ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Nach 3 Wochen Parken Batterie leer?

Nach 3 Wochen Parken Batterie leer?

Themenstarteram 14. April 2010 um 12:04

Hallo,

ich habe einen Golf-Plus 1600 Bj.10/2006.

Nun habe ich zum zweitenmal feststellen müssen, daß die Batterie leer war, wenn der Wagen um 3 Wochen gestanden hat.

Einmal war es vor über einem Jahr, da war der Wagen gerade 2 Jahre alt.

Und jetzt wieder. Kommt ja nur beim Urlaub vor...

Wieder zuhause habe ich an einem Batteriepol unterbrechungsfrei ein Messgerät zwischengeschaltet und den Strom gemessen.

Es fließen 0,82 A! Natürlich habe ich am Wagen zuvor seit einigen Minuten nichts angefasst, weder Türen geöffnet noch Zündung oder sowas.

Nach einigen Minuten gibts ein leises Geräusch, als wenn die Zentralverriegelung sich selber verriegelt, klingt jedenfalls so ähnlich, nur leiser.

Ich habe dann noch einmal gemessen und siehe da, es waren nur noch wenige Milliampere.

Die erklären sich aber aus Uhr und Funkzentralverriegelung.

Kann mir jemand erklären, was da vor sich geht?

Und was kann mir den Strom so absaugen, daß die Batterie nach 3 Wochen leer ist?

Ist immerhin eine 44AH- Batterie.

Gruß Rekar

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hi, was das Problem ist, bzw. wer Strom im Ruhezustand verbraucht, denke das kann nur die Werkstatt durchmessen.

Ich hatte auch das Problem, meiner ist Baujahr 2007, da ich den selten fahre, habe noch einen 4er GTI den ich hauptsächlich nutze, dass das Auto manchmal im Winter schon nach 1 Woche nicht

mehr angesprungen ist, ja sogar so leer war, dass noch nicht mal mehr die ZV funktionierte.

Meine Werkstatt wollte mir dann als erzählen das sei normal, da neue Autos auch im Ruhezustand einiges an Strom verbrauchen. Ich ließ mich also als hinhalten, bis ich genug davon hatte. Kann ja nicht sein, dass man in Urlaub fliegt nach nach 2 Wochen heim kommt und am Flughafen einen zum überbrücken suchen muss, da Batterie leer.

Also irgendwann ließ sich meine Werkstatt dann überzeugen, mal genau nach zu sehen und siehe da, es wurde festgestellt dass einer der Stellmotoren der hinteren Scheibenöffner defekt war und den

Strom gezogen hat. Diesen ausgetauscht und seitdem ist das Problem erledigt.

So muss es sicherlich bei Dir auch sein, daß irgend was den Strom zieht, nur was, das ist die Frage ?

Gruss

GTI Typ

Also bei mir war damals gerade mal nach einer Woche Urlaub die Batterie platt. Konnte mir das auch nicht erklären.

Als meine Werkstatt mir dann das RCD 510 ein halbes Jahr später einbaute, stellte man erst fest, dass der CD-Wechsler unter der MAL, den ich damals nachrüsten lies, Strom zog. Ich glaube das war der Grund, warum die Batterie schon nach einer Woche leer war. Der CD-Wechsler wurde zwar von einer KFZ-Werkstatt eingebaut, jedoch nicht fachmännisch genug.

Wurde an deinem Golf auch mal etwas nachgerüstet? Vielleicht ja auch der CD-Wechsler oder eventuell ein anderes Radio?

Auch hier fördert die Sufu einiges hervor.

Wenn der Wagen entriegelt ist sind einige Stg. schon aktiv. Das heißt der Ruhestrom ist bei verriegeltem Fahrzeug geringer.

Es gibt genügend (aktuelle) Beiträge, aus denen man den „normalen“ Ruhestrom erfahren kann. Liegt glaube ich bei <50mA. So ungefähr zumindest.

Nach knapp 4 Jahren ist vllt. einfach die Batterie am Ende? Ein entsprechendes Prüfgerät kann das messen.

Sollte eventuell ein anderes Radio/Navi nachgerüstet worden sein könnte der Grund auch hier liegen wenn das neue Gerät und das Auto nicht mit einander kommunizieren = auch hier Sufu!

Im Winter steht mein .:R32 während drei- bis vierwöchigen Zeiträumen in einer Sammelgarage. Keine Ahnung, welche Kapazität die Starterbatterie hat (70 Ah?). Doch bisher gab es auch bei ständig aktiver DWA nie ein ernsthaftes Problem beim Anlassvorgang: Knapp zwei Sekunden "orgeln" und der Motor läuft. Vielleicht auch, da nach wochenlanger Standzeit stets Langstrecke (zw. 300-800 km) auf'm Plan steht.

Ich bin gespannt, wie lange die keine zwei Jahre alte Batterie angesichts ausgedehnter Standzeiten noch mitspielt.

Themenstarteram 15. April 2010 um 15:20

Also zunächst mal danke für eure Beiträge.

Scheint ja nicht so ungewöhnlich zu sein, wenn die Batterie so schnell leer wird.

War jetzt mal beim Meister um die Ecke, so eine Universal Autowerkstatt.

Der Meister verriet mir einen simplen Trick:

Einfach mal eine 12V- Prüflampe zwischenschalten und wenn die brennt, wird zuviel abgesaugt.

Klingt mir auch plausibel, weil das Lämpchen schon 0,5A Strom braucht, um zu leuchten.

Dann würde also mindestens 0,5A ständig fließen, was zuviel ist.

Na ja, ich habe es selbst probiert, Lämpchen brannte!

Habe dann ein paar Minuten gewartet und erneut geprüft, Lämpchen brannte nicht mehr.

Das zeigt mir an, daß für einige Minuten Strom abgesaugt wird, was später aber aufhört.

Jetzt müßte ich nur noch rausfinden, was mir den Strom absaugt. Für die ersten Minuten könnte es die Innenbeleuchtung und die Instrumentenbeleuchtung sein, was ja normal wäre.

Aber davon wird die Batterie ja nicht entleert....

Es muß etwas sein, was sich möglicherweise allein einschaltet oder eingeschaltet bleibt.

Das Radio kann ich ausschließen, das habe ich nicht an gehabt.

Na ja, ich werde mal versuchen, den Fehler einzugrenzen, vielleicht finde ich ja was....

Gruß Rekar

Wie fit ist denn die Batterie und wie sehr wird sie beansprucht? Fährst Du immer mit Licht und machst nur Kurzstrecken? Vielleicht ist ja eine neue fällig.

Themenstarteram 15. April 2010 um 21:18

Die Batterie macht einen guten Eindruck.

Habe sie heute mal am Ladegerät gelassen.

Mit Licht fahre ich schon öfters, hatte aber noch nie Nachteile gesehen.

Weiß jemand, wozu auf der Oberseite der Batterie auf dem Aufkleber das kleine runde, pfenniggroße Sichtfenster ist? Man guckt damit in das Innere der Batterie.

Sieht aus wie diese kleine Sichtfenster in den Spülmaschinen, dort wo der Glanzspüler reinkommt.

Oder habe ich am Ende gar keinen Golf- Plus, sondern eine Spülmaschine und habe es noch nicht gemerkt? ;-)))

Übrigens habe ich nach dem Laden wieder das Messgerät zwischengeschaltet, es fließt kein erhöhter Strom!

Muß wohl nur sporadisch vorkommen...ich weiß auch nicht weiter.

am 15. April 2010 um 21:38

Zitat:

Original geschrieben von rekar

Das zeigt mir an, daß für einige Minuten Strom abgesaugt wird, was später aber aufhört.

Bestimmte Steuergeräte im CAN-Datenbus Antrieb benötigen auch nach „Klemme 15 aus“ die Möglichkeit weiterhin Daten auszutauschen. Deshalb wird auf dem CAN-Datenbus eine Botschaft zur Steuerung des Nachlaufes gesendet. Die Steuergeräte schalten intern eine Verbindung von Klemme 30 auf Klemme 15 und können weiter kommunizieren.

Der Nachlauf kann zwischen wenigen Sekunden und fünfzehn Minuten betragen. Die Zeitspanne des Nachlaufes ist abhängig von den noch zu sendenden Daten.

Steuergeräte noch nicht im Sleep-Modus.

Erst wenn diese im Sleep-Modus sind, kann man etwas über den Ruhestromverbrauch aussagen.

Zitat:

Original geschrieben von rekar

Weiß jemand, wozu auf der Oberseite der Batterie auf dem Aufkleber das kleine runde, pfenniggroße Sichtfenster ist? Man guckt damit in das Innere der Batterie.

"absolut wartungsfreie Starterbatterie"

Sie ist dicht verschlossen und erfordert kein Nachfüllen des Säurestandes. Ein Neigungswinkel von 70° ist zulässig.

Und dieses Sichtfenster ist ein "magisches Auge", womit man den Ladezustand der Starterbatterie sehen kann.

z. B.

- Grün: in Ordung (OK)

- Grau: Nachladen (Check)

- Weiß: Austauschen (Change)

Weiß jetzt leider nicht, wie es bei den Batterien von VW ist.

Zitat:

Original geschrieben von jacky06

 

Zitat:

Und dieses Sichtfenster ist ein "magisches Auge", womit man den Ladezustand der Starterbatterie sehen kann.

 

z. B.

- Grün: in Ordung (OK)

- Grau: Nachladen (Check)

- Weiß: Austauschen (Change)

 

Weiß jetzt leider nicht, wie es bei den Batterien von VW ist.

Genau so

 

20  bis 30 mA sind normal .

50 mA,  so wie bei meinem, ist eigentlich schon zu viel.

Themenstarteram 16. April 2010 um 10:03

Wenn ich nicht irre, sah das magische Auge bei mir schwarz aus....

Vielleicht aber auch dunkelgrün, war im Sonnenlicht.

Ich gucke nochmal.

Und die Farbe gibt Aufschluß darüber, wie der Ladezustand ist (oder der Allgemeinzustand?).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Nach 3 Wochen Parken Batterie leer?