ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neuer BMW 3er (F30)

Neuer BMW 3er (F30)

BMW 3er
Themenstarteram 14. Oktober 2011 um 17:11

unter den folgenden links findet ihr ein erstes bilder-update zum f30.

mfg

 

 

 

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Beste Antwort im Thema
am 21. Oktober 2011 um 8:47

Zitat:

Original geschrieben von Robby (Munich)

Sowas ist normalerweise ein ko Kriterium für ein Auto.

es war so schön ruhig ohne dein ewiges bmw bashing die letzten tage! da der 3er bzw. bmw anscheinend allgemein für dich ein ko kriterium ist warum bist du dann hier?

außerdem hast du das thema mit den sitzen schon eingebracht eventuell willst du das lächerliche apple vs bmw thema auch mal wieder rausholen;-) das es die kundschaft anscheinend nicht interessiert zeigen doch die verkaufszahlen ...

kritisch sein ist ok nur man kann es teils auch übertreiben, ist ja schließlich nicht das erste auto dass bmw auf den markt bringt die werden schon wissen was sie wie tun

in deinen bevorzugten corrado bzw. beetle foren nichts los? ... nichts für ungut aber hier nur rumzulästern interessiert die wenigsten

1099 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1099 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Vega-Driver

Also ein BMW-Cockpit war schon immer eng geschnitten, wer es luftig und "freier" will soll doch bitte eine andere Automarke wählen.

Dieser 3er ist jetzt eh fast schon zu groß, wer noch mehr braucht, dann bitte 5er kaufen, aber hört auf mit diesen ständigen Forderungen nach noch mehr Größe, wie viel sollen denn Mittelklasse (!) Wagen noch wachsen und damit schwerer werden?

Der F30 dürfte jetzt vermutlich so groß sein wie die zweite 5er-Generation, oder schon dritte?

Der blaue mit M-Paket aus dem Video ist ein absoluter Traumwagen, innen wie außen, noch dazu mit dem Motor, meine Meinung!

Ja, nur dass E34 und E39 viel schöner waren!

sehe ich genauso, der e9x hat eigentlich die perfekte Größe. Ich brauch nicht wie beim A4 eine Länge von 4,70Metern.

Nochmal zum Cockpit: das eng geschnitte stört garnicht, ich finde es sogar cool, wenn man etwas "eingepackt" ist, als auf verlorenen Raum zu sitzen. Nur finde ich das dieses ganze Bedienteil mit Klimaanlage einfach nur "reingesetzt" wirkt. Und live muss ich sagen, sind mir,neben dem schlimmen Navibildschirm, besonders die Lüftungsausströmer negativ aufgefallen. Überhaupt keine klare Linie, alles wirkt total verspielt und mehr auf Jugenddesign abgestimmt - passt aber einfach nicht zu diesem traumhaften Exterieur, was bis auf den Strohhalmauspuff in meinen Augen perfekt ist. Besonders schlimm ist der Bereich vor dem Beifahrer. Da sieht das wie 2-geteilt aus - angesetzt, abgehackt und neu angesetzt.

Zum e90: mir gefällt er von innen. Er ist kein designerisches Highlight, aber irgendwie ist es zeitlos und einfach solide und ich hab mich von anfang an wohl drin gefühlt.

Zitat:

Original geschrieben von Eagle_86

sehe ich genauso, der e9x hat eigentlich die perfekte Größe. Ich brauch nicht wie beim A4 eine Länge von 4,70Metern.

Nochmal zum Cockpit: das eng geschnitte stört garnicht, ich finde es sogar cool, wenn man etwas "eingepackt" ist, als auf verlorenen Raum zu sitzen. Nur finde ich das dieses ganze Bedienteil mit Klimaanlage einfach nur "reingesetzt" wirkt. Und live muss ich sagen, sind mir,neben dem schlimmen Navibildschirm, besonders die Lüftungsausströmer negativ aufgefallen. Überhaupt keine klare Linie, alles wirkt total verspielt und mehr auf Jugenddesign abgestimmt - passt aber einfach nicht zu diesem traumhaften Exterieur, was bis auf den Strohhalmauspuff in meinen Augen perfekt ist. Besonders schlimm ist der Bereich vor dem Beifahrer. Da sieht das wie 2-geteilt aus - angesetzt, abgehackt und neu angesetzt.

Zum e90: mir gefällt er von innen. Er ist kein designerisches Highlight, aber irgendwie ist es zeitlos und einfach solide und ich hab mich von anfang an wohl drin gefühlt.

ich fühle mich auch darin wohl. 100% gefallen hat es mir aber auch nicht. trotzdem fand ich es immer noch besser als alles was die konkurrenz zu bieten hat.

@klez. geschmack ist nun mal unterschiedlich. ich finde es sehr sportlich. auch wenn es sich dir nicht erschließt.

ich finde z.b. alle modelle von audi zum angewöhnen. während andere sie toll finden.

was soll man sagen. immer und immer darauf rumzuhacken, dass es einem nicht gefällt, macht die sache weder besser noch anders.

gruß

rd

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Für mich und meine Frau ist das nicht "nahezu perfekt":

Alles zu "bollig", man ist zusammen mit der Mittelkonsole zu sehr "eingemauert".

Im A6 sitzt man "luftiger" und "freier" !

Und alle Innen-Designs von "Zukunftmodellen" auf Autoausstellungen sind durchwegs noch "luftiger" !

Das ist der Trend...

Im F10 ist das Cockpit IMHO geradezu perfekt . Es sitzt wie ein Maßanzug - und zwar wie ein sehr edler. Man ist regelrecht in das Cockpit integriert und verschmelzt, wie in einem Kommandostand, mit der Maschine.

Zitat:

Original geschrieben von TM2GO

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Für mich und meine Frau ist das nicht "nahezu perfekt":

Alles zu "bollig", man ist zusammen mit der Mittelkonsole zu sehr "eingemauert".

Im A6 sitzt man "luftiger" und "freier" !

Und alle Innen-Designs von "Zukunftmodellen" auf Autoausstellungen sind durchwegs noch "luftiger" !

Das ist der Trend...

Im F10 ist das Cockpit IMHO geradezu perfekt. Es sitzt wie ein Maßanzug - und zwar wie ein sehr edler. Man ist regelrecht in das Cockpit integriert und verschmelzt, wie in einem Kommandostand, mit der Maschine.

und genau das ist der Unterschied zum F30. Ich erwarte nicht, dass der F30 genauso edel und hochwertig ist, aber im F10 sieht man EINE klare Linie - und im F30 leider KEINE

http://www.zeit.de/auto/2011-12/motoren-downsizing-bmw

Mein Wunsch heuer zu Weihnachten: dass die neuen Vierzylinder-Motörchen 25d, 28i etc. vom Markt boykottiert werden!!

am 7. Dezember 2011 um 7:41

@jj400: sorry aber was verbreiten die für einen schwachsinn in ihrem bericht ... eine bessere vorarbeit wäre wünschenswert sh.

Zitat:

Der Großteil der 3er-Kunden wird sich weiterhin für die Varianten 320d oder 318d entscheiden, die aber gegenüber ihren Vorgängern zwei Zylinder verloren haben. Beim Benziner wird es kaum anders aussehen. Auch hier dürfte der ebenfalls 184 PS starke BMW 320i mit Vierzylinder-Turbo das Volumen ausmachen.

20d, 18d, 20i usw. waren auch in der der E9* baureihe schon immer 4 zylinder! das ist falsche panikmache meiner ansicht nach! auch bietet die premiumkonkurrenz hier nichts anderes außer 4 zylinder u. das schon seit jahren .... :rolleyes:

Hallo,

ich habe gedacht es gibt weiterhin 6 Zylinder, also warum regen sich alle so auf ?

Außerdem denke ich das BMW die paar 6 Zylinder Fahrer, die jetzt meinen keinen BMW mehr fahren zu wollen, locker verschmerzen kann.

Die Masse an Leuten, die auf die 4 Zyl. Turbomotoren gewartet haben und zu BMW wechseln, wird einiges größer sein.

Gruss KLaus

Ist schon richtig, man wird auch in einer Dönnerbude satt. Außer man kennt den Unterschied.

Sowas ähnliches hat die Autobild auch beim neuen 118i verzapft, da schwafelte der Typ im Video-Test auch was vom Wegfall der R6-Motoren. Dabei hatte überhaupt nie ein 18i sechs Zylinder, egal welche Baureihe, manche Journalisten sind einfach nur peinlich.

@klado: Die paar 6 Zylinder Fahrer? Es geht nicht nur um die R6 Sauger Fans, sondern auch um Modelle wie 325/525d und die waren recht beliebt.

Für viele wirds zum 30d nicht reichen und stellen sich dann schon die Frage, muss ich denn jetzt noch bei BMW bleiben, mal schaun, was Benz oder Audi oder evtl. eine ganz andere Marke im Angebot haben. Vielleicht reicht jetzt auch ein VW oder Opel, wenn eh alles nur noch Vierzylinder.

Grundsätzlich stimme ich dem Artikel zu, die nächste Zeit wird für BMW ein Ritt auf der Rasierklinge sein. Die neue Ausrichtung schön und gut, aber diese Käuferschicht hat das Geld und muss nicht um jeden Liter Spritersparnis kämpfen, vorallem da eh die meisten über die Firma tanken können. Hinzu kommt, dass in der Realität die auf dem Papier versprochene Ersparnis fast garnicht ankommt, erst Recht diese Käufer (wohl meist Führungskräfte/Selbständige) wird man nicht veräppeln können, da ist Prestige und Faszination Auto wichtiger als Spritknausern.

Original geschrieben von Klez

Zitat:

Klar, Ausnahmen gibt es immer. Du kannst ja auch gerne einen A6 kaufen... Trotzdem geht es hier um den neuen F30... Wie findest Du denn dessen Cockpit?

Es gefällt mir insgesamt recht gut.

Bedenken habe ich aber wegen der eventuell zu engen, rel. scharfkantigen Handbremshebelmulde

(Fingerknöchel beim schnellen, "blinden" Betätigen aufschlagen) und

der aufdringlichen schrägen "Strebe" am li Beifahrerknie. Die stört ihn da evtl. dauernd irgendwie, engt ihn ein,

sticht ihm optisch zu sehr ins Auge.

Werde beides bei der Vorstellung des Wagens genau testen.

Keine Bedenken habe ich wegen des Knieraums für die Hinterbänkler: Der war komischerweise und entgegen alle Berichte und Maßzeichnungen schon beim jetzigen Modell für mich (1,89 + lange Beine) ausreichend!

Und ich bin da seeehr kritisch, habe diesbezgl. schon viele Autos als unbrauchbar "verworfen",

wie z.B. die MERCEDES C-Klasse: einfach unzumutbar, nur für Kinder oder Sträflingstransporte zu gebrauchen...

 

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Und ich bin da seeehr kritisch, habe diesbezgl. schon viele Autos als unbrauchbar "verworfen",

Von welchem Auto wechselst du, da du so kritisch bist?

 

 

 

`nur mal so nebenbei: Die 520d's gehen weg wie warme Semmel. In dem Moment, wo man auch mit einem 4-Zylinder ein Luxusfahrverhalten erreicht, ist es den Leuten im Großteil egal. Und ich kenne einige, die den 520d fahren und sagen, dass das der Wahnsinn sei, keine Vibrationen im Leerlauf, kein Nageln im Leerlauf hörbar, kein Gebrumme etc.. und das mit über einem Liter weniger Verbrauch.

Zitat:

Original geschrieben von KingKamehaMeha

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Und ich bin da seeehr kritisch, habe diesbezgl. schon viele Autos als unbrauchbar "verworfen",

Von welchem Auto wechselst du, da du so kritisch bist?

Evtl. irgendwann mal von meiner 24-Jahre alten ... W124 E-Klasse (für dessen Größe hinten auch enttäuschend knapp)

und vom kleinen Twingo der Frau (beeindruckend viel Platz, verschiebbare Rückbank, ich kann "hinter mir" noch sitzen).

Übrigens bin ich nicht "so kritisch", viele Menschen (und die Autos...) werden/wurden halt immer größer.

Ich verlange daher heute eigentlich von jedem Auto, daß man sich -selbstverständlich-

wenigstens bequem hinsetzen kann !

Was nützt denn all der "moderne Krempel" wie z.B. Doppel-Vanos, obenliegende Nockenwelle, TwinScrollTurbo,

Headup-Display usw., wenn Mitreisende hinten stundenlang wie im Schraubstock eingezwängt sitzen müssen ... !!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen