ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. ma ne frage... ölabsauger anner tanke

ma ne frage... ölabsauger anner tanke

Themenstarteram 30. November 2006 um 15:35

soa.. ich muss dat jetzt ma wissen, da grübel ich schon ne ganze weile dran rum...

bei uns anner tanke steht n ölabsauger mit geldeinwurf... leider schon mindestens 2 jahre defekt.

frage 1:

gibt's sowas heutzutage noch im funktionierenden zustand an manchen tanken?

frage 2:

lässt sich damit n ölwechsel machen? wäre ja genial...

Ähnliche Themen
49 Antworten

ja ich baue bei jedem ölwechsel den motor aus und dann bekommt er immer neue lager ,ringe ,wird geschliffen und natürlich komplett gereinigt

und da das ja sehr wichtig ist mache ich das 1 mal in der woche

@Kilz

puh geht aber ganz schön ins geld,vielleicht solltest du die aktion auf alle zwei wochen beschränken.

da haste 50% gespart :-)

gruß chrima38

ach was am motor solte mann nicht sparen ^^

am 1. Dezember 2006 um 17:15

Zitat:

Original geschrieben von Kilz

ja ich baue bei jedem ölwechsel den motor aus und dann bekommt er immer neue lager ,ringe ,wird geschliffen und natürlich komplett gereinigt

und da das ja sehr wichtig ist mache ich das 1 mal in der woche

Dann sind wir uns ja einig, nicht für ungut ;)...

Wenn ich irgend welche Bedenken sehen würde, würde ich sowas hier nicht posten, sondern es auch nicht so machen.

Mein Auto ist mir heilig, da steckt viel geld drin und einen Geldscheißer für eine teure Motorreparatur habe ich leider auch nicht.

Ganz wichtig, immer nach dem ersten Absaugen an der Ablaßschraube kontrollieren, ob auch wirklich alles draußen ist.

 

Allzeit gute Fahrt

ja aber ich bin der meinung,(wenn man nach dem absaugen die ölablassschraube heraus dreht um zu gucken ob auch alles raus gelaufen ist)

dann kannste doch nen normalen ölwechsel vornehmen wie jeder andere auch.du hast den wagen schon aufgebockt.

 

naja egal,es gibt natürlich verschiedene meinungen.

aber so wie es vor 65 kahren gemacht wurde!!! ist für mich die beste lösung.länger dauert es auch nicht.die hersteller haben sich schon etwas bei der ölablassschraube gedacht,sonst wäre sie nicht da.

gruß chrima38

am 2. Dezember 2006 um 9:53

Zitat:

Original geschrieben von chrima38

ja aber ich bin der meinung,(wenn man nach dem absaugen die ölablassschraube heraus dreht um zu gucken ob auch alles raus gelaufen ist)

Ich prüfe den Absaugpunkt ja nur beim ersten Mal, wenn das Auto gerde steht und ich den Ölwannenboden mit dem Schlauch spüre, wird immer das ganze Öl abgesaugt werden.

 

Ich denke das ist eine Glaubenssache.

Wenns schnell gehen muß, kann man das Auto ja auch mit einem Wagenheber aufbocken, ein Vorderrad runter schrauben um so an die Ablaßschraube zu kommen.

Nur nicht vergessen, ein niedriges Gefäß nehmen und das Auto zum kompletten Entleeren wieder auf die normale Höhe runter lassen ;).

 

Allzeit gute Fahrt

am 15. Dezember 2006 um 2:12

Öl

 

Hallo ,

ich hab das noch nicht gemacht, denke aber , ich werde mal einfach das Öl absaugen , weil es nach einem Jahr einfach soweit ist . Da muss kein Filter getauscht werden , woher soll der Dreck denn kommen ?

Gruss

B.

Liebe Kolleg/innen,

ich suche nach einem Ölabsauger an einer Tankstelle (o.ä.), jedenfalls ein Gerät, mit dem ich einen Ölwechsel selbst machen kann und das Öl verbleibt im Gerät. Idealerweise nimmt die Stelle auch noch den Ölfilter entgegen.

Bitte _nicht_ über Sinn und Unsinn diskutieren und irgendwelche Ölpumpen anpreisen. Das ist schon genug im Forum zu finden. Mir geht es darum einen Ort zu finden, wo ich hinfahren und selbst absaugen kann, fertig. Zu Hause keine Sauerei und kein Wegbringen des Altöls zur Sammelstelle.

Wenngleich für mich der Bereich Koblenz bis Köln interessant ist, können wir hier vielleicht eine Übersicht zu allen Selbst-Absaugstellen bundesweit anlegen, es scheint ja nicht mehr so viele zu geben.

Interessant sind natürlich noch die Kosten und - wie gesagt - die Annahme des Ölfilters.

Danke vorab und viele Grüße

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Übersicht Ölabsauger an Tankstelle' überführt.]

Zum Ölfilterwechsel müssen manche Auto aber auf die Hebebühne, da wäre es doch besser, auch das Öl da abzulassen, statt abzusaugen. Wieso willst du das selbst absaugen wollen? Langt es nicht, wenn es eine Werkstatt/Tankstelle absaugt? Glaube nicht, das dich eine Werkstatt/Tankstelle das selber machen lässt.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Übersicht Ölabsauger an Tankstelle' überführt.]

Kenne keine Tankstelle welche Öl absaugt.

Aber ich würde eher zu einer Mietwerkstatt raten, die haben in der Regel das ensprechende Gerät und du kannst Altöl und Filter bei denen entsorgen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Übersicht Ölabsauger an Tankstelle' überführt.]

am 9. Juni 2019 um 19:51

@tim.tim

Wenn man schon nach Stellen fragt die einen Ölabsauger haben, sollte man wenigsten seine Postleitzahl angeben oder erwartest du Hinweise für ganz Deutschland oder Nachbarländer? Wenn schon nicht über Sinn und Unsinn diskutiert werden soll.

Ich halte es für Unsinn mit dem absaugen. Wie soll das was sich unten in der Ölwanne absetzt raus? Daruch den Sauger! :confused:

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Übersicht Ölabsauger an Tankstelle' überführt.]

Beim Absaugen verbleiben ca. 15% Restaltöl im Motor, aber genau dieser Sumpf ist extrem schädich für die Steuerkette, welche das neue Öl nicht kompensieren kann.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Übersicht Ölabsauger an Tankstelle' überführt.]

Ich habe bei meinen vielen selbstgemachten Ölwechsel noch nie festgestellt dass da ein Sumpf im Öl war. Allerdings habe ich in der Garage eine Grube (unterkellert mit Loch in der Decke), so dass ich immer den klassischen Ölwechsel gemacht habe. Da waren auch nie Metallspäne an der Ölablassschraube. Und ich habe die Ölwechselintervalle lange (mindestens 2 Jahre, 30000 km) hinausgeschoben. Da würde ich mir auch beim Absaugen keine allzu großen Gedanken machen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Übersicht Ölabsauger an Tankstelle' überführt.]

Vor 25 Jahren oder so gab's das hier vor Ort beim Wertkauf (heute Wal-Mart). Wie so oft bei nützlichen Dingen wurde das Gerät mehrfach zerstört, mit irgendwas verstopft, und Leute versuchten "alles mögliche" flüssige, klebrige oder pampige Zeug damit einzusaugen, so dass das Gerät wieder abgebaut wurde...

Vielleicht fährst Du ja mal ab und an ins Ruhrgebiet. McOil hat Standorte in Dortmund, Düsseldorf, Essen und Krefeld.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Übersicht Ölabsauger an Tankstelle' überführt.]

Willkommen im Jahr 2019.

Absaugen ist für mich irgendwie 1980.

In meiner Jugendzeit gab es sowas noch....

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Übersicht Ölabsauger an Tankstelle' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. ma ne frage... ölabsauger anner tanke