ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Motor wird nicht warm...

Motor wird nicht warm...

BMW 3er E46
Themenstarteram 12. November 2004 um 10:38

Hi Folks,

habe gestern Abend mit erschrecken festgestellt, dass mein Motor nach ca. 15 km Arbeitsweg immer noch im "blauen" Bereich der Temperaturanzeige stand. Die Heizung funzte auch nicht richtig, allenfalls lauwarm... Im Sommer war er immer nach ca 500-800 Metern warm. Das es im Winter ein wenig länger dauert, verstehe ich ja, aber nach 15 km sollte er doch warm sein, oder?

Hilflos,

der Oli

Ähnliche Themen
28 Antworten

Habe das gleiche Problem... heute selbst nach 20 Minuten rumgondeln noch immer nah am blauen Bereich

muss tatsächlich and er Kälte liegen???

Hallo !

Bin kein Profi,aber schon mal das Thermostat gecheckt ?

Schaut mal ob der Schlauch zum Thermostat warm ist,und vom Thermo. weg kalt ist !

lg. Jürgen

Das liegt mit Sicheheit nicht an der Kälte, sondern an einem fehlerhaft arbeitenden Thermostat ...

Das es bei niedrigeren Temperaturen etwas länger dauert, ist verständlich, jedoch sollte dieser Zeitunterschied nicht mehr als 2-3 Minuten max. ausmachen.

Ich finde, dass der BMW auch im Vergleich zu meinen bisherigen Fahrzeugen, unter allen Temp.-Bedingungen sehr rasch die Betriebstemp. erreicht. :)

Mein Tipp: Thermostat defekt.

Ist eigentlich traurig, dass die Dinger schon wieder aussteigen, es war in der letzten Zeit vermehrt hier davon zu Lesen ... :(

 

Viele Grüße, Thomas

Im Stadtverkehr geht das ja schnell(GAAAS, Bremsen, GAAAS, Bremsen usw.), aber aufm Land(wo ich wohne) da dauerts auch locker 10min bis er(der Temperaturzeiger ;)) mittig steht. Der Innenraum wird ja in der Zeit auch noch hochgeheizt(die Klima gibt ja Gas sobald die Temperatur im Ende des blauen Bereich ist) Ich fahre auch immer sehr schonend und sowieso ziemlich sparsam(wer mehr Gas gibt entwickelt mehr Wärme und der Motor wird folglich auch schneller warm)

Greetz Silvio

@ Silvio

15 min sind schon recht viel - meine Strecke geht ebenfalls über Land:

Raus aus der Garage, 400m im 3. Gang, einmal rechts abbiegen, dann 4.+5. Gang und max. 70 km/h relativ konstant. Es dauert dann bei den jetztigen Temperaturen zw. 6 und 7 km ( also 6-7 min) bis die Temp.-Anzeige in der Mitte ist. Allerdings hab ich in der Garage eine Starttemp. von 13-15°C ...

Aber dass es soviel ausmacht ... :rolleyes: , auf dem Nachhauseweg geht es ebenfalls recht fix.

Ich habe auch die Erkenntnis erlangt, dass der Motor, wenn er gerade die Markierung "Mitte" erreicht hat, noch keinesfalls betriebswarm ist:

Laut der digitalen Anzeige in "BC-Menü" sind dann gerade mal ca. 75°C "auf dem Kessel" - bis er dann wirklich betriebswarm ist, dauert es noch ein gutes Stück länger. Bei mir nach ca. 11 km der Fall.

 

Viele Grüße, Thomas

Themenstarteram 12. November 2004 um 11:11

Na Super...

Also doch in dir Werkstatt. Gut, dass ich noch Garantie habe. Was meint ihr- kann das noch bis nächste Woche warten, oder sollte ich den Wagen lieber stehen lasen?

Vielen Dank jedenfalls für die prompte Antwort!

Der genervte,

Oli

Du kannst natürlich noch damit fahren, allerdings verhalten und mit niederen Drehzahlen.

Bitte nicht so fahren, dass der Fuchs aus dem Auspuff kommt! :D

Aber das versteht sich ja von selbst ... ;)

 

Viele Grüße, Thomas

ist das Thermostat. hatte das bei meinem compact mal und bei einem e46 touring auch. scheint wohl häufiger vorzukommen. wurde bei mir obwohl weit über der garantiezeit und 90.000km auf kulanz gerichtet.

ab zum freundlichen :)

ah ok dann muss ich das mal weiter beobachten... ist mir nämlich die woche auch aufgefallen dass es extrem lang braucht bis da mal was warm wird...

was heisst das dann in der praxis? zeigt der nur falsch an oder ist es wirklich nicht warm?

bei mir war es der fühler laut werkstattmeister. ich hab dann gefragt, ob dann der motor selbst nicht warm gewesen sei (ich bin beim compact ca. 3000km so gefahren...) oder ob nur die anzeige nicht gestimmt hat. er meinte, das sei nur die anzeige gewesen. ob das immer so ist, kann ich aber nicht sagen

bei mir war der motor übrigens nie im idealbereich der temperater (auf der hälfte), sondern immer nur max. auf 1/3 der anzeige

@ olzbnjjn[09

War Beides defekt - Fühler und Thermostat, oder waren die Defekte getrennt voneinander?

@ DocBru

Mach dir doch mal die Mühe, und check das mal via BC-Menü, das funktioniert auch während der Fahrt, so kannst du dir die gemessene Temp. digital anzeigen lassen ... ;)

Ob's dann der Fühler oder das Thermostat oder die Anzeige selbst ist, steht zwar immer noch in den Sternen, aber so weißt du immerhin, wie hoch/niedrig die Motortemp. ist.

Ich tippe aber auf das Thermostat ...

 

Allerdings bin ich noch nicht wirklich dahintergestiegen, welche Werte das Thermostat zur "Kennfeldkühlung" benötigt, -> denn liegen dem Steuergerät schon falsche Werte vom Fühler vor, so kann es ja auch nur diese "falschen" Werte an das Thermostat weitergeben. :rolleyes:

Also ab zum :)!

 

 

Viele Grüße, Thomas

Ist der Kühlmittel-Thermostat....

War ein Serienfehler bei Bj. 98/99. Wurde reihenweise auf Kulanz ausgetauscht....

Gruss

M.

Zitat:

Original geschrieben von thommy.19

@ DocBru

Mach dir doch mal die Mühe, und check das mal via BC-Menü, das funktioniert auch während der Fahrt, so kannst du dir die gemessene Temp. digital anzeigen lassen ... ;)

OK Danke werd ich mal machen

Ergebnis meines Tests auf dem Heimweg:

Die Digitalanzeige ist synchron mit der Analoganzeige.

Anzeige ging relativ schnell hoch bis auf etwa 60° nach 4-5 Minuten... dann die nächsten 15 Minuten bis ich daheim war hielt sie sich konstant etwa um 65° auf (63-67).

Dies ist knapp über dem Strich links von der Mitte. Mitte wär bei geschätzten 70 oder eher 75.

Was meint der Fachmann dazu?

Grüße

Bruno

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Motor wird nicht warm...