ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neue KFZ Steuer in Österreich

Neue KFZ Steuer in Österreich

BMW 3er F30
Themenstarteram 12. Januar 2014 um 18:47

Möchte Euch diesen Link nicht vorenthalten:

http://www.f30-forum.de/.../

Habe meine Kosten gerade gerechnet: 875.- nur KFZ Steuer für den 320i (in DE 118.- !!!!!)

Glückliches Deutschland, hier kann man wenigstens seine hart erarbeiteten Träume noch finanzieren.

Hier in Österreich wird uns generell alles legal gestohlen.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 12. Januar 2014 um 18:47

Möchte Euch diesen Link nicht vorenthalten:

http://www.f30-forum.de/.../

Habe meine Kosten gerade gerechnet: 875.- nur KFZ Steuer für den 320i (in DE 118.- !!!!!)

Glückliches Deutschland, hier kann man wenigstens seine hart erarbeiteten Träume noch finanzieren.

Hier in Österreich wird uns generell alles legal gestohlen.

109 weitere Antworten
Ähnliche Themen
109 Antworten

Bei meinem 116i sind es auch schon 250,80 EUR mehr pro Jahr!

So gesehen bin ich doppelt froh, dass ich mich gegen einen 118i entschieden habe. Nüchtern betrachtet braucht man in Ö eh nicht mehr als einen 16i. 

Wir sind leider die Melkkühe der Nation!

Also bei meinem 318d

670€ in Ö vs. 216 € in D = +310%

und noch härter wirds bei meinem 90kw Benziner Golf

540€ in Ö vs. 76€ in D = +710%

Das macht im Jahr ca. 900€ höhere KFZ-Steuer. Das kann ich mit den Spritpreisen in Ö nicht sparen.

Gruß

Ich bin das erste Mal sprachlos hier in MT :confused:

Dazu kommt ja auch noch die Autobahnmaut ...

Was ist in D, wenn im Zuge der "europäischen Harmonisierung" und immer grüner werdenden Denkweise auch mal hier solche Preise verlangt werden ?

Soll ich als Rentner mit 0,25% Renten"erhöhung" da überhaupt noch ein neues Auto wagen ???

Ich zahle 347 € für meine fast 26-Jahre alte "Schadstoffschleuder" 230E mit geregeltem Kat

(100 kW) für das ganze Jahr...

Vergesst bitte die Nova nicht, die bei einem Neuwagenkauf auch noch dazu kommt und die im März auch wieder erhöht wird. Deswegen bin ich froh das ich einen 316d F31 bestellt habe und ihn noch im Februar bekomme.

Auch wenn ihr in D darüber lacht.

Chris

Die Nova kenn ich nicht. Wer ist das? Deine Freundin? Mußt da wohl Alimente dafür zahlen ? :)

Zitat:

Original geschrieben von F30328i

Wenn das in Deutschland so kommen würde, gäbe es einen Volksaufstand und danach Neuwahlen.

Gott sei Dank haben wir die Autolobby à la ADAC, VDA, Autohersteller usw.

Als ich gerade die Österreichische Steuer für mein M3 Cabrio berechnet habe, ist mir fast schlecht geworden. Und ich dachte, das Auto ist schon teuer.

Ich hoffe dass es sich auch die Österreicher bis zu den nächsten Wahlen merken, der erste Denkzettel kommt wahrscheinlich bei den EU Wahlen :-)

Der ÖAMTC hat das Thema einfach verschlafen, ich werde meine Mitgliedschaft wahrscheinlich kündigen und mir einen Teil meiner Mehrkosten dadurch zurückholen.

Grüße

Frank

Zitat:

Original geschrieben von ederchris

Vergesst bitte die Nova nicht, die bei einem Neuwagenkauf auch noch dazu kommt und die im März auch wieder erhöht wird. Deswegen bin ich froh das ich einen 316d F31 bestellt habe und ihn noch im Februar bekomme.

Auch wenn ihr in D darüber lacht.

Chris

Ist doch völlig OK. Mehr braucht man eh nicht.

Hätte ich einen > 200 PS Wagen, dann würde ich ernsthaft überlegen, ihn zu verkaufen und gegen was Kleineres einzutauschen. Mit der ersparten KFZ-Steuer würde ich lieber Urlaub machen oder mir einen neuen Laptop kaufen oder oder ... Aber sicher nicht dem Steuerhai in den Rachen werfen.

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Ich zahle 347 € für meine fast 26-Jahre alte "Schadstoffschleuder" 230E (100 kW) für das ganze Jahr...

Das sollte man allerdings dringend mal erhöhen, dann könnte man die schönen EUR6-F30 steuerfrei machen... :D

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Zitat:

Original geschrieben von ederchris

Vergesst bitte die Nova nicht, die bei einem Neuwagenkauf auch noch dazu kommt und die im März auch wieder erhöht wird. Deswegen bin ich froh das ich einen 316d F31 bestellt habe und ihn noch im Februar bekomme.

Auch wenn ihr in D darüber lacht.

Chris

Ist doch völlig OK. Mehr braucht man eh nicht.

Hätte ich einen > 200 PS Wagen, dann würde ich ernsthaft überlegen, ihn zu verkaufen und gegen was Kleineres einzutauschen. Mit der ersparten KFZ-Steuer würde ich lieber Urlaub machen oder mir einen neuen Laptop kaufen oder oder ... Aber sicher nicht dem Steuerhai in den Rachen werfen.

ps-starke autos wird man in zukunft nimma verkaufen können.....

Wenn man sich die (Auf)Preise im F30 Katalog anschaut,

hat sich das aber bei BMW noch nicht herumgesprochen ...

Hi,

immerhin produziert BMW in Österreich Motoren

Grüße

Frank

Ich bin immer noch völlig schockiert, wie die Österreicher fürs Autofahren abgezockt werden. Das ist ja Wucher, was der Staat da verlangt! Ich würde dort sofort abhauen und nach Deutschland ziehen. Kein Tempolimit und eine viel geringere Kfz-Steuer wären für mich genügend Gründe. Was sollte ich in Österreich mit meinen BMWs anfangen? Diese Kosten versauen einem ja jeden Fahrspaß.

Meine Solidarität haben die österreichischen Autofahrer!

Ja ein leidiges Thema :o

Naja, da sieht man eben die Unterschiede ggü. Deutschland mit einer riesigen Autolobby im Hintergrund. Dinge wie freies Tempolimit oder vergleichsweise niedrige Steuern sind mMn den in Deutschland seßhaften großen Automobilherstellern zu verdanken.

Ich verstehe daher manche eurer deutschen Mitbürger nicht, die über deutsche Automarken und deren Preisgestaltung schimpfen und sich lieber einen Asiaten in die Garage stellen. Da hat man die Automobilindustrie vor der eigenen Haustüre, die zigtausende Arbeitsplätze sichert und massenhaft Steuern abliefert, und dann pfeift man drauf.

Ich würde mich freuen, hätte Österreich eine ähnliche Situation vorzufinden. 

Bei uns in Österreich sagt man "Der Prophet zählt im eigenen Land nichts". So hat etwa ein Didi Mateschitz mit seinem Red Bull-Konzern haufenweise Neider. Hätte er eine US-amerikanische Staatsbürgerschaft, dann wäre es wahrscheinlich OK.

Kann es sein, dass das bei euch nicht viel anders ist?

BTW: Ja, Bayern wäre für mich eine Option. Schöne Natur, nette Leute, gutes Essen und gute Lebensqualität. Ich beneide euch um die Stadt Regensburg - wunderschön. Ich war vergangenes Jahr im Juli dort - natürlich inklusive Werksführung im hiesigen BMW Werk -, und es war in jeder Hinsicht ein tolles Erlebnis. Als wir die Bushaltestelle vom Werk retour in die Stadt nicht kannten und bereits ein Taxi rufen wollten, lief die Werksführerin mit uns zum Ausgang und lotste uns den Weg (wobei ich insgeheim gehofft hatte, wir würden ihn verpassen ;) ).

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Die Nova kenn ich nicht. Wer ist das? Deine Freundin? Mußt da wohl Alimente dafür zahlen ? :)

Als die Österreicher in die EU wollten hatte die Kommission gesagt, dass auf Autos keine Luxussteuer sein darf. Diese war damals 32% auf den Neupreis des Fahrzeugs. Also wurde es geändert und das Monster heißt Nova = NormalVerbrauchsAbgabe und die Einstufung ist nicht mehr eine Flatrate mit 32% sondern richtet sich unter anderem nach dem Hubraum des Fahrzeugs usw...

Ei die Österreicher waren immer cool drauf im abkassieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neue KFZ Steuer in Österreich