ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Motoröldruck zu niedrig Meldung P15A0 / 320i 91.000km

Motoröldruck zu niedrig Meldung P15A0 / 320i 91.000km

BMW 3er E93
Themenstarteram 16. September 2017 um 12:33

Hallo Zusammen, in der Sufu habe ich einiges gefunden, aber nicht genau für den Motor.

Fahrzeug E93 320i Motor N43

Seit kurzem bekommen wir bei Überlandfahren den Hinweis "zu niedriger Öldruck" ... vorsichtig anhalten.

Das machen wir dann auch, Motor aus wieder starten, Meldung ist dann für ein paar Kilometer weg.

Das haben wir jetzt drei bis vier mal mitgemacht, dann Öl und Ölfilter gewechselt.

Leider ist bei der nächsten Überlandfahrt die Meldung wieder gekommen.

Fehlerspeicher ausgelesen P15A0, Info siehe Anhang.

Es war noch ein weiterer Fehler abgelegt, NOx Sensor?

Wie soll ich weiter machen, zum nächsten BMW Händler möchte ich nicht gleich fahren, waren recht unfreundlich als ich beim letzten mal preis gegeben habe, das wir den Fehlerspeicher selber schon ausgelesen hatten und Ihnen den Ausdruck vorgelegt hatte.

Damals war der Benzindrucksensor defekt, haben Ihn aber in der BMW-Werkstatt wechseln lassen.

Danke & Gruß

Markus

Fehlerliste01
Oel01
Oel02
Ähnliche Themen
65 Antworten
Themenstarteram 5. Oktober 2017 um 19:14

... so wir haben uns an den Öldrucksensor gewagt und den Ölkühler demontiert (Dichtung war eh undicht)

Nur so kleine und doch kräftige Hände hat kein Mensch um an das Teil ran zu kommen. Hat von Euch schon einmal jemand den Öldrucksensor an einem Motor N43 gewechselt.

Wenn ja, wie hast Du das geschafft- Im Bild habe ich das Teil mal markiert.

Oeldrucks
Themenstarteram 5. Oktober 2017 um 20:51

Es ist vollbracht mit ein paar Hilfsmitteln konnten wir das Teil austauschen.

Was recht irreführend war/ist die Lage laut Zeichnung von

Leebmann24 hier der Link sitzt der Sensor mit der Nummer 8 weiter oben.

Von der Form und Lage ist es aber das Teil 9 in der Zeichnung. Artikel Nr passt allerdings von der 8.

Laut BMW sitzt der Sensor am Ölfilter, was aber nicht so ist.

Rhein
Leb

Ist der Fehler jetzt damit behoben?

Beim N43 und 91.000 Km bin ich fast sicher, dass sich die Steuerkette gelängt hat und die Gleitschiene gebrochen ist. Durch die Bruchstücke verstopft dann das Ölsieb - wie xdsbx bereits geschrieben hat.

 

Das ist die häufigste Ursache für Motorschäden beim N43. Und die gibt es oft.

 

Ich würde dringend die Steuerkette überprüfen. Beim N43 nur auf Verdacht den Sensor zu tauschen halte ich für grob fahrlässig.

Themenstarteram 6. Oktober 2017 um 18:23

Zitat:

@xdsbx schrieb am 6. Oktober 2017 um 12:48:02 Uhr:

Ist der Fehler jetzt damit behoben?

längere Probefahrt wurde noch keine durchgeführt. Bis wir alles aufgeräumt hatten war nach 22:00 Uhr und es schüttete draussen. Heute wurde nur zur Arbeit gefahren (inner Ort).

 

Zitat:

@xDrive schrieb am 6. Oktober 2017 um 18:05:55 Uhr:

Beim N43 und 91.000 Km bin ich fast sicher, dass sich die Steuerkette gelängt hat und die Gleitschiene gebrochen ist. Durch die Bruchstücke verstopft dann das Ölsieb - wie xdsbx bereits geschrieben hat.

Das ist die häufigste Ursache für Motorschäden beim N43. Und die gibt es oft.

Ich würde dringend die Steuerkette überprüfen. Beim N43 nur auf Verdacht den Sensor zu tauschen halte ich für grob fahrlässig.

Im Frühjahr war das Fahrzeug bei BMW wegen einer neuen Kupplung, danach wurde auch ein Service durchgeführt und die Steuerkette überprüft. Laut BMW war/ist in dem Bereich alles i.O.

Sollte der Fehler wieder auftauchen müssen wir eh zu BMW.

 

Zitat:

@xDrive schrieb am 6. Oktober 2017 um 18:05:55 Uhr:

Beim N43 und 91.000 Km bin ich fast sicher, dass sich die Steuerkette gelängt hat und die Gleitschiene gebrochen ist. Durch die Bruchstücke verstopft dann das Ölsieb - wie xdsbx bereits geschrieben hat.

Das ist die häufigste Ursache für Motorschäden beim N43. Und die gibt es oft.

Ich würde dringend die Steuerkette überprüfen. Beim N43 nur auf Verdacht den Sensor zu tauschen halte ich für grob fahrlässig.

Woher die Quellen?!? Gibts da bitte eine Quellenangabe? Oder ist das eine subjektive Wahrnehmung eines einzelnen? Dann sollte man das bitte auch so formulieren. "Ich denke...", "Meiner Meinung nach...", etc.

Ich hatte genau die gleichen Symptome... nach dem Öldrucksensor Tausch, alles wieder weg. Auch bei mir hat sich BMW im Rahmen der Wartung auf dem Protokoll mit "Steuerkette geprüft, i.O." geäußert.

Derartige Aussagen das ALLE N43 das haben sind schon sehr übertrieben und tragen nur zur Verunsicherung anderer bei die sich den Einsteiger-Motor zulegen würden.

Fakt ist, die 4-Zylinder Motoren sind nicht mehr oder weniger auffällig als die der Konkurrenz. Man kann den Hersteller wechseln, verringert aber nicht die Wahrscheinlichkeit einen der WENIGEN betroffenen Motoren zu bekommen.

Themenstarteram 21. Oktober 2017 um 12:12

Zitat:

@xdsbx schrieb am 6. Oktober 2017 um 12:48:02 Uhr:

Ist der Fehler jetzt damit behoben?

nein leider nicht, Fehlermeldung kommt immer wieder. :-(

Hallo,

das ist jetzt bestimmt der fünfte Thread, der mit keiner Lösung für dieses Problem aufwartet und aufeinmal tot ist.

Ich belebe ihn mal wieder ;-)

Kann es denn nicht auch einfach sein, dass der Atmopshärendruckmesser defekt ist?

Lg

Taucht der Fehler nur ab einer bestimmten Öltemperatur auf sprich wie auf den Bildern bei 110 Grad? Welches Öl fährst du?

Doch, kann auch defekt sein. Du musst halt schauen, ob er richtige Werte liefert. Der Luftdruck ist aber je nach Wetter verschieden.

Nur Mal ein Tipp: mein Polo 6n 1,4 aus 1995 litt jahrelang unter Herzinsuffizienz! Will heißen, bei heißem Motor leuchtete die Öldrucklampe unter 1100 rpm permanent.

Ich habe vor 2 Monaten Ölwechsel gemacht.

Habe bei eBay Mannöl 5w-40 synthetisches Öl genommen. 4 Liter für 21€ incl. Versand.

Das Zeug scheint Wunder zu wirken. Seit dem Ölwechsel keine Öldrucklampe mehr! Auch nicht nach Dauervollgas auf der AB.

Kann vielleicht auch an lagerschallen schaden liegen das Öldruck verloren geht

Hallo Leute,

Ich fahre seit dem 21.11.2018 das Öl LL04 0W30.

Der Armosphärendrucksensor scheint mir plausible Werte zu liefern.. Bei welcher Temperatur der Fehler gesetzt wird müsste ich noch schauen. Auf was würde das schließen (bei kalt/warm)?

Zündzeitpunkte (weiß noch nicht wie das geht) und Magnetventile würde ich mir noch anschauen (Magnentventile: Ausbauen, auf Verdächtigen Abrieb wie metall- oder Plastikspäne überprüfen und reinigen mit Quertausch mach ich noch). Sowie den sporadischen Tausch des Öldrucksensors (kost ja net viel).

Ich würde dann ggf. Auch den Ölnibeausensor rausschrauben und in der Ölwanne fischen (vorausgesetzt, die Magnetventile sind auffällig).

Die Lagerschalen lassen sich nicht überprüfen ohne den Motor zu zerlegen korrekt?

Falls es die Steuerkette sein sollte: Macht das BMW noch bei mir mit meinem Bj 2008 und 80000km auf Kulanz? Es gab ja ne Puma-Maßnahme dazu..

Danke und greetings

Tom

Zitat:

@flitzer87 schrieb am 5. März 2019 um 08:51:21 Uhr:

Taucht der Fehler nur ab einer bestimmten Öltemperatur auf sprich wie auf den Bildern bei 110 Grad? Welches Öl fährst du?

Hab geguckt, Fehler werden bei niedrigen Temperaturen geworfen.

Hatte vorhin nach einer AB Fährt und Stillstand an einer Ampel die rote Ölkanne im BC stehen. Nach Neustart des Wagens war sie weg.

Anbei ein Bild, interessant, dass da steht „Fehler aktuell nicht aktiv“.

Greetings

FS Öldruck
FS Öldruck

Genau das gleiche Problem haben wir auch in dem N43. Im ABL von Rheingold sieht alles gut aus... ist mir jetzt auch egal, ich hatte noch nie eine Ölwarnlampe, deswegen mach ich mir da keine Sorgen. Wenn der Motor futsch ist, kommt das Auto weg, und es wird nach einem 6 Zylinder oder einem Diesel geschaut. Kein Bock mehr auf die Karre

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Motoröldruck zu niedrig Meldung P15A0 / 320i 91.000km