ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Nachrüstung Komfortsteuergerät

Nachrüstung Komfortsteuergerät

Themenstarteram 13. Juli 2004 um 8:01

Ich habe vor mir eine elektrische Funkfernbedienung (original VW) nachzurüsten. Dazu bin ich schon längere Zeit nach dem passenden Komfortsteuergerät (1C0 959 799 B) am suchen.

Das Problem ist, das die Steuergeräte in vielen VAG Fahrzeugen verbaut sind und auch dieselbe Teilenummer haben, aber sie sind intern unterschiedlich kodiert, was leidern von außen nicht ersichtlich ist. Bei der unterschiedlichen KODIERUNG wird unterschieden zwischen : 1. 2- oder 4-Türer; 2. mit oder ohne Diebstahlwarnanlage; 3. mit oder ohne elektr. Fensterhebern; 4. Limousiene oder Variant.

Ich habe mich auch schon mit namhaften Autoverwertern (z.B. r-a-r) in Verbindung gesetzt jedoch können auch die mir nicht sagen aus welchen Fahrzeugen sie die Steuergeräte demontiert haben. Und die Anbieter in Ebay sind leider auch nicht viel schlauer. D.H das heißt es bietet nur das jenige Steuergerät eine korrekte Funktion, dass die richtige auf mein Fahrzeug abgestimmte Kodierung besitzt.

Kann mir vielleicht einer weiterhelfen? Oder irre ich mich zufällig? Oder hat vielleicht einer das passende Steuergerät und würde es verkaufen wollen. Ich bedanke mich schon einmal im voraus.

Ähnliche Themen
18 Antworten

im normal fall, kann man die steuergräte umcodieren. mit passendem kabel und software, oder direkt bei vw.

Themenstarteram 13. Juli 2004 um 11:34

Bei VW habe ich bereits nachgefragt. Die sind froh das sie ihr Leben noch haben. Sind alles nur Teiletauscher, die zu alles anderem sagen, das es nicht funktioniert. Und wie soll das mit dem umcodieren gehen? Das weiß nämlich auch keiner. Hört sich aber gut an.

wenn du weist welche codierung du brauchst, kannst du sie ja einfach eincodieren. gucke mal unter http://www.openobd.org/ der HP von "mutti" da sollltest du fündig werden.

wenn du aus dem raum HH kommst könnte ich dir das auch machen. :-))

gruß

leider siehts das sehr sehr schlecht aus

beispiele:

dwa ist nicht rauscodierbar, wenn du den dwa nicht hast, aber das komfortsteuergerät. must du nen pin auf masse legen, (den für den motorhaubenkontakt), damit du nen schlüssel anlernen kannst.

ausserdem geht sonst die safe fkt. net an

weistres:

das komfortsteuergeröt muss mit den türsteuergeräten in den türen kompatibel sein /darüber gibts keine aufzeichnungen, was mit wem kompatibel ist...

wenn du nen alten golf ohne can hast,a ber dann doch einen klappschlüssel mit eckigen tasten willst, dann brauchst du, wenn ich mich richtig erinnere, einen mit G am ende der teilenr (kann ich dir nochmal nachgucken)

weiters:

es gibt, selbst wenn du das richtige komfortsteuergerät hast, pro stg ca. 3-9 verschiedene softwareversionen, die alle utnerschiedliche bugs haben, bzw bei denen sich immer nur unterschiedliche sachen aktivieren/deaktivieren lassen.

ein softwareupdate der dinger ist bei vw nicht möglich, und an die sw kommt man nicht

 

selbst vw wolfsburg verzweifelt beid em thema, wir habens schon ewig probiert , sowohl im golf iv als auch im passat 3b .

is ne never endling story.

so leicht ist das mit austauschen leider nicht :(

 

aja, nur so am rande:

einfach umsteckengeht auch net, weil du jetzt einen xx poligen udn einen 8 poligen stecker hast, und das teil mit funktv hat am zweiten stecker statt 8 12 pins (oder noch mehr, .... auf jeden fall definitiv mehr)

Themenstarteram 15. Juli 2004 um 7:30

Das hört sich alles andere wie vielversprechend an. Gib es denn eine Möglichkeit eine Funkfernbedienung aus dem Zubehör zu verwenden dessen Platine auch in den originalen Klappschlüssel von VW passt? Ich hatte es mal mit dem von Waeco probiert aber das hat nich funktioniert. Es gibt aber noch andere Hersteller.

In-pro passt gut.

Waeco ist ne Fummel- und Lötarbeit von ca. 1-2 Stunden, aber da die Waeco MT-350 bessere Funktionen hat als die Inpro hab ich mir die Arbeit gemacht.

Themenstarteram 15. Juli 2004 um 14:46

Was kann denn die inpro weniger als die Waeco. Soll doch eigentlich nur öffen + Blinkerquittierung.

Also das Steuergerät musst du in jedem Fall neu kaufen, das Problem ist eben, das es zwar Teilenummern, aber eben auch sog. Index-Nummern gibt, diese lassen sich nur per Diagnosegerät auslesen, anhand derer kann man dann genau sagen welches "neue" du brauchst.

Die Frage ist nun, lohnt sich der Umbau?!

Meiner Meinung nach ja, im Gegensatz zu Fummelarbeit etc. hast du dann Originalteile, die auf dein Fahrzeug zugeschnitten sind und i.d.R. keine weiteren Probleme...

Die Wahl eiens Fremdproduktes (waeco oder so) hat nur vorteile gegenüber originalteilen.

z.B. wesentlich günstiger, wesentlich unkomplizierter, superschneller einbau.

bis jetzt noch nie probleme mit der funktionailät gehabt. Was man von vw-teilen aj nicht sagen kann ;)

Das Gefummel bezog sich auf den Umbau des fernbedienungssenderrs ind den klappschlüssel. aber das bekommt man schion hin. wie gesagt, man spart durch dieses gefummel einiges!

Waeco hat z.B. die Funktion, dass das Innenlciht angeht wenn man mit der FB aufschliesst und wieder ausgeht wenn man die zündung einschaltet oder zuschliesst.

Zitat:

Original geschrieben von Robbilein

Waeco hat z.B. die Funktion, dass das Innenlciht angeht wenn man mit der FB aufschliesst und wieder ausgeht wenn man die zündung einschaltet oder zuschliesst.

Also i.d.R. tut das das VAG Stg. auch...

hatte jetzt inpro und waeco gegenübergestellt, weil danach gefragt wurde...

schätze auhc, dass VAG diese funktionen alle besitzt. deshalb ist waeco mein favorit, weils der von VAG am ähnlichsten ist,

Themenstarteram 15. Juli 2004 um 18:58

Mein Freund hat auch die Waeco in seinem Golf III. Ich habe den Handsender mal auf gemacht. Ich frage mich wie die Platine da hinein passen soll. Die ist viel größer und der Abstand der zwei Taster des originalen Handsender von VW (habe den 2 Tastensender mit dem Chrombügel neues Modell) passen nicht mit dem der Waeco Platine überein. Desweitern sind bei der originalen VW Platine hochwertige Taster verbaut und bei der Waeco nur eine Folie wie beim Handy. Wie soll das denn funktionieren? Hat einer vielleicht ein Foto?

Die Taster habe ich alle 3 übernommen und an der Waeco-PLatine verlötet. Diese PLatine kann man bei ca. 2/3 durchteilen, man benöigt die große Batteriehalterung nicht.

Damit passt sie problemlos in den Klappschlüssel.

Kleine Batterie - fertig.

Habe ein paar Bilder im Netz gefunden:

hier

Anbei vielen Dank Stefan P.!!!!!!

Habe lediglich anstatt einem fremd-taster die 3 VW-Taster übernommen, und eine kleine Batterie eingesetzt anstelle der großen. Somit hat man genug Platz im inneren und alle 3 Taster haben Funktionalität!

Hallo nozzleburn !

Welches Modell / Baujahr und welche Ausstattung hast Du denn - evtl. kann Dir ja wirklich jemand aus dem Forum mit Teilen aus einer Havarie weiterhelfen, dann aber nur wenn er Deine Fahrzeugdaten kennt.

Modelljahr, Golf, Bora, Variant, mit elFH, ohne elFH, mit ZV usw.

Noch einfacher wäre natürlich ein Ausdruck der Steuergerätekennung (+Index) aus dem Diagnosegerät von VW bzw. aus VAG COM - da kann man dann anhand Deines jetzigen STG mit Index bei VW ermitteln welches für die Ausstattung mit FFB passend ist.

Hoffe die Erklärung passt so, Theresias möge mich berichtigen ;-)

Übrigens rüste ich persönlich nur Originalteile nach - mit Erfolg.

Gruss,

Gerhard

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Nachrüstung Komfortsteuergerät