Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Minimaler Kühlwasserverlust 95 VTI

Minimaler Kühlwasserverlust 95 VTI

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 1. April 2017 um 10:27

Hallo zusammen,

mein kleiner Löwe braucht minmalst Ölwasser, habe es mal überschlagen auf ca. 30 ml/1000 km.

Verbaut ist der 95 VTI, EZ ist 07/2013. Unter die Thermostat-Rückrufaktion fiel er nicht, da sehr junges Baujahr und schon optimiertes Thermostatgehäuse. Auch kann ich am Thermostatgehäuse keine Kühlwasseraustrittsspuren sehen.

Das System scheint dicht zu sein, da es beim Öffnen des Ausgleichsbehältes zischt, wenn der Motor warmgefahren ist.

Der Wagen hat erst 23.500 km gelaufen, daher würde ich einen Defekt der Kopfdichtung ausschließen, außerdem ist kein Ölfilm auf dem Ausgleichsbehälter zu sehen.

Kennt ihr irgendeine klassische Leckstelle, die zu minimalem Wasserverlust führen könnte?

Ist Glysantin G33, das ich nachkippen muss, blau oder gelb?

Kann ich auch G30 draufkippen, das gibts deutlich einfach im Handel, G33 ist wohl nur für Peugeot-Motoren...

Gruß Thomas

Ähnliche Themen
84 Antworten

Zitat:

@tknieper schrieb am 9. April 2019 um 08:03:58 Uhr:

Wobei doch der Frostschutzgehalt gemessen werden kann (meiner ist auf Anschlag bei -40°) und auch der PH-Wert, um dann situativ zu tauschen. Wäre theoretisch auch bei der Bremsflüssigkeit sinnvoll.

In welchem Bereich muss denn der PH-Wert liegen und gibt es spezielle Stäbchen dafür oder kann man da Standard-Stäbchen nehmen? Dann kann man es jährlich einfach selber testen.

Das Problem ist dass man sich nicht auf die Ph Werte verlassen sollte. Es mag sein dass die Ph Werte stimmen aber was ist mit der schmiereigenschaft stimmt die auch ?

 

Zitat:

@Dynamix schrieb am 9. April 2019 um 08:35:50 Uhr:

Ist bei der Bremsflüssigkeit nicht nur theoretisch sinnvoll. Sollte man alle paar Jahr mal schauen und wechseln.

Obwohl man sich auch da fragen kann, ob es zwingend alle 2 Jahre sein muss oder ob es auch 3 Jahre tun.

Es geht mir auch eher darum das man überhaupt mal nach dem Zeug schaut. Wenn es schon schwarz ist sollte man es definitiv tauschen. Gleiches beim Kühlwasser, wenn die Brühe schon vom rostenden Kühler völlig braun ist sollte man mal das Zeugs austauschen und vor allem das Kühlsystem spülen.

Themenstarteram 9. April 2019 um 12:30

Wobei man dem Kühlwasser nicht ansieht, wenn das Kühlsystem korrodiert. Bei Alumotoren noch viel weniger. Und dann bringt schauen wenig, sondern wirklich messen.

Wobei in einem geschlossenen System der Sauerstoff zum Korrodieren fehlt, und je weniger ich durch KW-Wechsel Sauerstoff einbringe, desto weniger Korrosion gibt es, oder?

Doch, sowas kann man je nachdem sehen. Irgendwann geht der Rost in das Kühlwasser über. Und 100% dicht ist so ein System eben auch nur solange es nicht irgendwo ein Leck gibt. Durch ein undichtes Thermostatgehäuse zum Beispiel ;)

Oder einen undichten Kühler, einen undichten Schlauch...........

Themenstarteram 9. April 2019 um 12:42

...wie oft habt ihr denn so gewechselt oder gemessen?

Mal überlegen:

Den Peugeot hatte ich gut 3 Jahre. In der Zeit wurde das Kühlwasser 2 mal gewechselt. Einmal weil Peugeot beim Tausch des Thermostatgehäuses einfach Wasser nachgekippt hat und die Schwelle dann bei -8 Grad lag. Das ist kurz danach bei der Inspektion aufgefallen. Später wurde es noch einmal komplett getauscht als die Wasserpumpe neu kam weil Peugeot ja keinen 120.000er Intervall mehr für den Keilriemen hat und deshalb die Wasserpumpen nicht mehr vorsorglich mitgetauscht werden.

Der Alero hat auch einmal neues Kühlwasser bekommen, der Golf solange es meiner war auch mindestens einmal. Mein Caprice hat auch schon mal neues bekommen und das Cop Car hat dank einer neuen Wasserpumpe auch neues Kühlwasser bekommen. Nebenbei bemerkt war das so ein Fall wo es auch wirklich fällig war.

Mein Daily hat zumindest schon mal eine Nachfüllung bekommen aber der Wagen ist auch noch nicht soooo alt.

Themenstarteram 29. Juni 2020 um 12:08

Weiß jemand, welchen PH-Wert das Kühlwasser haben sollte, oder reicht es, wenn es alkalisch ist, also PH-Wert größer 7?

@tknieper wieso nimmst du nicht einfach die Kühlflüssigkeit von Peugeot und fertig ?

Themenstarteram 29. Juni 2020 um 12:18

Die habe ich sogar im Keller stehen zum Nachschütten. Ich möchte allerdings nicht auf Verdacht komplett wechseln, sondern Frostschutz und PH-Wert prüfen, wie es im Wartungsplan steht.

Kennt jemand gute Tester, die normalen für wässrige Lösungen gehen die auch, oder müssen es spezielle sein oder Teststreifen?

Was macht denn die Werkstatt?

@tknieper in der Werkstatt wird mit einem Frostschutzprüfer überprüft.

 

https://www.amazon.de/.../ref=cm_sw_r_other_apa_i_tJC-EbC3F7D9J

 

Die Kühlflüssigkeit sollte allerdings nach 2 Jahren aller spätestens nach 3 Jahren gewechselt werden.

 

Oder

Frostschutz Refraktometer kühlflüssigkeit prüfer Handrefraktometer für Ethylenglykol, Propylenglykol, Gefrierpunkt von Kühlwasser, Scheibenwasser, AdBlue, Batterie https://www.amazon.de/.../ref=cm_sw_r_other_apa_i_JLC-EbMTAB1YV

Themenstarteram 29. Juni 2020 um 20:51

Und wieso steht im Wartungsheft nichts von Austausch? Dort steht Prüfung und Austausch bei Bedarf.

Da steht allerdings Prüfung vom PH-Wert, und wenn die Werkstatt dann nur den Gefrierpunkt prüft, würden die doch falsch prüfen, es seie denn PH-Wert und Gefrierpunkt hängen proportional zusammen.

Themenstarteram 30. August 2020 um 12:54

Heute wollte ich den im letzten Jahr gekauften originalen Peugeot-Frostschutz, der laut Beschriftung nur für den C1 (bzw. 107) nicht geignet ist, einfüllen.

Nach dem Öffnen des Deckels vom Ausgleichsbehälter ist mir aufgefallen, dass der Frostschutz im Behälter bzw. Kühlsystem eher gelblich ist und der originale bläulich ist.

Kann ich das bedenkenlos draufschütten oder ist da etwas faul?

Die Frage ist schwierig zu beantworten solange keiner weiss was konkret eingefüllt ist. Es gibt Mittel die kann man mischen, einige wo man es tunlichst nicht tun sollte.

Wenn der originale Kühlerfrostschutz altert lässt die Farbe nach. Aus blaugrün wird dann schon mal hellgelblich. Eigentlich ein guter Zeitpunkt um den Kühlerfrostschutz auszutauschen.

Aber um die Frage zu beantworten: Ja, kannst du nachfüllen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Minimaler Kühlwasserverlust 95 VTI