ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Mutter "hinter" Nockenwelle gefallen - Was tun? *DRINGEND*

Mutter "hinter" Nockenwelle gefallen - Was tun? *DRINGEND*

Themenstarteram 25. Oktober 2008 um 8:48

Moin,

wollt grad an meiner Schwester ihrem RP die VDD wechseln und hatte schon die ersten 3 Stehbolzen drin. (Umrüstung von Kork auf Gummi) Beim 4. als ich die Kontermuttern gelöst hab ist mir irgendwie durch meine glitschigen Finger die scheiß Mutter hinten nach der Nockenwelle in das "Fach" gefallen:

 

http://img370.imageshack.us/img370/8956/zylkopfg2tt3.th.jpg

 

 

Ich hab auch noch versucht die wieder vorzubekommen, aber die scheint runtergerutscht zu sein - nun ist guter Rat teuer....

 

Meine Fragen wären:

 

1. Kann das nen Motorschaden zur Folge haben? (Ich denke ja X( )

2. Was kann ich jetzt machen? Die Mutter war zu allem Unglück noch aus Edelstahl....

3. Wohin rutscht die von diesem "Fach" aus - könnte ich die mit Ölwechsel evtl. rausbekommen, denn der steht auch noch an?

 

Bitte helft mir mal, ich könnte mich grad so in Arsch beißen...

 

EDIT: MKB: RP

Vielen Dank

Gruß,

Jan 

Ähnliche Themen
20 Antworten
am 25. Oktober 2008 um 8:52

mach mal schnell ein richtiges bild. besorge dir einen kleinen magneten an flexibeler rute. 

Themenstarteram 25. Oktober 2008 um 9:00

Zweierlei - Das bringt mir nix aus 2 Gründen:

 

a) ich weiß nicht genau wo sie mittlerweile ist - nicht mehr sichtbar

b) sie ist aus Edelstahl und somit NICHT magnetisch... *kotz* 

Wie groß ist der Querschnitt der Öffnung? Kannst du einen Greifer mit den 3 Ärmchen benutzten?

Themenstarteram 25. Oktober 2008 um 9:12

Hi,

 

ich weiß nich wie groß der Querschnitt is, da ich den ja nicht überblicken kann, ich weiß nur das das nich sonderlich groß sein kann, weil ich mit meinem Zeigefinger da schonmal nich richtig hinkomme :( So n Greifer hätt ich wiederum auch nich da -.-

 

So ein verdammter Mist :( Ich könnt mir so in Arsch beißen.......... 

am 25. Oktober 2008 um 9:22

einige kanäle gehen durch. schau in die ölwanne

wenn es ein ölkanal war. schraube die ölpumpe

raus. wenn sie in den wasserkanälen liegt, wird

es schwerer. dann kann sie im kühlersystem

sonstwo hin. 

Themenstarteram 25. Oktober 2008 um 9:28

Schei*e, bekommt man nirgends Auskunft welche Kanäle evtl. direkt zur Wanne durchgehen, weil wenn ich das Recht verstehe ist das sogut wie unmöglich an die wieder dranzukommen und drinlassen wird ja wohl auch eher nicht so prall sein :( Aber wieso Wasserkanal - da hinten ist alles nur voll mit Öl und was sollte Wasser in der Nockenwelle oben, oder seh ich da was falsch?!

am 25. Oktober 2008 um 9:33

du hattest den kopf nicht runter?

dann ist sie in den ölkanälen.

langer draht und schauen, wo der

kanal hinführt. wanne ab und suchen. 

Themenstarteram 25. Oktober 2008 um 9:42

Hi,

 

ne hatte nur den Ventildeckel runter..., hier mal ein Bild:

 

Dann werd ich das wohl mal machen, arg viel mehr kann ich wohl ned machen...

ich hab nen 827er rumpf und nen kopf da,da könnte ich dir immerhin schreiben wo die schraube hingefallen is, oder wo sie hängen geblieben sein könnte, der kopf is zwar vom PG, aber das sollte ja nicht so viele unterschiede geben. bis heut nachmittag weiß ich bescheid, wenn vorher ne schon jemand anderes was schreibt. mfg

Jan im elektronik fachhandel gibbet 2 coole hilfen ne micro taschenstabtaschenlampe und diesen mini greifer ;)

Das ding kann schneller raus sein als du denkst ;)

Meld dich ruhig mal bei mir dann zeig ich dir das genauer ;)

:) Grüße Jakob

Zitat:

Original geschrieben von Carlito_CC

Hi,

ne hatte nur den Ventildeckel runter..., hier mal ein Bild:

Dann werd ich das wohl mal machen, arg viel mehr kann ich wohl ned machen...

Von da aus wo der Pfeil hinzeigt kann die Mutter nicht weg, sie wird wahrscheinlich unter den Steg richtung Ventilfeder gerutscht sein.

Versuche mal mit einem gebogenen Draht darunter zu angeln.

Wenn du pech hast dann hast du sie bereits in die Ventilfedern geschoben, dann müssten die Federn raus.

Kopfkratzkratz, dann müsste sie ja durch den Tassenstössel difundiert sein. Sie kann doch entweder nur im Kopf liegen oder durch einen Ölkanal in die Wanne geplumps sein.

Gruß: Rainer

am 25. Oktober 2008 um 10:45

heiko die federn sind von den tassen abgedeckt ,wenn ich mich nicht irre.

du hast recht. die mutter kann nicht weg sein.sie kann sich nur verstecken.

also suchen suchen und alles an hilfsmittel verwenden was die "küche" hergibt 

als allererstes zuerst einmal tief durchatmen und ruhe bewahren,sonst kanst man es eh vergessen

Zitat:

Original geschrieben von luser0815

heiko die federn sind von den tassen abgedeckt ,wenn ich mich nicht irre.

Das wäre schlecht, dann könnte die Nocke sie nicht nach unten drücken :)

Die Stössel bleiben grösstenteils in dem Zylinder über der Ventilfeder.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Mutter "hinter" Nockenwelle gefallen - Was tun? *DRINGEND*