockpit ist wirklich herrlich. Designtechnisch ist er für mich auch das schönste Auto ever (zumindest was ich mir leisten kann).

 

Den geilen Sound würd ich bei meinem auch mal richtig offen erleben wollen, in Tunnels z.B. sicher der Oberhammer.....

 

Mit dem Navi hab ich bisher auch nur gute Erfahrugen gemacht.

Das CP600 habe ich auch, super Ding

 

Die Fotos sind, so wie alle von dir, sehr schön anzusehen - danke dafür

 

LG Horst

 

PS schau dir den titel noch mal genau an;)


23.02.2015 23:13    |    BMW F11

Danke :)

Was ist damit?


20.04.2016 02:57    |    haze53

Sehr schönen cabrio hast du und deinem Test bericht kann ich nur zustimmen bin 1,97 und wenn jemand hinter mir möchte wird es echt unbequem für mich vorne aber ich liebe einfach die e46 Reihe und der cabrio ist einfach der schönste von denen :D


15.04.2018 18:01    |    AHB

Hi,

Vielen Dank für diesen schönen Bericht. Ich selbst habe mein 330i Cabrio jetzt seit knapp zwei Jahren und bin jedes Mal beim einsteigen wieder begeistert.

Eine Frage wegen dem Lenkgetriebe: hast Du das originale erneuern lassen oder ein sportlicheres verbaut? Ich habe bei meinem nämlich auch das Gefühl, dass die Lenkung präziser sein könnte.

Viele Grüße


19.09.2018 13:03    |    cabriofrank

Hi,

Eine Frage zur Auspuffanlage. Hat Dein Cabrio auch eine Klappensteuerung in einem der beiden Endrohre verbaut ?

Bei mir war im Stand immer die Klappe geschlossen und öffnette bei ca. 1000-1500 Umdrehungen. Seit einiger Zeit

ist sie immer offen und keiner findet heraus, was los ist.

 

Viele Grüße

Frank


Deine Antwort auf "BMW 3er E46 330ci Cabrio Test"

Blogautor(en)

BMW F11 BMW F11

BMW