ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. nagel im sommerreifen gefunden, was nun?

nagel im sommerreifen gefunden, was nun?

BMW 3er E46
Themenstarteram 3. Dezember 2010 um 9:03

hallo,

ich habe gestern meine sommerreifen/felgen eingelagert. (hankook v12 225/45/17). dabei ist mir aufgefallen, das vorne rechts ein nagel drinnsteckte. er hat sich zwischen dem profil versteckt und war ca. 5-7mm tief drinnen. luft ist nicht entwichen nach dem entfernen. wie sollte ich jetzt nächsten sommer vorgehen? kann man das reparieren lassen? oder kann man da einfach drüber hinwegsehen, weil da eh noch 3 cm gummi drunter ist (keine ahnung wieviel da wirklich ist)? oder bleibt nichts anderes übrig als ein neuen reifen zu kaufen? oder wenn dann gleich 2 neue reifen? sind gerade mal 2 saisons alt und kaum verschlissen.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Mein Gott, was willst du jetzt hören? Es wird dir niemand sagen können, ob dein Reifen noch ok ist! Wenn er keine Luft lässt und du so weiter fährst, kann es gut gehen oder aber du stehst irgendwann mit einem Platten da.

wenn Du den Nagel drin gelassen hättest, könnte der Reifenspezi den reparieren. So wird das nichts mehr. Wenn Du Luft verlieren solltest weisst Du warum.......

wenn der Nagel wirklich nur im Profil steckte, dann brauchst du nix neues. wie viel Profil ist noch drauf?

Themenstarteram 3. Dezember 2010 um 9:40

das war nur ein sehr dünner nagel. und er steckte nicht genau im profil, sondern zwischen dem profil quasi. das profil an sich ist sicherlich noch bei 7mm ca.

@mayer12

entschuldige das ich mich mit nagelschäden nicht auskenne. hätte ja sein können, das es bei so etwas keine kompromisse gibt und ein neuer hermuss. kann ja sein das der sonst bald platzt oder sonstwas macht.

@thomas3112

was hätte es für einen unterschied gemacht, wenn ich den nagel drinngelassen hätte? ich weiss die stelle, und ich weiss was es für ein nagel war, und luft entweicht nicht. was macht das für einen unterschied für den reifenspezi bei der reperatur?

...wenn der Nagel neben dem Profil 6mm drin steckte, dann würde ich nen Profi begutachten lassen und fragen. Vermutlich empfielt der dir nen neuen Reifen...

Reifenreparatur hängt von verschiedenen Faktoren ab, hier nur zwei:

1. Geschwindigkeitsindex: soweit mir bekannt, werden Hochgeschwindigkeitsreifen nicht repariert (V,ZR Y,W)

2. wo liegt die Beschädigung: Mitte der Lauffläche kein Problem, weit am Rand oder gar in der Seitenwand = irreparabel

Empfehlung von mir (wobei wer bin ich schon): nach dem Run auf die Winterreifen in die Reifenbude (die haben da nicht mehr soviel Stress) und das Problem vorstellen -> wenns geht einen Dübel einziehen lassen und auf den Sommer freuen.

Ungeklärt würde ich sowas grundsätzlich nicht lassen, denn ein Reifenplatzer bei 200 auf der Bahn geht selten gut!

MfG

Zitat:

Original geschrieben von niedersachse01

 

@thomas3112

was hätte es für einen unterschied gemacht, wenn ich den nagel drinngelassen hätte? ich weiss die stelle, und ich weiss was es für ein nagel war, und luft entweicht nicht. was macht das für einen unterschied für den reifenspezi bei der reperatur?

der Unterschied ist.....genau an dem Loch des Nagels wird mittels Bohrer das Loch erweitert, und so ein Flicken von innen durch das Bohrloch gezogen. Dann wird wie beim Fahrrad vulkanisiert und feddich.

Und mit dem Geschwindigkeitsindex, da hat gas-o-mat recht. Jedoch kommt es auch auf das Auto an. Ich habe meine Eagle F1 auch schon reparieren lassen. Mein 320d geht ja knapp über 200..........

...eine verantwortungsbewusste Werkstatt wird den Reifen nicht reparieren, da es verboten ist, Hochgeschwindigkeitsreifen "zu flicken". Hochgeschwindigkeit geht beim Index H los.

Ich würde mir ein neuen Reifen holen, da es mir zu gefährlich wäre, mit so einem Reifen auf die Autobahn zu fahren.

Grüße

Hat mal jemand eine verlässliche Quelle für diese Beschränkung hinsichtlich Geschwindigkeitsindex? Mir ist davon nämlich nichts bekannt und ich finde auch nichts darüber.

Habe selber schon zwei Reifen flicken lassen und einer davon war zumindest V und es war ein EXTREM seriöser Betrieb. Die hätten das sicher nicht gemacht wenns verboten wäre (allerdings ist das einige Jahre her, weiss nicht ob sich an der Rechtslage was geändert hat)

Zitat:

Original geschrieben von mayer12

Mein Gott, was willst du jetzt hören? Es wird dir niemand sagen können, ob dein Reifen noch ok ist! Wenn er keine Luft lässt und du so weiter fährst, kann es gut gehen oder aber du stehst irgendwann mit einem Platten da.

Er hat doch eine vernünftige Frage gestellt und versucht sich mit der Problematik auseinanderzusetzen. Die Leute die nach dir gepostet haben haben ganz hilfreiche Antworten gegeben. Wenn ich jemandem nicht helfen kann, spare ich mir meine "Tipps".

 

Zitat:

Original geschrieben von bonsai323

...eine verantwortungsbewusste Werkstatt wird den Reifen nicht reparieren, da es verboten ist, Hochgeschwindigkeitsreifen "zu flicken". Hochgeschwindigkeit geht beim Index H los.

Ich würde mir ein neuen Reifen holen, da es mir zu gefährlich wäre, mit so einem Reifen auf die Autobahn zu fahren.

Ganz davon ab ob es verboten wäre oder nicht.. ich würde es ebenfalls nicht reparieren lassen. Wäre mir zu doof, für eventuelle 75 Euro die Leitplanke zu knutschen. Ich rate dir also ebenfalls, den Reifen einfach zu ersetzen.

Hatte mal ne Schraube eingefahren, der Reifenhändler hat´s geflickt (vulkanisiert) - kein Problem.

Zitat:

Original geschrieben von -Wahnsinn-

Ganz davon ab ob es verboten wäre oder nicht.. ich würde es ebenfalls nicht reparieren lassen. Wäre mir zu doof, für eventuelle 75 Euro die Leitplanke zu knutschen. Ich rate dir also ebenfalls, den Reifen einfach zu ersetzen.

Das ist völlig richtig, aber eine verantwortungsbewusste Werkstatt wird den Reifen nur dann reparieren, wenn die Sache auch sicher ist.

That´s right!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. nagel im sommerreifen gefunden, was nun?