ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Motorennummer!? Verbesserter Nockenwellenversteller.

Motorennummer!? Verbesserter Nockenwellenversteller.

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 12. März 2012 um 14:11

Hallo

Ich habe eine Frage zur Motornummerierung beim 1,4TSI/90kW.

In einer TPI schreibt VW etwas von einem verbessereten Nockenwellenversteller ab Motornummer:

CAV 213 442, bzw. CDG 017 103

Auf meinem steht CAX 713 414.

Hat mein Motor nun bereits einen verbesserten Nockenwellenversteller, bzw. wie liest man die Nummerierung der Motoren. Ist "CAA" älteren Baujahrs als "CAX"?

 

Danke.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von CKONE006

 

[.....]

Außerdem gibt es auch für den 1.4 TSI keinen verbesserten NWV, warum werden hier ständig die Pferde scheu gemacht?

CKONE006

Technische Produktinformation Vorgangs-Nr.: 2009810/19

Motor: Klappergeräusch nach Kaltstart für circa 2-3 Sekunden aus dem Bereich Motorraum.

Kundenaussage:

• Klappergeräusch nach Kaltstart ist für circa 2-3 Sekunden aus dem Bereich Motorraum/ Vorderwagen hörbar.

Werkstattfeststellung:

• Die Kundenaussage kann nachvollzogen werden.

Technischer Hintergrund

Kurzfristige Funktionsbeanstandung des Nockenwellenverstellers.

Zur eindeutigen Zuordnung der Geräusche/ Beanstandung beachten Sie bitte unbedingt die Audiodatei in der Anlage!

Serieneinsatz

Optimierter Nockenwellenversteller (OT-Nummer: 03C 109 088 E) ab Motornummer:

• CAV_ 213 442

• CDG_ 017 103

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von CKONE006

Hallo

der 1.2 TSI hat keinen NWV, somit gibt es auch keinen neuen.

Außerdem gibt es auch für den 1.4 TSI keinen verbesserten NWV, warum werden hier ständig die Pferde scheu gemacht?

CKONE006

Ich hab bisher immer gedacht, dass der Unterschied zwischen dem 1.2 TSI und 1.4 TSI nur der Hubraum wäre... Was ist eigentlich ein NWV und warum hat der 1.2 TSI keinen NWV?

Zitat:

Original geschrieben von maxderautofahrer

[.....] Was ist eigentlich ein NWV und warum hat der 1.2 TSI keinen NWV?

klick mich.... ;)

Den tollen neuen NVW mit der Teilennr. die genannt wurde, wird schon seit Anfang 2011 verwendet, (kann ich anhand meiner Gewährleistungsrechnung von Anfang April 2011 beweisen).

Daher gibt es keinen neuen.

Selbst mit diesem angeblich neuen Versteller ist ein 1-2 sec. dauerndes Anlaufgeräusch normal.

Wir haben bei uns schon ich weis nicht wie viele NWV getauscht, alle NVW wurden eingeschickt, die wenigsten waren tatsächlich defekt.

CKONE006

Meinst Du das als Auto Besizter oder als VAG-Baugruppentauscher.

Auf jeden fall das Geräusch kann nicht normal sein, da es erst bei mir nach 57000 Km und 2 Jahr auftauchte, und es keine Zigthousand Beiträge dafür gibt. Niemand der das Geräusch hört wird das als Normal klassifizieren.

Zitat:

Original geschrieben von CKONE006

Den tollen neuen NVW mit der Teilennr. die genannt wurde, wird schon seit Anfang 2011 verwendet, (kann ich anhand meiner Gewährleistungsrechnung von Anfang April 2011 beweisen).

Daher gibt es keinen neuen.

[....]

Auch wenn du es noch 100 mal schreibst, wird deine Aussage nicht richtiger! Fakt ist doch, wie du auch selbst berichtest, das bestimmte NWV gewechselt werden/wurden. Und diese werden/wurden nicht durch gleiche ersetzt, sondern durch andere/NEUERE. Gäbe es keine neuen NNWV wäre die entsprechende TPI ad absurdum.

Zitat:

Wir haben bei uns schon ich weis nicht wie viele NWV getauscht, alle NVW wurden eingeschickt, die wenigsten waren tatsächlich defekt.

Arbeitest du direkt bei VW? Wäre ganz was neues, wenn VW die Ergebnisse solcher Prüfungen den :) mitteilt und ich bezweifle, dass der :) selbst solche Überprüfungen in Auftrag gibt.

 

Als Baugruppentauscher schlage ich vor ihr lasst alle Eure neuen NWV gegen den noch neueren NWV tauschen und gut ist. So gibt es zum Glück immer was zu tun.

Als Mitarbeiter des größten VW/Audi Händlers in Deutschland erfährt man halt schon mal, ob Teile die in großen Stückzahlen zurückgehen tatsächlich defekt waren, oder eben nicht.

Da die wenigsten jemals einen Flügelzellenversteller aus der Nähe gesehen haben, geschweige den von innen, würde ich einfach mal sagen: Wenn man keine Ahnung hat......

 

CKONE006

Nebenbei, mein VAG-Baugruppentauscher war ein Kommentar was VW aus KFZ Mechaniker macht mit "Geführte Funktionen" usw. Nix mit deiner Person und Fähigkeiten zu tun.

Ja klar gibt es jede menge falsch getauschten NWV genau so wie bei den Rucklerturbos. Bei den Turbos sagen die zu Schwergängigkeit, Ja ich fühle es, bei den NWV, ja ich höre es. Und das Geld riechen die alle.

Ist halt bloß lukrativer für die Werkstätten mit 500+ Zeiteinheiten für die NWV. Aber meiner klingt wirklich kaputt.

Zitat:

Original geschrieben von maxderautofahrer

Zitat:

Original geschrieben von CKONE006

Hallo

der 1.2 TSI hat keinen NWV, somit gibt es auch keinen neuen.

Außerdem gibt es auch für den 1.4 TSI keinen verbesserten NWV, warum werden hier ständig die Pferde scheu gemacht?

CKONE006

Ich hab bisher immer gedacht, dass der Unterschied zwischen dem 1.2 TSI und 1.4 TSI nur der Hubraum wäre... Was ist eigentlich ein NWV und warum hat der 1.2 TSI keinen NWV?

Der 1.2 TSI ist im Gegensatz zum 1.4 TSI ein Motor mit 8 Ventil- statt 16-Ventiltechnik.

Vielen Dank an Jubi und zo.si!

Mit euren Infos und dem Soundfile bin ich heute mit meinem CAVD zu VW, und siehe da, trotz Vorführeffekt (kein Rasseln des NWV beim Start) wird getauscht, da das Problem bekannt ist und er bei mir regelmäßig rasselt. Hab nichtmal die TPI gebraucht. Das verbessert das Vertrauen zu meinem Autohaus.

Aber nicht unbedingt zum Hersteller... zumal der Defekt am NWV schon beim Golf V ein Thema war... http://www.motor-talk.de/.../...asseln-erfahrungsbericht-t3088092.html

Bekomme jetzt jedenfalls einen neuen NWV und ggf. eine neue Kette, siehe im obigen Thread. Kilometerstand: nur 36.000!!!!

Kein Thema!

Meiner war ja auch letzt Woche drei Tage beim :) wegen dem Rasseln!

Habe jetzt einen neuen NWV und eine neue Kette sowie Gleitschiehnen und ein paar Kleinteile.

Demnächst bekomme ich die Rechnung und dann sehe ich was alles getauscht wurde.

Nebenbei habe ich auch ein neues Ausrücklager wegen Quitschgeräuschen beim Kuppeln bekommen.

Hi,

habe das bei meinem Golf schon seit längerer Zeit beobachtet, bzw. gehört.

Es kommt nicht oft und auch sehr sporadisch, aber wenn es da ist macht es Angst um den Stand der Technik.

Beim Starten, bzw. direkt danach ein Rasseln oder Klappern, auf jeden Fall aber Metall auf Metall.

Kurz danach ist der Spuk vorbei und die Ängste sind verschwunden; bis zum nächsten Mal.

War jetzt in der Werkstatt und der Meister spielte mir die Sound-Datei vor.

Die hätten sich beim Aufnehmen mehr Mühe geben können.

Wird wohl der Kettenspanner sein, war die Diagnose.

Dann ein kurzes Prüfen im PC und der Hinweis, dass VW das nicht bezahlt.

Der Wagen ist 3 Jahre und drei Monate alt und hat 37.000 km runter.

Danach hat er abgeklärt, das die VW-Garantieverlängerung die Kosten übernimmt.

Nächste Woche wirds gemacht.

Gruß, Vaio 105

Kurzes Feedback: Den Wagen heute nach 2 Tagen Reparaturzeit abgeholt (hatte ich den Urlaub über beim Händler), kein Rasseln mehr, subjektiv leiser als je zuvor und gefühlt deutlich kräftigerer Anzug im unteren Geschwindigkeitsbereich. Evtl. hat die verschobene Kette hier vorher gehemmt? Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein, weil ich eine Woche im Urlaub nen 1.2 TSI 105 PS hatte und auf den Kanaren niemand schnell fahren kann :D

Getauscht wurden alle beteiligten Teile, Kette, Spanner, Versteller und Führungsschienen. Rechnung liegt mir noch nicht vor, werden wohl 2.000€.

Vielen Dank an alle im Forum, die zur Aufklärung der Geräusche beigetragen haben. So konnte ich es noch in der Garantie abwickeln!

Heftig wird das in wenigen Jahren (siehe Tiguan, Touran, Golf V 140PSler) für alle, die nicht so auf ihr Auto hören (wollen oder können) wie die hier angemeldeten, hoffentlich zeigt VW sich kulant...

Hallo,

habe zwar meinen Beitrag heute schon hier eingestellt, aber er passt hier auch sehr gut rein - vielleicht noch besser:

Guten Tag,

ich habe heute meine Golf VI Variant 1,4 TSi (160 PS) zur 60.000´er Inspektion abgegeben (mit 57.300 km) und meinem :) eine kleine Mängelliste mit auf den Weg gegeben. Darunter auch das Problem mit den lauten Rasselgeräuschen die auch ich bei meiner Maschine habe, wenn auch sporadisch aber sie sind definitiv da. Nach Aussage meines :) soll wohl inzwischen die Steuerkette gar nicht das eigentliche Problem sein, sondern der Nockenwellenversteller!!!

Und jetzt kommt´s: Um überhaupt sagen zu können ob es an dem Nockenversteller liegt muß man den Motor wohl erstmal aufmachen um eine Nummer an dem Ding abzulesen, denn nicht alle Nockenwellenversteller sollen davon betroffen sein, sondern nur ein paar ausgewählte Baureihen und auch nur die werden wohl auf Kulanz getauscht. Wenn man Pech hat, dann hat man einen funktionsfähigen drin und dann stellt sich wohl die Frage wer für die Kosten der Arbeiten (ca. 500 €) aufkommt.:confused: Ich habe meinem :) gesagt das ich sicher nicht dafür zahle. Da ich ja im Juni 2011 schon einen komplett neuen ATM erhalten habe, habe ich meinem :) gesagt das man doch irgendwie feststellen muß welche Nockenwellenversteller und Steuerketten in dem ATM verbaut wurden um den Aufwand der Diagnose so gering wie möglich zu halten. Ich habe ihn gebeten das Vorgehen mit VW abzustimmen, weil ich nicht bereit bin für irgendwas zu zahlen - schon gar nicht bei den vorliegenden Presseberichten. Und wenn man tatsächlich bei VW der Meinung ist das ich einen funktionsfähigen Nockenversteller und Steuerkette drin habe, aber die Rasselgeräusche trotzdem da sind und nichts gemacht werden muß, dann möchte ich das natürlich schriftlich haben, weil das würde ja bedeuten das man bereit ist das Risiko einzugehen auch den ATM hochgehen zu lassen.:mad:

Gott sei Dank habe ich sowieso die Anschlußgarantie. Aber ich möchte mir den erneuten Ärger eines 2. Motorschadens ersparen und hoffe jetzt mal das VW die Kosten für den Umbau anstandslos übernimmt und die Gefahr eines Motorschadens im ATM minimiert.

Jetzt bin ich mal gespannt wann ich einen Anruf mit einer Entscheidung von VW erhalte. Ich werde euch auf dem laufenden halten.

Im übrigen fahren wir auch den 1,2 TSi im Polo. Und der hat die Aktion Steuerkettenwechsel schon hinter sich. Meine Erfahrungen zu beiden TSi-Motoren sind also alles andere als gut und ich kann nicht von "Einzelfällen" reden, sondern von 100%:D

Zitat:

Original geschrieben von noergelman

Hallo,

habe zwar meinen Beitrag heute schon hier eingestellt, aber er passt hier auch sehr gut rein - vielleicht noch besser:

Guten Tag,

ich habe heute meine Golf VI Variant 1,4 TSi (160 PS) zur 60.000´er Inspektion abgegeben (mit 57.300 km) und meinem :) eine kleine Mängelliste mit auf den Weg gegeben. Darunter auch das Problem mit den lauten Rasselgeräuschen die auch ich bei meiner Maschine habe, wenn auch sporadisch aber sie sind definitiv da. Nach Aussage meines :) soll wohl inzwischen die Steuerkette gar nicht das eigentliche Problem sein, sondern der Nockenwellenversteller!!!

Und jetzt kommt´s: Um überhaupt sagen zu können ob es an dem Nockenversteller liegt muß man den Motor wohl erstmal aufmachen um eine Nummer an dem Ding abzulesen, denn nicht alle Nockenwellenversteller sollen davon betroffen sein, sondern nur ein paar ausgewählte Baureihen und auch nur die werden wohl auf Kulanz getauscht. Wenn man Pech hat, dann hat man einen funktionsfähigen drin und dann stellt sich wohl die Frage wer für die Kosten der Arbeiten (ca. 500 €) aufkommt.:confused: Ich habe meinem :) gesagt das ich sicher nicht dafür zahle. Da ich ja im Juni 2011 schon einen komplett neuen ATM erhalten habe, habe ich meinem :) gesagt das man doch irgendwie feststellen muß welche Nockenwellenversteller und Steuerketten in dem ATM verbaut wurden um den Aufwand der Diagnose so gering wie möglich zu halten. Ich habe ihn gebeten das Vorgehen mit VW abzustimmen, weil ich nicht bereit bin für irgendwas zu zahlen - schon gar nicht bei den vorliegenden Presseberichten. Und wenn man tatsächlich bei VW der Meinung ist das ich einen funktionsfähigen Nockenversteller und Steuerkette drin habe, aber die Rasselgeräusche trotzdem da sind und nichts gemacht werden muß, dann möchte ich das natürlich schriftlich haben, weil das würde ja bedeuten das man bereit ist das Risiko einzugehen auch den ATM hochgehen zu lassen.:mad:

Gott sei Dank habe ich sowieso die Anschlußgarantie. Aber ich möchte mir den erneuten Ärger eines 2. Motorschadens ersparen und hoffe jetzt mal das VW die Kosten für den Umbau anstandslos übernimmt und die Gefahr eines Motorschadens im ATM minimiert.

Jetzt bin ich mal gespannt wann ich einen Anruf mit einer Entscheidung von VW erhalte. Ich werde euch auf dem laufenden halten.

Im übrigen fahren wir auch den 1,2 TSi im Polo. Und der hat die Aktion Steuerkettenwechsel schon hinter sich. Meine Erfahrungen zu beiden TSi-Motoren sind also alles andere als gut und ich kann nicht von "Einzelfällen" reden, sondern von 100%:D

Bei Deiner Quote würde ich versuchen Lotto zu spielen. Erwischst bestimmt bald einen 6er. :D :D

Zitat:

Original geschrieben von Michael Gehrt

Bei Deiner Quote würde ich versuchen Lotto zu spielen. Erwischst bestimmt bald einen 6er. :D :D

Den würd ich sofort nehmen :p, aber die technischen Mängel dürfen dann gerne ein Ende haben:(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Motorennummer!? Verbesserter Nockenwellenversteller.