ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Motorupdate C220CDI T BE MOPF 7G+

Motorupdate C220CDI T BE MOPF 7G+

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 16. August 2011 um 10:01

Hallo zusammen,

da, wie schon mehrfach hier im MT Forum berichtet, mein Fahrzeug trotz Leistungsreserven bei 219km/h abregelt, suche ich nun hierfür eine Lösung... ich mag es einfach nicht, wenn ich dermaßen beschränkt werde.

Meine Idee: ich suche einen Fahrer eine C220CDI BE 7G+ und das nötige Equipment, um die Motorsoftware quasi zu kopieren und bei mir aufzuspielen.

Somit habe ich m.E. keine illegale Software in Gebrauch, die zudem genau für den Motor geschrieben worden ist- allerdings dann ohne Begrenzung.

Wer kann mir bei meiner Suche helfen??

Den Freundlichen brauche ich ja wohl nicht dazu befragen....

Beste Antwort im Thema

das + ist die start/stop fähigkeit.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

also mein 200er is ganz genau bei 218 am limit (tachowert). habs mal auf ner seeehr langen gerade auf der bab getestet. (nur mal so als referenzwert, ich weiß das hilft dir nicht weiter). denke aber nicht das da noch großartig mehr gehen würde. was macht eine abregelung bei 219 für einen sinn?

Welchen Sinn sie macht, ist nicht ganz klar.

Ich vermute aber, dass es beim C220 CDI einen Abstand zum C250 CDI schafffen soll.

Aktuell ist es so, dass der C220T CDI mit 219km/h angegeben (sowohl Schalter als auch Automatik) ist, und der C250 T CDI mit 238 km/h

Früher, als es noch keinen 250 CDI gab, lief der 220T CDI mit dem alten schwächeren Motor bereits 225 km/h.

 

Bei den Limousinen ist es anders, da läuft der 220 CDI 230 km/h und der 250 CDI 240 km/h. Dort sind also anstatt 20/km/h nur 10 km/h Differenz. Ich vermute also, dass das T-Modell absichtlich elektronisch begrenzt wurde.

Themenstarteram 16. August 2011 um 12:40

Habe das schon in mehrern Threads geschrieben und berichtet...

Anfrage an Mercedes gesendet...

1. Antwort: nicht abgeregelt

2. Antwort: ja, abgeregelt wegen Achslast bzw. Reifen

3. Antwort, als ich anmerkte, daß ein C250CDI T auch schneller fahren kann und die im Avantgarde verbauten Reifen identisch sind:

müssen wir mal recherchieren.

4. Antwort: ja, der Wagen ist abgeregelt, damit er die Abgas- und Verbrauchsnormen einhält, mit denen Mercedes ganz groß wirbt.

Gut, heutzutage gibt es kaum noch freie Autobahnen, aber wenn man mal Nachts unterwegs ist (bin ich häufig), dann würde kribbelt es, wenn man merkt, daß die Technik abregelt und sogar bergab abregelt.

Außerdem ärgert mich so mancher C200 CDI/ 220CDI ohne BE.

Daher wäre es interessant zu erfahren, ob die Möglichkeit besteht, die Motor-Software der Limo bei mir zu implementieren.

Über den Sinn und Unsinn lässt sich, wie bei vielem, streiten.

glaube ich nicht dass das der hintergrund is. beim clk dtm amg gabs sowas mal, der war bei 320 abgeregelt um dem wesentlich teureren slr nicht zu nahe zu kommen. 200, 220, 250 sind aber in der ganz normalen hierachie, solch exorbitanten preisunterschiede sind hier nicht zu verzeichnen. imho macht eine abregelung, in anbetracht das keiner der kontrahenten 250 km/h läuft, absolut keinen sinn.

hab den beitrag erst jetzt gerade gelesen.

es würde zumindest dahingehend passen, das der 220 mit dem niedrigsten verbrauch angegeben ist, wenn mich nicht alles täuscht. trotzdem muss man sich da wirklich an den kopf fassen, wenn man soetwas hört.

gruß,

lenni

Der Mercedeshändler hat ganz grossen Schrott erzählt.

Mit den Verbrauchswerten hat das nichts zu tun, da die nach ECE Zyklus ermittelt werden, und da gibt es keine Endgeschwindigkeit, da wird mit maximal 120 km/h gefahren.

mercedes hat von nichts ne ahnung. das merkt man immer wieder, wenn man da anfragt. mir erklärte man zwei wochen nach anfrage, daß eine änderung der e-klasse auf ntg 4.5 nicht vorgesehen wäre - zu einem zeitpunkt, wo im forum erste autos mit comand online ntg 4.5 ausgeliefert wurden.

aber ick frag jetzt mal: tacho 210 - ist das in einem rutsch ohne anlauf auch bei gegenwind sehr zügig zu erreichen? hintergrund der frage ist der doch deutlich schlechtere luftwiderstandswert des kombis. oder anders herum: mein 220 fährt in einem rutsch hoch bis tacho 230 km/h. dann brauchts etwas zeit und ist verhältnisabhängig, ob es auf 235 oder 245 km/h tacho geht.

also meine c200 limo, allerdings mit 225er pneus, läuft exakt 218. also auf der geraden. den hügel runter war ich auch schon bei knapp 240

am 16. August 2011 um 14:52

Na die Kombis tun sich über 200 schon deutlich schwerer als die Limosinen. Zumindest in den hier diskutiereten Leistungsstufen. Bis 180 geht es recht flott, danach zügig bis 200, dann mäßig bis 210 und gemütlich dann weiter. Gegenwind oder Steigungen lassen die Geschwindigkeit nicht wesentlich abfallen bei 210. Ob das dem Rutsch von Dir entspricht? Dein 220er scheint ja gut zu gehen. Auch wenn ich den alten fahre, er ist ja gut 100kg leichter als Deiner, doch von einem Rutsch würde ich über 200 nicht mehr sprechen. Ab 220 schon gar nicht mehr, es geht zwar voran und man wird noch schneller, doch alles draüber braucht schon viel freie Bahn auch wenn am Ende in der Ebene 230 bis 235 anstehen können. Aber vielleicht geht der neue Motor so viel besser oder ist der Luftwiederstand besser.

Meine Idee: ich suche einen Fahrer eine C220CDI BE 7G+ und das nötige Equipment, um die Motorsoftware quasi zu kopieren und bei mir aufzuspielen.

Somit habe ich m.E. keine illegale Software in Gebrauch, die zudem genau für den Motor geschrieben worden ist- allerdings dann ohne Begrenzung.

 

Hallo,

ich gehe davon aus, dass man mit einer "developer star diagnose" quasi manuell eine andere Motorsoftware aufspielen kann...

Aber egal was du da rumpfuschen (nicht böse gemeint) lässt... Garantie ist hin, wenn festgestellt wird, dass sich eine Motorsoftware auf dem Fahrzeug befindet, die nicht eindeutig deiner FIN zugeordnet ist...

Wer es also draufhat, kann dir sicher auch die Software des 250 CDI draufspielen.

Über alle möglichen Konsequenzen brauchen wir ja nicht reden....

 

Viele Grüße

Butch

aerodynamik ist deutlich besser geworden, v.a. am unterboden.

kurze zwischenfrage: was kann 7G+ besser als das "normale" 7G?

am 16. August 2011 um 15:16

Naja, von 0,26 auf 0,25 ist jetzt nicht "deutlich" wenn man im Gegenzug die größere Fläche betrachtet. (wir reden hier vom 211 auf 212) Am Ende kommen 2km/h mehr an Vmax raus. Das ist nicht relevant finde ich. Wie es bei der C-Klasse ist weiß ich jetzt nicht im Detail. Das grundsätzliche Verhalten dürfte ähnlich sein, vielleicht um 5 bis 10km verschoben bei der Tachogeschwindigkeit.

Kombis sind schwerer, schlechter von der Aerodynamik und haben entsprechen deutlich mehr Mühe im hohen Geschwindigkeitsbereichen. So würde es mich nicht wundern wenn ein C220 Limo sogar flotter oben geht als ein C250 Kombi.

vielleicht ist es nicht nur ein verdienst der aerodynamik, aber ich habe vor mopf u. nach mopf etwa jetzt über 5000km im schnitt 0,3-0,4l weniger verbraucht, bei gleicher fahrweise mit etwa gleichem fzg. Motor/ausstattung. weiß noch jemand was zum 7G+?

gruß,

Lenni

das + ist die start/stop fähigkeit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Motorupdate C220CDI T BE MOPF 7G+