ForumTesla Model 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Model 3
  6. Meine Fragen zum Model 3

Meine Fragen zum Model 3

Tesla Model 3
Themenstarteram 19. Februar 2019 um 17:32

Hier ein paar Fragen die ich zum Model 3 hätte:

1. Autopilot

Wenn man dieses € 5000,00 Schnäpchen nicht nimmt.

Hat man dann zumindest einen Tempomat mit Abstandsradar?

2. Navi / Ladepunkte

Kennt das Navi auch andere Ladestationen. In den Videos sehe ich immer nur Supercharger.

Wann ja, würde die Route dann auch über andere Ladepunkte gefühert werden?

3. Licht / Scheinwerfer

Was für eine Lichtechnik hat das Model 3? LED Scheinwerfer mit manuellem Fernlicht?

4. Glasdach

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Glasdach im Sommer das Auto nocht unendlich aufheizen wird. Und ohne Rollo kann so ein Glasdach ja auch mal nerven. Bin froh, dass mein Pano ein Rollo hat.

5. Serienbereifung

Sind die Reifen ab Werk RunFlat? Wegen Winterreifen auf die Serienfelgen ziehen.

6. Undichdigkeit Kofferraum

Hab in einem Video gesehen, dass es scheinbar eine Undichdigkeit im Bereich des Regenablaufs im Kofferraum geben soll. Einzelfall?

7. Leasing

Das Leasing des Model 3 über Tesla ist ja eher schlecht. Gibt es schon Prognosen über den Wertverlust?

Danke!!!

Gruß

Leffe

Beste Antwort im Thema

Moin!

1) nur Tempomat, ohne Radar

2) SuperCharger und DestinationCharger, dazu alle Ladepunkte die Du bereits besucht hast.

3) LED mit Fernlicht-Automatik

4) Das Dach ist mit einem IR-Blocker versehen, daher die bei regen rötliche Färbung. Auch in Florida und Californien wurde ein Rollo noch nicht vermisst.

5) kein RFT

6) keine Undichtigkeit, sondern ein Problem mit Wasserschwall. die Dichtung wurde aber schon vor längerem angepasst.

7) Leasing war bei Tesla noch nie wirklich günstig. Einfach mal einen der freien Leasinganbieter fragen. Der Restwert bei Elektroautos liegt eher über dem Durchschnitt.

220 weitere Antworten
Ähnliche Themen
220 Antworten

Moin!

1) nur Tempomat, ohne Radar

2) SuperCharger und DestinationCharger, dazu alle Ladepunkte die Du bereits besucht hast.

3) LED mit Fernlicht-Automatik

4) Das Dach ist mit einem IR-Blocker versehen, daher die bei regen rötliche Färbung. Auch in Florida und Californien wurde ein Rollo noch nicht vermisst.

5) kein RFT

6) keine Undichtigkeit, sondern ein Problem mit Wasserschwall. die Dichtung wurde aber schon vor längerem angepasst.

7) Leasing war bei Tesla noch nie wirklich günstig. Einfach mal einen der freien Leasinganbieter fragen. Der Restwert bei Elektroautos liegt eher über dem Durchschnitt.

Zitat:

@inge-k schrieb am 19. Februar 2019 um 19:33:29 Uhr:

3) LED mit Fernlicht-Automatik

Ist sicher dass die Fernlicht-Automatik ohne AP funktioniert?

Zitat:

@inge-k schrieb am 19. Februar 2019 um 19:33:29 Uhr:

4) Das Dach ist mit einem IR-Blocker versehen, daher die bei regen rötliche Färbung. Auch in Florida und Californien wurde ein Rollo noch nicht vermisst. ...

Kein Rollo, aber eine faltbare "sunshade" gibt es schon im Original-Zubehör shop:

https://shop.tesla.com/.../model-3-glass-roof-sunshade.html

Außerdem hat die Klimaanlage sowohl eine integrierte Standheizung als auch eine integrierte Standkühlung, die den Innenraum kühlen kann, solange die Batterie noch mindestens 20% geladen ist.

Der Abblendassistent ist in allen M3 vorhanden, wie Kollisionsassistent und Spurhalteassistent.

Gegen den nassen Kofferraum gibt es neue Dichtungen, das Problem mit dem Wasserschwall bleibt aber bestehen. Sonst wäre die Kofferraumöffnung noch kleiner.

Das Glasdach ist in neuen M3 nur noch vorn UV-abweisend beschichtet, hinten sitzt wohl sowieso niemand.

Themenstarteram 21. Februar 2019 um 13:41

Danke für die Antworten!

Zitat:

@inge-k schrieb am 19. Februar 2019 um 19:33:29 Uhr:

1) nur Tempomat, ohne Radar

Ok.

Zitat:

2) SuperCharger und DestinationCharger, dazu alle Ladepunkte die Du bereits besucht hast.

Ist natürlich nicht gut. So kann er die Route nicht über andere Schnelllader berechnen.

Zitat:

3) LED mit Fernlicht-Automatik

Matrix-LED wäre natürlich besser.

Zitat:

4) Das Dach ist mit einem IR-Blocker versehen, daher die bei regen rötliche Färbung. Auch in Florida und Californien wurde ein Rollo noch nicht vermisst.

Wie @radio jetzt schrieb nur noch vorne. Klar seitzen hinten sich nicht so oft welche. Schlimmer daran aber, dass die Strahlung das ganze Auto aufheizt.

Zitat:

5) kein RFT

Puh! Das sehr gut.

Zitat:

6) keine Undichtigkeit, sondern ein Problem mit Wasserschwall. die Dichtung wurde aber schon vor längerem angepasst.

Ich meine Wassr, dass zwischen Scheibe und Deckel läuft und dann über ein Loch in der Karosserie in den Kofferaum durch die Innverkleidung tropft. Das war im Video von AMS auch zu sehen. Jetzt ist es aus dem Video scheinbar verschwunden.

Zitat:

7) Leasing war bei Tesla noch nie wirklich günstig. Einfach mal einen der freien Leasinganbieter fragen. Der Restwert bei Elektroautos liegt eher über dem Durchschnitt.

Hätte ich eben auch gedacht mit dem hohen Restwert. Habe bisher nur Anbieter gefunden, die ebenfalls mit schlechtem Restwert und damit hohen raten rechnen. Man muss also ein Anbieter finden, wo man den restwert selber festlegen kann.

Danke!

Gruß

Leffe

 

Ich glaube Matrix LED sind momentan in den USA (immer) noch nicht Zulassungsfähig. Das kommt erst noch wenn die Regelungen geändert sind.

Andere Hersteller haben das dort auch nicht.

Wurde deshalb wohl noch nicht mitbedacht für Europa. Ist dann vielleicht eine Facelift Sache.

Moin Leffe!

Schön, dass Du Dich für das Model 3 interessierst. Ich kenne Dich durch das W213-Forum und bin ja seit Oktober voll elektrisiert... Ich kann es Dir insgesamt nur empfehlen: Macht viel Spaß - und ein besseres Gewissen, als das Verbrenner-Fahren. Und Hybrid war für mich keine Alternative.

Zum Model 3 kann ich nicht direkt etwas sagen, da sind die anderen Forenten besser informiert. Beim Umstieg von Daimler zu Tesla muss man schon das eine oder andere Auge zudrücken - beim Licht etwa oder auch beim Autopiloten. Der Vergleich zeigt mal das eine Modell im Vorteil, mal das andere. Fakt ist, dass die ABMVW-Gruppe noch einige Zeit brauchen wird, um sowohl bei der Akku-Technik als auch bei der Ladeinfrastruktur on board und im Ladenetz an den Tesla-Standard heranzukommen. Ich jedenfalls wollte darauf nicht warten!

Gruß!

Zitat:

@radio schrieb am 21. Februar 2019 um 13:10:42 Uhr:

Der Abblendassistent ist in allen M3 vorhanden, wie Kollisionsassistent und Spurhalteassistent.

Gegen den nassen Kofferraum gibt es neue Dichtungen, das Problem mit dem Wasserschwall bleibt aber bestehen. Sonst wäre die Kofferraumöffnung noch kleiner.

Das Glasdach ist in neuen M3 nur noch vorn UV-abweisend beschichtet, hinten sitzt wohl sowieso niemand.

Das ist wieder zurück geändert worden, es gab nur eine kleine Serie, die nicht den kompletten UV-Schutz hatte. Genau die hat dann ein Photograf erwischt.

Frühe Seriennummern hatten eine Tönung des kompletten Daches, nur an Stellen mit dieser Tönung wird bei Regen das Dach durch den eingebauten UV-Filter rot (siehe hier deshalb das komplette Dach in rot).

Aktuell ausgelieferte Fahrzeuge haben eine Tönung nur noch bis zum Beginn der Heizdrähte für die Heckscheibenheizung, der UV-Filter ist aber trotzdem durchgängig aufgetragen. Jedoch wird durch die fehlende Tönung am hintersten Teil des Daches das Dach bei Regen nicht mehr rot (siehe hier)...dieser Effekt kommt nur dort zu Stande, wo gleichzeitig Tönung + UV Filter aufgetragen sind.

Dass der UV Filter auch bei neueren Fahrzeugen durchgängig aufgetragen ist, sieht man an diesem Vergleichsbild. Links wurde vom Eigentümer nachträglich Tönungsfolie für das Dach aufgetragen, damit auch der hintere Teil mit den Heizdrähten getönt ist. Das Dach wird folglich rot bis zum Kofferraum, weil der UV Filter bis nach hinten vorhanden ist. Das Fahrzeug rechts hat die Serientönung des Daches, die vor den Heizdrähten endet und damit auch die auffällige Rotfärbung, den Übergang kann man erkennen.

Deshalb nochmal: Egal auf welchem Sitzplatz man im Model 3 sitzt, UV-Schutz hat man immer!

Versteckt sich im Model 3 eigentlich noch irgendwo ein Reifen-Pannenset? Links im Kofferraum befindet sich ein Loch, sollte sich das Pannenset eventuell dort befinden?

Zitat:

@Dr. Shiwago schrieb am 3. März 2019 um 09:40:34 Uhr:

Versteckt sich im Model 3 eigentlich noch irgendwo ein Reifen-Pannenset? Links im Kofferraum befindet sich ein Loch, sollte sich das Pannenset eventuell dort befinden?

Nein, war noch in keinem Tesla dabei, dafür gibt es den Tesla Pannenservice der dich abschleppen lässt.

Das Pannenspray würde ich einer Felge nie antun.

Meine Meinung.

Zitat:

@KaJu74 schrieb am 3. März 2019 um 10:04:53 Uhr:

Zitat:

@Dr. Shiwago schrieb am 3. März 2019 um 09:40:34 Uhr:

Versteckt sich im Model 3 eigentlich noch irgendwo ein Reifen-Pannenset? Links im Kofferraum befindet sich ein Loch, sollte sich das Pannenset eventuell dort befinden?

Nein, war noch in keinem Tesla dabei, dafür gibt es den Tesla Pannenservice der dich abschleppen lässt.

Das Pannenspray würde ich einer Felge nie antun.

Meine Meinung.

Naja, wegen einer Reifenpanne gleich den Abschlepper rufen müssen....?

Zitat:

@Dr. Shiwago schrieb am 3. März 2019 um 13:37:55 Uhr:

Naja, wegen einer Reifenpanne gleich den Abschlepper rufen müssen....?

Wie viele Reifen lassen sich, nach eine Panne mit dem Spray wirklich retten?

Deine Antwort
Ähnliche Themen