ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motorschaden!Eure diagnose??

Motorschaden!Eure diagnose??

Themenstarteram 10. Juli 2004 um 12:08

hallo,

ich fahre(fuhr)einen getunten 1.6er Astra(Serie 75PS) (mit Nockenwelle,chip,krümmer...ca.105 PS).Bei 100000KM fand das tuning statt.Bei 120000Km fing er an etwas mehr Öl zu verbrennen und manchmal kam leichter Qualm aus dem Auspuff.ich hatte ca.140000 runter,da brannte mir ein Ventil durch,und die zylinderkopfdichtung war auch hinüber.Ich war während der ganzen zeit im Ausland(Balkan,Werkstätten extrem unter deutschland standard)und lies dies dort erneuern(alle 4 ventile+Kopfdichtung).musste danach noch einen Hydro Pneuel erneuern,da der danach klapperte.das rauchen und der ölverbrauch wurden immer Stärker(sonst war alles prima wieder) mit der zeit,und ich entschloss mich die kolbenringe zu erneuern,damit dies endlich aufhört.dazu erneuerte der mechaniker noch ein paar komischer Ringe(kenne den deutschen namen dafür nicht).Auf jeden fall ging 1 dieser ringe nach ca.1100km kaputt(ähnliches geräusch wie Hydro stössel der klappert).Der mechaniker setzte mir einen neuen wieder ein(war total an der innenseite angeschabt).Und mechaniker meinte nun,wenn der bald wieder geräusche macht,dann müsste ich die Kurbelwelle(?)zum schleifen bringen,sonst würde das immer wieder passieren mit dem kaputten ring.

hab dann den heimweg nach deutschland angetreten,und nach 900KM hörte ich ein leises rattern aus dem motorraum,welches immer lauter wurde und anfing laut zu klappern,bis irgendwas laut rumste,und ich Motorteile auf der Autobahn verlor,und der motor vorne und hinten anfing stark zu rauchen.Es ging nichts mehr und ich wurde abgeschleppt.hab mir den motorraum angeguckt:Alles voller Öl,und hinten ganz weit unten im motor ist ein ca. faustdickes loch drin(denke ich).Was sagt ihr?was ist da auseinandergeflogen??Danke für etwaige Antworten!!!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo!

Ich habe da folgende Theorie:

Da du ja gesagt hast, daß einer der Kolbenringe schon nach kurzer Zeit wieder abgenutzt waren, tippe ich auf einen heftigen Kolbenklemmer, be dem das Pleul vom Kolben abgerissen ist und sich dann einen Weg nach außen gesucht hat.

Nur woher der Kolbenklemmer kommt, ist schwer zu sagen. Entweder die Zylinderwand oder der Kolben selber verformt. Das wiederrum entweder durch Überhitzung (defekte Zylinderkopfdichtung deutet darauf hin) oder durch einen Materialfehler.

Hast du den Motor noch? Wenn ja, geh doch mal auf Spurensuche.

Gruß Marc

Themenstarteram 11. Juli 2004 um 22:20

danke für deine Antwort.ja,der wagen steht noch in der Garage,und bis zum Winter wird sich da nicht viel tun.werde bei mantzel wahrscheinlich nen 16 V inplantieren lassen.Werde morgen mal ein foto vom motorraum und dem loch schiessen,und hierreinstellen.

CU

Themenstarteram 13. Juli 2004 um 22:17

Hier ein paar frisch geschossenen fotos.beachtet bitte die Löcher!

Themenstarteram 13. Juli 2004 um 22:22

noch mehr.kamera machte hier leider etwas faxen...

Themenstarteram 13. Juli 2004 um 22:24

übrigens zur orientierung:die löcher sind ungefähr über dem stück wo krümmer und der rest der auspuffanlage zusammenfinden,also hinter dem motor unten.

Themenstarteram 13. Juli 2004 um 22:26

letzter

Hi!

Also wenn ich das so richtig erkenne, dann hat sich die Pleulstange selbständig gemacht, und mal mit Schwung durch die Wand gedonnert.

Grund könnte evtl der sein, den ich oben schon mal geschrieben hab.

Gruß Marc

Themenstarteram 14. Juli 2004 um 9:03

was meinst du denn was da für ein Schaden entstanden ist??Unreparierbar?oder komplett zerfetzt.Der Motor läuft zwar beim anmachen noch,aber klappert,klingelt.

Hi nochmal!

Reparieren würd ich mir überlegen, denn für die ganzen Teile, die du da brauchst, bekommst du locker einen Austausch-Motor.

Welcher Schaden entstanden ist?

Schwer zu sagen. Motorblock, Kurbelwelle, Pleul, Zylinder,....

Gruß Marc

Da wird der komplette Motorunterbau kaputt sein. Reparatur ist völlig ausgeschlossen. Block hat ein Loch, die Kurbelwelle ist mit Sicherheit auch zu nix mehr zu gebrauchen. Schau Dir den Kopf genau an, kann sein, daß da auch was hin ist.

Ich empfehle Dir, einen Austauschmotor zu holen, gibts ja billigst den 1.6er.

ciao

sehe das genau so wie Caravan16V.

Die 1.6er Motoren habe ich schon für 1000,-EUR mit 0km bei eBay gesehen.

am 23. August 2004 um 19:37

Hi

Ich schätze den komischen Ring den du meintest ist der ölabstreifring. Vielleicht wurden die schlecht eingepasst oder montiert. Warscheinlich dadurch den Klemmer bekommen. Ich würde dir aber auch raten einen Austauschmotor zu kaufen ist alle male günstiger als ne reperatur.

Deine komischen Ringe waren die Pleullagerschalen die erneuert wurden , wenn die vorher schon nen Schaden am Kurbelwellenzapfen verursacht haben , ist so eine Erneuerung nicht besonders langlebig , deswegen vom Mechaniker der Hinweis auf die Kurbelwelle ! Den Motor kannst du vergessen , da hilft nur noch Austausch ! Was mich interessieren würde ist , mit welchem Öl bist du gefahren und war der Motor wirklich richtig eingestellt , wegen deinem Kopfschaden ??? Die Kolbenringe waren jedenfalls nicht die Ursache für den Motorschaden , sondern die Pleullager !

Reperatur kannste knicken...

Bei meinem 1.6er war nur ein Ventilstössel kaputt.

Hab gleich alle erneuern lassen und Zylinderkopf

muste plangeschliffen und die Zylinderkopfdichtung

erneuert werden. Das ganze hat mich 1200€ gekostet.

Ich bin danach knapp 130 km gefahren als es mir

dann auf der Autobahn meinen Motor gesprengt hat.

Vorne und hinten jeweils ein faustgroßes Loch im Pleullager.

Die Stücke die weggesprengt wurden haben noch

den Kühler und den Anlasser mit in den Tod gerissen.

Hab mir dann für 400€ nen Motor mit 60 tkm bei

eBay ersteigert. hab ihn dann umsonst eingebaut

bekommen und der läuf 1A.

Hätt ich das vorher gewust, dann hätt ich gleich nur

den Motor getauscht und somit 1200€ gespart.

Such Dir wirklich lieber gleich nen anderen Motor!

Gruß NeoTek

Deine Antwort
Ähnliche Themen