ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. luftfilterkasten-umbau

luftfilterkasten-umbau

Themenstarteram 29. Mai 2004 um 23:15

hi, suche geht noch nicht, also neu:

hab heute den original-kasten umgebaut.

2x 60mm schläuche nach vorne in de schürze, ist noch nicht ganz fertig, morgen gehts weiter.

siehe bild:

jetzt meine frage:

der wagen war den ganze tag aus--also kalt.

die batterie war ncht abgeklemmt--also kein reset

aber: motor an in dem zustand wie auf dem bild und der AUSPUFF bollert und knallt wie sonstwas , wenn ich von höheren drehzahlen plötzlich vom gas gehe.

ähnlich wie das video von ineednos, aber um einiges heftiger.

warum?

schläuche zu lang? werden noch gekürzt

zuviel luft? wohl eher nicht

zuwenig luft? bei 2x60mm-statt dem schnorchel?

antworten bis morgen früh um 9 wären natürlich perfekt---gebt alles, vor allem beruhigendes

grüße d.

wenn das morgen auch noch ist mach ich video.

Ähnliche Themen
44 Antworten
am 5. Juni 2004 um 7:42

@chuck chillout

Hier mal ein sehr schlechtes Foto von der Konstruktion.

Das Prinzip ist aber wohl ersichtlich.

Ist das Dein Wagen? Hast Du die Krümmung rechts mit so einem dünnen Aluschlauch für Dunstabzugshauben erzeugt? Scheint ein sehr enger Radius zu sein. Hängt dann da unterhalb der Filter dran?

am 6. Juni 2004 um 12:03

Dünner Aluschlauch ?

Das ist ein 80´er Durchmesser ! Musste an der Karosserie rumschnippeln um das Teil unterzubringen ohne am Rad zu schleifen.

Von wegen dünner Schlauch...

oh, sorry, war etwas unklar erklärt. Mit dünn meinte ich dünnwandig. Was isses denn nun für ein schlauch?

Zitat:

Original geschrieben von i need nos

oh, sorry, war etwas unklar erklärt. Mit dünn meinte ich dünnwandig. Was isses denn nun für ein schlauch?

Sieht nach Aluflex aus; sollte es im Baumarkt geben.

Danke für das Bild TThias, so hatte ich mir das auch vorgestellt. Wie ist der Sound ?

am 6. Juni 2004 um 19:05

Der Sound ist hammergeil.

Muss man sich aber live anhören.

meinst Du nicht, dass dieser dünnwandige Aluflexschlauch zu instabil ist, um ihn hinter dem Filter einzusetzen? Wenn der mal einen Riss bekommt, dann ziehst Du doch ungefilterte Luft. Oder ist das der stabilere Schlauch, der von RAID beigelegt wurde?

am 6. Juni 2004 um 21:38

Moin TTSepp tut mir leid das ich mich jetzt erst melde scheiß Arbeiterei kannst du dir den ganzen Tag mit versauen!!

Also den Kasten habe ich selbst gebaut aus GFK dann mit Superleichtem Spachtel aus dem Modellbau geglättet und auch das Lackieren habe ich selbst gemacht hat mich insgesammt 80 Euronen gekostet und ein wenig Arbeit aber was tut mann nicht alles für seinen TT gel.

Mal was anderes hat einer von euch K&N Fahrern einen Chip verbaut habe mir Freitag einen Einbauen lassen und leider festgestellt das mein TT zwar wenn mann Vollgas gibt abgeht wie die Feuerwehr aber dann so bei 5000-6000Touren leichte Leistungslöcher hat und Wenn mann im 5.Gang so bei 3000 Touren mit Halbgas beschleunigt leicht Ruckelt also irgendwie kommt mir das Spanisch vor!

Soll morgen noch mal zum Tuner dann will er versuchen es noch ein wenig Umzuschreiben hoffe das es dann weg ist.

Währe für jede Antwort dankbar.

Gruß Keule

am 7. Juni 2004 um 6:32

@nos

Der Schlauch ist wie der von RAID.

Zudem habe ich ihn aber auch hinter dem Spritzschutz verlegt, so dass gar nichts an ihn heranreicht, was ihn zertstören könnte.

Themenstarteram 22. Juni 2004 um 0:23

mann, wie schnell so ein beitrag im nichts verschwindet, auf seite 7 hab ich ihn eingeholt!

so, fahre jetzt seit 1,5 tankfüllungen mit dem kasten-mod rum, fahre genau wie immer. seit dem letzten tanken, hab ich aber viel weniger benzinverbrauch. im moment steh ich bei 8,8l/100km. und das trotz klima.

sonst immer 9,8- 10,8.

kann das passieren, weil er jetzt besser luft bekommt als früher? würde doch aber gemischabmagerung bedeuten, der minderverbrauch. da würde doch das stg gegenregeln, sprich die einspritzng anpassen, oder? wenn der lmm mehr luft erkennt( durch den mod) spritzt er mehr sprit ein.

hab bei der gelegenheit auch den filter gereinigt und GANZ WENIG geölt, nur von unten , eine nacht gewartet und so lange mit küchenrolle abgetupft bis nichts mehr kam.

und vorher war das rohr zum lmm auch knochentrocken, kein bisschen ölfilm o.ä. das selbe gilt für den schlauch der vom motor in den luufikasten führt( kurbelwellengehäuseentlüftung wenn ich nicht irre, wenn doch bitte aufklären.).

ein grund für weniger verbrauch kann höhere temperatur sein. soll bedeuten das ja nun da die luft "dicker" ist weniger rin passt ;)

am 23. Juni 2004 um 6:32

O.K. aber sind wir hier auf der Suche nach weniger Spritverbrauch oder nach mehr Leistung ?

Themenstarteram 23. Juni 2004 um 23:58

@frapos:

meinst du mit "da die luft jetzt dicker ist", die luft ist wärmer weil sommer ist?

hier in bremerhaven hatten wir zwischen 10 und 15 grad, wenn mal heiß war 20. nachts teilweise 5 grad.hatte gerade nachtschicht, hab mit mütze draussen gestanden, wie spätherbst. hab mir den sack abgefroren.

glaub ich also nicht wirklich , das mit zu hoher umgebungstemp.

ausserdem hab ich letzten sommer auch nicht so wenig verbraucht.

hab gerade nochmal gelesen, was du geschrieben hast.

oder meinst du ???:

- mehr luft geht jetzt in den zylinder

- dadurch passt weniger sprit mit rein

- dadurch gemisch magerer (geringerer verbrauch!)

- dadurch höhere temperatur(abgastemp)

- dadurch etwas mehr leistung

was ja auch nicht das erklärte ziel war. denn wenn das so ist, krieg ich wieder etwas muffe um meinen motor. zu mager+hohe temps = defekt( bei falschen kerzen usw.) hab aber die richtigen!!!ganz sicher.

ausserdem sollte der lmm dem steurgerät ja das eventuelle plus an luft melden und dementsprechend mehr sprit geben.sofern der lmm in ordnung ist, und die luftmenge(masse?) noch in seinem arbeitsbereich liegt. (wenn er bis ca 200gramm messen kann, aber defakto z.b.250gramm da durchgehen, passt das ja hinten und vorne nicht(50gramm zuviel luft))

und nochmal außerdem kann da doch eigentlich nicht zuviel luft in den zylinder(wenn der lmm o.k. ist), da die luft ja durch das plastikrohr in dem der eigentliche lmm-fühler steckt, durch muß.

(wie sagte schon krusty der clown: aus ner rübe kann man kein blut pressen.)

bei den so bekannten motordefekten, war ja eigentlich nie zuviel luft im spiel, sondern das verhältnis des benzin-luft-gemischs stimmte nicht mehhr, weil der defekte lmm zuwenig luft gemessen hat, obwohl die ganz normale menge luft da durchfloss. dadurch wurde zuwenig benzin eingespritzt, zu mager , zu hohe temps usw.

 

 

dann sag mal was du meinst, möglichkeit A oder B

 

grüße dennis

@NME: ich kann mir das mit dem minderverbrauch zumindest nicht technsich erklären. wenn man mit so einfachen mitteln um 1,5 bis 2 liter senken könnte, dann kannste ein Patent anmelden;), da wären aber schon längst andere drauf gekommen.

du schreibst, dass bei höheren abgastemp´s die leistung steigt. kann ich so nicht bestätigen. die höheren abgastemp´s entstehen nunmal druch höhere verbrennungstemperaturen und das bedeutet eigentlich immer eine Tendenz zu einem schlechteren Füllungsgrad, also Minderleistung.

Hast du den Verbrauch denn berechnet oder steht der so im FIS?

Themenstarteram 25. Juni 2004 um 0:44

hi,

hab mich mal wieder nicht ganz richtig ausgedrückt.

ich meinte nicht das durch die höhere abgastemp die leistung steigt.

ich dachte aber, das die leistung etwas zunimmt, wenn das gemisch abmagert. und deshalb die abgastemp steigt. oder ist das auch nicht richtig?

 

und ja, minderverbrauch durch FIS angezeigt. konnte ich mich bis jetzt immer drauf verlassen. werde aber nochmal selber nachrechnen.

schühüs

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. luftfilterkasten-umbau