ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Mutter aufschweißen ohne Scheißgerät

Mutter aufschweißen ohne Scheißgerät

Themenstarteram 30. August 2005 um 16:52

Threadtitel sagt alles.

Hab noch eine Abgaskrümmerschraube im Block, die nicht raus will.

Mit Kontermutter hab ich versucht, Gewinde ist jetzt weg.

Wie kann ich eine Mutter aufschweißen, ohne ein Gerät zu besitzen?

Ähnliche Themen
57 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von kredan

mit google mal suchen.

z.b. da bekommt man ein set: http://www.mercanteo.de/c/329-4021/Bolzenausdreher.html

Woha der Preis ist saftig für ein Teil was ich nur alle tausend Jahre brauche.

joa. weiß nicht ob du mein edit schon gesehen hast. conrad hat das hazet-set auch im programm. (preis ist gleich)

werde mal bei gelegenheit bei meinem metallwaren und werkzeug-dealer nachfragen.

der führt eigentlich das ganze spezialwerkzeug. mal sehen...

Zitat:

Original geschrieben von querys

Woha der Preis ist saftig für ein Teil was ich nur alle tausend Jahre brauche.

QUARK!

10-15 Euro das Stück bei Wollschläger,

Hoffmann Group, Gödde...Gebo...usw.

http://www.goedde-werkzeuge.de

Gruß Alex

Zitat:

Original geschrieben von sinnlos00

QUARK!

10-15 Euro das Stück bei Wollschläger,

Hoffmann Group, Gödde...Gebo...usw.

http://www.goedde-werkzeuge.de

Gruß Alex

Kann ich da auch als Privatperson einkaufen?

ich hab mir heute einen bestellt, kostet mich grad mal rund 23 € von hazet, habe mir noch zapfenschlüssel bestellt der kostet von hazet 12,83€ ich geb lieber ein bisschen mehr aus und hab länger davon. denn kannste z.b bei profi parts,caro oder sonstige die werkzeug führen bestellen.

womit läßt es sich besser am auto arbeiten? mit ner 180er Cobra oder mit ner 250er Cobra?

180 fand ich dann doch zu klein. Da stimmt dann der Hebel auch nicht wirklich.

also schön langsam wird mir klar warum mein Bolzen noch immer im ZKopf steckt ... so eine Kraft bekomm ich über einen Linksausdreher ja nie drüber :(

Zitat:

Original geschrieben von WarEagle.at

also schön langsam wird mir klar warum mein Bolzen noch immer im ZKopf steckt ... so eine Kraft bekomm ich über einen Linksausdreher ja nie drüber :(

Glaub mir, ein Linksausdreher hätte kläglich versagt! Die Kräfte die da gewirkt haben, hättest du niemals mit so nem Linksausdreher bewältigen können.

tja das hätte ich wissen müssen BEVOR ich den ersten abgrissen hab und das blöde Teil wieder rausgeDremelt hab ... als ich dann mit dem nächstgrößeren das Wendeisen abgerissen hab ... hab ichs gelassen ...

jetzt wird er bei Zeiten ausgebohrt und a M10 Gewinden rein (so weit mal die Theorie)

Langer Rede kurzer Sinn: Schätze dich Glücklich das deiner noch rausgestanden is :)

Bei meinem Motor stand damals auch nix mehr über. Eher so -5mm.

Linksausdreher wollte nicht, Mutter raufschweissen ging auch nicht und die Föhnbehandlung hat nicht wirklich was gebracht.

Manchmal ist aufbohren die einzig sinnvolle Lösung :-)

Juhuuuu ... habs heut auch geschafft :) :)

beim anbohren des aufge"dremel"ten Bolzens mit einem 6er, ist der Rest vom Bolzen einfach zersplittert ...

Splitter rausgeputzt, Gewinde nachgeschnitten, .. fertich ... :)

Nix größer aufbohre, nix Helicoil :)

Zitat:

Original geschrieben von WarEagle.at

Juhuuuu ... habs heut auch geschafft :) :)

beim anbohren des aufge"dremel"ten Bolzens mit einem 6er, ist der Rest vom Bolzen einfach zersplittert ...

Splitter rausgeputzt, Gewinde nachgeschnitten, .. fertich ... :)

Nix größer aufbohre, nix Helicoil :)

Glückwunsch :)

Was zum Ausbohren ideal wäre, sind Linksschneidende Bohrer. Damit würde die auf den Bolzen wirkende Torsionskraft nämlich in Löserichtung wirken.

Ebenfalls praktikabel wäre nach dem anbohren ein Linksgewindeschneider und hernach eine höchstfeste Schraube. Dreht man diese dann in das Innengewinde des Bolzens, so hat man spätestens wenn sie "unten aufkommt" praktisch eine normale Schraube.

Dreht man die Schraube dazu mit einer zünftigen Menge hochfesten Schraubenklebers hinein und wartet nach dem kräftig drücken eine Weile, so hat man recht bald eine erstaunlich stabile Verbindung.

Im Gegensatz zum Linksausdreher hat diese Methode zwar den Nachteil extrem aufwändig zu sein und viel Material vorauszusetzen, das kaum jemand hat, aber den enormen Vorteil, beim Ausdrehen den Bolzen nicht zu spreizen und damit weiter zu verkanten!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Mutter aufschweißen ohne Scheißgerät