Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. M140i hoher Verbrauch

M140i hoher Verbrauch

BMW 1er F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 3. Oktober 2018 um 11:59

Hallo,

mein m140i braucht Sprit ohne Ende. In der Stadt liege ich bei 11 l. AB bis 140 sind es so 9 l, höhere Geschwindigkeiten ab 200 km/h sogar 13 l.

Verstehe es nicht, denn als er neu war brauchte ich in der Stadt etwa 8,5 l, AB bis 140 km/h unter 7l, über 200 km/h auch über 13l.

Tanke nur Super Plus. Leider hat er sehr viel Kurzstrecke gefahren. Wollte ihn vor 2 Wochen auf der AB mal richig frei brennen, aber keine Chance, da gab es zig Staus. Als ich dann die 420 km zurück fuhr war auch nichts mit richtig Gas geben. Im Gegenteil, schwerer Unfall und ich stand eine Stunde im Stau, Leider waren es 5 Grad draussen. Hätte nie gedacht, dass ein Auto so schnell auskühlt. Somit lief er dann eine Stunde im Leerlauf.

Das war natürlich übel.

Aber Leistung ist da, kein Ruckeln, Alles Bestens, ich habe keine Erklärung für den hohen Verbrauch. Im Juni bin ich ausnahmsweise mit Tempomat 500 km mit 130 km/h gefahren und lag bei 6,6 l.

Hat Einer eine Idee ?

Beste Antwort im Thema

Versteh die Frage net.....

die Karre hat 340 PS und 3 Liter Hubraum noch Satz Turbolader dabei, da ist dein Verbrauch mehr als passend.

Im Spritmonitor ist der Durchschnitt 9,9 Liter (siehe Bild)

Warum der früher mal niedriger war bei Dir, keine Ahnung aber dein aktueller Verbrauch passt zu einem Fahrzeug in der Leistungsklasse.

77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten

Hallo!

Wie alt ist denn der Wagen?

Ich hatte mal einen Wagen, der verbrauchte von jetzt auf gleich auch wesentlich mehr, da war die Lambdasonde kaputt. Am Anfang wurde da allerdings nichts im Fehlerspeicher angezeigt und man glaubte mir nicht.

Gruß vom Tänzer

Themenstarteram 3. Oktober 2018 um 12:29

Hallo,

der ist exakt ein Jahr und hat erst 13.000 km auf der Uhr. Fehlerspeicher zeigt auch nix an. Sollte wohl mal nach BMW fahren. Denn eigentlich braucht ein Motor in der Einfahrphase etwas mehr Sprit. Aber was da nun durchgeht ist krass, Der 125i war von Anfang an ein übler Säufer, aber die Sixpacks schalten doch im Stadtverkehr im D- Modus bei 1100 Touren hoch. Liegt am hohen Drehmoment. Somit wundert mich eben der hohe Verbrauch !

Versteh die Frage net.....

die Karre hat 340 PS und 3 Liter Hubraum noch Satz Turbolader dabei, da ist dein Verbrauch mehr als passend.

Im Spritmonitor ist der Durchschnitt 9,9 Liter (siehe Bild)

Warum der früher mal niedriger war bei Dir, keine Ahnung aber dein aktueller Verbrauch passt zu einem Fahrzeug in der Leistungsklasse.

140

Zitat:

@Cubie schrieb am 3. Oktober 2018 um 12:39:29 Uhr:

Versteh die Frage net.....

die Karre hat 340 PS und 3 Liter Hubraum noch Satz Turbolader dabei, da ist dein Verbrauch mehr als passend.

Im Spritmonitor ist der Durchschnitt 9,9 Liter (siehe Bild)

Warum der früher mal niedriger war bei Dir, keine Ahnung aber dein aktueller Verbrauch passt zu einem Fahrzeug in der Leistungsklasse.

Das finde ich auch, die Karre hat ja immerhin 340PS, eigentlich finde ich den Verbrauch dafür ziemlich ok, mich wundert es eher, daß die Karre früher weniger verbraucht haben soll.

Tut mir leid, aber Deine Verbrauchsangaben kann ich nicht nachvollziehen. Einen M140i z.B. mit 8,5 Litern in der Siadt zu fahren ist nicht moeglich. Meiner braucht im reinen Kurzstreckenverkehr mit Ampelstopps und allem was dazugehoert 12 Liter, das sind zwei Liter weniger als mein M135i in diesem Fahrmodus gebraucht hat. Noch utopischer 6 Liter bei Tempomat 130. War gerade im Urlaub und wollte mal austesten was bei zuegiger, gleichmaessiger Fahrweise moeglich ist. Bin daher eben diese Tempomat 130 ueber mehrere 100 km gefahren (nur unterbrochen duech geschwindigkeitsbeschraenkte Baustellen) und bin bei 9,8 Litern gelandet - womit ich absolut zufrieden bin. Ist halt so der erste kritische Geschwindigkeitsbereich, zwischen 120 une 130 steigt der Verbraich um 1,5-2 Liter an.

Tempo >200 mit 13 Litern sind fuer einen Benziner ein extrem guter Wert.

Ich bin sicher dass mit Deinem Auto alles in Ordnung ist. Wahrscheinlich hast Du ihn mit Samtpfoetchen eingefahren und kamst so auf die extrem niedrigen Verbraeuche.

dito für meinen 240ix, der liegt zum Teil noch höher im Verbrauch und zeigt bei reiner Kurzstrecken schon mal 16l an. In der "Einfahrphase" war es auch etwas weniger. Ich finde den o. g. Verbrauch im Rahmen.

Abgesehen davon hat ein 1er nicht den guten Luftwiderstand eines 4er s, allein dadurch steigt schon der Verbrauch bei höheren Geschwindigkeiten.

Zitat:

@Nightfly1957 schrieb am 3. Oktober 2018 um 11:59:13 Uhr:

Hallo,

mein m140i braucht Sprit ohne Ende. In der Stadt liege ich bei 11 l. AB bis 140 sind es so 9 l, höhere Geschwindigkeiten ab 200 km/h sogar 13 l.

Verstehe es nicht, denn als er neu war brauchte ich in der Stadt etwa 8,5 l, AB bis 140 km/h unter 7l, über 200 km/h auch über 13l.

Tanke nur Super Plus. Leider hat er sehr viel Kurzstrecke gefahren. Wollte ihn vor 2 Wochen auf der AB mal richig frei brennen, aber keine Chance, da gab es zig Staus. Als ich dann die 420 km zurück fuhr war auch nichts mit richtig Gas geben. Im Gegenteil, schwerer Unfall und ich stand eine Stunde im Stau, Leider waren es 5 Grad draussen. Hätte nie gedacht, dass ein Auto so schnell auskühlt. Somit lief er dann eine Stunde im Leerlauf.

Das war natürlich übel.

Aber Leistung ist da, kein Ruckeln, Alles Bestens, ich habe keine Erklärung für den hohen Verbrauch. Im Juni bin ich ausnahmsweise mit Tempomat 500 km mit 130 km/h gefahren und lag bei 6,6 l.

Hat Einer eine Idee ?

Deine Verbräuche sind gem. Bordcomputer, oder?

Dann weiß ich, woran es lag. Deine ursprüngliche Anzeige ging nicht richtig! 8,5L im Stadtverkehr? Das geht bei warmen Motoren und grüner Welle, ansonsten ist im Stadtverkehr 10L normal und bei Kurzstrecke bis zu 12L überhaupt nicht ungewöhnlich.

Unter 7L bei bis zu 140kmh? Also bis 140kmh kann man im Durchschnitt die 7,xL erreichen, wenn man ihn rollen lässt, aber darunter? Ne!

Also den M140i kann man zwischen 7 und 12 L im Durchschnitt fahren. Bei Kurzstrecke und viel Vollgas auch mal >12L. 7L sind aber nur mit sehr ruhigem Fuß und freier Strecke möglich, z.B. bei rollendem Pendelverkehr ohne (!) Stop&Go.

Nur zum Vergleich: Ich fahre momentan jeden Tag die gleiche Strecke. In den Schulferien konnte ich bei bis 140kmh maximaler Geschwindigkeit (und aufgrund von Stadt und Begrenzungen rd. 80kmh Durchschnittsgeschwindigkeit) 7,xL problemlos fahren. Momentan sind noch die Baustellen vorhaden, jeden Tag ist Stau und in der Stadt (Baustelle Nr2) ist purer Stop&Go Verkehr. Stadt 30Min Fahrtzeit bin ich jetzt bei 45-60Min und zw. 9 und 10L.

Deine Verbräuche sind normal. Übrigens: Was meinst du mit kalt? Nach einer Stunde im Stau mit Stop&Go wird dein Motor nicht kalt sein. Zudem ist der B58 unheimlich schnell auf Temperatur.

Ich bin auf einer Strecke von 160km (80 hin, 80 zurück) und einem Schnitt von 100 auch mit 8L auf 100km hingekommen. Bin so bis 140 gefahren auf der AB. 9-10L Verbrauch bei Tempomat 130? Finde ich viel zu viel, habe ich nicht. Ist vielleicht beim handschalter so?

Ein 335xi F30 liegt meines Wissens nach bei Tempomat 130 km/h noch unter 8l im Momentanverbrauch.

 

Folglich sollte ein 140i schon deutlich darunter liegen, auch wenn da natürlich Reifen usw. alles mit reinspielt.

Zitat:

@bayerwaldloewe schrieb am 3. Oktober 2018 um 14:16:16 Uhr:

Ein 335xi F30 liegt meines Wissens nach bei Tempomat 130 km/h noch unter 8l im Momentanverbrauch.

Folglich sollte ein 140i schon deutlich darunter liegen, auch wenn da natürlich Reifen usw. alles mit reinspielt.

Also ganz so einfach ist das aber nun doch nicht, man kann bei höheren Geschwindigkeiten nicht die Verbräuche von Wagen mit unterschiedlichen Luftwiderstandswerten einfach gleichsetzen, zumal auch schon die Wahl einer anderen Reifenmarke schon 1l Mehr- oder Minderverbrauch ausmachen kann.

Sehe die Zahlen auch als völlig normal an.

Habe zwar einen 135i, der bekanntlich mehr verbraucht, aber habe overall 8,9l im Verbrauch.

Fahrprofil ist 7km Landstraße und 20km Autobahn. Jeden Tag 2x. Für Stadtfahrten muss der Polo der Freundin herhalten :p

Ist bei 5.xl Verbrauch auch besser ;)

Langstrecke bei freier Bahn und 110-120kmh hatte ich meinen mal auf 7,8l. Fahrspaß ist allerdings was anderes.

Ihr könnt doch den handschalter nicht mit einem Automaten vergleichen. Grade bei gleichmäßiger Fahrweise auf der AB ist die Automatik deutlich im Vorteil beim Verbrauch.

Zitat:

@Der Tänzer schrieb am 3. Oktober 2018 um 14:24:51 Uhr:

Zitat:

@bayerwaldloewe schrieb am 3. Oktober 2018 um 14:16:16 Uhr:

Ein 335xi F30 liegt meines Wissens nach bei Tempomat 130 km/h noch unter 8l im Momentanverbrauch.

Folglich sollte ein 140i schon deutlich darunter liegen, auch wenn da natürlich Reifen usw. alles mit reinspielt.

Also ganz so einfach ist das aber nun doch nicht, man kann bei höheren Geschwindigkeiten nicht die Verbräuche von Wagen mit unterschiedlichen Luftwiderstandswerten einfach gleichsetzen, zumal auch schon die Wahl einer anderen Reifenmarke schon 1l Mehr- oder Minderverbrauch ausmachen kann.

Ich hab ja auch nichts gleichgesetzt, das sollte lediglich als grobe Orientierung dienen. Und da der B58 sparsamer ist als der N55 kam ich eben zu dem Schluss, das ein 140i (noch dazu ohne xDrive) tendentiell noch weniger sein müsste.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen