ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W204 Mopf beste Motorisierung

W204 Mopf beste Motorisierung

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 9. Juli 2017 um 20:26

Hallo Freunde,

habe mich entschieden den Mopf von meinem W204 zu kaufen. Ich wollte mal fragen welchen Motor ihr mir empfehlen könnt von den Benziner ? Fahre aktuell einen C200 Kompressor und würde gerne umsteigen ambesten einer der wenig Öl verbraucht.

Mit freundlichen Grüßen

Beste Antwort im Thema

Genau: C63, oder gibt's den Wagen auch mit anderen Motoren?

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

C63, Hubraum über alles oder den 350er.

am 9. Juli 2017 um 20:40

Zitat:

@AMG-verliebt schrieb am 9. Juli 2017 um 20:26:33 Uhr:

und würde gerne umsteigen ambesten einer der wenig Öl verbraucht.

Keinen Ölmotor zu nehmen, ist schon mal ein grundlegender Schritt dahin.

Ansonsten ist keiner der Benziner bekannt, besonders viel Öl zu nehmen.

Beim Mopf vielleicht sei das übliche anzumerken: Ab 04/2012 kam im C180 die neue Motorengeneration mit Euro 6, weniger Verbrauch und guter Leistung. Der Motor hat zumindest mal den C200 praktisch unnötig gemacht.

Genau: C63, oder gibt's den Wagen auch mit anderen Motoren?

Themenstarteram 9. Juli 2017 um 20:50

Haha Leute tut mir Leid ich wollte noch schreiben das der C63 zu teuer wäre im Unterhalt

Zitat:

@Jupp78 schrieb am 9. Juli 2017 um 20:40:06 Uhr:

Ansonsten ist keiner der Benziner bekannt, besonders viel Öl zu nehmen.

Der M271, von welchem der TE vermutlich kommt, ist sehr wohl dafür bekannt, sein Öl überall hinzutransportieren, und nicht nur dort, wo es hingehört ;-) Aber ich glaube, den gibt's im Mopf ja nicht mehr.

Ansonsten gilt zwecks Motorisierung das gleiche wie bei den anderen Baureihen. Der Vierzylinder ab 2012 ist soweit ich weiß ziemlich gut, hat auch (noch) keine bekannten Steuerkettenprobleme oder ähnliches.

Von den Sechszylindern her ist mir der M276 etwas suspekt wegen Kettenrasseln. Aber spritsparender wie der Vorgänger ist der definitiv.

Mit dem Rest hab ich bisher keine Erfahrungen.

am 10. Juli 2017 um 9:00

Zitat:

@captmcneil schrieb am 10. Juli 2017 um 01:29:11 Uhr:

Der M271, von welchem der TE vermutlich kommt, ist sehr wohl dafür bekannt, sein Öl überall hinzutransportieren, und nicht nur dort, wo es hingehört ;-) Aber ich glaube, den gibt's im Mopf ja nicht mehr.

Doch es gibt ihn auch noch im Mopf, aber nur weil sie alle M271 heißen sind sie nicht alle gleich.

Die Probleme mit dem Öl, welche im W203 z.B. vorhanden waren, haben die späteren M271 nicht mehr so aufgrund diverser Verbesserungen. Im W204 ist dieser diesbezüglich nicht signifikant auffälliger als andere Motoren.

Um einen Motor empfehlen zu können, solltest evtl. noch was zu deinem Fahrprofil und deiner Jahresfahrleistung schreiben.

Ich fahr >25tkm im Jahr und hab mich daher für den 350er CDI mit 265PS entschieden, da er nur unwesentlich höhere Kosten im Gegensatz zu den 4 Zyl. CDIs hat, aber was man so in verschiedenen Foren liest, der Motor mit den wenigsten Problemen zu sein scheint.

Zitat:

@Jupp78 schrieb am 9. Juli 2017 um 20:40:06 Uhr:

Zitat:

Beim Mopf vielleicht sei das übliche anzumerken: Ab 04/2012 kam im C180 die neue Motorengeneration mit Euro 6, weniger Verbrauch und guter Leistung. Der Motor hat zumindest mal den C200 praktisch unnötig gemacht.

Und genau aus den genannten Gründen hab ich mich für den C180 entschieden!! Habe ihn erst seit 3 Wochen und bin bislang mit Verbrauch (7,5l/ 100 km), Laufruhe und Leistung sehr zufrieden; meine jährliche Fahrleistung liegt bei ca. 12.000 km!!

Gruß:)

Jürgen

 

am 10. Juli 2017 um 10:54

Hab ein w204 Coupé 180 bin sehr zufrieden mit dem Motor fährt auch recht zügig und verbraucht kaum Öl

Bevor man das Fahr-/ Streckenprofil des Threaderstellers nicht kennt ist jeder Motor gut...kommt eben drauf an für was das Auto verwendet wird & welches Budget &&&....

Zitat:

@Jupp78 schrieb am 10. Juli 2017 um 09:00:18 Uhr:

Doch es gibt ihn auch noch im Mopf, aber nur weil sie alle M271 heißen sind sie nicht alle gleich.

Die Probleme mit dem Öl, welche im W203 z.B. vorhanden waren, haben die späteren M271 nicht mehr so aufgrund diverser Verbesserungen. Im W204 ist dieser diesbezüglich nicht signifikant auffälliger als andere Motoren.

Die besten mir bekannten Hörproben von Kaltstartrasseln stammen vom 204er. Und auch im Autobild Dauertest waren am Ende die Nockenwellenversteller runter, und Öl gesoffen hat er auch.

Welche Verbesserungen sollen das denn sein?

Wenn Du vom 200K kommst, dann ist der 180T etwa gleich. Vom Verbrauch her sollte er aber besser sein. Bei mir liegt der Verbrauch zwischen 8,4 (meist Kurzstrecke 12km) und 6,3 (Langstrecke mit Verkehr, Tempomat 120)

am 10. Juli 2017 um 16:21

Zitat:

@captmcneil schrieb am 10. Juli 2017 um 12:04:33 Uhr:

Und auch im Autobild Dauertest waren am Ende die Nockenwellenversteller runter, und Öl gesoffen hat er auch.

Ja, irgendwo zwischen 300tkm und 400tkm.

Da war es aber kein frühzeitiges Problem, sondern ganz klassischer Verschleiß. Nur welcher Privatkäufer eines Benziners kommt da jemals hin?

Zitat:

@Jupp78 schrieb am 10. Juli 2017 um 16:21:32 Uhr:

Zitat:

@captmcneil schrieb am 10. Juli 2017 um 12:04:33 Uhr:

Und auch im Autobild Dauertest waren am Ende die Nockenwellenversteller runter, und Öl gesoffen hat er auch.

Ja, irgendwo zwischen 300tkm und 400tkm.

Da war es aber kein frühzeitiges Problem, sondern ganz klassischer Verschleiß. Nur welcher Privatkäufer eines Benziners kommt da jemals hin?

Du magst recht haben. Ich sehe das halt kritischer.

Öl gebraucht hat er angeblich seit 100tkm. Und die Kette kam nach nur 6 Jahren, und zu diesem Zeitpunkt gab es Metallspäne im Kettenkasten. Das Auto hatte eine sehr hohe Jahreslaufleistung, Kilometerkönige mit erster Kette gabs beim W203 mit M271 auch. Aus meiner Sicht sind die Anzahl Kaltstarts ausschlaggebend.

Der O-Ton hier im Forum ist, dass der Verschleiß am NWV mit den Kaltstarts kommt. Ich sehe eine größere Übereinstimmung beim Fahrzeugalter, als bei der Laufleistung, was für mich auch Sinn macht.

Was auch gegen Dein Argument spricht, ist, dass die M271er in der W212er E-Klasse auch Probleme haben. In den Evo-Varianten reißt die Kette auch mitunter. Damit wäre der 204er die einzig "problemfreie" Baureihe? Mich würde einfach mal die konkrete Änderungsmaßnahme interessieren, die angeblich das Verschleißbild verbessert. Mir ist nämlich keine bekannt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W204 Mopf beste Motorisierung