ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neue Bremsen wegen schlechtem Nassbremsverhalten

Neue Bremsen wegen schlechtem Nassbremsverhalten

BMW 3er F31, BMW 3er F30
Themenstarteram 20. März 2019 um 18:42

Hallo Leute,

da mir BMW nicht weiterhelfen möchte oder kann, will ich die Bremsen auf Grund der mega schlechten Nassbremsverhaltens austauschen. Auch wenn diese noch sehr gut sind.

Jetzt bin ich auch der Suche nach neuen Scheiben, doch leider finde ich nicht brauchbares. Orginale BMW Scheiben kommen definitiv nicht mehr rein. Brembo und Zimmermann auf Grund schlechter Qualtität auch nicht.

Am liebsten wären mir ATE Scheibwnn, die sollten aber Geschlitzt oder genutet sein, damit das Wasser besser weg kann. Leider finde ich keine passenden. Also kommen aktuell nur die M Performance 17 Zoll schwiben in Frage.

Habt ihr noch andere Alternativen?

Bremsbeläge werden auf Grund guter Erfahrung dann Keramik Beläge werden.

Ähnliche Themen
37 Antworten

Also die angelochten genuteten für die Performance Anlage von BMW sind super. Verwende ich seit über 20 000 km und finde sie besser als alles andere bisher gefahrene.

Sehr leistungsfähig, sehr gut bei Nässe, standfest und als Bonus noch ein für meinen Geschmack sehr schönes Bremsgeräusch - erinnert an Wind in einem Pinienwald. Leider hört man das nur bei offenem Cabrio oder Fenster ganz unten.

Wollte schon schreiben, dass es egal ist was man da nimmt, weil alles gleich schlecht ist. Denn das Problem ist die Menge der Wasserzufuhr. Und die wird bestimmt durch die Felge und Aerodyamik im Radkasten.

Aber @crus_gs hat schon einen guten Vorschlag mit gelocht/genutet/geschlizten Scheiben. Diese führen doch Wasser besser ab.

Gehe jetzt selbst auch auf die 18“ geschlitzt / gelochten Performance Bremsscheiben, weil das Nassbremsverhalten auch bei mir eine Katastrophe ist.

 

Bezüglich der Keramik Beläge kann ich noch beitragen, dass diese bei meinem alten E87 das Ansprechverhalten nicht positiv beeinflusst haben - bin sie nur wegen dem weniger aggressiven Bremsstaub gefahren. Im Übrigen rät ATE auf der offiziellen Homepage explizit davon ab, Keramik Beläge mit gelochten / geschlitzten Scheiben zu verwenden (wenigstens bei der 18“ Bremse).

 

Nachteil der Performance Scheibe ist, dass die Mindestscheibendicke deutlich größer ist. Damit ist vermutlich ein Scheibenwechsel bei jedem Belagwechsel erforderlich. Vorher bitte genau erkundigen, je nach gewähltem Scheibenhersteller.

Themenstarteram 20. März 2019 um 21:24

Zitat:

@Genie21 schrieb am 20. März 2019 um 20:03:07 Uhr:

Wollte schon schreiben, dass es egal ist was man da nimmt, weil alles gleich schlecht ist. Denn das Problem ist die Menge der Wasserzufuhr. Und die wird bestimmt durch die Felge und Aerodyamik im Radkasten.

Aber @crus_gs hat schon einen guten Vorschlag mit gelocht/genutet/geschlizten Scheiben. Diese führen doch Wasser besser ab.

Das habe ich doch in meinem Beitrag geschrieben ??

Themenstarteram 20. März 2019 um 21:31

Zitat:

@crus_gs schrieb am 20. März 2019 um 19:22:44 Uhr:

Also die angelochten genuteten für die Performance Anlage von BMW sind super. Verwende ich seit über 20 000 km und finde sie besser als alles andere bisher gefahrene.

Sehr leistungsfähig, sehr gut bei Nässe, standfest und als Bonus noch ein für meinen Geschmack sehr schönes Bremsgeräusch - erinnert an Wind in einem Pinienwald. Leider hört man das nur bei offenem Cabrio oder Fenster ganz unten.

Hast du die Performance Anlage, also komplett mit Bremssattel? Oder nur die Scheibe.

Ich habe ja die Standart Bremse. Diese entspricht wohl der M Bremse bei den kleineren Motoren. Vorteil ist, dass ich damit auch 17 Zoll Felgen fahren kann.

Jetzt gibt es ein mal die 17 und ein mal die 18 Zoll Performance scheiben. Ich würde mir die 17 Zoll holen.

Außer ihr sagt ich sollte die Kompletten Bremsen umbauen auf Performance.

Was fahrt ihr denn für Beläge zu den Scheiben?

Zitat:

Hast du die Performance Anlage, also komplett mit Bremssattel? Oder nur die Scheibe.

Ich habe ja die Standart Bremse. Diese entspricht wohl der M Bremse bei den kleineren Motoren. Vorteil ist, dass ich damit auch 17 Zoll Felgen fahren kann.

Jetzt gibt es ein mal die 17 und ein mal die 18 Zoll Performance scheiben. Ich würde mir die 17 Zoll holen.

Außer ihr sagt ich sollte die Kompletten Bremsen umbauen auf Performance.

Was fahrt ihr denn für Beläge zu den Scheiben?

Ich hatte beim Neuwagen die Sportbremsenoption beim 440, also entsprechend der Performance Bremse aus dem Nachrüstprogramm aber mit glatten Scheiben. Hab dann nach wenigen km auf die angelochten genuteten gewechselt und die sind wirklich aus meiner Sicht top. Hab dann mit OK der BMW Werkstatt die schon verbauten Beläge weiterverwendet. Haben sich einwandfrei eingeschliffen. Kann gerne bei Wechsel der Beläge berichten ob ich auch die Scheiben wechseln muss, kann das aber fast nicht glauben weil die immer noch fast wie neu aussehen.

Themenstarteram 20. März 2019 um 22:52

Ich fahre eh nicht so viel KM im Jahr und lieber wechsel ich die Scheiben einmal mehr aber fahre dafür sicher.

Traurig das BMW keine Lösung findet.

Kann man die Performance Scheiben denn auch direkt bei BMW kaufen? Was hast du pro Scheibe bezahlt?

Das ist doch eine BMW Lösung.

Wenn ich auf die Schnelle richtig geschaut habe z.B. Bei Leebmann von 320 auf 250 reduziert für eine Vorderachseenscheibe.

https://www.leebmann24.de/...rachse-angelocht-und-genutet-3er-4er.html

Kannst Du auch direkt von jeder BMW Niederlassung verbauen lassen für 320€ pro Scheibe vorn, hinten ist billiger...wird glaube ich sogar selber von BMW in Berlin produziert. Das ist bei sehr wenigen Teilen noch der Fall :).

Hab sogar noch 2 Originale vorderachsen Scheiben eingelagert...so gut finde ich die.

Themenstarteram 20. März 2019 um 23:54

Ich würde bei BMW eh noch mal gewissen Rabatte bekommen, von daher geht es. Bremsflüssigkeit wäre auch dran und ein neuer LLK und neue Downpipe soll auch mit rein. Würde das dann bei einem bekannten machen lassen aber die Teile je nach Preis direkt bei BMW kaufen.

Themenstarteram 20. März 2019 um 23:56

Ich bräuchte übrigens die für 220€ also die Nummer kleiner, da ich wie gesagt keine M Sportbremsen habe.

Na, ist doch super! Hoffe damit ist Dein Problem gelöst!

Wie gesagt...ich hatte die gleichen Probleme am F20 mit Sportbremse...Performance Scheiben und Beläge rein...erledigt. Ich kann dir die Performanceteile nur empfehlen

Da kann man nur froh sein dass BMW ein solches Zubehörteileprogramm auflegt. Bei anderen Herstellern zucken sie bei sowas nur mit den Schultern...zB. Skoda.

Nachdem bei einem Bekannten am Dienstwagen (Superb Kombi 190PS TDI) nach 30tkm zum zweiten mal Bremsen vorn gewechselt wurden weil die thermisch einfach mit einem voll beladenen Fahrzeug und straffer Autobahnfahrweise vollkommen überfordert sind und immer einen auf Flattermann machen tritt er vom Vertrag zurück und wechselt auf G31 530d gleich mit M Performance Ablage ab Auslieferung

Ansonsten kaufst Du die Brembo Bremsscheiben im Aftermarket, wenn Du ein wenig sparen möchtest. Die Performance Bremse inkl. Scheiben und Beläge ist eine Brembo-Entwicklung.

 

Es heißt zwar immer wieder, dass die Toleranzen der über BMW zu erwerbenden Scheiben noch geringer seien, persönlich habe ich aber nie einen Unterschied feststellen können.

 

Wenn das Wetter stabil bleibt und ich ruhigen Gewissens Ende nächster Woche auf Sommerreifen wechseln kann, ist auch die Bremse vorne fällig. Brembo Performance Scheiben + ATE Beläge (kein Keramik). Werde dann berichten.

 

Bezüglich Bremsscheibenstärke gilt für die 17“ (340mm) Bremse eine Verschleißgrenze von Nennmaß -2,4mm für glatte und 1,6mm für die perforierte Scheiben. Die Info sollte aber auch auf der Scheibe stehen. Der Scheibenwechsel kommt also früher, wenn sich der Verschleiß in der Praxis vergleichbar darstellt. Aber wenn es einen spürbaren Sicherheits- und Komfortgewinn gibt...

 

Die Mindeststärke ist die Stärke, die eine Scheibe beim Verbau neuer Beläge haben muss. Ggf geht dann doch mehr als ein Satz Beläge.

Hab´s zwar schon ein paar Mal geschrieben, aber ich gebe meine Erfahrung zu den einfachen zweigeteilten Brembo-Scheiben gerne auch hier nochmals weiter. Ich hatte letztes Jahr eine Odyssee mit den Brembo-Scheiben - sehr starkem Heißrubbeln sowie beträchtlicher Beeinträchtigung der Bremsleistung, die nur über einen Wechsel mit den BMW-Originalscheiben zu beheben war. Die Ersatzlieferung war sogar noch schlimmer, als die Erste.

Der Verkaufsleiter von Deutschland hat im ersten Telefonat sogar eingeräumt, dass Probleme mit der Vernietung bekannt sind - die im ein oder anderen Fall dieses Fehlerbild hervorrufen können.

Mein Nachbar hatte ein Jahr zuvor mit seinem Fünfer und seinem Z4 das allerselbe Problem gehabt, daher steht für mich fest, dass bei der Festsattelbremsanlage bei mir nur Originalteile rein kommen.

Brembo ist sicherlich mit der kompetenteste Bremsenhersteller und auch der Festsattel kommt von Brembo, das ist richtig, aber warum sie bei den einfachen zweigeteilten Scheiben ein Problem haben, kann ich nicht nachvollziehen. Die Erfahrungsberichte sind also nicht ganz von der Hand zu weisen @Spatwitz

Zum Nassbremsverhalten: Bei crus hat´s super funktioniert, bei mir ist jenes verzögerte Nassbremsverhalten erst mit der angelochten und genuteten Scheibe aufgetreten. Bei kleineren Modellen wird der Trockenbremsassistent vom Freundlichen angepasst, bei mir wurde noch nichts gemacht.

Allerdings tritt es auch nicht immer auf oder reproduzierbar, wenn es beispielsweise sehr stark regnet, daher kann ich es (noch) nicht nachvollziehen was dieses Verhalten begünstigt.

Zur Geräuschentwicklung der angelocht/genuteten Scheiben: Ja, man hört ein leichtes Fiepen, viele stört es, mancher hört es gar nicht und mich stört es in keinster Weise.

Zur Optik: Ja, sieht toll aus.

Verschleissgrenze: Ja, stimmt - die angelochte Scheibe will wesentlich schneller gewechselt werden. Wer Zugang zu einer Hebebühne hat, dem sei ohnehin eine Bremsenschieblehre angeraten. Für ca. 20 EUR kann man seine Scheiben stets selbst auf Verschleiß prüfen (1x oben, 1x mittig, 1x unten - und dann das kleinste Maß//ggfs. an verschiedenen Stellen des Reibrings prüfen).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neue Bremsen wegen schlechtem Nassbremsverhalten