ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Nach VW Abgas-Skandal mag ich meinen Golf nicht mehr

Nach VW Abgas-Skandal mag ich meinen Golf nicht mehr

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 24. Oktober 2015 um 16:58

Hey Leute, geht es nur mir so?

Nach all diesem Mist, was in der Presse über VW verbreitet wird, habe ich irgendwie einfach keine emotionale Bindung mehr zu meiner Karre. Eigentlich mochte ich mein Auto sehr, jetzt nachdem so viel Stress wg/ Rückruf bevor steht, habe ich echt kein Bock.

Geht´s euch ähnlich ?

Beste Antwort im Thema

Ich mag VW und liebe meinen GTD.

Ob mit oder ohne Skandal !! ;)

 

Gruss

77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten

Oha also ich mag meinen Golf TDI, kann dich überhaupt nicht verstehen!

Aber wo ich das hier gelesen habe musste ich direkt hier dran denken :D

An den TE setz einfach mal Golf statt Baby und VW statt Frisör ein ;)

https://m.youtube.com/watch?v=iC4dyR7_isY

Das würde ich auch mal sagen. Aber da ist definitiv was dran!

Immer diese Verschwörungstheorien und unrichtigen Vorurteile (Amis können keine Autos bauen blabla).

Es wird nicht wahrer, Sokrates, wenn Du es in mangelhafter Sachkunde der Emissionsgrenzen in USA immer und immer wiederholst!

Einfach mal informieren!

http://www.motor-talk.de/.../...schuldeingestaendnis-t5469742.html?...

Aber, na ja, kennt man ja aus Dresden...

Tja, ganz ehrlich? Sollte der GTD nach dem Update schlechter ziehen wird er gegen einen 120d oder 125d getauscht.

Ich bin mit dem GTD leider nie wirklich warm geworden. Auch weil beim Kauf einiges schief gelaufen ist. (Siehe Blog)

Aber: Das Design ist mit den LED-Leuchten einfach geil. Würde das Auto jedem empfehlen und direkt auch wieder einen kaufen.

Auf der anderen Seite habe ich für das Auto 18000€ bezahlt. Wenn ein Hersteller dann sagt: Er könnte mehr brauchen und eventuell eine Leistungsverlust haben empfinde ich das schon als Betrug.

Aber erst mal abwarten und Cola trinken.

Zitat:

@Taubitz schrieb am 24. Oktober 2015 um 18:34:33 Uhr:

p.s.: Ist der Thread hier ein Fake?

Die Frage will ich noch mal hervorheben, so sie denn nicht ohnehin rhetorischer Natur war. Das wirkt hier von der/dem Themenersteller/in schon sehr naiv.

Eine emotionale Bindung hatte ich zu meinem Golf nicht, war wegen dem Verbauch und der Verarbeitung aber recht zufrieden. Da meine 3 Kinder inzwischen körperlich erwachsen sind, wird es auf den hinteren Sitzen doch recht eng.

Daher hatte ich ihn bereits inseriert, als das mit dem Skandal aufkam.

Jetzt werde ich ihn natürlich nicht so leicht los.

Gruß

Raymund

Themenstarteram 25. Oktober 2015 um 0:33

Zitat:

https://m.youtube.com/watch?v=iC4dyR7_isY

Einfach nur hamma :) :) :)

Sag ich doch :D

Zitat:

@Sokrates2 schrieb am 24. Oktober 2015 um 18:43:55 Uhr:

Ich mag meinem Rentnergolf sehr , obwohl er nicht betroffen ist , aber die Initiative geht von den Amis aus, können selber keine Autos bauen und wollen Volkswagen jetzt kaputt machen , als OB die wüßten was Stickoxyde sind und ob ihr SUV mit dem V8 das hunderfache an Dreck aus dem Auspuff bläst , ja das kümmert den Ami nicht , die wollen VW kaputt machen , ganz einfach und die sache mit Euro 4 oder 5 oder 6 ist von Brüssel verordnete ABZOCKE , wenn alle ein Euro 6 Auto haben , wird schnell Euro 7 nachgeschoben , um den Leuten in die tasche zugreifen, daher halte ich VW natürlich die Stange . Und die Reparatur , kleines Softwareupdate drauf fertig , schluckt dann ein wenig mehr das war es

Wieder einer der nicht kapiert hat worum es geht.

Eigentlich wollte eine amerikanische Universität beweisen, wie schön sauber VW Diesel sind. Schließlich hat VW mit der Sauberkeit der Diesel in den USA viel Werbung gemacht. Dazu wurde von der Uni extra ein neues transportables Gerät entwickelt. Am Anfang zweifelte man an den ca. 40-fach erhöhten Stickoxidwerten, und das Gerät wurde mehrfach überprüft aber es war in Ordnung...

Amerika besitzt die strengsten Abgasnormen der Welt und dort werden die, für Mensch und Natur, extrem schädlichen Stickoxide deutlich mehr berücksichtigt als der Ausstoß von dem harmlosen CO² wie in Europa. (Jeder Mensch erzeugt durch Atmung CO²).

VW hat in den USA einen Marktanteil von um die 2% und spielt auf dem dortigen Automarkt überhaupt keine Rolle.

Hier eine 15 minütige ARD-Doku, wo erklärt wird, was überhaupt passiert ist:

http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Das-L%C3%BCgen-Werk-Wie-VW-die-ganze-Welt-t%C3%A4/Das-Erste/Video?documentId=30881184&bcastId=799280

Übrigens wurde bei keinem anderen Hersteller, trotz diverser Vorwürfe, eine Schummelsoftware gefunden.

VW steht immer noch als einziger Automobilhersteller da, der vorsätzlich millionenfach betrogen hat.

Gruß

Wieder so einer der keinen VW fährt und hier rum nervt. :O

Ich mag meinen GTD genau so wie vorher.

Ist halt das beste Fahrzeug das ich je hatte.

gtling

Zitat:

@Andreas01110 schrieb am 25. Oktober 2015 um 08:32:27 Uhr:

Wieder so einer der keinen VW fährt und hier rum nervt. :O

Wieder einer, der angepisst ist, wenn man ihm kritisch an seine Heiligenstatue pullert..;)

So lange das Auto problemfrei fährt und das "Problem" seitens VW rückstandslos beseitigt wird, ist es doch egal.

Wenn man moralisch nicht damit leben kann, dass der Hersteller einen beschissen hat, muß man eben das Fahrzeug wechseln. Finde aber die TE-Ausssage/Reaktion erstmal übertrieben.

Achja: Ein Golf D gehört mir selbst nicht, aber ich fahre regelmäßig einen. Ich hoffe, es wird mir vergeben, wenn ich das hier geschrieben habe...:D

Natürlich bin ich angepisst. Gerade dann wenn man nix konstruktives bei tragen kann und OT geplabbert schreibt.

Das was geschrieben wurde, wurde schon bei anderen treahts ausführlich besprochen und gehört hier nicht rein.

Die Frage ist, was ist bei dem Eröffnungsthema hier konstruktiv?

An sich doch nur: Blöd, dann verkauf die Kiste, oder stell Dich nicht so an, so schlimm ist es nicht.

Mehr kann man an sich nicht raten.

Klar - stimme zu, dass das Thema an sich schon langsam totgeleiert ist und an sich jeder diese Statements nun kennt.

Am besten überlesen...

Ich kann es beim besten Willen nicht verstehen! Man fährt kein Auto nur weil es das und das ausstößt sondern weil es einem gefällt, weil es ein gewissen Maß an Design hat, weil es Qualitativ hochwertig ist und weil es eine gewisse Kraft auf die Straße bringt. Es kann mir kein Mensch erzählen das er in in ein Autohaus gegangen ist und gesagt hat zB ich nehme den Passat b7 mit dem 2.0TDI weil der das und das ausstößt. So ein Blödsinn!

 

Genauso wie das einige ihre Autos nicht mögen weil die Werkstatt bzw der Verkaufspartner beschissen war-genau so ein Blödsinn. Es trübt viellicht im ersten Moment einmal die Lage aber dann wenn man das erste mal, spätestens das 2. mal rein gelatscht hat ist doch eig alles vergessen...

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Nach VW Abgas-Skandal mag ich meinen Golf nicht mehr