ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Macht die Abwrackprämie den Gebrauchtwagenmarkt kaputt???

Macht die Abwrackprämie den Gebrauchtwagenmarkt kaputt???

Themenstarteram 20. September 2010 um 9:32

Hallo,

ich beschäftige mich schon länger mit den Gebrauchtwagenmarktpreisen. Da ist mir aufgefallen, dass seit 2010 die Preise für gebrauchte BMW sehr hoch sind im Verhältnis zu den letzten Jahren. Dieses begründet sich wohl auf die Abwrackprämie.

Jetzt wäre es natürlich interessant zu wissen, wie lange dies anhält. Momentan würde ich mir keinen Gebrauchten kaufen.

Gruß Hakiwaki

Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Hakiwaki

Hallo,

ich beschäftige mich schon länger mit den Gebrauchtwagenmarktpreisen. Da ist mir aufgefallen, dass seit 2010 die Preise für gebrauchte BMW sehr hoch sind im Verhältnis zu den letzten Jahren. Dieses begründet sich wohl auf die Abwrackprämie.

Ich glaube eher, dass die Preise die letzten Jahre zu tief waren und nun wieder auf ein Normalmaß ansteigen. Belegen kann ich das allerdings nicht.

Hallo,

auf deine Frage zunächst ein eindeutiges "Ja".

Die Auswirkungen sind aber nicht nur auf den Gebrauchtwagenmarkt beschränkt geblieben.

Betroffen ist auch der Neufahrzeugverkauf und auch der Reparatur- u. Servicebereich.

Der Neuwagenverkauf der 4 deutschen Marken war z.B. im 1. Halbjahr 2010 im Inland

stark rückläufig (Ausnahme: BMW).

Die Abwrackprämie war, wenn man so will, ein Vorgriff auf künftige Zeiträume. Leute, welche

sich in 2 - 3 Jahren ein neues Auto kaufen wollten, habes es sofort getan.

Ganz allmählich ist also mit einer Erholung des Neuwagenverkaufs zu rechnen.

Im Gebrauchtwagenmarkt ist die Situation dadurch gekennzeichnet, daß den Händlern

Fahrzeuge des unteren Preissegments zum Verkauf fehlen. Das hat zur Folge, daß die an-

gebotenen Wagen relativ teuer sind.

Andererseits sind Wagen in die Presse gegangen, die zwar vom Alter her (9 Jahre) die

Bedingung der Abwrackprämie erfüllten, aber von der Laufleistung u. vom Pflege-/Wartungs-

zustand durchaus noch "nicht reif" waren.

Daß einige dieser Wagen fernab unserer Landesgrenzen wieder aufgetaucht sind, hält sich

als hartnäckiges Gerücht - oder doch kein Gerücht ?!.

Alle Gebrauchtwagen, die durch die Presse sind waren mit 9 Jahren potentiell gute Werk-

stattkunden. Den Neuwagenkunden hat man mit erhobenem Zeigefinger klargemacht, daß

sie die Neuwagengarantie verlieren würden, suchten sie eine sg. freie Werkstatt oder

Werkstattkette auf.

Die Folgen sind unübersehbar.

Etliche Werkstattketten haben ihre Kapazitäten stark heruntergefahren bzw. ganze Filialen

geschlossen. Von kleineren freien Werkstätten ganz zu schweigen.

Die in den Medien gestartete Umweltkampagne hat hier u. dort auch Spuren hinterlassen.

Wer einen Wagen der Mittelklasse oder der oberen Mittelklasse besitzt, dem versucht

man ein "schlechtes Gewissen" einzureden.

Er besitzt nämlich eine "Co 2 - Schleuder" und einen "Spritfresser" obendrein.

Bei manchem Gebrauchtwagenhändler stehen solche Wagen dann 3 - 5 Jahre.

Das war mal so ein Exkurs aus der Sicht eines Profis.

MfG carfan-48

Ich möchte mich auch nochmal verbessern, ich suche schon ewig BJ 2004 Limo/Touring/Coupé vom seriösen Händler (nicht Ali, Murat oder Mohammed vom Fähnchenplatz) bis 70.000 km als 318i 320i oder 325i mit Automatik, Xenon und SH mindestens.

Die Preise sind ja der Wahnsinn, unter 15.000 geht nicht viel, da bin ich schon so gut wie am E90 mit kleinen Abstrichen.

Ich glaube, das nennt man "Spiel der Marktkräfte". Für 15k€ gibts einen gut ausgestatteten E46 oder eben einen eher sparsamen E90. Da kann sich dann jeder selbst entscheiden, was er gerne hätte.

Die Abwrackprämie hat die Preise letztes Jahr aber definitiv stark nach unten beeinflusst. Nicht umsonst gab es zahlreiche Presseberichte, in denen GW-Händler äußerten, dass sie nur mit Verlust verkaufen könnten (in 2009), da die Abwrackprämie so einen Preisdruck ausgelöst hat.

Zitat:

Original geschrieben von GolfDD

Ich möchte mich auch nochmal verbessern, ich suche schon ewig BJ 2004 Limo/Touring/Coupé vom seriösen Händler (nicht Ali, Murat oder Mohammed vom Fähnchenplatz) bis 70.000 km als 318i 320i oder 325i mit Automatik, Xenon und SH mindestens.

Die Preise sind ja der Wahnsinn, unter 15.000 geht nicht viel, da bin ich schon so gut wie am E90 mit kleinen Abstrichen.

Aber eben an nem mager ausgestatteten E90, der auch nur 1-2 Jahre jünger ist. Wenn dann müsstest du ausstattungsbereinigt vergleichen. Dann ist das schon ein Unterschied.

Themenstarteram 20. September 2010 um 11:49

Zitat:

Original geschrieben von GolfDD

Ich möchte mich auch nochmal verbessern, ich suche schon ewig BJ 2004 Limo/Touring/Coupé vom seriösen Händler (nicht Ali, Murat oder Mohammed vom Fähnchenplatz) bis 70.000 km als 318i 320i oder 325i mit Automatik, Xenon und SH mindestens.

Die Preise sind ja der Wahnsinn, unter 15.000 geht nicht viel, da bin ich schon so gut wie am E90 mit kleinen Abstrichen.

Darauf wollte ich hinaus. Ich suche nen 330D mit M-Paket bis 130.000 km. Da sind 15 - 20k keine Seltenheit. Alle Angebote darunter fallen schon aus der Reihe. Für das Geld bekomme ich fast nen E91 330D mit M-Paket und gleicher Laufleistung.

Selbst für einen E46 330D mit über 200.000 km zahlt man (wenn man so bekloppt ist) teils noch über 10.000 €.

Finde ich echt zu krass.

Zitat:

Ich suche nen 330D mit M-Paket bis 130.000 km.

Da musst du dich täuschen, in deiner Sig. steht was ganz anderes, versuchs mal auf mercedes-benz.de :D

Themenstarteram 20. September 2010 um 12:17

Hab ja nicht gesagt, dass ich meinen Benz verkaufe! Der ist für die Arbeit. Suche noch was für die Familie, deswegen ein Kombi ^^

Zitat:

Original geschrieben von Hakiwaki

Hallo,

ich beschäftige mich schon länger mit den Gebrauchtwagenmarktpreisen. Da ist mir aufgefallen, dass seit 2010 die Preise für gebrauchte BMW sehr hoch sind im Verhältnis zu den letzten Jahren. Dieses begründet sich wohl auf die Abwrackprämie.

Ja, genau. Da massenhaft 9-jährige (und ältere) Fahrzeuge vom deutschen Markt genommen wurden, geht die Nachfrage dieser Fahrzeuge nun in die höherpreisigen Segmente oder führen zum Kaufverzicht, so ungefähr:

Zitat:

Original geschrieben von Hakiwaki

Jetzt wäre es natürlich interessant zu wissen, wie lange dies anhält. Momentan würde ich mir keinen Gebrauchten kaufen.

Und was häufiger nachgefragt wird, hält sich natürlich im höheren Wert.

Diejenigen, die ihre Fahrzeugkäufe vorgezogen haben, werden vom späteren Verkaufspreis zum einen ihre Abrwackprämie abziehen, was die Fahrzeuge genrell günstiger machen wird (in ca. 2 bis 3 Jahren) und zum anderen gibt es ein gesteigertes Gebrauchtwagenangebot aus 2009, denn dank Abwrackprämie haben viele Hersteller enorme Absatzrekorde verbuchen können.

Natürlich muss man das markensepariert betrachten. Dacia und Co. wird's in 3 Jahren hinterher geschmissen geben.

BMW konnte nicht mehr verkaufen als sonst, daher bleiben die Preise eher stabil.

Die Gebrauchtwagenpreise gebrauchter E46, die nun 10 Jahre und älter sind, werden für ein Weilchen stabil bleiben, da die Nachfrage recht groß ist.

In zwei Jahren reguliert sich das aber auch wieder, denn diejenigen, die ihren Gebrauchtwagenkauf verschieben, werden irgendwann dann doch mal das Auto wechseln.

... soooo ganz einfach ist das also alles nicht. Dennoch hat die Abwrackprämie den Markt ordentlich durchgeschüttelt. Ebenso die CO2-Steuer ... und wie es nunmal bei jedem Eingriff in einen sich selbst regulierenden Markt ist, fliegen instabile Wackelkandidaten aus dem Markt raus - Pech im Einzelfall, gut für die große Gemeinschaft.

Gruß, Frank

Zitat:

Original geschrieben von lncognito

Diejenigen, die ihre Fahrzeugkäufe vorgezogen haben, werden vom späteren Verkaufspreis zum einen ihre Abrwackprämie abziehen, was die Fahrzeuge genrell günstiger machen wird (in ca. 2 bis 3 Jahren)

Ganz bestimmt, :rolleyes:

was ich gespart habe schmeiß ich doch gerne in ein paar Jahren einem Gebrauchtwagenkäufer in den Rachen, wenn keiner mehr an 2009 denkt . . .

Jeder wird versuchen den höchstmöglichen Preis zu erzielen.

Richtig, aber der "höchstmögiche" Preis purzelt, wenn einige andere das Auto lieber günstiger, dafür aber schneller loswerden wollen. Da bleibste auf Deinem Auto sitzen.

Einfaches Gesetz des Angebotes und der Nachfrage.

Wer günstig gekauft hat, kann auch günstiger verkaufen.

Gruß, Frank

Preise für Neuwägen sind auch 2010 noch im Keller,

A3 mit 6000 Euro Nachlass? Letztes Jahr wohl kaum

Onkel meiner Freundin hat sich den 1,8 TSI bestellt

A3 von 99 mit 65k in Zahlung gegeben 6k+6k Prämie

Ich denke die Gebrauchtwagenpreise sind deswegen gestiegen, weil durch dir AW-Prämie sehr viele auch noch "wertvolle" Gebrauchtwagen verschrottet worden. Weniger Gebrauchtwagen auf dem Markt aber die Nachfrage ist immernoch hoch. Daher die Preise.

Zitat:

Original geschrieben von Hakiwaki

Zitat:

Original geschrieben von GolfDD

Ich möchte mich auch nochmal verbessern, ich suche schon ewig BJ 2004 Limo/Touring/Coupé vom seriösen Händler (nicht Ali, Murat oder Mohammed vom Fähnchenplatz) bis 70.000 km als 318i 320i oder 325i mit Automatik, Xenon und SH mindestens.

Die Preise sind ja der Wahnsinn, unter 15.000 geht nicht viel, da bin ich schon so gut wie am E90 mit kleinen Abstrichen.

Darauf wollte ich hinaus. Ich suche nen 330D mit M-Paket bis 130.000 km. Da sind 15 - 20k keine Seltenheit. Alle Angebote darunter fallen schon aus der Reihe. Für das Geld bekomme ich fast nen E91 330D mit M-Paket und gleicher Laufleistung.

Selbst für einen E46 330D mit über 200.000 km zahlt man (wenn man so bekloppt ist) teils noch über 10.000 €.

Finde ich echt zu krass.

Da habe ich auch nicht schlecht gestaunt. Habe 10/2007 für meinen 05/2003er 330d 204PS Schalter (Xenon, Radionavi, Sportlenkrad und paar Extras) mit 104.600km 16.400€ gezahlt inkl. 8x 17" Original BMW Alufelge. ....... Hab vor paar Wochen mal nach Wagen mit meiner Ausstattung aus dem Baujahr mit ca. gleicher KM Leistung geschaut (<200.000km, meiner hat 256.000km) und hab kaum welche unter 10.000€ eher 11-12.000 gefunden. Schon krass. Im Prinzip 3 Jahre und 150.000km draufgerutscht und "nur" 25%-33% Verlust am Wagenkaufpreis selbst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Macht die Abwrackprämie den Gebrauchtwagenmarkt kaputt???